Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Zeiteinstellung an OMD EM 1 Mark II geht verloren.... J/M/T beim einschalten.


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, meine fleissige OMD EM 1 Mark II verliert plötzlich immer wieder mal die Zeit, und bin einschalten steht da j/m/t    ;-(

Gibts ne Batterie eingebaut?, finde keine Hinweise dazu.

Ein alter Akku zickt rum, hab ich aussortiert. Habt Ihr einen Tipp für mich?

Ach ja, die Firm ist auf 3.0, ich weiß sie ist alt, aber bisher nie Probleme gemacht.

Vielen Dank und Gruß, Friedel

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Friedel,

ja, da ist ein Pufferkondensator (Goldcap) drin. Der wird durch den normalen Akku aufgeladen. Da kommt man aber so nicht dran - ist nicht
zum Wechseln gedacht. Also am besten einen vollen Akku in die Kamera und da für 1-2 Tage drin lassen.

Seite 175 in der Bedienungsanleitung: 
"Die Einstellungen für Datum und Zeit werden auf ihre jeweilige werksseitige Standardeinstellung
zurückgesetzt, wenn in der Kamera für circa einen Tag kein Akku eingelegt ist. Die Einstellungen werden noch schneller gelöscht,
wenn sich der Akku nur kurz in der Kamera befunden hat und anschließend gleich wieder entfernt wurde. Prüfen Sie daher vor
dem Aufnehmen wichtiger Bilder, ob die Einstellungen für Datum und Zeit noch korrekt sind."

Kann sein, das durch den defekten Akku der Pufferkondensator nicht mehr ausreichen aufgeladen werden konnte.
Wenn das mit dem vollen Akku in der Kamera auch nicht geholfen hat, dann ab zum Service.

 

Viele Grüße
Jens

 

P.S.: Mach auch am besten ein Update der Firmware 😇

bearbeitet von JSchumacher
Seite der BDA
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb JSchumacher:

Hallo Friedel,

ja, da ist ein Pufferkondensator (Goldcap) drin. Der wird durch den normalen Akku aufgeladen. Da kommt man aber so nicht dran - ist nicht
zum Wechseln gedacht. Also am besten einen vollen Akku in die Kamera und da für 1-2 Tage drin lassen.

Seite 175 in der Bedienungsanleitung: 
"Die Einstellungen für Datum und Zeit werden auf ihre jeweilige werksseitige Standardeinstellung
zurückgesetzt, wenn in der Kamera für circa einen Tag kein Akku eingelegt ist. Die Einstellungen werden noch schneller gelöscht,
wenn sich der Akku nur kurz in der Kamera befunden hat und anschließend gleich wieder entfernt wurde. Prüfen Sie daher vor
dem Aufnehmen wichtiger Bilder, ob die Einstellungen für Datum und Zeit noch korrekt sind."

Kann sein, das durch den defekten Akku der Pufferkondensator nicht mehr ausreichen aufgeladen werden konnte.
Wenn das mit dem vollen Akku in der Kamera auch nicht geholfen hat, dann ab zum Service.

 

Viele Grüße
Jens

 

P.S.: Mach auch am besten ein Update der Firmware 😇

Hey Jens, vielen Dank für Deinen tollen Hinweis! Ich nehme wirklich seit geraumer Zeit -nach einer Fotosession- die Akkus raus, und obwohl ich die Kamera als Hauptkamera sehr, sehr gerne für Fotoshootings verwende, liegt sie dann schon mal ein paar Tage OHNE Akku.

Nun, ich werde es austesten und schauen, obs ggf. doch ein Fall für den Service ist. VIELEN DANK JENS!

Viele Grüße, Friedel

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Gast
      Von Gast
      Seit ein paar Wochen habe ich das "kleine Monster" an meinen Olys angeflanscht und könnte die ultimative Lobhudelei auf die Optik loslassen. Primär an meiner EM1MII.
      Besonders bei der Gehegefotografie durch engmaschige Zäune ist es ein absoluter Traum.
      Kritik? War mir aber vorher klar. Das Gewicht. Knapp 1,7kg bringt das Ding auf die Waage, dazu noch der mmf-3. Das ist schon eine Hausnummer. Die ganzen Abmessungen sind etwas größer als gewohnt.
      Der AF ist nicht besonders schnell und man muss sich dran gewöhnen, mit der Zeit hat man das im Griff.
      Ebenfalls bekommt man dieses Altglas nicht gerade im Ausverkauf und ehrlich gesagt müsste man mir schon ein verdammt gutes Angebot machen bevor ich mich davon wieder trennen würde.
    • Von karlgrabherr
      HighresShot aus der E-M1 Mark II mit M.Zuiko ED 7-14mm f2.8 Pro
      RAW-Entwicklung in Capture One Pro 10
    • Von karlgrabherr
      Aufgenommen mit der E-M1 Mark II und M.Zuiko ED 7-14mm f2.8 Pro
      LiveComposite mit ca. 1 Minute Gesamtbelichtung bei 0.6sec. Basiszeit.
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung