Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Fotos bewerten in der Kamera


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Kann man in der Olympus OM-D E-M1 Mk3 die Fotos schon bewerten für eine erste Auswahl?

Bei anderen Kameras kenne ich diese Funktion. Aber bei dieser habe ich es noch nicht gefunden.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe.

Beste Grüsse

Jens

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jens,

du meinst sicher, das eine oder andere Bild mit nem Sternchen zu versehen zwecks Bewertung.

Geht bei meiner EM1.2 und meiner M1X nicht! Wird bei der 1.3 ebenfalls so sein.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich mache z.B. am Ende einer Session eine Durchsicht der Fotos und lösche alle, die mir sofort nicht zusagen. Dabei bin ich großmütig, um nicht welche zu löschen, bei denen ich Zweifel habe oder etwas vermute - die können ihre Stärken oder Schwächen ja erst beim Betrachten am großen PC-Monitor zeigen und eventuelle Fehler und deren Chancen auf Heilung kann man auch besser am großen PC-Monitor beurteilen.

Würde ich die verbliebenen Fotos in der Kamera weiter unterteilen - was sollte ich dann vor Ort mit denen zweiter Klasse machen? Angenommen eine Markierung als zweite Klasse wäre gerechtfertigt oder auch nicht - es hilft nicht, denn alle müssen ja doch die Durchsicht am PC bestehen.

Gruß, Hermann

bearbeitet von Nieweg
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lade alle gemachten Bilder auf den PC und dann geht es in die Löschorgie!

oder an das Einsortieren in Alben. In der Kamera mache ich das selten. Meist, wenn ich schon bemerkt habe, dass da nix entstanden ist, dann lösche ich gleich in der Kamera.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du jemand eine Serie Bilder zeigst und diese Person eine Auswahl treffen soll, wäre es schon gut man könnte diese Fotos markieren.

Ich behelfe mir, auf Grund fehlender Option in der Kamera, dass ich jene Bilder im Body vom raw ins jpg entwickle. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Minuten schrieb Johannes.Eudes:

Wenn Du jemand eine Serie Bilder zeigst und diese Person eine Auswahl treffen soll, wäre es schon gut man könnte diese Fotos markieren.

Art Directors warnen aus guten Gründen vor dieser Methode, jemandem anders die Auswahl zu überlassen - weil es zwangsläufig zu einem Dilemma führt 😬 Du bist der Fotograf und Du hast die Hoheit über Deine Produkte. Woher soll ein anderer wissen, dass es sowas gibt, wenn er es nicht sieht? 😉 Und wieso willst Du es ihn wissen lassen, wenn Du damit doch nur Probleme bekommst? 😁

bearbeitet von Nieweg
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einfachste ist doch, die Bilder in der Kamera als geschützt zu markieren (grünes Schlüsselsymbol), die man behalten will und am Ende alle Bilder in einem Rutsch löschen die nicht als geschützt markiert sind.

Aber Achtung: Beim Löschen soll auch nur die Löschfunktion verwendet werden, nicht das Formatieren der Speicherkarte.

ich selbst lösche am PC, da man am großen Bildschirm besser beurteilen kann (Schärfe und Bildwirkung).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Speicher ist ja kein unbezahlbares Gut mehr und die Übertragungsgeschwindigkeiten sind flott. Ich mache daher unterwegs mit den Aufnahmen gar nichts. Zu Hause kommt alles auf den PC und dann das Meiste davon unter ständigem Rühren in den Ausguss... 😇

bearbeitet von Axel.F.
  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Lesen dieses Threads war mir so als hätten wir das schon mal gehabt. Hatten wir:
https://www.oly-forum.com/topic/11230-fotos-in-der-kamera-bewerten/

Das war - 2014 😮 Ich hätte auf 2018..19 getippt. Kinder, wie die Zeit vergeht. Schon damals gab es dafür keine Lösung.

Ich mache das so wie @Gartenphilosophin: Schrott wird gleich in der Kamera gelöscht - wenn überhaupt. Am PC geht das viel komfortabler und vor allem schneller. Ich hatte gerade gestern 1200 Schwalben-im-Flug Aufnahmen, von denen 1190 Schrott waren. Auf den meisten waren nicht mal Schwalben drauf 😂
Da bin ich beim Aussortieren am PC (direkt in LR) um ein Vielfaches schneller, als wenn ich an der Kamera rumdrücke.

P.S.
Randnotiz: mit der Forumssuche (Suche nach "foto bewerten kamera", alle Stichworte) habe ich den Beitrag nicht gefunden, sehr wohl aber mit Google. Noch ein "olympus" vorne dran, dann war es gleich der erste Eintrag in der Trefferliste.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Karsten:

Ich hatte gerade gestern 1200 Schwalben-im-Flug Aufnahmen, von denen 1190 Schrott waren. Auf den meisten waren nicht mal Schwalben drauf 😂

Schön, dass es Anderen auch nicht besser ergeht als mir... 😎

bearbeitet von Axel.F.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde in meiner Kamera auch nichts bewerten, insofern ist es mir egal, dass die E-M1.3 das gar nicht kann. Der Grund ist, dass ich auf dem kleinen Display gar nicht richtig erkennen kann, ob ein Bild etwas taugt oder nicht. Löschen fast immer erst am PC, weil das mit der Kamera zu aufwändig ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb tgutgu:

... ich auf dem kleinen Display gar nicht richtig erkennen kann, ob ein Bild etwas taugt oder nicht

Da schnappe ich mal kurz nach Luft ... ☺️

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Nieweg:

Da schnappe ich mal kurz nach Luft ... ☺️

Kein Grund zu hyperventilieren, Herrmann 🤣

Das geht mir ganz genauso. Ich fotografiere und kontrolliere ausschließlich über den Sucher. Für das Display bräuchte ich meine Brille, selbst dann würde ich bei der mickrigen Größe nur Schrott identifizieren wollen. 

Wenn ich nicht immer mal wieder gemütlich auf dem Sofa die Einstellungen am Display kontrollieren würde, könnte Olympus diese Komponente wg. mir auch weglassen und das gesparte Geld woanders investieren 😊

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Karsten:

Wenn ich nicht immer mal wieder gemütlich auf dem Sofa die Einstellungen am Display kontrollieren würde, könnte Olympus diese Komponente wg. mir auch weglassen und das gesparte Geld woanders investieren

Fast. Für bodennahes Makro wird mir das sonst immer so anstrengend im Nacken 🙂

Und wenn das Ding im UW-Gehäuse ist, stelle ich mir das auch schwieriger vor… ich habe mal auf 12m Bilder löschen müssen, das willste nicht per Sucher machen.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Nieweg:

Da schnappe ich mal kurz nach Luft ... ☺️

Warum? Ich finde es schon schwierig, auf dem kleinen Display ein Bild zu *bewerten*, d.h. ob es 1, 2, 3 oder gar 5 Sterne hat und die Schärfe wirklich genau an der richtigen Stelle liegt. Ein Bild wirkt für mich erst richtig an meinem großen Bildschirm. Erst da entscheidet es sich, ob es ein "Keeper" ist oder nicht, ob das eine Bild in die Präsentation hinein kommt (4 oder 5 Sterne) oder nicht (3 Sterne oder weniger).

Technischen Ausschuss kann man schon relativ gut erkennen, aber das Löschen ist aufwendig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Karsten:

Ich fotografiere und kontrolliere ausschließlich über den Sucher. Für das Display bräuchte ich meine Brille, selbst dann würde ich bei der mickrigen Größe nur Schrott identifizieren wollen. 

Wenn ich nicht immer mal wieder gemütlich auf dem Sofa die Einstellungen am Display kontrollieren würde, könnte Olympus diese Komponente wg. mir auch weglassen und das gesparte Geld woanders investieren 😊

Bitte Display aber nur als Sonderedition „Karsten“ weglassen 😉
 

Ich hätte lieber ein hochauflösendes randloses Display, welches auch bei Tageslicht gut zu gebrauchen ist. 

  • Gefällt mir 4
  • Haha 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Ich hätte lieber ein hochauflösendes randloses Display, welches auch bei Tageslicht gut zu gebrauchen ist. 

Schau dir mal den Innenraum in den aktuellen Autos (z.B. Mercedes, Tesla) an, wie der übergroße "Monitor" in der Mitte über der Mittelkonsole angebracht ist (sieht echt bescheuert aus, sorry Mercedes- und Tesla-Designer).

Das ist so in etwa, ein Tablet in der Größe eines 12-Zoll-iPads an der Kamera. Insgesamt immer noch "kompakt" 🤣

bearbeitet von pit-photography
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb tgutgu:

 Ich finde es schon schwierig, auf dem kleinen Display ein Bild zu *bewerten*, d.h. ob es 1, 2, 3 oder gar 5 Sterne hat und die Schärfe wirklich genau an der richtigen Stelle liegt. Ein Bild wirkt für mich erst richtig an meinem großen Bildschirm. Erst da entscheidet es sich, ob es ein "Keeper" ist oder nicht, ob das eine Bild in die Präsentation hinein kommt (4 oder 5 Sterne) oder nicht (3 Sterne oder weniger).

Technischen Ausschuss kann man schon relativ gut erkennen, aber das Löschen ist aufwendig.

Feinste Feinheiten 'bewerten' kann man in der Kamera sicherlich nicht. Aber wie in #3 bereits gesagt, zum Erst-Entscheid über Löschen oder Nicht-Löschen langt es für mich leicht und allemal: Verwackler, grobe Unschärfe, Augen geschlossen beim Portrait, Baum aus dem Kopf heraus wachsend e.a. kann ich erkennen und zwar sowohl im Kamera-Sucher*) als auch im Kamera-Display und auch abschätzen, inwieweit eine Bearbeitung am PC helfen kann, und das Löschen einzelner Fotos in der Kamera halte ich für handwerklich gut machbar und eigentlich nicht aufwendig. Nochmals #3: Der Rest muss danach die Durchsicht am PC bestehen.

*) Ich halte mir zugute, dass ich auch die Qualität eines Objektivs, welches ich z.B. probeweise ansetze, im Sucher abschätzen kann.

bearbeitet von Nieweg
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 21 Stunden schrieb Omzu Iko:

Ich halte es ganz grundsätzlich für eine Schnapsidee, Fotos bereits in der Kamera bewerten oder gar löschen zu wollen.

Das ist nun mal bei uns Menschen so: Fotografieren bringt so etwas wie Euphorisieren mit sich; die grundsätzliche Ähnlichkeit mit Schnaps drängt sich da tatsächlich auf. Daher ist es kein Wunder, dass Wunsch und Idee aufkommen können, Fotos bereits in der Kamera spontan nach der Aufnahme ansehen und ggfls. bei Enttäuschung (in der Art einer Ernüchterung) gar auch löschen zu wollen. Ich rede dabei noch gar nicht mal von dem Gemeinschaftserlebnis des Fotografierens in Familie und Party.

bearbeitet von Nieweg
Schönheit der Sprache in Lyrik und Semantik noch stärker herausgearbeitet
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb Nieweg:

Feinste Feinheiten 'bewerten' kann man in der Kamera sicherlich nicht. Aber wie in #3 bereits gesagt, zum Erst-Entscheid über Löschen oder Nicht-Löschen langt es für mich leicht und allemal: Verwackler, grobe Unschärfe, Augen geschlossen beim Portrait, Baum aus dem Kopf heraus wachsend e.a. kann ich erkennen und zwar sowohl im Kamera-Sucher*) als auch im Kamera-Display und auch abschätzen, inwieweit eine Bearbeitung am PC helfen kann, und das Löschen einzelner Fotos in der Kamera halte ich für handwerklich gut machbar und eigentlich nicht aufwendig. Nochmals #3: Der Rest muss danach die Durchsicht am PC bestehen.

*) Ich halte mir zugute, dass ich auch die Qualität eines Objektivs, welches ich z.B. probeweise ansetze, im Sucher abschätzen kann.

Einverstanden, aber für mich geht eine Fotobewertung weiter. Technischen Ausschuss, sehe ich natürlich auch an Kameradisplays, aber ich spare mir dann den "Aufwand", die Bilder unterwegs zu löschen. Man muss dabei auch bedenken, dass das "Bilderangucken" auf der Kamera erheblichen Strom kostet, den ich mir lieber fürs Fotografieren aufhebe. Wenn ich darüber überrascht bin, dass meine Kamerabatterie schon wieder leer ist, liegt es meist daran, dass ich zu lange mit der Bildkontrolle unterwegs war.

Ich mache Bildkontrolle hauptsächlich dann, wenn ich nach einer Aufnahme ein unsicheres Gefühl habe, ob ich bei einem wichtigen Foto nicht einen Fehler gemacht habe, z.B. dass die berühmte Kirchturmspitze doch abgeschnitten wurde.

bearbeitet von tgutgu
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung