Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

Welcher Blitz zu OM-1 für Makrophotographie?


Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich fotografiere normalerweise am Liebsten ohne Blitz gegebenenfalls mit höheren ISOs und deren Bearbeitung mit Topaz Photo AI.

Bei Makros scheinen aber Blitze erhebliche Vorteile zu bieten. Mich würde besonders Insektenphotographie interessieren. Welcher preislich vernünftige Blitz (vielleicht auch mit allem für die Makrophotographie benötigten Zubehör wie Scheiben) wäre da zu empfehlen und funktioniert gut mit der OM-1?

In verschiedenen Foren kann man den Olympus FL-50R gebraucht günstig kaufen. Taugt der etwas an modernen Kameras zu meinen Zwecken?

Danke im Vorhinein

bearbeitet von JensH
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte entschuldige, wenn ich an deiner Frage vorbei antworte:

Ich habe gerade im Makrobereich gute Erfahrungen mit einer LED-Ringleuchte gemacht, die über Adapterringe im Filtergewinde montiert wird. Diese Leuchten haben teilweise verschiedene Helligkeitsstufen, einzeln schaltbare Halbkreise und sind im Halter drehbar. Man kann damit die Lichtwirkung im Sucher gut beurteilen und hat nicht den platten Ringblitzeffekt. Bei normalen Blitzgeräten sind gerade im Makrobereich Abschattungen ein Problem.
Das Batteriefach der Ringleuchten lässt sich in der Regel im Stativgewinde befestigen.

bearbeitet von Eddie
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb JensH:

Olympus FL-50R .... Taugt der etwas an modernen Kameras zu meinen Zwecken?

Der Olympus FL-50R ist ziemlich leistungsstark und geeignet, auch einen größeren Saal auszuleuchten. Ich wage mal die Behauptung, dass er sich auch im manuellen Betrieb nicht so weit herunterregeln lässt, um im Nahbereich nicht alles zu überstrahlen.

Ich würde mich eher in Richtung Ringblitz / Zangenblitz / und vor allem Ringleuchte orientieren, wenn es denn sein muss.

Eine ganz andere Frage ist nämlich noch, ob man auch Insekten eine volle Blitzdröhung verpassen sollte. Es gibt durchaus Naturfreunde, die in diesem Punkt einen – neutral gesagt – kritischen Standpunkt vertreten.

Gruß
AchimF

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ja diverse Möglichkeiten an Licht zu kommen.

Nicht jedes Setup ist für jede Situation geeignet.

So habe ich auch diverse Setups für verschiedene Anwendungsfälle und Insekten.

Bei ruhenden, geduldigen Insekten kann man auch mal 1, 2 Blitze entfesselt aufstellen und die stört das nicht. Die sind aber die Ausnahme.

Wenn du eine portable Ausrüstung haben willst, die man auch rumtragen kann hat sich ein Makro Diffusor mit Blitz+Bouncer bewährt.
So Diffusoren gibt's zb hier: https://alexandermett-photography.de/bones-spiders-makro-diffusor-v3 https://popeshield.com/ 
speziell für das m.Zuiko 60mm f2.8 Macro https://www.etsy.com/at/listing/778722352/ein-kompaktes-makro-flash-diffusor-panel meine Empfehlung

als Blitz empfehle ich einen mit integrierter Videoleuchte als Fokussierhilfe. Ich hab zB den Olympus FL-900R und bin für die Anwendung zufrieden damit. Als Bouncer hab ich so einen ähnlichen https://www.amazon.de/dp/B01HDK9T5Q 
 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist eigentlich ganz einfach, wenn mit Blitz, dann nur mit einem guten Diffusor, denn ohne Diffusor gibt es kein gutes Licht und ohne gutes Licht kein gutes Bild. Aus diesem Grund sind Ringleuchten und Ringblitze meines Erachtens für Makrofotografie nicht besonders gut geeignet, sie werden vorne am Objektiv montiert, wodurch das Anbringen eines zusätzlichen Diffusors schon aufgrund des geringen Abstands zum Motiv nicht mehr möglich ist. Man sollte auch zwischen Ringblitz und Ringlicht bzw. Blitz und Dauerlicht unterscheiden, ersteres kann hilfreich sein um z.B. sich ständig bewegende Insekten wie z.B. Ameisen zu fotografieren (Stichwort: Bewegung einfrieren), letzteres ist dafür ungeeignet.

Nachfolgend zwei Videos zum Thema, das erste beschäftigt sich mit dem Godox MF-12 Macro Blitz und den Vor- und Nachteilen des Systems, das zweite zeigt eine andere portable und günstige Lösung mit dem Meike MK-320 Blitz:

https://www.youtube.com/watch?v=l1bgY5MKHKQ

https://www.youtube.com/watch?v=Bd5t4lY4XPc

Ich selbst habe das Godox MF-12 System vor allem aufgrund der kurzen Ladezeiten gekauft, allerdings befestige ich die Blitze, aus den o.g. Gründen, nicht an der Original-Ringhalterung und montiere sie stattdessen an einer Schiene an zwei Smallring Mini Magic Arm, so daß ich die Blitze flexibler und vor allem je nach Abstand zum Motiv auch weiter hinten oder auch seitlich positionieren kann.


20221204-IMG_7501.thumb.jpg.4eb3c3011f5236e175a496028133e814.jpg

 

 

20221204-IMG_7497.jpg

20221204-IMG_7498.jpg

bearbeitet von photojack
  • Gefällt mir 4
  • Danke 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Nachteil der Godox-Blitze empfinde ich auch stets die fehlende Spritzwasserfestigkeit. Das kann gerade bei einem Blitz zu größeren Schäden führen - ist aber natürlich nicht für jeden relevant.

Andererseits lassen sich die aktuellen Aufsteckblitze von Olympus nicht weit genug (zumindest bei TTL, anders hab ich das in dem Zusammenhang nicht getestet) für Makrosachen herunterregeln (z.B. Metz war da besser, dafür aber in anderen Punkten schlecht).
Der Olympus FL50R ist ja auch kein kleiner Blitz - ich würde hier auch davon ausgehen, daß es zu Problemen kommen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.12.2022 um 17:21 schrieb JensH:



In verschiedenen Foren kann man den Olympus FL-50R gebraucht günstig kaufen. Taugt der etwas an modernen Kameras zu meinen Zwecken?
 

Moin, 

Ich (!) würde mir keinen gebrauchten Blitz kaufen, die Lebensdauer ist nicht unbegrenzt und soweit ich weiss gibt es keinen auslösungszähler um den zustand einschätzen zu können

Vielleicht zum Einstieg einen günstigen godox oder nissin "universalblitz" plus Diffusor. Der Preis hält sich in Grenzen und man kann ihn auch für Bilder ausser Makros verwenden.

Ich nutze neben einem nissin auch eine fotobox mit dazugehöriger,  flexibler led Beleuchtung, für gelegentliche Makros von Gegenständen reicht mir das

 

In freier Natur reicht mir das 60mm Makro i.d.R. auch ohne Blitz , eher Blümchen als Bienchen

 

Grüsse aus dem Norden 

Tom

bearbeitet von tomkn
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung