Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO – Kompaktes und Universelles Reise- und Landschaftsobjektiv


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 165
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wie versprochen zwei Bilder mit dem 8-25.  Ich persönlich fotografiere selten gegen die Sonne und lege daher kein besonderes Augenmerk auf die Blendensterne, habe es gestern dann nur gemacht, wei

OMDS muss und wird es verkraften das sie es nicht jedem recht machen können. Aber ich lasse gerne eine Wette mitlaufen, dass dieses Teil kein Ladenhüter wird und das mehr als 70% der Käufer entweder d

Das hätte auch keine Chance, wenn nicht die Randschärfe bis ins letzte Detail überzeugt, das Bokeh nicht alles bisher Dagewesene aussticht, die Blendensterne alles Vorherige nicht in den Schatten stel

Posted Images

vor 1 Stunde schrieb king kong:

Nein, (bei mir) nicht NEBEN dem 12-100. Weil das habe und will ich nicht. Ein KOMPAKTES, von mir aus mit Einzug wie beim 8-25, mit dem gleichen Filtergewinde 4-oder5fachZoom, das mit ein Bissl Überschneidung ans 8-25 anschließt. Damit könnte ich im Alltag und auf Reisen mit einem kompakten Objektivpäärchen die Wartezeit auf das WOW-Objektiv (4-4000 Pancake) überbrücken.

Einfach noch 4 Jahre warten ob es angekündigt wird und dann evtl.  in 6 Jahren lieferbar ist 😇

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wünschen kann man ja immer, aber wieviele 20-100 oder bei KB 40-200 kennt ihr von anderen Herstellern…?  Da gibts bereits ein hervorragendes 12-100 F4 und wünscht sich ein 20-100 F4 ? 🤷‍♂️

Wieso findet ihr Überlappungen schlimm? Ist doch cool, wenn ich z.B. auf der Städtereise fast alles mit dem 8-25 oder je nach Vorliebe mit dem 12-100 abdecken kann ohne dauernd die Linse zu wechseln. Aus diesem Grund kauft man sich doch Zoom Objektive…😉

bearbeitet von Severino
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wünschen tu ich mir nix. Mir gehts um den Kaufanreiz. Bei einem KOMPAKTEN zusammenpassenden Objektivpäärchen. Derzeit bin ich im unteren Brennweitenbereich gut ausgerüstet, da wäre nur zusammenpassend und kompakt ein Argument. Und nein, ich wil kein Zoom, dessen Brennweitenbereich ich bereits abgedeckt habe, nur weils neu ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb king kong:

Und nein, ich wil kein Zoom, dessen Brennweitenbereich ich bereits abgedeckt habe, nur weils neu ist.

Na dann hast Du doch schon alles was Du brauchst, wenn der Brennweitenbereich bereits abgedeckt ist😉

Aber wie auch immer, ich denke ein 20-100 wird wohl auch in 10 Jahren (wie oben beschrieben) nicht kommen… Ich drücke Dir die Daumen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb blitz:

Meine Lieblingslinse wurde upgedatet! Cool!

Bin gespannt ob optisch auch was geandert wurde, aber wahrscheinlich nicht.

BTW: das 10mm F2 ist auch der Hammer und offenblendig an den Rändern noch besser als das 7.5 F2.

(Die beiden Linsen plus das 12-40 Pro 2.8 und das Panasonic 15mm 1.7 halten mich glücklich davon ab, das neue 8-25 zu kaufen.😉)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb leuchtfeuer:

Dann werde ich gegen Nachmittag nach Duisburg rüberfahren. Genaue Uhrzeit hängt etwas von meiner besseren Hälfte ab. Eine Idee, wie ich dich und das 8-25 dann am Besten dort finde? 😉 

Ich werde mit Thomas Adorff unterwegs sein und dem Objektiv. Bist Du auf FB oder Instagram, da könntest Du mir ne Message schicken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die optische Qualität tatsächlich so gut ist wie die ersten Bilder samt Vorschuss-Lorbeeren dann finde ich es als eine sehr konsequente und logische Ergänzung im Objektiv-Lineup.

Irgendeine Kröte ist doch immer zu schlucken, aber es steht doch groß und fett in der Überschrift " Kompaktes und universelles Reise u. Landschaftsobjektiv" Und wenn es das nicht sein soll, was den bitteschön dann?

Das Objektiv wird definitiv einen Platz in meinem Rucksack finden. Auf den langen Wanderungen ist es neben dem 12-100mm und dem 8mm Fish die perfekte Ergänzung und das auch noch mit dem gleichen Filterdurchmesser wie beim 12/100. Damit ist für mich, wie auch vielen Kollegen das Problem mit den sonst notwendigen teuren und schweren 150mm Rechteckfiltern gelöst, welche für das 7/14mm benötigt würden, der Preis sind 1mm Verlust am kurzen Ende, geschenkt 😉

Gruß Bernhard

bearbeitet von watzingerb
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb watzingerb:

Wenn die optische Qualität tatsächlich so gut ist wie die ersten Bilder samt Vorschuss-Lorbeeren dann finde ich es als eine sehr konsequente und logische Ergänzung im Objektiv-Lineup.

Irgendeine Kröte ist doch immer zu schlucken, aber es steht doch groß und fett in der Überschrift " Kompaktes und universelles Reise u. Landschaftsobjektiv" Und wenn es das nicht sein soll, was den bitteschön dann?

Das Objektiv wird definitiv einen Platz in meinem Rucksack finden. Auf den langen Wanderungen ist es neben dem 12-100mm und dem 8mm Fish die perfekte Ergänzung und das auch noch mit dem gleichen Filterdurchmesser wie beim 12/100. Damit ist für mich, wie auch vielen Kollegen das Problem mit den sonst notwendigen teuren und schweren 150mm Rechteckfiltern gelöst, welche für das 7/14mm benötigt würden, der Preis sind 1mm Verlust am kurzen Ende, geschenkt 😉

Gruß Bernhard

Sehe ich genauso, die Zielgruppe ist doch eindeutig beschrieben. Ich sehe es auch als prima Ergänzung zu dem 12-100 als kleines Objektiv für Städtetouren bzw. noch mehr für Landschaft geeignet als die 12mm Anfangsbrennweite des 12-100. Wer es klein mag könnte auch anstatt dem 12-100 das 12-45 einpacken.

Für reine Landschaftsaufnahmen sowie Nightscape werde ich sicher immer das 7-14er bevorzugen (oder das 7.5er von Laowa), aber den Anspruch hat das 8-25er ja auch nicht. Und ein ultrakompaktes 6-200mm mit eingebautem 2fach TC und Lichtstärke 0.95 wird es nun zumindest in absehbarer Zukunft nicht geben 🙂 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb adrianrohnfelder:

..... Für reine Landschaftsaufnahmen sowie Nightscape werde ich sicher immer das 7-14er bevorzugen (oder das 7.5er von Laowa), aber den Anspruch hat das 8-25er ja auch nicht. Und ein ultrakompaktes 6-200mm mit eingebautem 2fach TC und Lichtstärke 0.95 wird es nun zumindest in absehbarer Zukunft nicht geben 🙂 

Das ist genau die Gretchenfrage. Okay, für Nightscape brauchen wir nicht zu diskutieren, oder wenn man einfach viel mit 7mm fotografiert,  aber für reine Landschaftsaufnahmen, welche ich z.B. auch in erster Linie mache wird sich dann zeigen wie oft mein 7-14mm noch mitgeht, oder ob es mittelfristig sogar abgelöst wird. Bei Gegenlicht und Sonnensternen soll es ja besser sein und wie schon gesagt, ein großer Mehrwert ist für mich die Tatsache, dass ich mit meinem 100mm Filtersystem wohl nochmal 2mm Brennweite dazu bekomme. Beim 7-14 ist im Bereich von 10mm ende Gelände, da geht die Vignettierung los.

Und für gelegentliche Aufnahmen unter 8mm habe ich als Option immer auch noch die Möglichkeit mein 8mm Fisch zu defishen und habe dann quasi drei Festbrennweiten mit sehr guter Bildqualität. 

Okay, es bleibt noch abzuwarten, ob nicht auch das 8-25mm bei 8mm ein Problem mit dem einen oder anderen Filterhalter bekommt, oder wenn zum ND-Filter auch noch ein GND dazu kommt, dann braucht man ja den erweiterten Filterhalter für die Aufnahme von 1+ Steckfiltern,  Schraubfilter müssen definitiv in Slim ausgeführt sein damit sie bei 8mm nicht vignettieren. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Nils kam im Viedeo der Hinweis, nur ein "Slim-Filter " kann benutzt werden. Den Aufbau mehrerer Filter in einem Steckfilter System schließe ich aus.🤔

 

bearbeitet von blitz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb watzingerb:

Bei Gegenlicht und Sonnensternen soll es ja besser sein und wie schon gesagt, ein großer Mehrwert ist für mich die Tatsache, dass ich mit meinem 100mm Filtersystem wohl nochmal 2mm Brennweite dazu bekomme. Beim 7-14 ist im Bereich von 10mm ende Gelände, da geht die Vignettierung los.

Das kann ich hoffentlich am Wochenende einmal selber testen. Allerdings hast Du Recht, dass die Anfälligkeit von Reflexionen beim 7-14er schon manchmal nerven, das hatte ich gerade die Tage bei Vollmond in Namibia 😬

Filter sind definitiv auch ein Argument, wobei ich selber eigentlich nie mit Filtern arbeite bzw. wenn, dann mit dem 7.5er von Laowa.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb blitz:

Von Nils kam im Viedeo der Hinweis, nur ein "Slim-Filter " kann benutzt werden. Den Aufbau mehrerer Filter in einem Steckfilter System schließe ich aus.🤔

 

Was wäre so ein Slim-Filter? Kannst Du mir hier ein Beispiel nennen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb MeisterE:

Was wäre so ein Slim-Filter? Kannst Du mir hier ein Beispiel nennen?

Slim beschreibt ja nur die Bauweise der Filterfassung, welche extra schlank bzw. flach ausgeführt ist. Jeder namhafte Hersteller hat diese im Sortiment und in der Artikelbeschreibung sollte irgendwo der Begriff auftauchen. Sehr oft wird dabei auf ein weiteres Gewinde verzichtet, wodurch man keine weitere Filter mehr anbringen kann.

bearbeitet von watzingerb
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Empfehlung: Das PL 2.8-4/8-18. Es ist weniger reflexempfindlich als das Zuiko 7-14, das ein Freund besitzt.  Schraubfilter lassen sich verwenden und zwar ohne Vignetierungen. Das waren fuer mich vor Jahren die Gründe dieses Objektiv zu wählen. Sowie normale günstige Rechteckfiltersysteme, ich nutze das Cokin EVO System. Das 8-18 ist rel klein und leicht und ueber weite Bereiche lichtstaerker als das neue 8-25. Ich nutze das Objektiv schon seit einigen Jahren und würde es mir sofort wieder kaufen. Optisch dem 7-14 absolut ebenbürtig lt. div. Vergleichstests, auch mechanisch ohne Tadel. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb watzingerb:

Slim beschreibt ja nur die Bauweise der Filterfassung, welche extra schlank bzw. flach ausgeführt ist. Jeder namhafte Hersteller hat diese im Sortiment und in der Artikelbeschreibung sollte irgendwo der Begriff auftauchen. Sehr oft wird dabei auf ein weiteres Gewinde verzichtet, wodurch man keine weitere Filter mehr anbringen.

Genau! Ausserdem bekommt man Slim- Filter schlecht wieder abgeschraubt, wenn man einen anderen Filter verwenden möchte. Für mein PL 8-18 nutze ich normale Filter, die vignetieren bei dem Objektiv auch bei 8mm nicht. Filtergewinde 67mm.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb MeisterE:

Was wäre so ein Slim-Filter? Kannst Du mir hier ein Beispiel nennen?

https://www.digitalkamera.de/Publikation/BW_Pol_Circular_Kasemann_MRC_SLIM/8798683562083

https://schneiderkreuznach.com/de/fotooptik/b-w-filter/filtertypen/polarisationsfilter

Immer diese ermüdenden Geschichten über Klemmende Filter.

Kann passieren, muss aber nicht. Der kluge Kopf nimmt am Tag X eine Filterzange.

bearbeitet von blitz
  • Gefällt mir 1
  • Danke 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Libelle103:

Meine Empfehlung: Das PL 2.8-4/8-18. Es ist weniger reflexempfindlich als das Zuiko 7-14, das ein Freund besitzt.  Schraubfilter lassen sich verwenden und zwar ohne Vignetierungen. Das waren fuer mich vor Jahren die Gründe dieses Objektiv zu wählen. Sowie normale günstige Rechteckfiltersysteme, ich nutze das Cokin EVO System. Das 8-18 ist rel klein und leicht und ueber weite Bereiche lichtstaerker als das neue 8-25. Ich nutze das Objektiv schon seit einigen Jahren und würde es mir sofort wieder kaufen. Optisch dem 7-14 absolut ebenbürtig lt. div. Vergleichstests, auch mechanisch ohne Tadel. 

DasPL  8-18mm hier gegen das neue 8-25 als Vergleich oder Option in den Ring zu werfen geht für mich am Thema vorbei, weil es ja genau um den Vorteil der zusätzlichen 20 Grad mehr Betrachtungswinkel geht. In diesem Bereich hat Panasonic aktuell nichts vergleichbares zu bieten. 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Libelle103:

Genau! Ausserdem bekommt man Slim- Filter schlecht wieder abgeschraubt, wenn man einen anderen Filter verwenden möchte. Für mein PL 8-18 nutze ich normale Filter, die vignetieren bei dem Objektiv auch bei 8mm nicht. Filtergewinde 67mm.

..ich habe mir da angewöhnt die Filter einfach sachte aufzuschrauben, mein Fotokumpel hatte letztens die neuen Haida Ultra-Slim Magnetfilter dabei, wenn ich nicht schon welche hätte wäre ich da durchaus schwach geworden. Das Handling ist schon sehr gut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb blitz:

....................Immer diese ermüdenden Geschichten über Klemmende Filter...................

 

nun ja, so ein Feingewinde ist eben nix für Grobmotoriker 😉

 

In mittlerweile über 35 Jahren in denen ich miit einer Knipskiste unterwegs bin ist es mir bis jetzt genau 0 (in Worten null) mal gelungen einen Filter zu verklemmen. Wenn es bei Einschrauben schon knirscht sollte man sich eben mal überlegen warum. Und festknallen bis Wasser raus kommt ist auch eher kontraproduktiv.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb watzingerb:

Das Objektiv wird definitiv einen Platz in meinem Rucksack finden

In meinem auch - soeben vorbestellt 🤩

VG und allzeit gut Licht! Stefan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb blitz:

Der kluge Kopf nimmt am Tag X eine Filterzange

Hab ich auch, aber sind oft in einer anderen Tasche oder Rucksack. Ausserdem kann man sie an sehr schmalen Slim Filtern schlecht ansetzen. Gut wenn man gar keine Slimfilter benötigt, da die Objektivkonstruktion keine Slim Filter erfordert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb watzingerb:

DasPL  8-18mm hier gegen das neue 8-25 als Vergleich oder Option in den Ring zu werfen geht für mich am Thema vorbei, weil es ja genau um den Vorteil der zusätzlichen 20 Grad mehr Betrachtungswinkel geht. In diesem Bereich hat Panasonic aktuell nichts vergleichbares zu bieten. 

fuer mich gar nicht am Thema vorbei, denn 25 sind mir auch meist noch zu kurz, so das ich immer mein 12-40/2.8 oder 12-100/4 zusätzlich zum 8-18 verwende, dann ist es wurscht wie weit das Objektiv in den längeren Brennweitenbereich geht.

Ist eine Frage der persönlichen Arbeitsweise. 

bearbeitet von Libelle103
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung