Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

«Bereits in den nächsten Wochen wird eine neue Kamera kommen.»


Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb MeisterE:

Da kommt Freude auf! Ich hoffe auf ein Upgrade zu meiner E-M1II !!!!

Wollte gerade eine E-M1 II bestellen und dann dieses Interview... 

vor 6 Stunden schrieb drocco:

Da erst letztes Jahr die E-M1 III rausgekommen ist, halte ich das für unwahrscheinlich. 

Ja, das denke ich leider auch, auch wenn ich mich über eine E-M1 IV freuen würde, falls sie einen neuen Sensor bekäme. Herrgott, so viele Konjunktive. 😬

bearbeitet von Tane
Autokorrektur
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 680
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Auch das ewige Vortragen immer gleicher Argumente und Themen in mehrfacher direkter Wiederholung ohne Mehrwert kann zur Abstumpfung führen. Es sei also offenbar jedem gegönnt! Viele Grüße, Alex

Die Zielgruppe ist primär, so die klare Ansage mit Beispiel eines Vollformatwechslers, Wildlife, Bird, Sportaction etc., also Kundenräubern im Club der langen Tüten. Das ist imho sehr clever und

Woche 3 ist rum - noch keine neue Kamera gesichtet!  Aber viele richtungsweisende Aspekte aus dem Diskurs der letzten Woche: #Temperaturverwirrungen #Fingerhandschuhe #Gehäusegröße #Zertifizierun

Posted Images

vor einer Stunde schrieb pit-photography:

Nee nee! Für große Objektive ist das X-Format genau richtig!

Ich schreib ja, plus robust befestigtem Hochformatgriff (robust, modular). *Da* könnten sich die Ingenieure mal austoben um etwas besseres als die wackeligen Anschraubteile hervorzubringen.

bearbeitet von tgutgu
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb tgutgu:

Ich schreib ja, plus robust befestigtem Hochformatgriff (robust, modular). *Da* könnten sich die Ingenieure mal austoben um etwas besseres als die wackeligen Anschraubteile hervorzubringen.

M1x ist zu groß,jetzt lässt Du dich über Batteriegriffe aus 🤔  Ich sollte Deine unqualifizierten Ergüsse wohl doch ignorieren. Du tust mir irgendwie leid1🤷🤔🤣

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Matthias Föhr:

M1x ist zu groß,jetzt lässt Du dich über Batteriegriffe aus 🤔  Ich sollte Deine unqualifizierten Ergüsse wohl doch ignorieren. Du tust mir irgendwie leid1🤷🤔🤣

 

Ich habe nichts gegen zusätzliche Batteriegriffe, für diejenigen, die eine größere Kamera ergonomisch besser finden. Sie fest mit dem Gehäuse zu verschmelzen, halte ich im mFT System für den falschen Weg. Die modulare Lösung wird beiden Zielgruppen gerecht. Wo ist das Problem?

Derzeit ist die Situation so, dass es den besten Olympus AF nur im großen Gehäuse gibt und diejenigen, welche die E-M1.x Form bevorzugen, gucken auf absehbare Zeit in die Röhre.

bearbeitet von tgutgu
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer diese Berufsnörgler. Ignoriert das ewige Lamentieren einfach, auch wenn es schwerfällt.

Mich nervt diese Endlosschleife bei jedem neuen Thema auch, und es kommt nicht einmal was Neues, sondern nur stumpfsinniges wiederholen eingeübter Antimeinung um wie mir scheint, Aufmerksamkeit zu erhaschen, oder zufriedene Olympus User einfach nur zu nerven.

Ich dachte mir schon dass diese halbe Handvoll "Kritiker" auf diesen Thread abfahren, da können sie sich wieder austoben und mir kommt am frühen Morgen schon wieder die Galle hoch.

Schade drum.

  • Gefällt mir 10
  • Danke 2
  • Haha 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zielgruppe ist primär, so die klare Ansage mit Beispiel eines Vollformatwechslers, Wildlife, Bird, Sportaction etc., also Kundenräubern im Club der langen Tüten.

Das ist imho sehr clever und eigentlich auch die einzige Option die Olympus hat. Dort ist das Geld der Profis, der Agenturen und Firmen. Dort ist man an Objektive für 10 bis 15 k€ gewöhnt. Dort hantieren immer noch die meisten Klapperspiegeluser von denen ganz im Stillen niemand, aber auch niemand Lust hat die bleischweren Trümmer durch die Gegend zu wuchten und Stativspiele zu veranstalten. Eine halb so schwere und halb so teure 30 MP Hardwarekombo  mit ultramodernem AF, wetterfest und unverwüstlich - da werden viele nicht widerstehen können. Die Zeit arbeitet dabei für Olympus. Die Sensoren werden allgemein immer besser und die Prozessoren immer schneller. Künftig könnte Kleinbild im o. g. Segment genau so unnötig sein wie heute das Mittelformat in der Allgemeinfotografie: Nice to have but no needs.

Das Gewichtsproblem im Kleinbildbereich entsteht nicht durch die Bodys sondern durch das Glas und das wird sich physikalisch bedingt nie ändern. Ein X2-Format Body wäre im Zusammenspiel mit z. B. einem 150-400 ein in die Hand gegossenes und perfekt ausbalanciertes, leichtes und flexibles System, dem kein anderer Hersteller etwas entgegen zu setzen hat. Mit einer guten Mischung aus Marketing, Influencing und dem Überziehen der wichtigsten Zentralgestirne mit einer Trialorgie, könnte Olympus es schaffen für die Zielgruppe DAS Objekt der Begierde zu werden. 

 

bearbeitet von Axel.F.
  • Gefällt mir 16
  • Danke 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Axel.F.Volle Zustimmung. Deshalb wird es sehr spannend zu sehen, was für eine Kamera in ein paar Wochen vorgestellt wird. Ich hoffe,  es wird eine  E-M1X  II, kann mir aber auch vorstellen,  dass die erst am Ende des Jahres kommt. Die Alternative wäre eine neue Serie, die 5er und 10er zusammenführt und das untere Ende der O-MDs definiert. Aber egal, welche Kamera es wird,  ohne einen neuen Sensor dürfte der Schuß nach hinten losgehen. 

Gruß 

Hans

  • Gefällt mir 4
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Hacon:

Ich hoffe,  es wird eine  E-M1X  II, kann mir aber auch vorstellen,  dass die erst am Ende des Jahres kommt.

Und ich hoffe, dass eine potentielle X2 dann nicht mit der gleichen Dynamik produziert wird wie das 150-400. Ein Body pro Tag... 😉

bearbeitet von Axel.F.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe mal, dass es die angekündigte "WOW Kamera" wird, was auch immer damit gemeint ist. So langsam sollte man in Sachen AF-C mal in die Pötte kommen und zu den Mitbewerbern aufschließen, das Maß sind da Sony A9/A9 II, Canon R5/R6 oder mindestens Nikon Z6 II.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Bönnsch:

Ich hoffe mal, dass es die angekündigte "WOW Kamera" wird, was auch immer damit gemeint ist. So langsam sollte man in Sachen AF-C mal in die Pötte kommen und zu den Mitbewerbern aufschließen, das Maß sind da Sony A9/A9 II, Canon R5/R6 oder mindestens Nikon Z6 II.

Das sehe ich genauso- beim AF ist ein Aufschließen zum Mitbewerb sicherlich nötig- Canon hat da mit der R5 und R6 einiges vorgelegt...Sony sowieso

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Axel.F.:

Die Zielgruppe ist primär, so die klare Ansage mit Beispiel eines Vollformatwechslers, Wildlife, Bird, Sportaction etc., also Kundenräubern im Club der langen Tüten.

Das ist imho sehr clever und eigentlich auch die einzige Option die Olympus hat. Dort ist das Geld der Profis, der Agenturen und Firmen. Dort ist man an Objektive für 10 bis 15 k€ gewöhnt. Dort hantieren immer noch die meisten Klapperspiegeluser von denen ganz im Stillen niemand, aber auch niemand Lust hat die bleischweren Trümmer durch die Gegend zu wuchten und Stativspiele zu veranstalten. Eine halb so schwere und halb so teure 30 MP Hardwarekombo  mit ultramodernem AF, wetterfest und unverwüstlich - da werden viele nicht widerstehen können. Die Zeit arbeitet dabei für Olympus. Die Sensoren werden allgemein immer besser und die Prozessoren immer schneller. Künftig könnte Kleinbild im o. g. Segment genau so unnötig sein wie heute das Mittelformat in der Allgemeinfotografie: Nice to have but no needs.

Das Gewichtsproblem im Kleinbildbereich entsteht nicht durch die Bodys sondern durch das Glas und das wird sich physikalisch bedingt nie ändern. Ein X2-Format Body wäre im Zusammenspiel mit z. B. einem 150-400 ein in die Hand gegossenes und perfekt ausbalanciertes, leichtes und flexibles System, dem kein anderer Hersteller etwas entgegen zu setzen hat. Mit einer guten Mischung aus Marketing, Influencing und dem Überziehen der wichtigsten Zentralgestirne mit einer Trialorgie, könnte Olympus es schaffen für die Zielgruppe DAS Objekt der Begierde zu werden. 

 

Volle Zustimmung!!!

Und ich hab ehrlich nie verstanden warum Olympus diese Trumpfkarte nie ausgespielt hat oder versucht hat...

Im normalbrennweiten Bereich greife ich mittlerweile mehr zu iPhone als zu Kamera obwohl ich die Objektive dabei habe. Das ändert sich nur wenn ich auf Reisen bin oder gezielt was mache.

Adventure Outdoor Reise Fotografie ist der beste Markt für Olympus. Da können die ihre Stärken ausspielen!

B

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Borbarad:

Im normalbrennweiten Bereich greife ich mittlerweile mehr zu iPhone als zu Kamera obwohl ich die Objektive dabei habe.

Obwohl mein iPhone ein ständiger Begleiter ist, käme ich trotzdem nicht auf die Idee, sorry. Meine Erfahrung ist die, dass Bilder aus dem iPhone, so gut sie mittlerweile sind, in keinster Weise das Potential für eine wie auch immer geartete ernsthafte Nachbearbeitung mitbringen. Für ein schnelles Foto für die Follower auf WhatsApp etc. sicher geeignet, aber nicht für das, was ich erwarte.

Just my 2 Cents

bearbeitet von Martin Groth
  • Gefällt mir 9
  • Danke 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb MeisterE:

Canon hat da mit der R5 und R6 einiges vorgelegt...Sony sowieso

Und genau da muss Olympus mit dem AF hin wenn sie bei den Tiefotografen ernsthaft punkten wollen, geringes Gewicht ist da nur ein entscheidender Faktor. Nikon bringt am Montag ein neues AF Update für die Z6 II/Z7 II, da wird es dann auch wieder enger für Olympus.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Martin Groth:

Obwohl mein iPhone ein ständiger Begleiter ist, käme ich trotzdem nicht auf die Idee, sorry. Meine Erfahrung ist die, dass Bilder aus dem iPhone, so gut sie mittlerweile sind, in keinster Weise das Potential für eine wie auch immer geartete ernsthafte Nachbearbeitung mitbringen. Für ein schnelles Foto für die Follower auf WhatsApp etc. sicher geeignet, aber nicht für das, was ich erwarte.

Just my 2 Cents

Volle Zustimmung. Habe mein iPhone 11 auch ständig bei mir (ist meist stumm geschaltet). Auch wenn ich mit 7 mm fotografiere (iPhone hat 4.25 mm und 2 mm Brennweite), sind die Bilder aus der Kamera in der Qualität um Längen besser. Es gibt zwar andere Smartphone-Hersteller die bessere Ergebnisse liefern, aber Android... nein danke.

Und wenn ich ein Foto auf die Schnelle teilen will: OI.Share

  • Gefällt mir 4
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze ein Huawei Mate 20Pro und damit lassen sich zwar durchaus gute Bilder machen, aber an die Bildqualität einer richtigen Kamera kommen sie bei weitem nicht heran. Was hab ich mich schon darüber geärgert, in bestimmten Situationen ohne meine Olympus da zu stehen, sondern nur mit dem Smartphone. 

 

Aber zurück zum eigentlichen Thema:

Ich bin sehr gespannt was da kommt, da ich derzeit ohnehin Ausschau nach einer neuen Kamera halte. Und eigentlich auch gerne Olympus treu bleiben möchte. Für meine Anwendungsgebiete stand zum Glück nie die Überlegung Vollformat oder MFT zur Debatte. Ganz klar MFT und somit die Wahl zwischen Panasonic und Olympus. Allerdings haben mich die Daten der letzten Kameras die seitens Olympus auf den Markt gebracht wurden, nicht so wirklich überzeugt. Mehr Auflösung brauche ich nicht zwingend, vielmehr bin ich an einem besseren Autofokus und einem besseren Rauschverhalten interessiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Martin Groth:

Obwohl mein iPhone ein ständiger Begleiter ist, käme ich trotzdem nicht auf die Idee, sorry. Meine Erfahrung ist die, dass Bilder aus dem iPhone, so gut sie mittlerweile sind, in keinster Weise das Potential für eine wie auch immer geartete ernsthafte Nachbearbeitung mitbringen. Für ein schnelles Foto für die Follower auf WhatsApp etc. sicher geeignet, aber nicht für das, was ich erwarte.

Just my 2 Cents

Genau da ist der Haken!

Ab wann ist das aufgenommen Foto wertvoll bzw. gut genug um bearbeitet zu werden?

Auf Reisen, wenn man was spezielles plant oder vor hat... ja. Aber aufm Spaziergang, ne Runde durch bekannte Landschaften der Ruhe Wegen usw... ??? Da mach ich mir die Arbeit nicht.

Und das ist 90% des Alltags aus meiner Sicht.

B

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Borbarad:

Aber aufm Spaziergang, ne Runde durch bekannte Landschaften der Ruhe Wegen usw... ???

Warum sollte ich da überhaupt fotografieren? Ich muss das doch nicht permanent tun? Neben der Bildqualität ist das der Hauptgrund, weshalb ich grundsätzlich nicht mit dem Smartphone fotografiere. Ich bringe von Reisen und längeren Ausflügen, bei denen ich meine Olympus Ausrüstung grundsätzlich dabei habe, genügend Bilder mit. Meine Bilderflut muss ich nicht auch noch durch Smartphone Bilder aufblähen.

Dass Olympus und Samsung sich ggf. bzgl. Smartphones zusammen tun, reizt mich nicht wegen der bei dieser Kooperation entstehenden Smartphones. Ich nutze zwar seit langem Samsung Smartphones und bin damit zufrieden, aber ein Olympus Kameramodul bringt für mich keinerlei Anreize, ein neues SP zu kaufen. Ich werde ein neues SP kaufen, wenn mein S10 verschlissen ist (z.B. aufgrund vom Hersteller herbeigeführter Obsoleszenz - Stichworte Betriebssystem-Updates, fest eingebaute Akkus, Inkompatibilitäten von mir wichtigen Apps).

Von der Samsung Kooperation erhoffe ich mir hauptsächlich Rückkopplungen im Bereich der Elektronik und Softwareentwicklung. Dies kann den Kamerasensor betreffen, Energiemanagement, leistungsfähigere Prozessoren und vielleicht - die Hoffnung stirbt zuletzt - ein überholtes Menüsystem. Last but not least vielleicht auch das Ende der Abhängigkeit von Sony und damit auch besserer Zugang zu fortschrittlicheren Technologien.

bearbeitet von tgutgu
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Dort ist das Geld der Profis, der Agenturen und Firmen. Dort ist man an Objektive für 10 bis 15 k€ gewöhnt.

Aber dann muss mann einen sehr guten service bieten. Das war früher mal der Unterschied zwischen Nikon und Canon fùr Profis.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Marie.Zuiko:


Aber dann muss mann einen sehr guten service bieten. 

Was gibt es am Oly-Service auszusetzen? Der ist doch Top. Kein Vergleich zu dem Grütz den ich mit Willich erleben durfte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Borbarad:

Ab wann ist das aufgenommen Foto wertvoll bzw. gut genug um bearbeitet zu werden?

Das beurteile ich auf dem PC, am großen Monitor. Kommt immer wieder vor, dass sich Bilder, die im Vorbeigehen, fast beiläufig aufgenommen wurden, im Nachhinein als sehr schön erweisen, die man dann gerne noch aufwertet.

vor einer Stunde schrieb Borbarad:

Aber aufm Spaziergang, ne Runde durch bekannte Landschaften der Ruhe Wegen usw... ??? Da mach ich mir die Arbeit nicht.

Die MKIII mit dem 12-100 liegt immer als Standard-Ausrüstung im Schrank, das ist keine Arbeit für mich. Und gerade bei den Spaziergängen nach Feierabend durch's Viertel finde ich oft echte Highlights. Handy-Bilder sind bei mir nie über den Status "I've been there, I've done that" hinaus gekommen.

Ich persönlich finde diese Diskussion etwas absurd, wenn man auf der anderen Seite über mFT versus 35mm diskutiert. Sorry, da stimmt einfach in den Relationen etwas nicht.

  • Gefällt mir 6
  • Danke 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Bönnsch:

Und genau da muss Olympus mit dem AF hin wenn sie bei den Tiefotografen ernsthaft punkten wollen, geringes Gewicht ist da nur ein entscheidender Faktor. Nikon bringt am Montag ein neues AF Update für die Z6 II/Z7 II, da wird es dann auch wieder enger für Olympus.

 

Da bin ich schon ordentlich neugierig, was da Nikon schafft! Montag-》Youtube Videos checken:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Axel.F.:

Was gibt es am Oly-Service auszusetzen? Der ist doch Top. Kein Vergleich zu dem Grütz den ich mit Willich erleben durfte.

Vielleicht nichts. Ich erwahne es nur.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung