Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Gebrauchtkauf OMD E-M1 II


Empfohlene Beiträge

Ich habe soeben eine M1 II mit einem Jahr Restgarantie und 1485 Auslösungen angeboten bekommen für 600€. Rechnung ist vorhanden, auf den Fotos sieht die Kamera echt top aus, alles Zubehör ist vorhanden. Der Preis erscheint mir fast ein Schnäppchen, worauf sollte man bei der Überprüfung der Funktionen besonders achten? Danke für eure Unterstützung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Die M1.2 ist nach meiner Kenntnis sehr robust. Ich habe nur vom Speicherproblem gehört, welches zu Abstürzen/"Blackout" der Kamera führen kann. Das betrifft wohl hauptsächlich die Kameras der frühen Bauzeit (2016/17 ?) mit entsprechend niedrigeren Seriennummern. Ansonsten eine aus meiner Sicht "0-Problem-Kamera".

Im Netz habe ich immer wieder von diesen Fehlern gelesen und meine, dass es auch einige Nutzer hier im Forum erwischt hat. Ich habe meine M1.2 erst gekauft, als das Thema nicht mehr "aufploppte" und Oly das Modell wahrscheinlich verbessert hat. Das war für mich Ende 2019.

 

bearbeitet von Analog im Kopf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten schrieb Gartenphilosophin:

Mit einem Jahr Restgarantie und dem Preis, machst Du nichts falsch!
Meine würde ich nicht hergeben!
 

Ich weiß nicht, ob Oly die Kamera trotz Garantie wirklich repariert, denn der Fehler kann nach dem was ich in der Zeit lesen konnte, auch nur sporadisch auftreten und aus Oly-Servicesicht wurden diese Kameras als in Ordnung deklariert. Ich bin auf Nummer Sicher gegangen und würde ein altes Modell aus 2016/17 (oder Restbestand 2018) nicht kaufen. Aber fragt mich jetzt nicht nach den Seriennummern.

bearbeitet von Analog im Kopf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Gartenphilosophin:

Keine Ahnung, aus welchem Jahr meine stammt, ich habe keine Probleme bisher.
Aber klar, wenn die Probleme machen sollte...

Bei der M1.1 konnte ich auch hier im Forum viele Beiträge zu den defekten Einstellrädern lesen und meine hatte es später auch erwischt. Wenn ich die gefühlte Anzahl an Beiträgen zu den Fehlern der M1.1 mit dem "Blackout"-Problem der M1.2 aus meiner Erinnerung vergleiche, dann waren es bei der M1.2 deutlich weniger Beiträge dazu.

Das Unangenehme beim beschriebenen M1.2-Problem ist aus meiner Sicht, dass man es als Gebrauchtkäufer nicht gleich bemerkt und wenn es auftritt, ist es ggf. zu spät für eine Rückgabe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Restgarantie bezog sich auf das Kaufdatum, die Kamera war nie bei Olympus registriert. Wenn das kein Ladenhüter war, vermute ich eher BJ2019-2020.
Ich schau mir das gute Stück mit gefülltem Geldbeutel morgen mal näher an.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kannst du eigentlich nur zuschlagen. Wenn das eine Jahr der Rest der normalen Garantie ist, kannst du doch gleich die Garantieverlängerung kaufen und hast noch vier Jahre Ruhe!

Gruß Rolf

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine IIer aus 1. Hand, ungeöffneter Originalverpackung schockte mich gleich zu Beginn mit einem hängengebliebenen mechanischen Verschluss. Damals war noch ein 3/4 Jahr Restgarantie und ich habe sie nach Anruf bei Olympus registrieren lassen. Kein Grauimport.  Letztes Jahr schaltete der Augensensor plötzlich nur noch manchmal ein. Leichtes Öffnen des Displays half. Dank 3 Jahresgarantieverlängerung ruckzuck erledigt.

Beide Male zum Service eingesandt, nach einer Woche zurück und seitdem schnurrt sie wie ein Kätzchen. Lediglich die Fokus Bracketing Funktion ließ sich nicht zuverlässig starten. Mal ging es, mal nicht. Beim Olympustreffen im Landauer Reptilium stellte mir da eine Visionärin das auf C1 ein und seitdem ist das so. Es half auch nicht die Software zu updaten. Ist mir egal, auf der C Belegung ist es eh viel praktischer. (die Mark III hat dafür etwas gegen die MEZ)  Trotz der kleinen Macken, ich würde sie mir jeder Zeit wieder beschaffen, zumal für so ein Angebot.

Sofern OM-DS die 3Jahres Garantieverlängerung noch dafür anbietet auf jeden Fall machen.

Viel Spaß damit!

Peter

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Landus:

pen-and-tell.de/Wenn die E-M1II Kummer macht…

da gibt es auch Hinweise zu den Seriennummern...

Gruss

Landus

Wobei das nicht wirklich etwas zu sagen hätte. So habe ich eine E-M1 Mk II aus der Anfangszeit (es war die erste Auslieferung bei meinem Kölner Händler) mit entsprechend niedriger Seriennummer. Bisher traten keinerlei Probleme mit ihr auf, sie macht einen sehr zuverlässigen Eindruck auf mich.

Fehler kann es immer mal geben, auch bei ersten Ausliererungen. Und selbst wenn ein etwas höherer Anteil an Ausfällen von Kameras der ersten Auslieferung tatsächlich aufgetreten sein sollte (davon habe ich überhaupt erstmals durch das Lesen des Beitrages in pen-and-tell etwas gehört), so wären diese wenigen älteren Kameras sicherlich weitestgehend bis heute bereits als defekt aufgefallen, getauscht, repariert oder entsorgt worden und somit vom Gebrauchtmarkt praktisch verschwunden.

Auf die hier gekaufte Kamera kann die in pen-and-tell erwähnte und dort vermutete Problematik eh nicht in Betracht gezogen werden, weil sie frühestens im Jahr 2019 erworben wurde. Und sicherlich wird sie vorher nicht schon drei Jahre beim Händler herumgelegen haben...

Das Thema mit den Seriennummern kann man hier also völlig vergessen 🙂

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Meine M1 II habe ich im März 2020 bei Amazon gekauft. Also vermutlich damals frische Ware. Bisher keine Probleme. - Nur drei Tipps: 

(1) Nur Original Akkus kaufen. Siehe auch pen-and-tell, mehrere Artikel.

(2) Nur UHS-II-Karten mit hohen Schreibgeschwindigkeiten kaufen. Am besten nach neutralen Vergleichstests.

Beworben ist meist nur die Lesegeschwindigkeit. Die ist relativ irrelevant. Die Schreibgeschwindigkeit ist bisweilen noch nicht einmal aufgedruckt. 

Ich nutze gerne ProCapL mit JPEG + RAW sowie das Focus Stacking (ohne RAW).  Meine erste UHS-II-Karte war dafür zu langsam.

Anfangs hatte ich den Eindruck, meine M1 II würde das Datei-System meiner SD-Karten beschädigen. Es lag dann aber an meinem UHS-II-Leser, vielleicht in Kombination mit meinem PC.

(3) Belichtungskorrektur auf Daumenrad legen. 

Ich weiß nicht, warum das nicht Standard ist. Mit dem Daumen kann man weniger Rasten drehen als mit dem Zeigefinger. Aber für die Belichtungskorrektur reicht das. 

Ich habe jedenfalls die Belichtungskorrektur auf das Daumenrad gelegt und die Blende auf den Zeigefinger, also getauscht. Damit kann ich die M1 II sehr gut einhändig bedienen. Die linke Hand ist dadurch frei, um ein Hilfslicht/Reflektor zu halten oder bei Makro den zu fotografierenden Zweig im Wind festzuhalten.

Viel Spaß mit der M1 II !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hexanon85:

 

(2) Nur UHS-II-Karten mit hohen Schreibgeschwindigkeiten kaufen. Am besten nach neutralen Vergleichstests.

Beworben ist meist nur die Lesegeschwindigkeit. Die ist relativ irrelevant. Die Schreibgeschwindigkeit ist bisweilen noch nicht einmal aufgedruckt. 

Ich nutze gerne ProCapL mit JPEG + RAW sowie das Focus Stacking (ohne RAW).  Meine erste UHS-II-Karte war dafür zu langsam.

Viel Spaß mit der M1 II !

Frage: Was bringt eine UHS-II Karte im unteren UHS-I Kartenfach?  Ich habe zur Zeit nur eine UHS-II Karte von Kingston React Plus im oberen Fach mit 64 GB🤔 Im unteren Fach nutze ich eine San Disk Extreme Pro mit 128 GB …

Ist ja gerade Prime day …

Testempfehlung, leider nur für die E-M1 III:
https://www.speicherkarten.guru/-Kameras/Olympus-OM-D-E-M1-Mark-III

bearbeitet von Uli´s Oly
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Uli´s Oly:

Frage: Was bringt eine UHS-II Karte im unteren UHS-I Kartenfach?  Ich habe zur Zeit nur eine UHS-II Karte von Kingston React Plus im oberen Fach mit 64 GB🤔 Im unteren Fach nutze ich eine San Disk Extreme Pro mit 128 GB …

Ist ja gerade Prime day …

Testempfehlung, leider nur für die E-M1 III:
https://www.speicherkarten.guru/-Kameras/Olympus-OM-D-E-M1-Mark-III

Eine UHS-2 Karte bringt nur was im ersten Kartenfach, ansonsten nur beim Einlesen der Daten am Computer. Insgesamt hängt die Geschwkndigkeit der Kamera auch von deinen Speichereinstellungen ab. Ihr Potential wird nur genutzt,  wenn  du eine schnelle UHS II Karte (300 MB/S Schreiben) im ersten Fach hast und das zweite Fach nur zum Weiterspeichern bei voller erster Karte oder garnicht nutzt. Bei allen anderen Einstellungen geht die Speicherrate auf den Wert des zweiten Fachs von ca. 40 MB/S  runter. 

Gruß 

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gute Erfahrungen mit den 2000er Karten von Lexar gemacht (allerdings gibt es die jetzt wohl nicht mehr) und mit den schnellsten Karten von ADATA. Ich habe von beiden die 64GB Größe, wenigstens bei Lexar hörte man von Problemen mit größeren Karten. 

Die 64GB ADATA kriegt man für ca. 50€ (https://www.heise.de/preisvergleich/adata-premier-one-r290-w260-sdxc-64gb-asdx64guii3cl10-c-a1622756.html?hloc=de), das finde ich sehr günstig für eine 300 MB/S Karte. Ich habe mittlerweile - wegen Safari - 6 Stück davon und hatte mit keiner Probleme, weder mit der Mark II noch mit der Mark III.

Gruß 

Hans

P.S.: Hier noch ein Link zu Geschwindigkeitstests mit der E-M1 II: https://www.cameramemoryspeed.com/olympus-e-m1-ii/sd-card-speed-comparison-test/

bearbeitet von Hacon
Links ergänzt
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke der Nachfrage, es war bzw. ist ein Schnäppchen. Keine Probleme, alles wie neu. Nur die Einarbeitung, mein Gott was für Möglichkeiten bzgl. des AF usw. Aber am WE konnte ich noch den passenden HLD-9 ersteigern und kann mich so, ohne immer die Akkuanzeige im Blick zu haben, zusammen mit dem Buch von R.W. intensiv mit der Kamera auseinandersetzen. 

Zum oben genannten Thema mit den UHSII Karten habe ich da gleich eine Frage. Ich habe gestern ca. 20 Serien mit ProcapH geschossen, so um die 400 Fotos, danach war der Akku bei 78%. Ist das normal oder kann es daran liegen, dass ich noch keine UHSII Karte im Schacht habe? Oder anders gefragt, sinkt der Akkuverbrauch bei Einsatz solcher Karten, da ja der SD-Writer deutlich kürzer belastet wird?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb jsc0852:

Danke der Nachfrage, es war bzw. ist ein Schnäppchen. Keine Probleme, alles wie neu. Nur die Einarbeitung, mein Gott was für Möglichkeiten bzgl. des AF usw. Aber am WE konnte ich noch den passenden HLD-9 ersteigern und kann mich so, ohne immer die Akkuanzeige im Blick zu haben, zusammen mit dem Buch von R.W. intensiv mit der Kamera auseinandersetzen. 

Zum oben genannten Thema mit den UHSII Karten habe ich da gleich eine Frage. Ich habe gestern ca. 20 Serien mit ProcapH geschossen, so um die 400 Fotos, danach war der Akku bei 78%. Ist das normal oder kann es daran liegen, dass ich noch keine UHSII Karte im Schacht habe? Oder anders gefragt, sinkt der Akkuverbrauch bei Einsatz solcher Karten, da ja der SD-Writer deutlich kürzer belastet wird?

Ja das freut mich das du zufrieden bist. Deine Probleme hinsichtlich Akku sind nicht unbekannt, Selbstentladung trifft auch die E-M1 III, Aber 400 Aufnahmen und 22 % Akkuladung sind ja nicht schlecht. Ich habe auch 4 Akkus und den Griff. Eine UHS II Karte wird den Stromverbrauch sicher nicht spürbar beeinflussen, obwohl warm wird sie schon manchmal. Es gibt aber auch eine Menge Energieoptionen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb jsc0852:

Danke der Nachfrage, es war bzw. ist ein Schnäppchen. Keine Probleme, alles wie neu. Nur die Einarbeitung, mein Gott was für Möglichkeiten bzgl. des AF usw. Aber am WE konnte ich noch den passenden HLD-9 ersteigern und kann mich so, ohne immer die Akkuanzeige im Blick zu haben, zusammen mit dem Buch von R.W. intensiv mit der Kamera auseinandersetzen. 

Zum oben genannten Thema mit den UHSII Karten habe ich da gleich eine Frage. Ich habe gestern ca. 20 Serien mit ProcapH geschossen, so um die 400 Fotos, danach war der Akku bei 78%. Ist das normal oder kann es daran liegen, dass ich noch keine UHSII Karte im Schacht habe? Oder anders gefragt, sinkt der Akkuverbrauch bei Einsatz solcher Karten, da ja der SD-Writer deutlich kürzer belastet wird?

Erstmal Glückwunsch zur Neuen! Zu deiner Frage: ProCap schluckt einfach viel Batterie. Es geht dabei weniger um das Schreiben auf die Karte - was so viel ich weiß eh nur nach dem Durchdrücken des Auslösers erfolgt, sondern um das Schreiben in den Puffer während der Auslöser halb gedrückt wird. Je länger diese Phase ist, desto schneller ist der Akku leer.

Wenn du dich übrigens mal wundern solltest, dass deine Kamera auch mit einer schnellen UHS II Karte vielleicht garnicht die höchstmögliche Geschwindigkeit hinbekommt: Das ist vermutlich kein Defekt. Neben den Speichereinstellungen (s.O.) ist dafür auch die Einstellung des IS (unbedingt Priorität fps einstellen!) oder der ISO-Wert verantwortlich. Ab ISO 1600 sinkt die Bildrate.

Gruß

Hans

bearbeitet von Hacon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.6.2021 um 19:37 schrieb jsc0852:

Ich habe soeben eine M1 II mit einem Jahr Restgarantie und 1485 Auslösungen angeboten bekommen für 600€. 

Ich benutze die M1 und seit 2017 die MII dazu, beide mit über 6stelligen Auslösungen, beide waren auch schon beim Kundendienst. Da ich viel und extrem reise, werden Maien Kameras sehr beansprucht. Unterwegs haben sie nie versagt, ob bei Minusgraden, über 5000m Höhe oder in windigen Salzwüsten. Nach 4 Wochen Tropen hat sich mal die Gummierung abgelöst, bei einem Sturz ist mir mal ein Display zersplittert. Die Reparatur war wesentlich günstiger als bei einer Sony damals. Mit meinen Sonys früher hatte ich ständig Probleme. Die OMDs und auch die Objektive sind nach meinen Erfahrungen extrem robust gebaut. Mein 1,8 Fischauge ist mir beim Objektivwechsel ins steilem Gelände mal 20m den Berg runter gehüpft, Gottseidank mit Objektivdeckel und es funktionierte immer noch. Mit einer OMD und Restgarantie kann man eigentlich nichts falsch machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung