Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Photolab 5 - OM-1 in Kürze beginnen bei DxO die Tests


Empfohlene Beiträge

Ich habe soeben eine Email von Marie vom DXO-Team erhalten:

We will have a sample from Olympus France for our tests very soon.
For now update of camera support is done on specific release so support won’t be immediate but we are working on changing that.

Schön, dass es erst genommen wird und es voran geht.

  • Gefällt mir 7
  • Danke 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Das klingt doch sehr positiv! Anfang März erhielt ich die Antwort, dass keine Informationen zur Unterstützung der OM-1 vorliegen..

Drücken wir mal die Daumen, dass Marie Recht behält 😉

bearbeitet von TimoMfr
Tippfehler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...

Marie meint im DXO Forum:

Übersetzt von Google:

----
Hallo,

Das OM-1 wird derzeit in unserem Labor kalibriert, aber die Kameraunterstützung wird vorerst zu bestimmten Zeitpunkten des Jahres im Paket und nicht im laufenden Betrieb veröffentlicht. Sie müssen also etwas warten, bis der OM-1 in PhotoLab oder PureRAW unterstützt wird. Die Veröffentlichung soll noch vor dem Sommer erfolgen.

Schau,
Maria
----

hört sich für mich so an, daß DXO die Omi erst in einer neuen Version unterstützen wird und nicht als Moduldownload. Das wäre nicht so schön...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habs auch gelesen, und finde es sehr seltsam.
Normalerweise zieht sich das Programm das Modul einer Kamera oder Objektiv von der Herstellerseite.
Warum man dafür ne neue Software benötigt ??? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Achim01:

Habs auch gelesen, und finde es sehr seltsam.
Normalerweise zieht sich das Programm das Modul einer Kamera oder Objektiv von der Herstellerseite.
Warum man dafür ne neue Software benötigt ??? 

Wir können nicht einschätzen, ob ggf. auch Änderungen im Programmcode erforderlich sind. Daher ist es einfach so, dass die OM-1 erst in einer neues Unterversion des Programms kommen wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
Am 30.3.2022 um 20:32 schrieb SYSNeuling:

Denke auch dass die Software Hersteller mit KI Funktionen ein viel größeren Arbeitsaufwand im Vergleich zu früher ohne KI erbringen müssen.

Nicht wirklich. Dafür gibt's Frameworks und das ist weniger Entwicklung als Training (Neuronale Netze, Machine Learning).

Der Grund für das Koppeln der Profile bei DxO an bestimmte Releases ist recht trivial und ein monetärer: Neue Kameras werden von älteren Programmversionen nicht mehr unterstützt und die Updates sind bei Major Releases dann halt kostenpflichtig. Sprich, ich muss ggf. kostenpflichtig upgraden, damit meine Kamera unterstützt wird, wenn der Support in ein Major Release fällt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt 😉

Deshalb verstehe ich auch das Bashing des Adobe-Abo-Modells oft nicht so richtig. Günstiger ist das, was DxO (und andere Hersteller) hier machen nämlich nicht unbedingt, wenn man die Kosten mal vergleicht.

Zur Klarstellung: Ich verwende ebenfalls Photolab in den aktuellen Versionen, weil es für mich aufgrund Deep Prime und den Objektivkorrekturen der beste RAW-Entwickler ist und erzeuge damit DNGs, die ich mit Apple Fotos in der Cloud ablege und verwalte.

bearbeitet von embe71
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War doch klar. Bei der G9 hat es zig Monate gedauert, bis mal Support da war. Der Witz ist, dass das Profiling wohl abgeschlossen ist, aber es DxO nur in einem Zeitraum "irgendwann vor Sommer" (Zitat DxO Support) gebacken bekommt, den Support in einem Release zu aktivieren...ich mag die Software wirklich, aber das Tempo bei denen ist in jeder Hinsicht (auch Bugfixing) schnarchlangsam, was den Spaß immer etwas trübt.

bearbeitet von embe71
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal bei DxO nachfragt,
hier die aktuelle Info von heute. Also nichts Neues
(ich darf es weiterleiten) 

Guten Tag Herr Achim,
 
vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie dürfen gerne Ihren Unmut äußern. 
 
Aber als treuer Kunde wissen Sie sicherlich, dass unsere Domäne der eigene RAW-Knonverter mit eigenem Demosaicing und DeePRIME Rauschminderung und nicht zuletzt unsere optischen Module. 
 
Wir entwicklen den RAW-Koverter in unseren Messlaboren selbst. Das passiert ausschließlich mit Serienmodellen, und nicht mit vorabversionen der Kamerafirmware. Mit den Kameras machen   wir tausende streng definierte Aufnahmen, diese müssen ausgewertet werden.... das Verfahren  liefert beste Ergebenisse, braucht aber seine Zeit.
 
Die von Ihnen genannte Kamera befindet sich bereits auf der Roadmap unserer Entwicklung, ist aber noch nicht terminiert. Deshalb kann ich Ihnen leider kein Zeitfenster nennen. Schauen Sie einfach ab und an hier vorbei um mehr über das voraussichtliche Release-Datum zu erfahren:
https://www.dxo.com/de/dxo-photolab/supported-cameras/
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb Achim01:

Schauen Sie einfach ab und an hier vorbei um mehr über das voraussichtliche Release-Datum zu erfahren

Oder:

Halten Sie Ihre Software immer auf dem aktuellen Stand und lassen sich überraschen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dass ist leider sehr unbefriedigend und einer der Gründe, der klar für LR spricht, da neue Kameras dort meist recht zeitnah unterstützt werden.

Ich war bei der OM1 überrascht, dass auch Capture One so schnell dabei war.

Von On1 hat man m.W. auch noch nichts dazu gehört.

Ich verstehe ja, dass das gerade mit DeepPrime ggf. etwas dauert, aber man könnte ja zumindest die Kamera ohne DeepPrime bis dahin unterstützen, oder mit einem generischen Profil.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin zwar nicht Besitzer einer OM-1, aber über den Support bei DxO kann ich aus eigener Erfahrung eigentlich nur Positives berichten. Anfragen werden schnell und kompetent beantwortet, wenn auch nicht immer gleich eine Lösung parat ist. Programmfehler werden an die Programmierer weiter gegeben und wurden zumindest in meinen Fällen in den nächsten Versionen behoben.

Die Aussage "... ggf. kostenpflichtig upgraden, damit meine Kamera unterstützt wird, wenn der Support in ein Major Release fällt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt" würde ich so nicht stehen lassen. Die meisten neuen Kameramodelle werden in kostenlosen Updates eingepflegt; s.o. Sony A7IV, Nikon Z9, ... .

Grüße, Matthias

bearbeitet von adrianshephard
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb Axel.F.:

Topaz Labs hat DxO schon einen Dankesbrief geschrieben...

Ja das könnte schon gut möglich sein

Gestern Denoise AI und Sharpen AI gekauft (Angebot und Code von Rumors)

Es würde ja schon reichen wenn DxO wenigstens die ORF erkennt, öffnet und grundlegende Bearbeitung ermöglicht. Bei LR ist das ja auch möglich. Davon abgesehen öffnet Affinity Photo die ORF auch nicht richtig bei mir.

bearbeitet von lupewe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb adrianshephard:

Die Aussage "... ggf. kostenpflichtig upgraden, damit meine Kamera unterstützt wird, wenn der Support in ein Major Release fällt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt" würde ich so nicht stehen lassen. Die meisten neuen Kameramodelle werden in kostenlosen Updates eingepflegt; s.o. Sony A7IV, Nikon Z9, ... .

Z9-Support gibt's z.B. nur ab Photolab V 5.2 und für's erst vor kurzem erschienene PureRaw 2.0. Nicht für ältere Versionen.

Das ist exakt das, was ich schrieb und meine und kann durchaus so stehenbleiben...der Support wird für ältere Versionen eben nicht nachgereicht.

bearbeitet von embe71
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb embe71:

Das ist exakt das, was ich schrieb und meine und kann durchaus so stehenbleiben...der Support wird für ältere Versionen eben nicht nachgereicht.

Ich wollte damit nur dem Eindruck widersprechen, dass DxO absichtlich mit der Einpflege neuer Modelle wartet, bis ein kostenpflichtiges Update ansteht.

Das der Support neuer Kameramodelle für ältere Versionen nicht nachgereicht wird, damit hast Du natürlich recht; ich weiß allerdings nicht, ob dies technisch bei dieser Software möglich ist.

Grüße, Matthias 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Axel.F.:

Topaz Labs hat DxO schon einen Dankesbrief geschrieben...

Warum? DxO verfolgt einen völlig anderen Ansatz. Nur weil die OM-1 vielleicht ein paar Wochen später fertig ist, werden die DxO Nutzer wohl kaum auf Topaz umschwenken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb adrianshephard:

Ich wollte damit nur dem Eindruck widersprechen, dass DxO absichtlich mit der Einpflege neuer Modelle wartet, bis ein kostenpflichtiges Update ansteht.

Das der Support neuer Kameramodelle für ältere Versionen nicht nachgereicht wird, damit hast Du natürlich recht; ich weiß allerdings nicht, ob dies technisch bei dieser Software möglich ist.

Grüße, Matthias 

Natürlich wäre das technisch problemlos möglich. Das ist genau der Punkt, um des mir ging: Fällt der Support neuer Kameras, der immer erst mit einem Release veröffentlich wird (obwohl die Module - immer eine Body/Objektiv-Kombination, das sind eben keine reinen Objektiv-Profile - auch so nachgeladen werden könnten), in ein kostenpflichtiges Major-Release wie z.B. das kommende Photolab 6, muss man für Geld upgraden. Macht natürlich nicht nur DxO so, aber es gibt eben keinen Grund, außer dem finanziellen, warum die OM-1 nicht vom kürzlich noch aktuellen PureRaw in der 1er-Version unterstützt werden wird oder warum die Z9 auch nur von der gerade erst veröffentlichten 2er-Version von PureRaw (Upgradekosten 79€) unterstützt wird.
Das gehört einfach zum Geschäftsmodell.

bearbeitet von embe71
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

beim Aufruf meiner DxO PhotoLab 5 software die ich für meine OM-1 nutze, sah ich das ein update auf 5.20 ansteht. Flugs runtergeladen und installiert. Leider ist da irgendetwas daneben gegangen. Ich bekomme immer die Meldung "DxO PhotoLab funktioniert nicht mehr" Habe eine Meldung an Dxo gesendet, aber bisher keine Antwort erhalten. Programm gelöscht und neu aufgespielt, aber leider bleibt das Problem. Hat schon mal jemand dieses Problem gehabt? Wäre super wenn ich hier einen Lösungsvorschlag erhalten würde.

Grüße Rolf-Peter

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eben im DxO-Forum gelesen (wir wohl Juni werden):

Zitat

 


Hello,
maybe I didn’t say it in that thread but in another one but we will support the OM1 in June.
Unfortunatelly we didn’t get the camera soon enough to provide it in April release.

regards,
Marie


 

Quelle: https://feedback.dxo.com/t/om-systems-new-body-om-1-support/24866/127

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb lupewe:

Böse Falle

Hilft es wenn Du das Programm aus Deinem DxO Benutzerkonto herunterlädts und dann installierst ?

Danke, hat aber leider nichts genützt, trotz Reparatur aus meinem Benutzerkonto. DxO hat inzwischen geantwortet, mit Hilfevorschlägen, aber dafür müßte ich einen Softwarelehrgang belegen. Hab ich nicht hinbekommen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung