Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Darstellung von RAW Bildern in der Apple App FOTOS


Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe ein Problem:

Ich nutze die OMD M1-Mark 3 und imp0rtiere über IOS Share die  von mir aufgenommenen Bilder in die App FOTOS von Apple.

Der Ladeprozess wird ordnungsgemäß durchgeführt, alle Anzeigen sind korrekt. Nach dem Laden der Bilder werden jedoch in der App FOTOS nur die JEPEG Bilder angezeigt. Die RAW Bilder sind ausgegraut und es kommt, wenn man in der App  Bild bearbeiten wählt die Aussage, Ladefehler, System unterstützt RAW nicht.

Ich habe sowhl mit dem OMD Service in Hamburg , als auch mit Apple dieses Problem besprochen.

Apple sagt, die Kamera ist nicht gelistet , das Problem sei Olympus

OMD -Service ist ebenfalls nicht in der Lage dieses Problem zu lösen.

OMD sagte  aus, dass Olympus allen Softwareentwicklern  immer zeitnah  die Kameradaten zur Verfügung stellen würde und insoweit Diese (also Apple) in der Pflicht seien.

Angeblich, dies war auch eine Aussage von Apple, müsse wohl ein zusätzliches Tool  auf dem Mac installiert werden - aber keiner weiss genaues.

Wer kann helfen?

Danke und Gruß

 

 

Brimsel

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie das mit der 1.3 ist, weiss ich nicht, meine Kameras werden aber alle problemlos unterstützt.
Die 1,2 / 5,2 und X.

Es ist aber so, dass die App Dir im Grunde nicht die RAW allein zeigt, sondern das jpg auf dem RAW liegt.

Ansonsten, warum importierst Du nicht direkt in die App?
Karte und dann direkt überspielen?

Bei mir klappt das bestens

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interesse halber: Was müsste eigentlich passieren, damit Mac OS die Anzeige der Bilder der E-M1mIII unterunterstützt?

  1. Muss der Kamerahersteller, also Olympus, bei Apple die Unterstützung anfragen?
  2. Oder anders herum?

Vielleicht ist das Thema seitens Olympus beim Company Verkauf schlicht unter die Räder gekommen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es müssten sich sicher beide Seiten mal zusammenraufen und die notwendigen Entwicklungsschritte tun. Für Apple hat die die E-M1.3 Unterstützung offenbar nur eine geringe Priorität, also müsste OMDS mit Apple ins Gespräch kommen - oder zumindest mal erläutern, wo derzeit das Problem liegt.

Glücklicherweise kann ich über mein Lightroom Foto Abo auch die IOS Version von Lightroom nutzen. Damit werden die RAWs der E-M1.3 vollumfänglich unterstützt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Brimsel:

 

Angeblich, dies war auch eine Aussage von Apple, müsse wohl ein zusätzliches Tool  auf dem Mac installiert werden - aber keiner weiss genaues.

Es gibt kein Tool das installiert werden kann (es sei denn es sind Programme wie diverse RAW-Konverter gemeint). Bei Apple ist der RAW Support in das BS integriert.

Diese Situation nervt viele über den Globus verteilt und jeder putzt sich am Anderen (Apple, OMDS) ab.

Aktuell kannst Du nur Deinen Workflow insofern verändern als das du mit dem Gratis Tool Adobe DNG-Coverter deine ORF-Dateien in DNG-Files konvertierst. Diese lassen sich dann problemlos in Apple Photos importieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alternative: XNViewMP (kostenlos für den Privatgebrauch) als Bildverwaltung nutzen. Meine EM-1.3 RAWs (inklusive 80MP HiRes RAWs) werden hier angezeigt. Mächtige Stapel-Umbenenn-Funktion, Farb-, Stern-Bewertung möglich. Die Bilder können im normalen Verzeichnissystem abgelegt werden.

Off topic: Wer das Potenzial von RAW aus einer guten Kamera schätzt, möchte dieses sicher mit einem RAW Konverter nutzen. Affinity Photo von Serif "entwickelt" EM-1.3 RAWs, ersetzt Photoshop für die Weiterbearbeitung, kostet aktuell 28€ als Vollversion (nicht Abo) und ist als Testversion zu haben.

Mein Tipp für Mac Nutzer als Fazit: XNViewMP + Affinity Photo nutzen und Apple Foto Apps vergessen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb WeeF:

Alternative: XNViewMP (kostenlos für den Privatgebrauch) als Bildverwaltung nutzen. Meine EM-1.3 RAWs (inklusive 80MP HiRes RAWs) werden hier angezeigt. Mächtige Stapel-Umbenenn-Funktion, Farb-, Stern-Bewertung möglich. Die Bilder können im normalen Verzeichnissystem abgelegt werden.

Off topic: Wer das Potenzial von RAW aus einer guten Kamera schätzt, möchte dieses sicher mit einem RAW Konverter nutzen. Affinity Photo von Serif "entwickelt" EM-1.3 RAWs, ersetzt Photoshop für die Weiterbearbeitung, kostet aktuell 28€ als Vollversion (nicht Abo) und ist als Testversion zu haben.

Mein Tipp für Mac Nutzer als Fazit: XNViewMP + Affinity Photo nutzen und Apple Foto Apps vergessen.

Ging es nicht um RAW Fotos auf der IOS Plattform (der Threaderöffner, schrieb von Import über IOS Share)? Da nützt XNViewMP als Desktop Anwendung nichts. Affinity und Lightroom bringen auf IOS Geräten ihre eigene RAW Engine mit und sind daher von der Apple Unterstützung unabhängig.

Ich würde eine Lösung vorziehen, welche auf Desktop und Mobilgerät gleichermaßen verwendbar ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bedanke mich bei Allen für die Aussagen zu diesem Thema.

 

Mir ging / geht es vor allem um das Thema “bequemes Handling“.

 

Wenn man mit der OMD unterwegs ist und sein IPhone/ IPad dabei hat, dann ist es sehr angenehm schnell die aktuellen Bilder der Kamera auf allen integrierten Geräten zur zu sichern bzw. zur Verfügung zu haben und auch zu bearbeiten. FOTO von Apple in Verbindung mit OI.Share  von Olympus ist dafür eigentlich sehr gut geeignet.

 

Dass die Sicherung der Fotos, im RAW Format“  über  die IOS Version von„ Lightroom“ funktioniert ist mir bekannt und ist auch mein Trost.

 

Dieser Weg ist jedoch nicht so komfortabel, wie über die direkte Verbindung der Kamera mit  IOI.Share, bei der bisher, leider, das RAW Format nicht angezeigt wird.

 

Ich hoffe, so wie es auch von Euch  z.T. zum Ausdruck gebracht wurde, dass OMD Solution und Apple bald eine Lösung herbeiführen.

 

Gruß

 

Brimsel

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch die ältere M5III wird von MacOS nicht unterstützt. Es scheint so, als würde Apple (und damit alle Softwareentwickler, welche auf die RAW-Engine von Apple setzen) Olympus-Kameras nicht mehr unterstützen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, nur zur Vervollständigung: die RAW Fotos werden aber von Foto importiert und im Verzeichnis wie bisher abgelegt. Dadurch werden sie von der Plattensicherung erfasst.
Du kannst allerdings im Rahmen der Bearbeitung dir die RAW´s nicht anzeigen lassen bzw. Mit der App bearbeiten. 
Ich bin den folgenden Weg gegangen, da ich auf die Foto App wegen der Integration im Apple System und der Sicherung nicht verzichten will und die Organisation der Fotos mir auch ausreicht: import über die SD Karte in die App. Wenn RAW Bilder bearbeitet werden sollen über Export unbearbeitete Fotos in Luminar oder Affinity, von dort nach Bearbeitung als TIFF zurück in die App. Kostet nicht viel Zeit. Dann erfolgt ein weiterer Ausweis zusätzlich zu dem jpg. 
gruss Amadeus 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Unterwegs nehme ich bei meinem iPad Pro ohnehin den schnellen SD Kartenleser, um meine Bilder auf das iPad zu übertragen. Das geht schneller und ist vom Aufwand mMn. im Grunde einfacher.

bearbeitet von tgutgu
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Tipp für die auf die Einbindung der E-M1 III in die Apple RawEngine warten:

Es gibt ein Update von RawPower und der Programmierer einige RAW-Engines die Apple bis dato noch nicht ihr Betriebssystem aufgenommen hat separat intgriert.

Näheres dazu hier RAW formats supported on iOS 14, iPadOS 14, and macOS Big Sur (Requires RAW Power 3.3)

Unabhängig davon ist RawPower die Ergänzung/Erweiterung für Photos.

Grüße

Thomas

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 58 Minuten schrieb MacSevenDoc:

Ein Tipp für die auf die Einbindung der E-M1 III in die Apple RawEngine warten:

Es gibt ein Update von RawPower und der Programmierer einige RAW-Engines die Apple bis dato noch nicht ihr Betriebssystem aufgenommen hat separat intgriert.

Näheres dazu hier RAW formats supported on iOS 14, iPadOS 14, and macOS Big Sur (Requires RAW Power 3.3)

Unabhängig davon ist RawPower die Ergänzung/Erweiterung für Photos.

Grüße

Thomas

Das habe ich schon gelesen. Meiner Info nach wird aber bis jetzt nur die M5 III supportet und mangels Kamera habe ich das noch nicht ausprobieren können. 

Edit: O.K hab's gelesen da steht auch die E-M1 III...

bearbeitet von b.en
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung