Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

OM System Oktober-Promotion: E-M1X ab 1399 €


Empfohlene Beiträge

OMDS bietet ab heute bis zum 15. November eine ein interessantes Angebot für die E-M1X an:

Erhelle diese Saison mit der robusten und wetterfesten E-M1X in Kombination mit unseren lichtstarken PRO Objektiven in diesem Herbst:

E-M1X bereits ab 1399 € erhältlich!

Gültig vom 01.10. – 15.11.2022

Bundle Preis Gutschein-Code
E-M1X Gehäuse1.399 € statt 1.999 € (600 € gespart) EM1XEUR
E-M1X mit 25mm F1.2 PRO1.899 € statt 3.398 € (1.499 € gespart) EM1X25EUR
E-M1X mit 45mm F1.2 PRO1.899 € statt 3.398 € (1.499 € gespart) EM1X45EUR

image.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist natürlich einerseits toll, aber für mich passt das Preisgefüge nicht mehr zusammen. Man vergleiche Mal den Preis der E-M5 III mit dem jetzt ausgerufenen Preis für die E-M1X.

Und es widerspricht massiv der bisher von Olympus verfolgten Strategie der Preis-Stabilität über die Produktlaufzeit, was ein für manche ein Kauf-Argument war (Wert-Stabilität der gekauften Produkte).

Mal schauen, wie es weiter geht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb 3-of-12:

Das ist natürlich einerseits toll, aber für mich passt das Preisgefüge nicht mehr zusammen. Man vergleiche Mal den Preis der E-M5 III mit dem jetzt ausgerufenen Preis für die E-M1X.

Und es widerspricht massiv der bisher von Olympus verfolgten Strategie der Preis-Stabilität über die Produktlaufzeit, was ein für manche ein Kauf-Argument war (Wert-Stabilität der gekauften Produkte).

Mal schauen, wie es weiter geht...

Diese „Strategie“ gibt es doch nicht wirklich. Was soll der Hersteller denn mit Lagerbeständen machen, die sich nicht mehr gut verkaufen? Um jeden Preis behalten? Für viele ist eher die Preissenkung ein Kaufargument, „Preisstabilität“ dürfte bei solchen Produkten so gut wie keine Rolle spielen. Preisstabilität nützt allenfalls hinsichtlich des Gebrauchtmarktes, aber der hat eigene Regeln.  Wenn die Nachfrage nach einem Produkt nachlässt, gehen auch die Gebrauchtpreise in den Keller.

Gerade bei der E-M1X gab es noch nie eine Preisstabilität. Das Gehäuse kam mit knapp 3.000 € auf den Markt und ist dann relativ schnell auf unter 2.000 € gesunken. Immer wieder gab es günstige Kombinationsangebote mit einem Pro Objektiv, um den Verkauf anzukurbeln. Weil wohl die Nachfrage nicht da war. Jetzt, mit der Markteinführung der OM-1 wird die Nachfrage nach der E-M1X noch geringer sein und OMDS  zieht die einzig sinnvolle Konsequenz, den Lagerbestand über den Preis abzubauen. Das große Gehäuseformat schränkt den Käuferkreis ohnehin ein und mit der Konkurrenz der technologisch und funktional deutlich fortschrittlicheren OM-1 verschärft sich das noch. Vielleicht lockt der Preis ein paar Leute, die noch ein Backup Gehäuse haben wollen.

2023 ist die E-M1X vier Jahre auf dem Markt, der Produktlebenszyklus neigt sich dem Ende zu. Es wird wohl in 1-2 Jahren ein Gehäuse mit höher auflösendem Sensor oberhalb der OM-1 geben, ob das wieder den „X-Formfaktor“ haben wird, ist fraglich.

bearbeitet von tgutgu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Vergangenheit......man vergisst so schnell. Bis zu 300 € Cashback oder dazu verschenkte Pro Objektive um ~ 1000€ , waren beim Kauf oft eine Begleiterscheinung. 

Trotzdem eine lohnende Investition. 

https://www.olympus.de/company/de/news/pressemitteilungen/2020-11-17t08-00-00/jetzt-wünsche-erfüllen!.html

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb 3-of-12:

Und es widerspricht massiv der bisher von Olympus verfolgten Strategie der Preis-Stabilität über die Produktlaufzeit, was ein für manche ein Kauf-Argument war (Wert-Stabilität der gekauften Produkte).

Angebot und Nachfrage?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb CEHorst:

Ihr wollt doch eine neue OM-1 X oder? Dazu muss die alte wech aussm Lager. Also kauft, denne gips die OM-1 X.

Grusz Horst

Also, ich hab die X und die OM1. Das sollte doch auch zählen oder?

B

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schon bestellt! Mit einigen Schwierigkeiten, denn als ich bestellen wollte und ein Set angeklickt habe, war im Warenkorb nur das Objektiv .... immer wieder probiert und dann hat's geklappt. Offenbar werden in einem gewissen Zeitraum (1/2 h oder 1 h?) nur eine gewisse Menge freigeschaltet. Aber letztendlich hat's geklappt und ich freu mich schon auf das Packerl!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 5.10.2022 um 07:10 schrieb tgutgu:

Scheint so, dass der Produktlebenszyklus der E-M1X sich dem Ende nähert:

Viele Bauteile sind halt mit E-M 1 ll und lll identisch, da dürfte das Materiallager leer sein und sich bei bestem Willen auch nichts mehr herstellen lassen.

Teile für die OM-5 sollten ja eigentlich schon am Lager gewesen sein, wenn die nicht z.B wegen des identischen Sensors und unerwartet hoher Nachfrage in die OM-1 abgeflossen sind.

Danach sollte Gerüchten zufolge bereits in einem längeren zeitlichen Abstand das Gehäuse oberhalb der OM-1 erscheinen. (wohl die erste komplette OMDS-Entwicklung - auch bei der Hardware).

Entsprechend dem kürzlich auf 4/3-Rumors veröffentlichten Interview scheint sich das auch zu bestätigen, da sich OMDS selbst in der Mittel- bis Oberklasse verortet. Das klang zwischen den Zeilen als würde man sich von der 10er-Reihe verabschieden. Bei anvisierten zwei Kameras pro Jahr (falls das unter den aktuellen Weltwirtschaftsbedingungen überhaupt möglich ist) wäre dadurch ja Platz für eine große PEN oder PEN-F. 
 

Leider enthielt das Interview auch eine Positionierung gegen den Ausbau der 1.2er-Reihe, da größere Schritte vom klassischen Brennweitenbereich entfernt nach Meinung von OMDS bei solchen Optiken dem Gedanken an einem kompakten System widersprächen. 
 

Am 27. wird man sich erstmal selbst zum einjährigen Bestehen feiern und eventuell entgegen vorherigen Verlautbarungen auch Objektive aus dem bisherigen Programm von Olympus auf OM-System umlabeln.

Positiv stimmt, dass die OM-1 einen hohen Anteil an Neukunden generiert haben soll. Bei den Bestandskunden dürfte der Bedarf an Objektiven durch die aggressiven Rabattaktionen  bereits mehr oder weniger gesättigt sein, was das vorhandene Angebot betrifft. Auch ist in der Road-Map bis auf das Makro (welches einige Kunden lieber bei 120mm gesehen hätten) bisher nichts wirklich Spannendes zu erkennen.

Vielleicht bieten sich diese Zeiten sogar an, eine Sortimentsbereinigung vorzunehmen. An lichtstarke Zooms glaube ich nach den Aussagen nun noch weniger. Vielleicht schon eher an eine PEN, welche noch den Sensor der OM-1/ OM-5 bekommt.

Mir ist nicht wirklich klar, was man künftig als Neuheiten präsentieren will, wenn man einige Produkte von vornherein schon so kategorisch ausschließt und die Kunden dafür ziehen lässt. 

bearbeitet von Frank W.
  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Frank W.:

An lichtstarke Zooms glaube ich nach den Aussagen nun noch weniger. Vielleicht schon eher an eine PEN, welche noch den Sensor der OM-1/ OM-5 bekommt.

 

Ich hoffe ja immer noch auf ein 35-100/2, oder halt ein vergleichbares Objektiv. Auch ein neues 75er mit Wetterschutz könnte ich gut gebrauchen, ein 75er im Kleid der 1,2er Serie hätte doch was. Wird aber wohl alles nur ein Traum bleiben, da kommt wohl eher eine PenF.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Frank W.:

An lichtstarke Zooms glaube ich nach den Aussagen nun noch weniger.

 

vor 3 Stunden schrieb Bönnsch:

Ich hoffe ja immer noch auf ein 35-100/2, oder halt ein vergleichbares Objektiv. ... Wird aber wohl alles nur ein Traum bleiben,


Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf. Der meist gut informierte Reinhard W. sagte beim letzten Stammtisch, dass im nächsten Jahr ein mFT-Nachfolger für das gute alte FT 35-100 kommen soll in entsprechender Qualität, Lichtstärke und Preisklasse.

Gruß
AchimF

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Frank W.:

Viele Bauteile sind halt mit E-M 1 ll und lll identisch, da dürfte das Materiallager leer sein und sich bei bestem Willen auch nichts mehr herstellen lassen.

Teile für die OM-5 sollten ja eigentlich schon am Lager gewesen sein, wenn die nicht z.B wegen des identischen Sensors und unerwartet hoher Nachfrage in die OM-1 abgeflossen sind.

Danach sollte Gerüchten zufolge bereits in einem längeren zeitlichen Abstand das Gehäuse oberhalb der OM-1 erscheinen. (wohl die erste komplette OMDS-Entwicklung - auch bei der Hardware).

Entsprechend dem kürzlich auf 4/3-Rumors veröffentlichten Interview scheint sich das auch zu bestätigen, da sich OMDS selbst in der Mittel- bis Oberklasse verortet. Das klang zwischen den Zeilen als würde man sich von der 10er-Reihe verabschieden. Bei anvisierten zwei Kameras pro Jahr (falls das unter den aktuellen Weltwirtschaftsbedingungen überhaupt möglich ist) wäre dadurch ja Platz für eine große PEN oder PEN-F. 
 

Leider enthielt das Interview auch eine Positionierung gegen den Ausbau der 1.2er-Reihe, da größere Schritte vom klassischen Brennweitenbereich entfernt nach Meinung von OMDS bei solchen Optiken dem Gedanken an einem kompakten System widersprächen. 
 

Am 27. wird man sich erstmal selbst zum einjährigen Bestehen feiern und eventuell entgegen vorherigen Verlautbarungen auch Objektive aus dem bisherigen Programm von Olympus auf OM-System umlabeln.

Positiv stimmt, dass die OM-1 einen hohen Anteil an Neukunden generiert haben soll. Bei den Bestandskunden dürfte der Bedarf an Objektiven durch die aggressiven Rabattaktionen  bereits mehr oder weniger gesättigt sein, was das vorhandene Angebot betrifft. Auch ist in der Road-Map bis auf das Makro (welches einige Kunden lieber bei 120mm gesehen hätten) bisher nichts wirklich Spannendes zu erkennen.

Vielleicht bieten sich diese Zeiten sogar an, eine Sortimentsbereinigung vorzunehmen. An lichtstarke Zooms glaube ich nach den Aussagen nun noch weniger. Vielleicht schon eher an eine PEN, welche noch den Sensor der OM-1/ OM-5 bekommt.

Mir ist nicht wirklich klar, was man künftig als Neuheiten präsentieren will, wenn man einige Produkte von vornherein schon so kategorisch ausschließt und die Kunden dafür ziehen lässt. 

Die 1,2er Serie wurde von mir benötigt, um im Offenblenbereich ausreichende Schärfe (Vorteil Tiefenschärfe gegenüber Vollformat) und das Rauschen in den Griff zu bekommen.
Es fehlt bei den Festbrennweiten nur ein gescheites 8-10mm.

Die Wildlife- und Sportfotografen sollte man nicht mit einer OM-1 abspeisen. Es braucht ein Gehäuse im E-M1x-Format, aber schnelleren und genauerer Autofokus als die OM-1.
Ich werde sie immer wieder bei allen sich bietenden Gelegenheiten fordern.

Alle Anderen fordern ja ständig auch etwas.


 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Minuten schrieb imago somnium:

Die Wildlife- und Sportfotografen sollte man nicht mit einer OM-1 abspeisen.

Wieviele Sportfotografen kennst du, die mit OM System / Olympus arbeiten? Die OM-1 passt mit BG auch prima an die weisse Göttin. Da brauchts keinen Backstein. Der AF wird mit Firmwareupdates sicher noch besser werden.

vor 22 Minuten schrieb imago somnium:

Es braucht ein Gehäuse im E-M1x-Format,

Nö definitiv nicht. Wenn das ein Verkaufsrenner gewesen wäre, dann würde OM System ihr ehemaliges Topmodell jetzt nicht zu Schleuderpreisen verramschen. OM System soll Produkte bringen, die für einen grossen Käuferkreis interessant sind, sonst sind die nächsten finanziellen Schwierigkeiten vorprogrammiert.

Dasselbe gilt für die teuren f1.2 Festbrennweiten, die man auch schon mal kostenlos als Zugabe zu einem Body dazubekommen hat. Man stelle sich vor Canon würde zu einem Body eine L Linse dazugeben oder Sony ein G Master Obektiv. Undenkbar.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb AchimF:

 


Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf. Der meist gut informierte Reinhard W. sagte beim letzten Stammtisch, dass im nächsten Jahr ein mFT-Nachfolger für das gute alte FT 35-100 kommen soll in entsprechender Qualität, Lichtstärke und Preisklasse.

Gruß
AchimF

So gut ist R.W. auch nicht mehr informiert😉. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, das OMDS mal was entsprechendes bringt. Im Moment muss ich zweigleisig fahren, MFT und Nikon FX, das ist aber auf Dauer keine optimale Lösung. Mir fehlt halt im Telebereich ein lichtstarkes Objektiv, da reicht weder das 75er noch das 40-150/2,8.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb imago somnium:

Es braucht ein Gehäuse im E-M1x-Format,

Was es eher braucht, ist ein innovatives, robustes *modulares* System aus einem Guss und nicht schon wieder ein Entweder / Oder, wo ich nur die Wahl zwischen maximaler Leistung mit angebackenem Griff oder weniger Leistung mit Zusatzgriff habe. Die Konkurrenz schafft es auch, ein Flaggschiff zu bauen, bei dem man die Wahl hat zwischen Kompaktheit und Grifflösung. MMn. war die E-M1X ein totes Gleis, was ja auch die frühe, drastische Preisreduzierung gezeigt hat.

bearbeitet von tgutgu
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich gut an das Erscheinungsjahr und die Promotion von der E-M1x erinnern.
Selbstverständlich habe ich nicht alles für bare Münze genommen, was die Influenzer an Pro und Kontra zur Kamera mitgeteillt haben.
Ich habe sie selbst in die Hand genommen und Aufnahmen im HighIsobereich, Verfolgungsaufnahmen, Langzeitaufnahmen und HD-Aufnahmen gemacht.

Die Ergenisse haben mich nicht überzeugt und fand gegenüber der E-M1.2 und später der E-M1.3 keinen epochalen Unterschied.
Da war der einzige Grund, warum ich sie nicht gekauft habe.
International wurde die Kamera regelrecht zerissen.  Sie konnte technisch nicht überzeugen.

Das führte zu dem Argument: Warum soll ich eine nicht wesentlich verbesserte mft-Kamera für knapp 3.000 € kaufen.
Das Gewicht, Größe und der Preis waren nicht das ausschlaggebende Argument für die allgemeine Ablehnung in den vielen internationalen Kommentaren.



 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung