Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Heute wurde die Version 3.6 von Darktable veröffentlicht.

Mehr hier … https://www.darktable.org/2021/07/darktable-3-6/

und hier auf deutsch …  https://www.bilddateien.de/blog/2021-07-03-darktable-3-6-weiteres-update.html

Viel Spaß

Karl-Heinz

bearbeitet von FotoKalle
Link hinzugefügt
  • Gefällt mir 1
  • Danke 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben den substanziellen Verbesserungen z.B. bei der Farbbalance und im Workflow fallen die vielen Verbesserungen im Handling auf. Mir gefällt nun die Unterstützung meines Grafiktablets richtig gut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Karsten H.
      Keine neuen Features, aber viele Verbesserungen und Bugfixes nach der jüngst rasanten Entwicklung wurden jetzt eingepflegt, darunter wohl auch das Problem des Imports aus Windows-Pfaden, die keine ASCII-Zeichen enthalten. Dieses Problem wurde im Forum neulich diskutiert.

      https://www.darktable.org/2021/02/darktable-341-released/
    • Von heinelo
      Aus dem garten
    • Von Trubadour
      Hier möchte ich mal auf eine von womöglich noch mehr Sites hinweisen, die Styles für die Bildbearbeitung unter Darktable anhand von Beispielen zeigen und welche diese Styles auch zum Download anbieten:
      https://dtstyle.net/
    • Von Karsten H.
      https://www.darktable.org/news/
      Das neue Minor Release enthält wieder viele Neuerungen, Verbesserungen und Bugfixes.

      Es ist noch so frisch, dass es im Moment offenbar noch nicht auf alle Spiegelserver für Linux verteilt wurde. Gegebenenfalls muss man sich noch ein paar Minuten oder Stunden gedulden. (In meiner digital extrem rückständigen Schule hat es wunderlicherweise allerdings schon geklappt).

      Ob die OM-D E-M1 III beim Import unterstützt wird, kann ich daher noch nicht mitteilen.
    • Von reisefoto
      Hallo Linuxuser,
      inspiriert von bilddateien.de habe ich mich heute an mein erstes Fokus-Stacking gewagt. Meine O-MD E-M5 II unterstützt erfreulicherweise Focus BKT. Die Funktion habe ich dann für 20 Einzelaufnahmen aktiviert und mein 12-50 aufgeschraubt. Mit Stativ und Kabelauslöser waren die 20 Aufnahmen mit Blende 6 bei ISO 800 dann schnell im Kasten.
      Bei der anschließenden RAW-Bearbeitung mit Darktable konnte man sehr schön sehen (direkt visuell in der 100 %-Ansicht, aber auch mit dem Hochpassfilter) wie bei jedem Bild die Schärfeebene an einer anderen Stelle lag*. An einem Bild habe ich die üblichen Korrekturen festgelegt und diese Schritte dann auf die restlichen Bilder übertragen. Exportiert habe ich die Bilder als 16-Bit TIFF. Um die Verarbeitungszeit zu reduzieren, habe ich die Ausgabegröße auf eine Breite von 2000 Pixel reduziert.
      Hugin war bei mir eh schon installiert ich musste also für mein Vorhaben nur noch das ExifTool nachinstallieren.
      Das auf der oben verlinkten Seite angeführte Script habe ich an zwei Stellen abgeändert:
      in Zeile 11 war in der Vorlage noch ein Fehler. Der Option -a muss die Angabe AIS_ direkt folgen. ab Zeile 20 habe ich allerdings den Rest auskommentiert, da mir die starre Festlegung auf eine bestimmte Verzeichnisstruktur zu unflexibel ist. Das Löschen der Ausgangsbilder mache ich dann lieber händisch, nachdem die visuelle Ergebniskontrolle erfolgt ist.  Derzeit beschäftige ich mich mit der Abarbeitung all dieser Schritte unter Darktable. Hierzu kann ich nur allen die Seite multimedia4linux.de empfehlen. Das ist alles sehr beeindrucken, was der Autor da geleistet hat (Plugin-Erstellung etc.).

      *: Vom Fokuspunkt der ersten Aufnahme wandern die weiteren Fokuspunkte in das Bild hinein, also von der Kamera weg, in die Tiefe.
       

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung