Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-M1 Mark ii/III, E-M1X oder warten


Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Da ich in dem anderen Thread nicht weiter vom Thema ablenken wollte, mache ich diesen hier auf. 

Ich möchte mir (wieder) eine Olympus Kamera kaufen, da ich in dieser Marke eher Vertrauen stecken kann, als in Panasonic (obwohl die G9 auch noch im Rennen ist). Außerdem sollen die Olympus-Kameras sehr robust sein und bieten tolle softwareseitige Programme (Live Composite bspw.).

Jetzt ist es so, dass ich Angebote und Rabatte bekommen habe. Cashback gibt es ebenfalls momentan auf die Mark III und X.

Nun ist die Frage, ob es sich lohnt, jetzt noch eine Mark ii oder eine X zu kaufen oder ob ich warten sollte auf das ganz neue Modell, was für dieses Jahr angekündigt werden soll.

Eine Mark III gibt es ja ebenfalls, obwohl da wiederum die Änderung gegenüber der Mark ii bis auf den Prozessor nur Softwareseitig sind. Es ist kein schlechtes Update, aber der Sensor ist z. B. der gleiche.

Mir geht es hauptsächlich um Wildlife und Sportfotografie. Makro möchte ich ebenfalls machen. 

Welche Kamera und welche Objektive könnt ihr mir da empfehlen?

Ist die Mark ii erst einmal schnell genug für so eine Art der Fotografie oder sollte es doch mindestens eine Mark III bzw. X sein?

Zu den Objektiven: Das 150-400 ist mir doch etwas zu viel des guten vom Preis her, ein 300er käme aber durchaus in Frage, obwohl das 100-400 auch nicht schlecht ist. 

Weiterhin gibt es ja das 12-40 f2.8, welches ich selbst Mal besaß und jetzt neu das 12-45mm f4. Eine ganze Blendenstufe macht ja schon etwas aus, die 200 € Ersparnis kann aber wiederum in ein weiteres Objektiv oder in einen Batteriegriff investiert werden.

Ich habe mir vom Gewicht her eine Grenze von 2,5 kg gesetzt, die ich mit mir höchstens herumschleppen möchte. Dank mehrerer Schulterverletzungen und Oberarmkopfbrüche ist alles ab 3kg auf Dauer nicht gesund für mich. 

Über weitere Anregungen, Meinungen etc. würde ich mich sehr freuen.

Gruß Philip

bearbeitet von Photophilip
Angepasst
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 93
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Also ich habe meine WOW-Kamera (EM-1x) bereits mit tollem WOW-Sensor und dem tollen WOW-Sucher und ein tolles WOW-Objektiv (150-400mm) und einen tollen WOW-AF und Ihr werdet es nicht glauben, damit ka

@Photophilip Kauf sie beide, nur so findet man inneren Frieden. Heute so günstig wie ursprünglich eine Kamera. Habe ich auch so  gemacht.

Sollte in 2021 von OMDS tatsächlich noch eine neue Kamera als Ergänzung der 1er Serie kommen, dann wird diese vermutlich >2.000,-€ kosten (müssen), insbesondere wenn es wesentliche Neuerungen (Sens

Posted Images

Wenn es dir nicht eilig ist und du eine Kamera hast, dann kannst du locker warten, was da zum Jahresende kommen wird. Wenn du jetzt sofort eine Kamera brauchst, schau dir die E-M1 II an, die ist derzeitig sehr preiswert. Und mit dem 300er und dem 100-400 wirst du keine Probleme bekommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die E-M1 II und die E-M1X (aber keine E-M1 III). Die für mich wichtigsten Vorzüge der letzteren sind das eingebaute GPS sowie die für Hoch- und Querformat getrennt wählbaren AF-Felder. Das motiv-spezifische AF-Tracking  (Eisenbahnzüge, Motorsport, Flugzeuge&Hubschrauber, Vögel) ist für mich unwichtig.

Ich finde die E-M1X oberaffengeil. Beste Kamera, die ich in 35 Jahren je besessen habe. Ich kann sie also empfehlen. Trotzdem – wenn du schon eine gute Kamera besitzt und keine Eile hast, dann würde ich an deiner Stelle lieber warten. Neuer ist (fast) immer besser als älter. Wann du jetzt kaufst und im Herbst siehst, was es neues gibt, wirst du dich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ärgern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Omzu IkoIch habe mein anderes System verkauft bzw. bin gerade dabei. In den kommenden Tagen/Wochen soll ja eine neue vorgestellt werden, wenn ich das richtig verstanden habe. Das wäre ich ggfs. noch ab. 

Die M1X war schon immer eine, die ich seit der Vorstellung haben wollte. Das Design, die Specs, die Bulligkeit...alles mag ich an ihr, hatte sie aber noch nicht in der Hand und sie ist nun drei Jahre alt. Eigentlich kein Thema, da weitere Updates ja sicherlich noch kommen werden. Die Kamera allein würde im Vergleich zum Kit Mii + 12-40 400 € mehr. Das ist sie durch den Hochgriff, den zweiten Akku (wird der eigentlich mitgeliefert?) und dem Tracking sicherlich wert. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Makro:

Längere Makro-Brennweiten sind nützlich, wenn Du kleine Tiere fotografieren möchtest, die schnell das Weite suchen (Fluchtdistanz).

Für die, die da maximale Anforderungen haben, kommt dieses Jahr wohl noch ein Makro mit ca. 100 mm Brennweite. Darüber wurde schon viel spekuliert. Aber das Objektiv wird vermutlich SEHR teuer.

Das 60 mm Makro wird allseits gelobt. Man kann es auch als kurzes Tele und für Portraits nutzen. 

Über das 30 mm Makro wird viel weniger gesprochen. Es ist leider nicht PRO-gedichtet. Aber dafür ist es preiswert. Vor einem Jahr hat Olympus es in einer Makro-Aktion unglaublich billig angeboten. Vielleicht bekommt man es dadurch noch günstig gebraucht.

Ich habe sowohl das 30 mm als auch das 60 mm Makro und möchte keines missen. Das 30 mm ist genauso scharf und oft universeller einzusetzen, weil man es auch als Normalbrennweite benutzen kann. Und durch die größere Schärfentiefe kann man bei Wind leichter mal ein Makro ohne Focus Stacking machen.

Mit dem 12-45 mm f4 kommst Du auch schon ziemlich nah ran und es kann sogar Focus Stacking.

Das Focus Stacking von Olympus nutze ich sehr gerne, auch wenn bei genauerer Betrachtung oft Fehler bei größeren Fokus-Sprüngen zu sehen sind. Es ist halt einfach komfortabel. Meist betrachte ich mir die Einzelbilder dann nochmal in Olympus Workspace und lasse nur die zusammenrechnen, die ich wirklich brauche. Dann bekomme ich oft eine bessere Freistellung und weniger Bewegungsunschärfe. Aber das geht mit Olympus Workspace leider nur, wenn das Aufnahmeobjektiv von Olympus ist und Focus Stacking beherrscht. Sonst muss man eine andere Software verwenden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

@Omzu IkoIch hatte irgendwie 2018 im Kopf aber dann umso besser. Olympus bedient ja seine Kameras relativ lange mit Updates. Ich warte jetzt noch ein zwei Wochen ab und wenn die neue Kamera dann bis dahin nicht erschienen oder mir zu teuer ist, dann wird die X bestellt. 

Mit der habe ich irgendwie ein besseres Gefühl als mit den anderen beiden.

 

@Hexanon85Das 100er Makro steht schon auf meine Wunschliste. Ich schätze, dass es so um die 1000 € kosten wird und das wäre pro Objektiv vertretbar. Das 60er besaß ich selbst, mit dem war ich sehr zufrieden, selbst an der M5 Mark ii hat es Klasse harmoniert. Ich ärgere mich wirklich darüber, die beiden Objekte verkauft zu haben aber nun ja, so ist es jetzt. 

P7270189-01.thumb.jpeg.85703d3343942fc78183d472cf37cc06.jpeg

Ist das 12-200 brauchbar oder doch dann lieber das 12-100 f4 nehmen? Da bin ich noch unschlüssig. Eine Kombi aus 12-100, 100 Makro und 100-400 fände ich aber als durchaus angenehm.

 

bearbeitet von Photophilip
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Photophilip:

Jetzt ist es so, dass ich Angebote und Rabatte bekomme. Cashback gibt es ebenfalls momentan auf die Mark III und X.

Nun ist die Frage, ob es sich lohnt, jetzt noch eine Mark ii oder eine X zu kaufen oder ob ich warten sollte auf das ganz neue Modell, was für dieses Jahr angekündigt werden soll.

Eine Mark III gibt es ja ebenfalls, obwohl da wiederum die Änderung gegenüber der Mark ii bis auf den Prozessor nur Softwareseitig sind. Es ist kein schlechtes Update, aber der Sensor ist z. B. der gleiche.

Nein, da gibt es auch leistungsfähigere Hardware z.B. ein besserer Stabi, man kann sie auch über USB nachladen und für mich das KO Kriterium HiRes ohne Stativ was sonst nur noch die X kann.

Zitat

Ich habe mir vom Gewicht her eine Grenze von 2,5 kg gesetzt, die ich mit mir höchstens herumschleppen möchte. Dank mehrerer Schulterverletzungen und Oberarmkopfbrüche ist alles ab 3kg auf Dauer nicht gesund für mich. 

 

Wenn Gewicht eine Rolle spielt dann ist die X ungünstig weil man damit ständig ein halbes Kilo mehr mit rumschleppen muss. Für mich kommt sie deshalb auch nicht in Frage.

Ob es Sinn macht auf ein evtl. noch kommendes Modell zu warten kann dir auch niemand beantworten weil nicht bekannt ist ob bzw. wann was kommt und was es dann kann.

Was die Optiken angeht für Wildlife braucht du mindestens 300mm und so viel gibt es da ja auch nicht und auch für Makros lassen sich die langen Brennweiten noch gut einsetzen was auch den Vorteil von größeren Motivabständen bietet.

Zitat

Ist das 12-200 brauchbar oder doch dann lieber das 12-100 f4 nehmen? Da bin ich noch unschlüssig. Eine Kombi aus 12-100, 100 Makro und 100-400 fände ich aber als durchaus angenehm.

Das 12-100 ist deutlich besser und würde ich auch empfehlen. 12-100 und 100-400 ist eine super Brennweitenkombination und nutze ich auch öfter.

 

 

bearbeitet von systemcam-neu
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Sollte in 2021 von OMDS tatsächlich noch eine neue Kamera als Ergänzung der 1er Serie kommen, dann wird diese vermutlich >2.000,-€ kosten (müssen), insbesondere wenn es wesentliche Neuerungen (Sensor, AF, Motivklingel etc.) gibt. Darüber hinaus gehen die derzeitigen Spekualtionen bei der kurzfristig erwarteten Kamera eher von einer Tough als von einer OMD aus!

Die EM1 Mark III, als mögliche Variante zwischen EM1 Mark II und EM1X, ist meiner Meinung nach eine durchaus gute Wahl, insbesondere wenn Du Cashback und sogar weitere Rabatte und Angebote nutzen kannst.

Was bietet die EM1 Mark III mehr als die Mark II:

1. HandHeldHighRes mit 50MB

2. Auslegungen des Verschlusses auf 400.000 Auslösungen

3. Joystick (sehr feine Sache)

4. MyMenü, so das  man sich die gewünschten und benötigten Menü-Punkte beliebig zusammenstellen kann

5. sehr gute Gesichts- und Augenerkennung

6. USB-C Lade- und Betriebsmöglichkeit

7. zuschaltbare ND-Filter

8. Speicherung der individuellen AF-Feldpositon für Hoch- und Querformat

Wenn Dir die Kamera mit großen Objektiven zu klein ist, kannst Du über den Batteriegriff ein fast vergleichbares Format wie bei der EM1X realisieren, dann allerdings ohne den Joystick im Querformat und ohne die Besonderheiten der X.

Zu einem Preis von aktuell 1639,-€ abzüglich Cashback = 1.439,-€ aus meiner Sicht eine durchaus interessante Kamera (wenn auch kein Schnäppchen), und deutlich kompakter als die Panasonic G9, was für mich den Ausschlag zu einer (gebrauchten) EM1 Mark III gegeben hat!

bearbeitet von Igor
Ergänzung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, dann werde ich die Mark III weiter in Betracht ziehen. Ich werde wohl die Kameras Mal anfassen müssen. Anders kann ich mir kein eigenes Bild machen. Ich hoffe, dass ich nächste Woche dazu komme. Ggfs. ist dann auch der Inzidenzwert bei uns so gering, dass ein Selbsttest oder ein Besuch per Maske reicht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 20 Stunden schrieb Photophilip:

In den kommenden Tagen/Wochen soll ja eine neue vorgestellt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.

Es wird bald eine neue Kamera kommen, jedoch im „Profi-Segment“ erst im Winter.

Die X wird wohl keine direkte Nachfolge im Sinne von Mark ll erhalten. Allerdings wird eine Kamera erscheinen, die in ihrer Liga spielt bzw. diese übertrifft. Formfaktor noch unbekannt.

Beim Gewicht solltest Du unterscheiden zwischen dem was das Material selbst auf die Waage bringt und welche Belastung es in der Anwendung verursacht. Die E-M1 mit angesetztem Batteriegriff und 40-150mm F2.8 geht mir nach einigen Stunden schon ziemlich auf den Rücken. Die X ermöglicht hingegen längeres beschwerdefreies Arbeiten. Ist halt eine Abwägung, die nur jeder für sich selbst treffen kann und die nicht immer einfach ist.

bearbeitet von Frank W.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.5.2021 um 19:13 schrieb Photophilip:

@MenningAlso ist die auch durch Updates im AF-C besser geworden? Zusammen mit dem 12-40 Pro spart man mindestens 800 € gegenüber den anderen beiden Modellen mit ebenfalls diesem Objektiv. Das ist schon ne Menge

der C-AF der III ist deutlich besser als bei der II .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Philipp,

zum Thema Makro wurde ein Aspekt noch nicht genannt: der fest montierte Batteriegriff an der Moppel macht gegenüber der E-M1 II und III nochmal zwei, drei Finger breit Unterschied in der Höhe zwischen Stativgewinde und Bajonett. Unter Umständen kann das schon zu viel sein. Bei bodennahen Motiven wird der perspektivische Winkel schnell ungewollt steil. Den Joystick im Hochformat bietet hingegen nur die Moppel, die M1 II hat garkeinen.

Ein kleiner Vorteil der E-M1 II (zumindest auf dem Papier) gegenüber der jüngeren Mark III stellt übrigens der größere Pufferspeicher bei Serienaufnahmen dar. Ob das ins Gewicht fällt, kann ich aber nicht beurteilen, da ich nur die Mark II besitze. In allen anderen Belangen (Gesichtserkennung, Joystick, Stabilisator, HHHR, ...) ist die neuere wohl überlegen. Als Zwischenlösung, um ein Jahr Wartezeit zu überbrücken, ist die günstigere Lösung vielleicht die bessere.

MfG MHP 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Frank W.:

Die E-M1 mit angesetztem Batteriegriff und 40-150mm F2.8 geht mir nach einigen Stunden schon ziemlich auf den Rücken. Die X ermöglicht hingegen längeres beschwerdefreies Arbeiten.

Ich habe die X nur einmal ganz kurz in der Hand gehabt, und auch nie die exakten Specs verglichen, hätte aber gedacht, daß sich die E-M1 II/III (die beiden habe ich)  mit  angesetzem Batteriegriff und die E-M1X sich nicht viel geben bzgl. Gewicht/Tragekomfort. 

Was genau macht für Dich denn den Unterschied aus?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Karsten:

Was genau macht für Dich denn den Unterschied aus?

Ein wesentlicher Unterschied für mich ist, dass man den Batteriegriff abschrauben muss wenn der interne Akku geladen werden muss. Das muss ich bei der X nicht machen, bei der holt man beide Akkus gleichzeitig raus. Oder man lädt über USB-Anschluss. Ich ziehe jedoch das Laden über Ladegerät vor. Zwei Stunden pro Akku geht recht flott. Bei der X bekommt man ja zwei Ladegeräte. Was ich aber nicht verstehe warum bauen sie nicht einen Doppellader. Dann belegt man nur eine Steckdose.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb pit-photography:

Was ich aber nicht verstehe warum bauen sie nicht einen Doppellader. Dann belegt man nur eine Steckdose.

Hätte eine Neuentwicklung erfordert. Ich habe beide Ladegeräte an einer kleinen Verteilersteckdose. Beim Einstecken in die Wand sind beide bereit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.5.2021 um 16:46 schrieb Photophilip:

Nun ist die Frage, ob es sich lohnt, jetzt noch eine Mark ii oder eine X zu kaufen oder ob ich warten sollte auf das ganz neue Modell, was für dieses Jahr angekündigt werden soll.

Warten! Die WOW-Kamera mit dem tollen WOW-Sensor und dem WOW-Sucher soll noch dieses Jahr kommen. Du wirst schön schauen was die alles kann. Die neue lichtstarke WOW-Objektivreihe mit dem verbesserten WOW-AF kann nur von dieser WOW-Kamera vollständig genutzt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb hhsiegrist:

Ich habe beide Ladegeräte an einer kleinen Verteilersteckdose. Beim Einstecken in die Wand sind beide bereit.

Das habe ich auch, sogar eine Verteiler mit Schalter. Nur doof ist, wenn ich mal auf mehrtägige Sportveranstaltung gehe, sind einige Netzkabeln auch zu viel (neben Ladegerät kommt auch noch eins für meinen Surface hinzu). Da wäre ein Doppellader kompakter und besser verstaubarer als zwei kleene Ladegeräte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb king kong:

Warten! Die WOW-Kamera mit dem tollen WOW-Sensor und dem WOW-Sucher soll noch dieses Jahr kommen. Du wirst schön schauen was die alles kann. Die neue lichtstarke WOW-Objektivreihe mit dem verbesserten WOW-AF kann nur von dieser WOW-Kamera vollständig genutzt werden.

und ein WOW-Doppelladegerät, das die Akkus in 30 Minuten auflädt (überspitzt gesagt) 😁

Um die WOW-Bilder müssen wir uns selbst kümmern, sonst ist man kein WOW-Fotograf ...

Wowe Grüße
Pit

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb king kong:

Warten! Die WOW-Kamera mit dem tollen WOW-Sensor und dem WOW-Sucher soll noch dieses Jahr kommen. Du wirst schön schauen was die alles kann. Die neue lichtstarke WOW-Objektivreihe mit dem verbesserten WOW-AF kann nur von dieser WOW-Kamera vollständig genutzt werden.

Also ich habe meine WOW-Kamera (EM-1x) bereits mit tollem WOW-Sensor und dem tollen WOW-Sucher und ein tolles WOW-Objektiv (150-400mm) und einen tollen WOW-AF und Ihr werdet es nicht glauben, damit kann man auch WOW-Bilder schon machen... also warten muss man auf gar nichts, sondern einfach mal mit dem Arbeiten, was man hat...

C0FD1429-1DC0-416F-AE32-C78585C44413.jpeg

  • Gefällt mir 14
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb pit-photography:

Was ich aber nicht verstehe warum bauen sie nicht einen Doppellader. Dann belegt man nur eine Steckdose.

geht auch ohne Olympus ganz einfach. Zwei Streifen selbstklebendes Klettband, um die Geräte Rücken an Rücken (oder je nach Kamerataschenplatz Seite an Seite) zusamenzupappen. Für 3 € ein Y- Netzkabel kaufen. Fertig!

PS: Für die Sparsamen - es geht auch ohne Klettband, nur mit dem Y- Kabel. 😉

bearbeitet von wteichler
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung