Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

[Mitmachthread] M.ZUIKO DIGITAL ED 20mm F1.4 PRO


Empfohlene Beiträge

Ich habe das Gefühl das gar keine Endkontrolle vor der Auslieferung stattfindet. Ich hatte auch Probleme mit meinem 25er und mein Kollege mit seinem 17er.

Nach dem Service ist die Qualität perfekt aber das kann es auch nicht sein. Das gab es am Anfang gar nicht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 26 Minuten schrieb D-Dog:

Ich habe das Gefühl das gar keine Endkontrolle vor der Auslieferung stattfindet. Ich hatte auch Probleme mit meinem 25er und mein Kollege mit seinem 17er.

Nach dem Service ist die Qualität perfekt aber das kann es auch nicht sein. Das gab es am Anfang gar nicht. 

Na ja, es gab bei zwei Exemplaren Probleme - wir sollten nicht verallgemeinern. Ich bin gespannt, was noch für Erfahrungen geteilt werden. Die meisten scheinen zufrieden zu sein.

LG Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vergleich 17mm 1.8 und 20 mm 1.4 Beide Fotos f5.6, fokussiert auf Baum.
Es ist nur ein Beispiel......was meint ihr?

..wer möchte dem kann ich die ORF´s verlinken, habs hier rausgenommen.

LG, Matthias

bearbeitet von macman
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb metalairplane:

Würde mich interessieren, aber warum machst Du nicht JPG draus?

...weil ich keine Lust habe auf mögliche Diskussionen über die verschiedenen RAW Entwickler. 

LG, Matthias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 12.12.2021 um 21:25 schrieb Peter Herth:

Es bleibt zum Mäusemelken. Da hat sich heute mal die Sonne gezeigt, aber kaum war ich draussen, verschwand sie schon hinter den Wolken. Also wieder keine besonders tolle Gelegenheit zum Fotografieren. Aber trotzdem mal ein paar Bilder:

PC122649.thumb.jpg.32c7cb3e818509f67d9041004eb663be.jpg

PC122655.thumb.jpg.0aa6ce10e5583f023910ba98db590ee4.jpg

PC122666.thumb.jpg.1cae67dcfeb458f1fe6c747bcc948458.jpg

Das Bokeh in Zweigen ist deutlich schlechter als bei den TopPros der FT-Reihe. Bei MFT spart man sich wohl generell die guten asphärischen Linsen, die man früher verwendet hat. Bei Panasonic funktioniert das (oft) besser.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Stunden schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Das Bokeh in Zweigen ist deutlich schlechter als bei den TopPros der FT-Reihe. Bei MFT spart man sich wohl generell die guten asphärischen Linsen, die man früher verwendet hat. Bei Panasonic funktioniert das (oft) besser.

Ich finde es schon gewagt, aufgrund eines einzelnen Bildes grundsätzlich so eine Aussage zu machen, vor allem wenn keine direkte Vergleichsbrennweite besteht, bzw. kein Vergleichsphoto unter denselben Bedingungen.

Bei Olympus und FT gab es ja kaum lichtstarke Festbrennweiten, in diesem Brennweitenbereich sowieso gar keine. Nur das 14-35/2, womit ich leider keine Erfahrungen habe. Was aber weder preislich noch vom Gewicht her irgendwie mit dem 20/1.4 vergleichbar war, von der Blende Unterschied mal ganz abgesehen. Gerade bei unruhigem Hintergrund bin ich mir sicher, dass ein Objektiv mit f/1.4 eher besser abschneidet als mit f/2.

Wenn man sich die Schnittzeichnung des 20/1.4 anschaut, findet man, dass sogar 2 asphärische Linsen verbaut sind, was für ein Objektiv dieser Preisklasse eher ungewöhnlich ist. Daran könnte es also nicht liegen. Im Gegenteil, besonders angenehmes Bokeh wird eher mit sphärischen Linsen in Verbindung gebracht, weil die eben eher weicher abbilden.

  • Gefällt mir 5
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...

Hallo,
als Frischling im Forum will ich zu meiner Lieblingsbrennweite das Missverhältnis zwischen Theorie (aktuell 22 Seiten im News-Forum) und den Bildern (bisher nur 4 Seiten) etwas abmildern... 

Der Thread-Opener und andere haben schon kräftige Rügen über unzureichende Gestaltungsqualität erhalten - auch ich bin mir sehr bewusst, daß ich weder Profi, noch zu den besten Lichtbildnern im Forum gehöre. 

Aber dieses und die folgenden Bilder (alle als jpg "ooc", wenige etwas gecropt) sollen die Möglichkeiten des Objektivs den (noch-) Nichtbesitzern darstellen - den im Nahbereich extrem schmalen Schärfebereich, das "Bokheh" und das Kontastverhalten. Die Bilder stammen von 2 Exemplaren, die sich bis dato nur kurz in meiner Obhut befanden - aber das wird eine andere Geschichte 😉...

Da ich nicht weiß, ob die Exifs für die Betrachter erkennbar sind:

f1,4, 1/60 ISO 1600 M5.2

 

4E6A9185-5C64-4030-AEF6-08229F846B53.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung