Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

SD-Karten (ausgelagert aus: Hochauflösender Sensor über mehrere Ebenen)


Empfohlene Beiträge

Am 5.5.2021 um 16:29 schrieb finnan haddie:

@WoGra
Du sprichst mir aus der Seele. 👍


Was ich bei meinen MFT Kameras am meisten vermisse sind weder mehr Megapixel, noch mehr Dynamik. Aber die verdammten fragilen consumer grade SD Karten könnten sie wirklich mal durch handfeste CFexpress Karten ablösen. Die sind nicht nur mechanisch stabiler, haben keinen flimsigen Schreibschutz Schalter mehr, sondern sie haben auch eine bessere Wärmeabführung und vor allem erlauben sie höhere Datenraten! Bei bei den aktuellen Oly/Pana Modellen stört es mich extrem, wenn die Serienbildrate plötzlich einbricht weil die SD Schreibraten nicht hinterherkommen. CFexpress Typ B, das wäre meine WOW Kamera!

 

Was ist an einer SD Karte eigentlich filigran? Oder verwechselst du was mit einer Micro SD Karte? Eine gute SD Karte ist nahezu unzerstörbar einen Schreibschutz besitzt sie gar nicht und wenn ich versuche sie mit brachialer Gewalt zu biegen biegt sie sich nicht den Bruchteil eines Millimeters. Eine andere Billigkarte biegt sich schon bei einem Bruchteil der selben Kraft  um mehrere Millimeter. Vermutlich bricht sie evtl. auch bei Serienbildern ein was die 300MB/s Karte noch nie gemacht hat.  Es kommt halt darauf an was man kauft und wie viel man ausgibt aber ich vermute mal auch eine CFexpress Karte wird nicht billig sein.

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

@systemcam-neu

Bei Micro SD gibt es übrigens überhaupt keinen Schreibschutz. 😉

Die einzigen "full size" SD Karten ohne Schreibschutz und mit mechanisch recht stabilem Gehäuse die ich kenne stammen aus der Sony "Tough" Modellreihe. Die gibt es noch gar nicht so lange auf dem Markt, und als ich sie kaufen wollte konnte Sony nicht liefern. ☹️ 👎

Christian Laxander (kennste doch auch?) erzählte mir übrigens bei einer Sony Sneak Preview wie ein Teilnehmer eine "Tough" Karte mit bloßen Händen zerbrochen hat.

Ach ja, ich habe übrigens UHS-II Markenware von Sandisk und Lexar mit 300 MB/s Speed Rating.

Von Sony habe ich nur noch ein paar XQD Karten. Meine CFexpress Karten kaufe ich derzeit von Lexar und Sandisk.

bearbeitet von finnan haddie
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SD-Karte… ich habe schon mal eine mitgewaschen, kein Datenverlust (das Etikett war halt hin…). Und die Dinger laufen halt überall. So grobmotorisch, dass ich die kaputt bekomme, bin ich auch nicht.

Ja, irgendwann mal komm etwas signifikant Besseres, ob das dann überhaupt noch ein physisches Medium wird, sehen wir dann.

Drauf freuen tue mich aber nicht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Kabe:

SD-Karte… ich habe schon mal eine mitgewaschen

Waren da schmutzige Bilder drauf?? 🤭

Ernsthaft: bei mir sind schon mindestens drei SD Karten verreckt, ich brauche da jetzt noch meinen beträchtlichen Restbestand auf, werde aber keine neuen SD Karten mehr kaufen.

Wenn OMDS zur WOW Kamera nicht CFexpress bringt, dann bleiben mir immer noch Z7 und S1R - und die R3 (und R1) wird bestimmt auch CFexpress haben. 👍

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sony-Tough.thumb.jpg.65d24dd2fbdb507495da631d84df9f79.jpg

Die steckt jetzt seit 2 Jahren in meiner M1X. Keine Aussetzer, keine Einbrüche bei Serienbild oder 4K Video. Läuft. Hab keine Zweitkrte, wäre auch überflüssig gewesen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 7.5.2021 um 06:44 schrieb finnan haddie:

@systemcam-neu

Die einzigen "full size" SD Karten ohne Schreibschutz und mit mechanisch recht stabilem Gehäuse die ich kenne stammen aus der Sony "Tough" Modellreihe. Die gibt es noch gar nicht so lange auf dem Markt, und als ich sie kaufen wollte konnte Sony nicht liefern. ☹️ 👎

 

Am 7.5.2021 um 13:25 schrieb dpa:

 

Die steckt jetzt seit 2 Jahren in meiner M1X. Keine Aussetzer, keine Einbrüche bei Serienbild oder 4K Video. Läuft. Hab keine Zweitkrte, wäre auch überflüssig gewesen. 

Ja, Ich weiß jetzt nicht genau wie alt meine ist aber das sie erst kurz auf dem Markt oder nicht verfügbar sein sollte kann wohl nicht sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@systemcam-neu
die tough Serie wurde von Sony erst vor recht genau zweieinhalb Jahren vorgestellt. Bis zum Erhalt meiner EM1X hätte ich nur die kleinste Speichergröße kaufen können, nicht aber die von mir bestellte Größe. ☹️

Da ich schon Monate früher meine Z7 erhalten hatte, wusste ich bereits um die Vorteile von XQD/CFExpress. Mit der S1R bin ich ebenfalls auf dem richtigen Weg.  👍

Wie gesagt, schon seit rund zwei Jahren brauche ich von den technisch veralteten SD Karten nur noch meine Restbestände auf. Mehr als eine Saison überstehen sie ja meist. 😁

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine SD Karten haben sich als vollkommen zuverlässig und stabil erwiesen, die ältesten sind seit fünf Jahren im Dauereinsatz. Ich hoffe jedenfalls, dass Olympus *nicht* den Fehler macht und das Kartenformat wechselt, allenfalls multikompatible Kartenschächte halte ich für akzeptabel. 

Die Geschwindigkeit der schnellen SD-Karten reicht für die fotografischen Aufgaben völlig. Wozu sollte ich also gezwungen werden, hunderte von Euro zu investieren, um Ersatz für meine funktionierenden SD Karten zu besorgen. Zwei verschiedene Kartenschächte sind ebenfalls suboptimal.

  • Gefällt mir 3
  • Danke 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 10.5.2021 um 06:18 schrieb finnan haddie:

@systemcam-neu

Wie gesagt, schon seit rund zwei Jahren brauche ich von den technisch veralteten SD Karten nur noch meine Restbestände auf. Mehr als eine Saison überstehen sie ja meist. 😁

Hmm. Keine Ahnung, was Du mit Deinen SD-Karten machst, aber mir ist in 10 Jahren nur eine einzige ausgefallen. Selbst meine ältesten Karten funktionieren noch - der Speicherplatz ist heutzutage etwas mager, aber prinzipiell sind sie noch einsatzbereit. 
Von mir aus können SD-Karten also bleiben. 

bearbeitet von drocco
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb drocco:

Von mir aus können SD-Karten also bleiben. 

In den letzten 10 Jahren haben sich bei mir über 20(+) Kameras angesammelt, die meisten mit SD Karten. Entsprechend häufig werden bei mir die Karten gewechselt und getauscht. Anfangs habe ich auch immer fleißig die Schutzschalter benutzt, bis der erste zu einem "Dauerschutz" wurde. Einige zerbrachen, anderen ist äußerlich nichts anzusehen. Die Ausfallrate könnte ich wohl durch die seit gut zwei Jahren verfügbare Sony Tough minimieren, aber zukunftssicher ist das nicht: schon heute schafft selbst Sonys A7Siii die besten 4k Videomodi nicht mit SD, sondern einzig nur mit CFexpress! 8k ist im Kommen, da sind die Datenraten noch höher.

Von mir aus sollten neue Highend Kameras also gerne völlig ohne SD Slots kommen. 👍🙂

Einsteiger und Midrange Kameras können von mir aus bei SD Karten bleiben, da sind die Ansprüche und Anforderungen ja eh nicht so hoch. 😁

 

 

(+): 1*Leica, 2*Nikon, 6*Olympus, 11*Panasonic, 2*Sigma, 2*Sony

Zwei davon können schon XQD und CFexpress, eine sogar ohne einen SD Slot. 😎

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb finnan haddie:

Die Ausfallrate könnte ich wohl durch die seit gut zwei Jahren verfügbare Sony Tough minimieren ...

Ausfallrate!? Welche Ausfallrate? Ich zum Beispiel nutzte früher CF-Karten (Digiknipse, APS-C-DSLR, Kleinbild-DSLR) und seit elf Jahren SD-Karten. Der einzige Ausfall, den ich je erleben mußte, betraf eine CF-Karte. Ausfälle von SD-Karten: null Komma null. Ich kann mir echt nicht vorstellen, wie man eine SD-Karte im üblichen Betrieb kaputtkriegen könnte – hmm, außer natürlich ...

.

vor 27 Minuten schrieb finnan haddie:

Anfangs habe ich auch immer fleißig die Schutzschalter benutzt, bis der erste zu einem "Dauerschutz" wurde.

... wenn man ständig an diesem überflüssigen "Schutzschieber" herumbricht. Das macht man einfach nicht. Dann ist auch alles gut.

.

vor 27 Minuten schrieb finnan haddie:

... aber zukunftssicher ist das nicht ...

Schon immer waren die physisch kleineren SD-Karten-Formate den größeren Kartenformaten (CF, CFexpress, XQD) hinsichtlich maximal verfügbarer Speicherkapazitäten und Schreibgeschwindigkeiten unterlegen. Aber ebenfalls schon immer reichen die SD-Karten der nächsten Generation an die Leistungswerte der CF-Karten der vorigen Generation heran; sie hinken einfach nur um ein bis zwei Produkt-Generationen hinterher. Kein Grund, nach der Abschaffung der SD-Karten zu rufen oder von mangelnder Zukunftssicherheit zu fabulieren. Eher werden die größeren Kartenformate abgeschafft ...

Übrigens, die wirksamste Maßnahme zur Minimierung von Datenverlusten besteht für alle Kartenformate darin, für jede Kamera eine eigene, ausreichend große Speicherkarte zu kaufen, so daß man während der Aufnahmen keine Kartenwechsel vornehmen muß – oder nur ganz selten. Die größte Gefahr für Datenverluste während der Aufnahmen ergibt sich aus der Verwendung und dem ständigen Wechsel vieler kleiner Speicherkarten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Omzu Iko:

Übrigens, die wirksamste Maßnahme zur Minimierung von Datenverlusten

ist Wireless Transfer direkt von der Cam in die Cloud. Alles andere ist nur für Profis in menschenleeren Gegenden ohne Netz-Zugang. 😁🙃

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb finnan haddie:

ist Wireless Transfer direkt von der Cam in die Cloud. Alles andere ist nur für Profis in menschenleeren Gegenden ohne Netz-Zugang. 😁🙃

Übrigens, die wirksamste Maßnahme zur Minimierung von Datenverlusten ist keine zu erzeugen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb finnan haddie:

SD ist jetzt schon zu langsam für High-end.

"Jetzt schon"!? Du wolltest sicher sagen: "jetzt noch". Alle Kartenformate werden ständig immer größer (also – was die Speicherkapazität angeht) und immer schneller.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb fotonoid:

Übrigens, die wirksamste Maßnahme zur Minimierung von Datenverlusten ist keine zu erzeugen.

Dieser Satzt bedeutet, dass man keine Datenverluste erzeugen soll, um wirksamst Datenverluste zu minimieren!

Hmm ... 🤔

😁

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb finnan haddie:

@Omzu Iko

Frag mal Sony, warum sie in ihren Profi-Camcordern keine SD Karten einsetzen. 🤣

Habe gerade mal nachgefragt und die Gegenfrage erhalten, wie ich denn auf solch eine Schnapsidee komme!

Selbst in der PXW-FX9VK XDCAM für ca. 15.000 EUR, aber auch in der billigeren, wie die PXW-Z750, würden SD Cards eingesetzt.

Viele Grüße
Volker

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb finnan haddie:

CFexpress! 8k ist im Kommen,

8K wird bei mir etwas sein, das ich als für mich überflüssigen Ballast ansehen würde und inbesondere wenn es dazu führen würde, dass ich einige hundert Euro in Speicherkarten investieren müsste, ein KO Kriterium für eine Kamera sein. 8K Video ist für mich etwas, dass ich als Feature Overkill bezeichnen würde und eben in den Kameras erheblichen Aufwand für einen verlässlichen Betrieb mit sich bringen würde.

Für höher auflösende Sensoren haben in der *Fotografie* die schnellen SD Karten gut ausgereicht.

Jedenfalls sollte hochwertige Fotoausrüstung nicht mit 8K Video gekoppelt werden, 4K reicht hier für die marktübliche Präsentation völlig aus. Für die Speicherkarten hat Sony ja schon den Ausweg aus den Diskussionen gezeigt: Multikompatible Kartenschächte. Keiner wird zu einem Upgrade seines teuren Speicherkartenbestandes gezwungen und wer will kann sich ein neues Format zulegen und die alten weiternutzen. Im Grunde könnte damit die Diskussion erledigt sein, wenn die Fotohersteller mitziehen würden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir ist es trotz heftiger unfreiwilliger Bemühungen (inklusive Waschmaschine und so) noch nicht gelungen, eine SD-Karte funktionsunfähig zu machen. Und das heißt schon was.

Was den Schreibschutz-Schieber angeht, sollte man nochmal darauf hinweisen, dass SD-Karten – auch die mit Schieber – überhaupt keinen eigenen Schreibschutz haben. Der Schieber dient nur dazu, ggf. dem Gerät, in dem die Karte steckt (Computer, Kamera, …), zu signalisieren, dass aus Sicht der Karte Schreibzugriffe unerwünscht sind. Was das Gerät letztendlich daraus macht, ist ihm überlassen; die Karte selber ist nicht in der Position, da einzugreifen.

SD-Karten gibt es in allen Größen-, Leistungs- und Preisklassen. Sie sind weit verbreitet und nahezu überall problemlos zu bekommen, sogar in Supermärkten, Drogerien usw., im Ferienort oder in der Flughafen-Transitzonen-Elektronikapotheke. Es kann sein, dass einige Nischenprofis damit nicht glücklich sind, aber für Allround-Kameras wie die Olys wäre es ärgerlich, wenn irgendein exotischer Medientyp nötig wäre, den man nur im Fach- oder Versandhandel kriegen kann.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung