Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

Gebrauchtpreise 12-40 2,8


Empfohlene Beiträge

Moin, moin

wollte mich von meinem O 12-40 2,8 trennen ( neu fast unbenutzt ) und habe mir ein Angebot von MPB und einem bekannten Internethändler (hier als Inzahlungnahme) eingeholt MPB hat 320 € geboten, der Händler 420 €.  Sind die Preise durch die neue Version so im Keller? MPB verkauft das Objektiv im neuwertigen Zustand für 549 €.  was haltet ihr davon ?

Gruß Matthias

bearbeitet von Fotoigel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War doch schon immer so, wenn ich die Preise ansehe die Gebrauchtkäufer bereit sind zu bezahlen, bei meiner EM-1 II z.B. oder einem 17 1.2 PRO und dem 12-40 2.8 PRO dass ich mal verkaufte, eine Schande. 

Mal von generellem Preisverfall abgesehen den neue Modelle mit sich bringen und das Herstellerübergreifend. 

Leidenschaft schafft Leiden, mit Hobby ist kein Geld zu verdienen, meistens jedenfalls, man knirscht mit den Zähnen und schwört sich nie wieder, bis zum nächsten Mal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Objektiv ist fast 10 Jahre alt.

Ich würde meins auch hergeben (das von den E-M1 Kit aus 2013). Klar sind da auf den Streulichtblende einige kosmetische Fehler zu sehen und der Original Deckel ist nicht mehr vorhanden. Aber die Preise sind für das Objektiv schon einige Zeit im Keller. Und für den Preis den man aktuell bekommt dafür behalt ich es für extreme Situationen und schone die anderen Objektive damit.
In den knappen 10 Jahren ist es einige male in der Nacht eingefroren worden wenn ich Kamera und Objektiv für Timelapse im Winter laufen hatte. Ist die Kamera mit Objektiv direkt auf der Baustelle im Staubnebel von Brechern und Förderbändern gestanden. Usw. usw. Und funktioniert wie am ersten Tag und sieht bis auf einige kosmetische Fehler auch noch neu aus.
Außerdem gab es immer wieder Aktionen bei denen man ein neues 12-40mm PRO für ca. 650€ kaufen konnte.

In den 10 Jahren sind noch das 12-100mm f4 Pro, das 12-45mm f4 Pro und neu das 12-40mm f2.8 II PRO am Markt gekommen. Und es konkurriert in gewisser weiße auch mit den 8-25m f4 PRO.

Als gewissenhafter Mensch würde ich für meines auch nicht mehr als 350€ verlangen - ich weiß was es durchgemacht hat und wie alt es tatsächlich und wieviel ein neues derzeit bzw. bei Aktionen kostet. Das 12-40mm f2.8 PRO II bekommt man seit gut einer Woche auch schon wieder für unter 900€ neu.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neuwertige gebraucht sieht man das Objektiv oft für unter 500€. Wenn Dir der Händler 420€ gibt es demnach okay und der Händler möchte beim späteren Verkauf auch ein paar Euro verdienen.

Beim Verkauf ärgert es einen und beim Kauf freut man sich über die Gebrauchtpreise. Ich hatte z. B. für das 25mm f1.2 und 45mm f1.2 mit bestehender Herstellergewährleistung je 600€ bezahlt. Das 75mm f1.8 habe ich mit 30 monatiger Rebuy-Garantie in einem sehr guten Zustand für 440 bekommen.

Deswegen vermeide ich auch, Objektive neu zu kaufen, damit ich mich hinterher nicht über den höheren Verlust ärgere muss. Neu kaufe ich eigentlich nur bei sehr lukrativen Angeboten/Aktionen.

 

bearbeitet von FotoUwe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Fotoigel:

eingeholt MPB hat 320 € geboten, der Händler 420 €.  Sind die Preise durch die neue Version so im Keller? MPB verkauft das Objektiv im neuwertigen Zustand für 549 €.  was haltet ihr davon ?

Da ist mMn. nichts im Keller. Gebraucht ist gebraucht. Wenn ich ein gebrauchtes Objektiv kaufe, ziehe ich als Privatkäufer im Kopf - wenn es ohne oder nur noch mit kurzer Garantielaufzeit verkauft wird - die Reparaturpauschale ab und so komme ich zum Schluss, dass die zwischen 320 € und 420 € liegenden Händlerangebote absolut angemessen sind. Die Händler müssen zudem eine Garantiezusage mit einkalkulieren und sich natürlich auch eine angemessene Gewinnmarge zugestehen.

vor 5 Stunden schrieb Nikolymp:

dass ich mal verkaufte, eine Schande

Das ist nichts eine Schande. Der Gebrauchtpreis hat nichts damit zu tun, ob das gebrauchte Produkt immer noch ein tolles Gerät ist und es immer seine guten Dienste getan hat. Der Gebrauchtverkaufspreis richtet sich nach der Nachfrage auf dem Gebrauchtmarkt und dem Risiko für den Käufer ein Produkt zu erhalten, dass sich nach einer gewissen Zeit als defekt herausstellt. Nutzung ist schließlich immer auch Abnutzung. Damit Käufer ein gebrauchtes Produkt kaufen, muss es sich vom Neupreis ausreichend abheben. Ohne Garantie (bei Privatverkauf) sollte den Gebrauchtpreis nochmals deutlich senken.

vor 58 Minuten schrieb FotoUwe:

damit ich mich hinterher nicht über den höheren Verlust ärgere muss

Wenn ich ein Objektiv eine gewisse Zeit genutzt habe, kann ich eigentlich keinen "Verlust" annehmen. Die Nutzung selbst ist der Mehrwert, für den ich mir das Produkt ja gekauft habe. Beim Kauf kalkuliere ich überhaupt nicht ein, ob ich das Objektiv mal wieder verkaufen würde und gar zu welchem Preis. Indem ich das Objektiv verwende nutze ich es ab und habe, wenn ich es doch mal verkaufen sollte, keinen "Verlust", über den ich mich ärgern müsste.

Wenn ich ein Objektiv gekauft habe, das ich jahrelang kaum genutzt habe, kann ich dafür kaum einen höheren Preis erwarten (außer bzgl. besserem Erhaltungszustand). Der "Fehler" ist in solchen Fällen eher, dass ich das Objektiv überhaupt gekauft habe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 37 Minuten schrieb tgutgu:

Wenn ich ein Objektiv eine gewisse Zeit genutzt habe, kann ich eigentlich keinen "Verlust" annehmen. Die Nutzung selbst ist der Mehrwert, für den ich mir das Produkt ja gekauft habe.

Okay, dann nenne ich das nicht "Verlust" sondern Nutzungskosten für einen Mehrwert. Wenn ich ein neuwertiges Objektiv mit Garantie kaufe, dann sind bei einem späteren Verkauf die Nutzungskosten vermutlich weniger als wenn ich den vollen Preis für ein neues Objektiv bezahlt hätte.

bearbeitet von FotoUwe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Fotoigel:

Wie gesagt, meins ist quasi neu. War einmal schönem Wetter draußen. Es ist mir zu klobig. Auch an der EM 1 III. Wenn schon Klotz, dann kommt das 12-100 f4 mit. Also fast immer, wenn ich keine Objektive wechseln will. 

Die Kollegen haben das schon sehr trefflich erklärt. Erschwerend kommt hinzu, dass die Cashback Aktion zusätzlich auf die Nachfrage und somit auch den Preis drückt. Der Händler hat zudem das Risiko auf dem Teil sitzen zu bleiben, selten das alles aus deren Sortiment zum ausgerufenen Preis oder gewinnbringend verkauft wird. So ist das Leben.

Alternativ kannst du ja versuchen es bei ebay-kleinanzeigen zu verkaufen, möglichen Ärger muss man aber immer mit einplanen. 

Es stellt sich ganz einfach die Frage, macht das Halten irgendwie noch Sinn, oder liegt totes Kapital herum. Der Wert wird halbjährlich sinken, der Nutzwert nicht, aber dafür sollte man es zumindest gelegentlich nutzen.

VG Bernhard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

....eine Option sofern du da die Möglichkeit hast, wäre auch der Versuch es beim Tauschrausch im Rahmen eines Fotoevents wo OMDS mit einem Händler vertreten ist anzubieten.

Ich habe in Oberstdorf dieses Jahr bei Ringfoto Barthmann einen absolut fairen Preis für mein 7-14mm f2,8 bekommen, welches ich gegen das 8-25mm f4 eingetauscht habe. 

Ist halt ein Mischpreis, sprich Summe X für dein gebrauchtes und ein Angebotspreis für das Neue, wobei hier zusätzlich OMDS dem Händler noch unter die Arme gegriffen hat. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb timeit:

Beim Vergleich mit dem Neupreis sollte man auch bedenken, dass Gewerbetreibende (Fotografen) die Mehrwertsteuer letztlich abziehen, also den Netto-preis des Neuen Objektivs mit dem Gebrauchtpreis "vergleichen".

Das leuchtet ein.

Habe letztlich das Händlerangebot angenommen. Tausche das Objektiv kostenneutral gegen ein 12-45 f4. Hatte ich schon mal und war sehr zufrieden. Danke für eure sehr hilfreichen Antworten.

Grüße Matthias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mann sollte auch beachten, dass es einige Interessante Angebote gegeben hat, ich vor etwa 15 Monaten eine 1M2 mit dem 12-40 und als Gratisgeschenk das 30mm Makro für 1200€ neu im Olympusshop erworben.

Sowas drückt auch die Preise.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einmal in meinem Leben einen Neuwagen (Trabi) und 3mal eine neue Kamera gekauft (Nikon F90x, Voigtländer Bessa R2a und Fuji X100v). Sonst immer Vorführ- bzw Vitrinenmodelle und nie das Neuste. Was gestern ein Knüller war kann nicht heute Mist sein. Damit bin ich immer gut gefahren und habe Geld gespart. Letzte Erwerbung eine quasi neue EM1 III für 1000 €. Mehr Kamera fürs Geld geht kaum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mein Fotohändler hat mir geraten "verkaufen Sie ihr Objektiv nicht an einen Händler, sondern möglichst privat oder behalten Sie es als Backup", weil der muss beim Ankauf und späteren Verkauf das Finanzamt beteiligen und einem Käufer auch noch Gewährleistung bieten und das bedeutet, sein Ankaufspreis liegt immer mindestens 30% unter dem Normalwert, weil er ja auch noch was daran verdienen will. MPB lohnt sich für den Verkaufenden eigentlich nur, wenn man bei einem Kauf bei MBP das Teil in Zahlung geben will oder wenn es sich um ein sehr begehrtes Modell ohne Gebrauchsspuren handelt. Das gerade das 12-40er ist jetzt in größeren Stückzahlen am Gebrauchtmarkt durch das OM1-Bundle vor einigen Monaten das wäre jetzt ja auch bei mir der Grund, es zu verkaufen und es hat mein "Altes" hat auch noch Garantie.

Und das am Rande: Bei MPB zu kaufen bin ich aber in letzter Zeit vorsichtig geworden, seit mir dort ein Olympus PRO-Objektiv im guten Zustand angeboten wurde mit dem Vermerk "Feuchtigkeit im Objektiv, aber alles kein Problem" und bei einer Kamera mir nicht die Zahl der Auslösungen genannt werden sollte, weil "bei MBP natürlich alle Kameras geprüft und dadurch in einem Top-Zustand wären" (diese Angabe ist bei mir bei Privatkäufen eine Muss-Kenngröße, ohne die läuft gar nichts) ... ich hab den Eindruck, dass seit der Übernahme von Olympus schon viel verkauft worden ist und MBP jetzt dadurch die Geräte in gutem Zustand ausgehen.

bearbeitet von miclindner
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Deal ist gelaufen. Nicht privat zu verkaufen ist sicher ein Stück weit der Bequemlichkeit geschuldet. Sog. Ausstellungsstücke oder Einzelstücke habe ich bisher nur bei drei bekannten Internethändlern gekauft. Bei Kameras prüfe ich immer zuerst die Zahl der Auslösungen selbst. Habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Beim Händler greift halt der Verbraucherschutz. Ist ab einer bestimmten Summe nicht verkehrt. Den Fachhändler, der meine alten Sachen Kommission nahm, gibt's ja leider nicht mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hab jetzt schon mehrere Händler gehabt, die die klassische Kommission von früher generell abgelehnt haben, da das jetzt steuerlich für sie zu uninteressant geworden sei.  Ankauf bzw. Inzahlungnahme ja, wenn man gleichzeitig was Neues kauft. Dann aber nur zu indiskutablen Preisen (wenn man keine Leica verkaufen will und kann).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb miclindner:

ich hab jetzt schon mehrere Händler gehabt, die die klassische Kommission von früher generell abgelehnt haben, da das jetzt steuerlich für sie zu uninteressant geworden sei.  Ankauf bzw. Inzahlungnahme ja, wenn man gleichzeitig was Neues kauft. Dann aber nur zu indiskutablen Preisen (wenn man keine Leica verkaufen will und kann).

ich hab aber auch schon erlebt, dass die Fachhändler bei bestimmten Objektiven deutlich unter den Gebrauchtpreis diverser Kleinanzeigen liegen und obendrauf auch noch 1 Jahr Gewährleistung auf gebrauchte Objektive und Bodys geben. Darum kauf ich (gebraucht) lieber beim Fachhändler. Und die sind auch nicht gerade um die Ecke bei mir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider haben auch nicht mehr alle Fachhändler Olympus im Sortiment. Wenn ich bei meinem hiesigen , mittlerweile geschlossenem Händler etwas nachgefragt habe, was gerade nicht im Regal lag hat er es bestellt, aber nur mit einer Kaufverpflichtung.

bearbeitet von Fotoigel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb Fanille:
vor 1 Stunde schrieb miclindner:

 

ich hab aber auch schon erlebt, dass die Fachhändler bei bestimmten Objektiven deutlich unter den Gebrauchtpreis diverser Kleinanzeigen liegen und obendrauf auch noch 1 Jahr Gewährleistung auf gebrauchte Objektive und Bodys geben.

Nicht nur bei Objektiven, auch bei Gehäusen sind viele Kleinanzeigen Preise höher als was Fachhändler oder mpb.com anbieten. Wobei ja nicht ausgeschlossen ist, daß die Teile dann doch billiger verkauft wurden... auch wenn da ein Festpreis angegeben war.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zumindest das Gefühl, dass einige Kameramarken etwas wertstabiler sind, als Olympus. Dies scheint vor allem auf Sony zuzutreffen. Sowohl die 6000er-Reihe, als auch die Vollformat-Kameras bleiben erstaunlich wertstabil, wenn man mal die Gebrauchtpreise etwas verfolgt. Ich denke, dies liegt hier weniger an der Langlebigkeit oder Verarbeitung generell, sondern an der Flexibilität des Sony-Gesamtsystems (Zwei Sensorgrößen bei gleichem Bajonett, Fremdhersteller, Zukunftssicherheit etc.). Bei Olympus schwingen zurzeit immer die beiden Fragen mit: Hält sich die Marke und hält sich MFT? Der Wertverfall ist so vorprogrammiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung