Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

acdsee Kataloginformationen übertragen


Empfohlene Beiträge

Ich nutze sehr gerne acdsee, weil das Dateiverwaltungsprogramm sehr flott und für mich komfortabel ist. Inzwischen habe ich so einige Dateien katalogisiert, also mit Kategorien oder Stichworten versehen.

Meine Frage: wie kann ich diese Informationen auch mit anderen Programmen - z.B. Irview, dxo oder Win10 - sichtbar machen? Die vergebenen Stichworte finde ich nicht wieder und damit wäre die ganze Mühe umsonst, falls ich mal ein Anderes Bildverwaltungsprogramm nutzen möchte. Weiß jemand, was ich machen kann?

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hoffentlich werden die Daten als IPTC abgesoeichert

vor 13 Stunden schrieb Proust:

z.B. Irview,

  1. Bild aufrufen
  2. Taste I drücken
  3. Nochmal Taste I drücken

Dann kann man oben auf dem Reiter (Tabs) weitere Informationen einsehen

Windows 10 (Explorer, auch mit Windows 11):

image.png.9223f83f1c290ab443bc63341a4e5708.png

Rechts im Detailbereich sind die Stichworte im Feld Markierungen abgelegt.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe, weil ACDSee die OM-1 ewig nicht unterstützte, auch nach einer Alternative und nach einer Möglichkeit, die Datenbank-Infos zu exportieren/importieren gesiucht. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden.
Mein neues Programm ist jetzt XnView; ich habe dadurch die alte Verschlagwortung verloren was aber nicht ganz so tragisch ist weil ich meine Fotos zusätzlich nach Themen in entsprechender Verzeichnisstruktur verwalte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Sichtung, Sortierung, Beschriftung und Auswahl finden wir dieses Programm einfach gut.

Keine Idee, aber ein zusätzlicher Hinweis: Wir hatten eine wunderbare Datenbank aufgebaut und konnten so wunderbar die gewünschten Fotos finden. Leider ist es nicht gelungen die Datenbank bei einem Rechnerwechsel zu übertragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb igr:

Zur Sichtung, Sortierung, Beschriftung und Auswahl finden wir dieses Programm einfach gut.

Keine Idee, aber ein zusätzlicher Hinweis: Wir hatten eine wunderbare Datenbank aufgebaut und konnten so wunderbar die gewünschten Fotos finden. Leider ist es nicht gelungen die Datenbank bei einem Rechnerwechsel zu übertragen.

Sollte doch eigentlich ganz einfach sein:

  1. Das Datenbankverzeichnis finden (Programmeinstellungen, dürfte i.d.R. im User-Verzeichnis liegen).
  2. Aus der Datensicherung des alten PCs diese Dateien (das gesamte Verzeichnis) auf den neuen PC kopieren.
  3. ACHTUNG! Sollten auf dem neuen PC schon Datenbestände sein, werden diese dadurch überschrieben. Ich habe keine ACDSee-Version installiert (siehe oben) und kann nicht nachsehen. Es sollte aber evtl. eine Datensicherung möglich sein? Dann evtl. die Daten des neuen PCs sichern und nach Punkt 2 zurücksichern. Funktioniert nur, wenn eine Zusammenführung der Bestände möglich ist...

Sollte keine Datensicherung des alten PCs vorliegen - Pech gehabt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb pit-photography:

Hoffentlich werden die Daten als IPTC abgesoeichert

  1. Bild aufrufen
  2. Taste I drücken
  3. Nochmal Taste I drücken

Dann kann man oben auf dem Reiter (Tabs) weitere Informationen einsehen

Windows 10 (Explorer, auch mit Windows 11):

image.png.9223f83f1c290ab443bc63341a4e5708.png

Rechts im Detailbereich sind die Stichworte im Feld Markierungen abgelegt.

 

Pit, vielen Dank für deine Mühe.

Ich habe vermutlich mein Problem nicht richtig geschildert. Wenn ich Bilder bei Acdsee katalogisiere, dann werden diese Einträge in der Datenbank von Acdsee gespeichert. Beispiel: Stichwort zu Bildx sei Kathedraley. Schaue ich mit dann dieses Bild mit einer anderen Software an, so taucht dieses Stichwort nicht auf. Wenn ich daher von Acdsee zu einer anderen Bildverwaltung welchseln möchte, wäre sämtliche Datenbankeinträge weg.

Ich denke schon, es gibt irgendeine Möglichkeit, diese Datenbankeinträge in die bildinternen Informationen (die du z.B.bei irview sehen kannst) zu schreiben. Die Frage ist nur: Wie mache ich das.

 

Bin immer noch dankbar für Tips

Gruß Bernd

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bei XnView nachgefragt, ob ein ACDSee-Import möglich ist. Die Antwort:

Zitat

 

Hello,
No sorry, but if you use xmp sidecar in ACDsee, XnView will read them
Best regards

 

Ich hatte die XMP-Dateien bisher nicht aktiviert und nachträglich macht das ACDSee nur für jedes Verzeichnis extra. Das war mir dann zu viel Aufwand.

Also, evtl. funktioniert das bei Irfanview ja auch...

 
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der XMP-Datei (wie von @Rolf-M gechrieben) wäre auch mein Vorschlag gewesen, ich kenne allerdings ACDsee nicht, praktiziere dass aber schon so seit Jahren unter LR so. Die Meta-Daten speichere ich nicht in der LR-Datenbank, sondern in einer gleichnamigen XMP-Datei. So bin ich flexibler und kann in die XMP-Datei mit einen Text-Editor rein schauen und ggf. weiter verarbeiten. In der XMP-Datei stehen die Felder und deren Inhalt sauber aufgelistet. Jetzt ist es natürlich davon abhängig wie die "Ziel-Software" diese Informationen importieren kann. Gegebenenfalls kann man die Informationen auslesen und durch ein Script filtern/anpassen, so dass diese in die DB der "Ziel-Software" zugeordnet/eingelesen werden können.

 

bearbeitet von kultpix
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb Proust:

Pit, vielen Dank für deine Mühe.

Ich habe vermutlich mein Problem nicht richtig geschildert. Wenn ich Bilder bei Acdsee katalogisiere, dann werden diese Einträge in der Datenbank von Acdsee gespeichert. Beispiel: Stichwort zu Bildx sei Kathedraley. Schaue ich mit dann dieses Bild mit einer anderen Software an, so taucht dieses Stichwort nicht auf. Wenn ich daher von Acdsee zu einer anderen Bildverwaltung welchseln möchte, wäre sämtliche Datenbankeinträge weg.

Ich denke schon, es gibt irgendeine Möglichkeit, diese Datenbankeinträge in die bildinternen Informationen (die du z.B.bei irview sehen kannst) zu schreiben. Die Frage ist nur: Wie mache ich das.

 

Bin immer noch dankbar für Tips

Gruß Bernd

 

Die Frage ist eher, speichert ACDSee die Stichworte nach IPTC-Standard ab oder baut sie eine eigene Datenbank-System auf.

Jede Software, die die Stichworte nach IPTC-Standard ablegt, kann auch normalerweise von einer anderen Software ausgelesen werden.

Die Stichworte habe ich mit Lightroom gespeichert. Der Bildbetrachter liest die Stichworte korrekt aus und zeigt sie an.
Wenn ACDSee die Stichworte bzw. Kataloge nach IPTC-Standard ablegt müsste das auch von einer anderen Software ausgelesen werden.

Aber wenn ich mal nach ACDsee und IPTC google, scheint es so zu sein, dass ACDsee eine eigene Datenbank verwaltet. Somit können andere Software mit dieser Datenbank von ACDSee nicht anfangen.

Vielleicht solltest du die IPTC in die Bilder einfügen:

https://help.acdsystems.com/de/acdsee-ultimate-9/Content/1Topics/3_Manage_mode/Organizing/IDDH_SET_EXIF.htm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb pit-photography:

Die Frage ist eher, speichert ACDSee die Stichworte nach IPTC-Standard ab oder baut sie eine eigene Datenbank-System auf.

Jede Software, die die Stichworte nach IPTC-Standard ablegt, kann auch normalerweise von einer anderen Software ausgelesen werden.

Die Stichworte habe ich mit Lightroom gespeichert. Der Bildbetrachter liest die Stichworte korrekt aus und zeigt sie an.
Wenn ACDSee die Stichworte bzw. Kataloge nach IPTC-Standard ablegt müsste das auch von einer anderen Software ausgelesen werden.

Aber wenn ich mal nach ACDsee und IPTC google, scheint es so zu sein, dass ACDsee eine eigene Datenbank verwaltet. Somit können andere Software mit dieser Datenbank von ACDSee nicht anfangen.

Vielleicht solltest du die IPTC in die Bilder einfügen:

https://help.acdsystems.com/de/acdsee-ultimate-9/Content/1Topics/3_Manage_mode/Organizing/IDDH_SET_EXIF.htm

Wenn ACDsee Meta-Daten in XMP-Dateien speichern kann, ist es von der "Ziel-Software" abhängig ob und in welchem Format die Informationen importiert werden können. So lange noch nicht fest steht wo es hin gehen soll ist alles nur hypothetisch (Irview und dxo sind Bildbearbeitungsprogramme, Win10 ist ein Betriebssystem) ...

bearbeitet von kultpix
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb kultpix:

Wenn ACDsee Meta-Daten in XMP-Dateien speichern kann, ist es von der "Ziel-Software" abhängig ob und in welchem Format die Informationen importiert werden können. So lange noch nicht fest steht wo es hin gehen soll ist alles nur hypothetisch (Irview und dxo sind Bildbearbeitungsprogramme, Win10 ist ein Betriebssystem) ...

IrfanView ist zwar mehr als nur Betrachter. Die Frage in seinem Eingangspost war auch, ob andere Software die Informationen lesen kann und das kann IrfanView auch. Allerdings nur, wenn die Informationen nach IPTC-Standard in der Bilddatei gespeichert sind. Daher, ich kennen ACDSee nicht, wollte ich auch vergewissern, ob die Software die Informationen nach IPTC ablegt. Scheint aber nicht so zu sein.

XMP sind Sidekick-Dateien, die neben der Bilddatei als zusätzliche Datei abgespeichert sind.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb kultpix:

Wenn ACDsee Meta-Daten in XMP-Dateien speichern kann, ist es von der "Ziel-Software" abhängig ob und in welchem Format die Informationen importiert werden können. So lange noch nicht fest steht wo es hin gehen soll ist alles nur hypothetisch (Irview und dxo sind Bildbearbeitungsprogramme, Win10 ist ein Betriebssystem) ...

Ja, es ist hypothetisch weil ich noch nicht weiß, welche ebv ich mir alternativ zulegen werde. Sicher ist: kein Adobe und keine imsellösung. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Proust:

Ja, es ist hypothetisch weil ich noch nicht weiß, welche ebv ich mir alternativ zulegen werde. Sicher ist: kein Adobe und keine imsellösung. 

Na dann viel Erfolg für die zukünftige Auswahl. Als Mac M1-User gehöre ich sowieso zu einer anderen Zielgruppe und meinen Windows-Rechner mache ich erst wieder an wenn es kalt wird und ich heizen möchte ... 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb pit-photography:

Daher, ich kennen ACDSee nicht, wollte ich auch vergewissern, ob die Software die Informationen nach IPTC ablegt. Scheint aber nicht so zu sein.

Laut Wiki bzw. Hersteller ist das wohl auch von der Version (ACDSee, ACDSee Pro oder ACDSee Ultimate) abhängig, die uns ja auch nicht bekannt ist. 🤔

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welche Version von acdsee verwendest Du? Wenn Du mit acdsee ansich zurecht kommst, warum wechseln? Vielleicht mal auf eine neuere Variante upgraden, in den Ultimate Varianten ist auch eine erweiterte Bildbearbeitung möglich, wobei auch externe Raw Konverter, wie DXO, direkt aus acdsee auswählbar sind...  LR Kataloge sind zum Beispiel in acdsee importierbar..

Gruss

Landus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Rolf-M:

Ich hatte bei XnView nachgefragt, ob ein ACDSee-Import möglich ist. Die Antwort:

Ich hatte die XMP-Dateien bisher nicht aktiviert und nachträglich macht das ACDSee nur für jedes Verzeichnis extra. Das war mir dann zu viel Aufwand.

 

Wenn es denn weniger Aufwand ist, die verloren Schlagwörter wieder zu jedem Bild hinzuzufügen, ja.

Was ich aber nicht glaube. 

Ansonsten versuchen den Weg aus Beitrag 11 gehen und die Daten in die Bilder schreiben. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb kdww:

Wenn es denn weniger Aufwand ist, die verloren Schlagwörter wieder zu jedem Bild hinzuzufügen, ja.

Was ich aber nicht glaube. 

Ansonsten versuchen den Weg aus Beitrag 11 gehen und die Daten in die Bilder schreiben. 

Ich müsste 2003 Verzeichnisse einzeln einlesen. Und die XMP-Dateien wieder im neuen Programm einlesen lassen...
Ich habe nicht geschrieben, dass ich die Fotos wieder neu verschlagworten will, die finde ich ggf. auch über die Verzeichnisstruktur wieder -oder- über meine Homepage. Dort sind die wichtigen Fotos ohnehin zu finden 😉

Den Tipp aus #11 hatte ich damals schon probiert, das ist ja die Lösung mit den XMP-Dateien. Bei JPGs werden die Daten direkt in die Datei geschrieben, bei ORFs gibt es die Sidecar-Dateien.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 56 Minuten schrieb Rolf-M:

Ich müsste 2003 Verzeichnisse einzeln einlesen. Und die XMP-Dateien wieder im neuen Programm einlesen lassen...
Ich habe nicht geschrieben, dass ich die Fotos wieder neu verschlagworten will, die finde ich ggf. auch über die Verzeichnisstruktur wieder -oder- über meine Homepage. Dort sind die wichtigen Fotos ohnehin zu finden 😉

Den Tipp aus #11 hatte ich damals schon probiert, das ist ja die Lösung mit den XMP-Dateien. Bei JPGs werden die Daten direkt in die Datei geschrieben, bei ORFs gibt es die Sidecar-Dateien.

Ich dachte da eher an so was! Aber Achtung, ist von Adobe, könnte also Spuren von Erdnüssen enthalten. 😉

Doku startet hier.

Vielleicht ist auch noch das XMP Toolkt SDK interessant, liegt in GitHub zum freien Download.

bearbeitet von kultpix
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb kultpix:

Laut Wiki bzw. Hersteller ist das wohl auch von der Version (ACDSee, ACDSee Pro oder ACDSee Ultimate) abhängig, die uns ja auch nicht bekannt ist. 🤔

Hallo Stefan,

es ist acdsee ultimate von 2018. Gibt es eine verlässliche Information darüber, ob bei neueren Varianten die Stichworte und Kategorien in die Bilddatei übernommen werden? Dann wäre meinProblem einfach zu lösen!

Einen warmen Winter wünsche ich dir, damit du deinen PC nicht anmachen mußt

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb Proust:

Hallo Stefan,

es ist acdsee ultimate von 2018. Gibt es eine verlässliche Information darüber, ob bei neueren Varianten die Stichworte und Kategorien in die Bilddatei übernommen werden? Dann wäre meinProblem einfach zu lösen!

Einen warmen Winter wünsche ich dir, damit du deinen PC nicht anmachen mußt

 

Verlässliche Informationen bekommst du ja bestimmt auf deine Anfrage beim Hersteller. Mein Beitrag #17 bezog sich auf ACDsee und Unterstützung von XMP-Dateien.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Stunden schrieb pit-photography:

Hallo Pit,

meinenDank für deine Informationen, die nach einigenVersuchen leider erfolglos blieben. Mal sehen was der Service sagt.

Bleib gesund und eine gute Zeit dir

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb Proust:

Hallo Pit,

meinenDank für deine Informationen, die nach einigenVersuchen leider erfolglos blieben. Mal sehen was der Service sagt.

Bleib gesund und eine gute Zeit dir

Gerne, war nur ein Versuch wert. Dann bleibt die Hoffnung beim Support.

Dir auch eine gute, gesunde und entspannte Zeit 🙂
Pit

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung