Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

IS im Dunklen stärker als im Hellen?


Blende87

Empfohlene Beiträge

Hallo,


ich bin mir unsicher ob ich das richtige Unterforum gewählt habe. Falls nicht bitte verschieben.

Ich bin verwirrt. Ich habe heute mein 12-100 f4 bekommen und habe es voller Freude nach der Arbeit ausgepackt und an die OM-1 geschnallt. 
 

Was testet man, wenn es schon dunkel wird? Den Sync IS! Also los.

Modus M, eine Sekunde belichten, f4 und iso Auto. Im Zimmer mit schwachem Licht bekomm ich kein scharfes Bild.

Gehe ich vor die Haustür und fokussiere Nachbars Fenster, merke ich wie der IS das Bild festnagelt und es wird scharf.  Freihand Assistent ist aktiviert. IS am Objektiv an und in der Kamera auf IS 1 gestellt. Firmware vom Objektiv ist auch aktuell.

Indoor bzw. bei mehr Licht merke ich auch, dass der IS greift - aber nicht so deutlich wie draußen in der Dunkelheit. 
 

Ist das normal? Oder habe ich eine Einstellung nicht gemacht?

Hoffe jemand hat einen Rat. 
 

Liebe Grüße

Lu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist der AF dafür bekannt, bei wenig Licht (oder Kontrast) zu schwächeln. Der IBIS und OIS funktioniert AFAIR aber mit Gyro-Sensoren und nicht auf Basis des Bilds/der Sensorauslesung.

bearbeitet von embe71
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Blende87:

Im Zimmer mit schwachem Licht bekomm ich kein scharfes Bild.

Unschärfe kann ein halbes Dutzend Ursachen haben. Sind die Bilder z. B. verwackelt oder sind sie u.U. nicht fokussiert.???

Der IBiS wird über Gyro- und Beschleunigungssensoren kontrolliert und diese haben so gar nichts mit dem vorhandenen Licht zu tun.

Der AF braucht Licht und Kontraste - je mehr, je besser.

Also - verwackelt oder unscharf oder gar beides?

Stell in irgendeiner „Cloud“ Beispielfotos direkt aus der Kamera (mit den EXIF-Daten) zur Verfügung, dann läßt sich vielleicht die Ursache der Unschärfe ermitteln. Ohne Bilder könnte es ein langer Thread werden.

bearbeitet von wteichler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frage: Warum hast du Aufnahmemodus auf Manuell gestellt?

Probiere mal, wenn du auf A stellst, die Blende auf f/4 und die ISO so einstellst, dass die Belichtungszeit auf 1 bis 2 Sekunden kommt.
Außerdem, 100 mm Brennweite ist auch eine Brennweite, da muss der IS auch ordentlich leisten. Normal sollte er das können.

Ansonsten sehe ich die Bilder verwackelt. Es kann aber auch sein dass der IS nicht ordnungsgemäß arbeitet, ist mir mal bei einem meiner E M1 X vorgekommen. Teste mal mit IS-Auto und ohne und ob der Unterschied da ist. Ist die Verwacklung ohne IS geringer, dann arbeitet der IS nicht ordnungsgemäß.

VG Pit

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auf M gestellt, damit alle Parameter gleich sind. Hab es auch mit A probiert. Zuerst sogar. Gleiches Problem.
IS Auto hatte ich tatsächlich eingestellt - hab ich noch mal kontrolliert. Ohne den IS sind die Bilder deutlich verschwommener. 
 

Klar muss der bei 100mm ordentlich ausgleichen - aber der Sync sollte sowas doch schaffen bzw. schafft er es ja auch im Beispiel „Fenster“. 

bearbeitet von Blende87
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bilder sind zu einer sicheren „Ursachenforschung“ ungeeignet - unterbelichtet, verrauscht, kontrastarm.

Am wahrscheinlichsten - verwackelt (Kaktus). 

1 Sekunde bei 100 mm Brennweite sind ambitioniert (aber möglich), erfordern aber sicheren Stand, gute Kamerahaltung und Atemtechnik. Ich rechne bei den 20 MPx mft-Kameras mit 1/(4xBrennweite) Belichtungszeit für Aufnahmen ohne IBIS.

Damit liegt die 1 Sekunde mit 9 Stufen über „Normal“ jenseits der von OMDS genannten 7,5 Stufen für den SyncIS.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ja schon selbst geschrieben, dass die Bilder nicht der Burner sind. Es war ein kurzer Versuch. Kein Labortest. 
Ich hatte das so verstanden, dass wenn man nach dem Freihandassistent geht der IS das ausgleichen kann. Und das kleine Kästchen war nicht ansatzweise am Rand des Vierecks. 
Gerechnet hatte ich nichts. Wenn du sagst das wären 9 Stufen, dann werde ich mal die Zeit verkürzen und testen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Blende87:

Wenn du sagst das wären 9 Stufen, dann werde ich mal die Zeit verkürzen und testen. 

Mach das auch bitte mit weniger Brennweite. Abstützen hilft auch um zum besseren Ziel zu kommen. Freistehend und lange Belichtungszeit plus lange Brennweite ist auch extrem. Es sei denn du bist Sportschütze im 50 m KK

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine Möglichkeit noch: Die Motive aus der Wohnung sind näher fokussiert als die im Freien, haben als eine geringere Schärfentiefe. Da kann es durchaus sein, dass man während der Belichtungszeit etwas vor und zurück schwankt, was der IS natürlich nicht ausgleichen kann.

Ich mache gerne Detailaufnahmen in Technikmuseen. Aus diesem Grund, nämlich zum Festnageln der Schärfeebene, benutze ich dort immer ein Stativ. Wegen dieser einen Achse, die der IS nicht kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung