Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

Unterschiede in der Praxis der 40-150 Pro


Empfohlene Beiträge

Wie wirken sich die Unterschiede der zwei Versionen der M.Zuiko Digital ED 40‑150mm F4.0 PRO und 2.8 PRO aus?

Preis und Anschluss-Möglichkeit des f2.8 an die Olympus-Converter sind klar.

Aber sonst?

Ich möchte nicht unnötig den Preisunterschied bezahlen ohne einen entsprechenden Mehrwert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Udalex:

Wie wirken sich die Unterschiede der zwei Versionen der M.Zuiko Digital ED 40‑150mm F4.0 PRO und 2.8 PRO aus

Ich habe leider nur das 40-150 2.8, kann dir also nichts zu den Unterschieden sagen. Das Objektiv ist klasse, fast ein Makro und halt universell einsetzbar. Was hast du denn damit vor?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich kann nur bestätigen, das 2.8 er ist eins meiner absolut besten Objektive. Kann ich rundherum empfehlen. Ich kenne das 4.0 aber nicht, kann also keinen Vergleich ziehen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb talonmies:

Ich habe leider nur das 40-150 2.8, kann dir also nichts zu den Unterschieden sagen. Das Objektiv ist klasse, fast ein Makro und halt universell einsetzbar. Was hast du denn damit vor?

Ich möchte mein 12-40 f2.8 Pro ergänzen. bisher fotografiere ich meist Landschaft, Architektur, Tiere und Blumen.

Der Preis der 40-150 2.8 Pro schreckt mich etwas ab.

Wäre das 75-300 f4.8-6.7 II eine Alternative oder doch das 40-150 f4 Pro.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Udalex:

Ich möchte mein 12-40 f2.8 Pro ergänzen. bisher fotografiere ich meist Landschaft, Architektur, Tiere und Blumen.

Der Preis der 40-150 2.8 Pro schreckt mich etwas ab.

Wäre das 75-300 f4.8-6.7 II eine Alternative oder doch das 40-150 f4 Pro.

Also fangen wir vorne an 🙂 Das 75-300 wäre gleichzeitig ein Einstieg in richtig lange Brennweiten, dafür ist es gut. Es ist deutlich leichter und handlicher als das 40-150 2.8. Bei ausreichend Licht liefert es auch gute Fotos ab. Anfangs hatte ich aber Schwierigkeiten bei langen Belichtungszeiten mit Verwacklungen.

Mit Lücke zwischen 40 und 75 mm kann ich leben, zur Not bewege ich mich ein paar Schritte oder beschneide das Bild hinterher. Dafür ist die optische Qualität des 40-150 2.8 deutlich besser und es bringt mir dadurch auch mehr Spaß es zu nutzen. Wenn ich zwischen beiden entscheiden müsste, würde ich mich für das 40-150 2.8 entscheiden.

Das 40-150 4.0 soll eine ähnliche optische Qualität haben, ist aber deutlich kleiner und handlicher.

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Udalex:

Wäre das 75-300 f4.8-6.7 II eine Alternative oder doch das 40-150 f4 Pro.

Wenn du zwischen den beiden Objektiven 40-150/2,8 und dem 40-150/4 entscheiden musst, und dir der Preis des 2,8er zu viel ist, dann lieber das 40-150/4. Das ist auch ein Pro-Objektiv nur kompakter als das 2,8er und leichter. Allerdings kann am 4er Objektiv kein Konverter (MC-14 oder MC-20) angebracht werden. Am 2,8er geht das.

Das 75-300 hat zwar einen längeren Brennweitenbereich, ist aber lichtschwach am langen Ende und sollte etwas weicher abbilden. Preislich ist das 75-300 günstiger als das 40-150/4. Es gibt auch zufriedene Nutzer des 75-300. Ist sehr klein und kompakt und der Brennweitenbereich sehr groß.

Ich selbst habe das 40-150/2,8 und der AF ist sehr schnell. Das 2,8er hat nur eine Schwäche: Das Bokeh wirkt bei Hintergründen mit harten Kontrasten unruhig und hart.

Wie schnell das 4er ist, kann ich nicht beurteilen.

Wie schaut es für dich mit dem 100-400 aus? (nicht die weiße Göttin 😉 )

VG Pit

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das 40-150mm f4 ist kompakter und die Abbildungsleistung soll Pro-typisch sehr gut sein.

Ich habe mich für das 40-150mm f2.8 aus mehreren Gründen entschieden:

  • Eine Blende mehr Lichtstärke
  • Innenzoom ohne Parkposition des Tubus
  • Konverter tauglich
  • Clutch integriert für schnelle Umschaltung auf MF
  • FN Taste

Gekauft habe ich das Objektiv für 950€ mit voller Hersteller Gewährleistung. War eine Kundenretour. Also nicht wesentlich mehr als das f4 neu kostet.

bearbeitet von FotoUwe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb pit-photography:

Wie schaut es für dich mit dem 100-400 aus? (nicht die weiße Göttin 😉 )

Ich habe mir die Spezis dieses Objektiv angesehen.

Ich denke, auf die Dauer zu schwer und zu teuer. 400 mm (800mm) werde ich für den Anfang nicht benötigen.

Ich werde morgen in Stuttgart beim Fachgeschäft sehen ob ich das 40-150 f4.0 und das 2.8 Pro testen kann.

Mit der noch laufenden CashBack-Aktion ist das f2.8 Pro bis zum 14.8. nur noch EUR 200,- teurer als das f4.0 Pro.

Ich glaube es ist ein guter Kompromiss. 

Das 12-40 2.8 Pro ist sehr gut weist mich aber ab 40mm in Grenzen.

Vielen Dank für eure Beiträge! 😎

bearbeitet von Udalex
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Udalex:

Ich werde morgen in Stuttgart beim Fachgeschäft umsehen ob ich das 40-150 f4.0 testen kann. Ich glaube es ist ein guter Kompromiss. 

Wenn du Fotoprofi am Bahnhof meinst, der Laden hat das Objektiv im Regal:

https://www.fotoprofi.de/p/om-system-mzuiko-40-150-f40-ed-pro

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Udalex:

Ich werde morgen in Stuttgart beim Fachgeschäft umsehen ob ich das 40-150 f4.0 testen kann. Ich glaube es ist ein guter Kompromiss.

Gute Überlegung. Ich habe das 2.8/40-150 seit vielen Jahren. Es ist ein Spitzen-Objektiv, das ich nicht hergeben werde. Alles was oben geschrieben wurde, kann ich bestätigen: schnell, scharf, FN-Taste. Aber es ist nicht ganz leicht. Wenn ich wandere, ist es mir oft zu schwer, so dass ich es nicht mitgenommen habe. Vor ein paar Monaten konnte ich das 4/40-150 mal testen und war begeistert von der Bildqualität und Schärfe und, was beeindruckend ist, von der Größe.  Vor ein paar Wochen habe ich es beim Tausch-Rausch gekauft und nutze es immer öfter. Du schreibst, dass du "Landschaft, Architektur, Tiere und Blumen", also Motive, die in freier Natur sind.  Du hast das 12-40, das 40-150 ist etwas größer und verblüffend leicht. Ich denke, dass du damit nichts falsch machst. Es wird dir gefallen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb Udalex:

Ich schau immer beim Geschäft am HBF und in der "Alten Poststraße".

Kenne den Laden, freundliches Personal und von da habe ich auch die meisten Teile meiner Ausrüstung. Ab und zu auch mal in Ludwigsburg, der auch zu der Fotoprofi-Kette gehört.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Udalex:

Ich möchte nicht unnötig den Preisunterschied bezahlen ohne einen entsprechenden Mehrwert.

Eine Blende Unterschied ist für manche Leute ein Mehrwert. Z.b. für mich.

vor 39 Minuten schrieb Udalex:

Ich möchte mein 12-40 f2.8 Pro ergänzen. bisher fotografiere ich meist Landschaft, Architektur, Tiere und Blumen.

Und was fehlt dir genau? Landschaft, Architektur und Blumen kann man auch ganz hervorragend mit dem 12-40 fotografieren.

vor 40 Minuten schrieb Udalex:

Der Preis der 40-150 2.8 Pro schreckt mich etwas ab.

Wäre das 75-300 f4.8-6.7 II eine Alternative oder doch das 40-150 f4 Pro.

Drei komplett unterschiedliche Objektive. Das kann nur ein Äpfel und Birnenvergleich werden.  Das 40-150 f4 kauft man sich, weil es so kompakt ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich sehe ich nur die Tierfotografie bei dir, der Rest geht mit dem 12-40. 150 mm sind für Tierfotografie in freier Wildbahn etwas wenig, außer du bist im Zoo, oder fotografierst Hunde, Stockenten 😀 usw.,  da passt ein 40-150.

Vielleicht ist für Wildlife das 100-400 mm die bessere Wahl oder zum Anfang das 75-300, das ich i.d.R. nur bis 250 mm einsetze, dann wird es weicher, bei 150mm ist es sehr scharf.

Mich hat aber das 40-150/4.0 auch schon angelacht.. Liegt wohl daran, dass ich das 12-45/4.0 aus der gleichen Linie habe, das langsam mein Lieblingsobjektiv wird, da leicht, kurze Naheinstellgrenze und es scharf abbildet.

 

bearbeitet von tax4546
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Udalex:

Mit der noch laufenden CashBack-Aktion ist das f2.8 Pro bis zum 14.8. nur noch EUR 200,- teurer als das f4.0 Pro.

Da muss ich Dich enttäuschen. Die Aktion ist zum 31,07,2022 ausgelaufen und 
Du musst das Cashback-Formular bis zum 14.08 ausfüllen, um deinen Bonus einzulösen.

Schau bitte hier:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb Udalex:

Ich schau immer bei den Geschäften am HBF

Es macht auch, glaube ich, beim wow.olympus.eu mit. kannst also ev übers Wochende ausleihen. aber Achtung: es bekommt dafür nix von olympus. also dann bitte auch nicht im Internet kaufen ,).  Oder gegen Geld leihen und beim Kauf anrechnen lassen. Mir hilft, die zur Wahl kommenden Objektive auszuleihen und zu schauen, was ich ungerne wieder her gebe. 

Ansonsten: _mir_ ist das 40-150/2.8 zu schwer. Und lang genug für Wildlife wäre  es mir ohne Konverter nicht. Habe mir das 35-100/2.8 gekauft. Vor allem, um 2.8 für Portraits zu haben, wenn ich mit nur 2 Zooms unterwegs bin. (8-25/4). Das erledigt bei dir aber schon das 12-40....  Mit dem 12-40 würde ich wohl eher das 40-150/4 an statt dem f2.8 nehmen. oder das 75-300, wenn es wasserfest wäre. Ich selbst werde mir für Wildlife irgendwann, wenn ich dafür Muße habe, wohl das 300/4 holen. Mit der Festbrennweite komme ich mit Hilfe des EE-1 klar. 

 

bearbeitet von timeit
Nicht existierendes Objektiv meiner Wunschliste gegen existierendes getauscht ,)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb Olaf W.:

Ein Ausflug in den Kindergarten - Gruppe „Ignorierliste“ - wurde duch die Moderation beendet.

Vielleicht setzen die Mitglieder dieses Forums unerwünschte User einfach auf Ignor, ohne dies groß hier anzukündigen. Warum in dieser medialen Welt jeder alles mitteilen muss?

Ich habe in der Vergangenheit dies leider oft getan, gelobe aber für die Zukunft Änderung... Themen und User setze ich gegebenenfalls auf Ignor. Das ohne Mitteilung hier im Forum.

bearbeitet von etted
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung