Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Olympus 40-150 pro, 100-400 & 300: Schnellster Autofocus?


Empfohlene Beiträge

Ich habe heute morgen Mauersegler und Schwalben beim Trinken fotografiert und bin trotz einiger schöner Bilder an Grenzen gestoßen. Was nicht verwundert, da ich das jetzt erstmals mache. 

Die 1x und das 300mm/f4 waren oft nicht schnell genug. Oft war kein Bild scharf, ok. Manchmal aber waren die ersten unscharf, dann eins scharf, der Rest wieder unscharf. Obwohl sich die Vögel gut in der Mitte befinden. So als wenn der Autofocus nicht hinterherkommt. Was mich nicht wundern würde, da die Vögel wirklich schnell sind und meist spät zu erkennen sind. Auch das Punktvisier hilft nur bedingt, weil sie sehr plötzlich auftauchen und ich die Vögel nicht länger verfolgen kann und dem AF Zeit verschaffen kann zu greifen. Entsprechend ist der Bird AF ist zu langsam und macht keinen Sinn. Also CAF und Serienmodus L. Ich habe verschiedene AF-Cluster ausprobiert: Alle greift sich zu oft die Böschung am Ufer, 5x5 oder 5x3 haben besser funktioniert. Mit kommt nicht hinterher. Falls es ein Tipp gibt, wie der AF beschleunigt werden kann, würde ich mich freuen.

Ich frage mich aber auch, ob ich statt des 300er lieber das 100-400 oder das 40-150pro nehmen sollte. Vielleicht fokussieren die ja schneller?

Über Tipps würde ich mich freuen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal eine Nachfrage: wann macht CAF Empfindlichkeit + 1/2 überhaupt Sinn? Ich hatte das jetzt eingestellt, weil ich wollte, das der CAF so schnell wie möglich reagiert. Im Gegensatz zu Situationen, wo ich länger vorfokussieren kann. Aber jetzt fällt mir eigentlich keine Situation ein, wo ich eine hohe Einstellung bräuchte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin etwas verwundert, ich stelle die C-AF Empfindlichkeit auf +1, wäre -1 nicht eine geringere Empfindlichkeit bei der AF Verfolgung?

Bei mir  sind meistens nur die ersten 1-3 Bilder korrekt scharf, alles andere ist ein Glücksspiel, EM-1 II + 40-150 2.8 oder Leica DG 100-400, macht eigentlich keinen Unterschied, vielleicht sollte ich meine BiF Ambitionen auf lahme Enten verlagern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem dürfte die Kamera sein. Der AF ist für diese Dinge nicht schnell genug und zu unzuverlässig (wobei Schwalben für den Fotografen auch eine Herausforderung sind....😄). Vielleicht wird es mal eine Olympus geben die das kann.

Du wirst Zufallstreffer bekommen, aber keine scharfen Serien. Ich bin nach mehreren Jahren mit Olympus - auch der E-M1X - bei einer A9II gelandet und mehr als begeistert. Eine A9II kann man in einem Testkoffer mit Objektiven ausleihen und probieren. Wenn man an der AF Konfiguration Änderungen vornimmt, dann bemerkt man das auch nachvollziehbar und deutlich .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich stimmt es, dass der AF für das, was ich probiert habe, an seine Grenzen stößt. Sehr schnelle Biester, sehr kurze Reaktionszeit ohne die Option, die Schwalben länger zu verfolgen und dazu wenig Kontrast zwischen Schwalben und Hintergrund. Durch Üben geht vermutlich etwas mehr, aber Serien eher nicht. Aber für Schwalben oder Mauersegler im Flug hat es oft gereicht. Und das ist ja auch schon nicht schlecht. Bei Sony würde mich eigentlich nur die A1 reizen. Beeindruckend fand ich auch die Canon R5, aber insgesamt bin ich zu wechselfaul. Oder doch zu angetan von dem, was mit der E-M1X möglich ist. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwalben sind ja recht klein und haben eine schwierige Flugbahn, die nicht so einfach zu berechnen ist. Ob das eine Frage des besten Objektives oder einer neuen Kamera ist, lasse ich mal offen, da man mit Übung und mehreren Versuchen auch mit anderen Kameras zum Ziel kommen kann. Aber eine Serie oder formatfüllend? Da braucht es dann schon viele Versuche oder Glück.

Versuche erstmal nicht mit voller Brennweite oder etwas mehr Distanz Fotos zu machen. Formatfüllend heißt ja, dass die Schwalbe nur Milisekunden im Sucher erscheinen und verfolgen ist bei den kurvigen Flügen schwierig, insbesondere, wenn sie über deinen Kopf sind. Vielleicht ist es einfacher, wenn man das 100 Mal gemacht hat, aber ich will die Person und die Kamera sehen, die mir vor Ort beweisen kann, dass sie aus 5 Bildern wenigstens ein vollscharfes Bild bekommt.  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwalben sind ja nun mal die Königsdisziplin, die beste, chancenreichste Kombi ist da sicher die X mit dem 300.

Persönlich bevorzuge ich nach wie vor S-AF, der Ausschuss ist ja ähnlich, dann kann ich nachsetzen. Alledings braucht es dann auch mal eine Pause für die Kamera, denn irgendwann kann sie nicht mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Gartenphilosophin:

dann auch mal eine Pause für die Kamera, denn irgendwann kann sie nicht mehr.

Boah! Du hast aber eine Kondition 💪

vor 8 Minuten schrieb Gartenphilosophin:

Schwalben sind ja nun mal die Königsdisziplin,

Mir schrieb einer:

Schwalben = Bundesliga
Mauersegler = Champion League

😄

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Eisvögel gibt es hier leider keine mehr nach dem Hochwasser mit anschließenden Kälteeinbruch Anfang des Jahres. Muss man sich andere Ziele suchen. Hier ein zwei Mauersegler- und ein Mehlschwalbenbild von gestern. Der Seitenhalter ist große Klasse, ich komme damit super zurecht. Wenn die Justierung des Punktvisiers stimmt, das ist für mich das Schwierigste. 

Das klappt bei mir aber nur mit Serien: die ersten 3-4 sind unscharf, dann kommen maximal 5-6 scharfe, von denen 1-2 in der Mitte sind.

 

_6037972-Bearbeitet-2.jpg

 

_6036703-Bearbeitet.jpg

 

_6038392-Bearbeitet.jpg

 

bearbeitet von Joka
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Tigerpapa:

Wie geht den das bitte und warum ist das besser?

Schau mal da:

die seitliche Montage hat den Vorteil, dass (Übung vorausgesetzt) mit beiden Augen, ein Auge auf EE-1 und das andere am Sucher, etwas besser folgen lässt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.6.2021 um 17:47 schrieb Joka:

Ich frage mich aber auch, ob ich statt des 300er lieber das 100-400 oder das 40-150pro nehmen sollte. Vielleicht fokussieren die ja schneller?

Über Tipps würde ich mich freuen. 

Das 40-150/2,8 fokussiert schneller als das 300/4, zumindest bilde ich mir das ein (also: nicht gemessen, sondern "gefühlt"), wenn ich Libellen im Flug angehe. Der MC20 behindert (eh klar) die Geschwindigkeit nicht. Also 40-150/2.8 + MC20 ist (einen Hauch) schneller, auch sehr scharf, und nur 1 Blendenstufe lichtschwächer als das 300/4. Ich glaube, das Weniger an bewegter Glasmasse macht da den Unterschied aus, aber wie gesagt, vielleicht täusche ich mich auch. Das 300er ist jedenfalls nicht langsam. 

EE1 ist immer eine gute Idee bei großer Brennweite und schnell bewegten Zielen.

Das 100-400 ist mM nach keine Alternative dafür. Ich mag es sehr, aber nicht für Schnelles.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Manfred-Wien:

Also 40-150/2.8 + MC20 ist (einen Hauch) schneller, auch sehr scharf,

Es gab mal vor Jahren ein Video, in dem die Fokus-Einheit sich bewegt, der Weg ist sehr kurz und die Glasmasse sehr klein. Daher auch die hohe Geschwindigkeit des AF's.

Ich habe vor paar Tagen mal den Fokus-Preset am 150-400 probiert. So habe ich den Schärfepunkt in der Ferne gespeichert. Dann habe ich per Autofokus auf das nahe Motiv (ca. 2m) fokussiert. Anschließend den gespeicherten Fokuspunkt abgerufen. Wie der Fokus auf den gespeicherten sprang, sagenhaft schnell!

VG Pit

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.6.2021 um 08:51 schrieb Joka:

 

_6038392-Bearbeitet.jpg

 

Ich sehe da ein CY oder CV.

CY würde  zb. für Republik Zypern stehen was keinen Sinn macht. 

CV.  Es gab mal eine Albatros CV (deutsches Militärflugzeug)  ,also Schwalbe CV. 

Ps. Toller Schnappschuss. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Manfred-Wien:

Das 40-150/2,8 fokussiert schneller als das 300/4,

Danke für den Hinweis. Sofern das Wetter morgen früh mitspielt (hinreichend Licht), werde ich das mal testen. 

@Pit: wie geht das mit dem Schärfepunkt abspeichern? Bisher arbeite ich nur mit Fokus-Begrenzung.  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung