Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

Lightroom: Wie RAW + JPEG zusammen verwalten


Empfohlene BeitrÀge

An anderer Stelle im Forum werden gerade wieder die Vor- und Nachteile von RAW und JPEG diskutiert. Mir stellt sich da die Frage, wie verwaltet man in Lightroom eigentlich beide Formate ohne durchzudrehen.

Ich finde da einfach kein Verfahren, das mich zufriedenstellt. Ich verdeutliche das mal mit Hilfe einer Besispielaufnahme mit Art-Filter:

50217927_PastedGraphic2.png.4423ccccb1c263673063bc1407ee361f.png und 1450759371_PastedGraphic3.png.db147d1e077669121763d8be4d415586.png

Szenario 1

Wenn ich nun das Bild in LR importiere sieht das ganze so aus (vom JPEG zunÀchst keine Spur):

1753510642_Bildschirmfoto2023-01-08um10_58_07.png.4d68b950c008544a2cb81891a2c8325e.png

Beide Dateien werden importiert und „zusammengefasst“ (ganz kurz wird auch das JPEG als Vorschau angezeigt, dann erstellt LR die Vorschau selbst neu):

1268358519_Bildschirmfoto2023-01-08um11_44_37.png.860e1af25747a1fc1bc60d90ee80723a.png

Beim Import gibt es allerdings noch diese Option:

1036778019_Bildschirmfoto2023-01-08um10_44_01.png.d5a93d037c1087d769cac51122527e73.png

Ausprobiert und siehe da: Beide Bilder werden importiert; als Vorschau dient nun das JPEG (was wohl auch durch das Icon oben Links angedeutet wird):

1746504753_Bildschirmfoto2023-01-08um11_49_51.png.b58e6acacc7113093c1a07d54f234b52.png

Öffne ich das Bild nun, sieht es (zunĂ€chst) so aus:

1696845070_PastedGraphic6.png.d578a2bf7032f94d7a5cb1e9a2af35a1.png

Aber: Schon beim Wechsel in die 1:1-Ansicht wird Vorschau neu erstellt:

1432806575_PastedGraphic7.png.9019dd7d1bc7d30d0208deb068db3dce.png

Frage 1: Wenn ich mich an dieser Stelle fĂŒr das JPEG entscheide, wie bekomme ich LR dazu das JPEG und nicht das RAW in den Export einzubeziehen? Bzw. wie trenne ich RAW und JPEG von einander?

Frage 2: Wie werde ich hier die JPEGs los? Letztlich verbrauchen die in diesem Szenario nur Speicherplatz, wenn ich sie nicht nutzen kann.

Szenario 2

In den Voreinstellungen steckt die Option, RAW und JPEG separat zu behandeln:

1567015155_Bildschirmfoto2023-01-08um10_42_17.png.8acfca7ae298f42e55fdb55e00b15dbe.png

Beim Import sieht es dann so aus:

1786182011_PastedGraphic8.png.594d4f209b022152e804552972675f81.png

Und anschließend in der Bibliothek so: Beide Formate liegen nun unabhĂ€ngig neben einander und werden getrennt behandelt. Bei einem grĂ¶ĂŸeren Import sehe ich dann aber sprichwörtlich doppelt đŸ˜”â€đŸ’«

1782792344_PastedGraphic9.png.a3900674d3280f9d5282cf82d5d1c536.png

Frage 3: Kann ich die AufnahmepĂ€rchen Ă€hnlich wie in Szenario 1 wieder bĂŒndeln?


WĂ€hrend ich dies hier schreibe kommt mir zu Frage 3 ein Idee: Automatisch Stapeln mit einem Intervall von 0.

331822431_PastedGraphic10.png.605c32bbaa8bd63783118394ddd5a515.png

Sofern man keine schnellen Serien geschossen hat, sollte dies die Paare fehlerfrei zusammenpacken. Und da .jpg alphabetisch vor .orf kommt, liegt das JPEG im Stapel wohl oben:

1016565235_PastedGraphic11.png.5d9103f9acebce8297992533364c0d2e.png

 

Fazit: Ich finde die gemeinsame Verwaltung von RAW und JEPG einfach schrecklich umstÀndlich, weswegen ich immer nur die RAWs importiere und JPEGs nur in seltenen AusnahmefÀllen.

Wie macht ihr das? Vielleicht gibt es ja ganz einfache Lösungen, die ich einfach nur nicht kenne?

Einen schönen Sonntag wĂŒnscht

Jörg

bearbeitet von Jantoni
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meines Wissens verfĂŒgt LR hinsichtlich der o.g. Problematik ĂŒber keine wirklich praktikable Lösung. Spontan fallen mir zwei Möglichkeiten ein, wie man das Problem dennoch halbwegs in den Griff bekommt:

1) Man legt in dem jeweiligen Ordner zusĂ€tzlich zwei Unterordner fĂŒr JPG und RAW an und verschiebt die Dateien dann jeweils in die entsprechenden Unterordner. In der Bibliothek aktiviert man dann die Option „Fotos in Unterordnern anzeigen“. Wenn man jetzt in den Hauptordner wechselt, liegen alle JPG+RAW nebeneinander, geht man eine Ebene tiefer in die Unterordner werden jeweils nur die JPGs oder RAWs getrennt angezeigt.

2) Man kann anstatt der Unterordner auch entsprechende Filter anlegen z.B. fĂŒr JPG, RAW und JPG+RAW

Man kann natĂŒrlich auch beide Methoden kombinieren, dann ist man noch etwas flexibler.


VG Jack

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau aus dem Grund das Chaos zu vermeiden, habe ich mich entschieden auf jpg zu verzichten. 

Varianten kannst du in lr ĂŒber virtuelle Kopien verwalten. 

Und ich halte in LR nur meine Originale (egal welches Format) von denen ich bei Bedarf Varianten ĂŒber die virtuellen Kopien erstelle. 

Ich reimportiere niemals aus lr exportierte Bilder wieder in LR. Und ich trenne die Ordnerstruktur in Originale, die in LR sind und exportierte Bilder, die je nach Zweck dauerhaft abgelegt werden oder nur temporÀr gespeichert werden. 

Ich habe in LR den Import schon mit Presets so gestaltet, daß die Bilder erstmal meiner grundsĂ€tzlichen Vorliebe entsprechen und ich bei dem Hauptteil der Bilder nichts bis sehr wenig anpassen muss. Exportiert wird immer zielgerichtet, so dass ich die jpgs mit wenigen Klicks habe. 

Zudem geht mit den RAWs einfach mehr als mit den jpgs. Da habe ich einfach einige Versuche gemacht und dann auf jpg verzichtet. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Jantoni:

Ich finde da einfach kein Verfahren, das mich zufriedenstellt. 

Ich habe eines gefunden. Ich mache schon sehr lange keine jpgs mehr. Jpgs gibt es nur wenn RAW Dateien expotiert werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein VerstÀndnis und meine Sichtweise dazu ist wie folgt.

Ich muß mir vorab (d.h. vor dem Import) im Klaren darĂŒber sein, ob ich

a) die JPGs als sofort verfĂŒgbare, hochauflösende 1:1 Vorschauen fĂŒr die ORFs mitimportieren will -> siehe hier (und weiter durchhangeln), oder ob ich

b) ORF und JPG getrennt, als unterschiedliche "Bilder" importieren möchte, weil zB das in der Kamera "entwickelte" JPG (mit Artfilter etc) und nicht das ORF als Bild in LR weiterverarbeitet werden soll.

Sind die Bilder erst einmal im LR-Katalog, ist ein Zusammenfassen bzw Splitten nicht mehr möglich. 

Nicht mehr benötigte (Vorschau-) JPGs wird man schnell wieder los -> siehe o.g. Link

Ich persönliche verwende a), wobei ich nicht in allen Situationen JPGs schreiben lasse (bei Wildlife mit vielen Serien nein, um nicht zu viel SD Speicherplatz zu verbrauchen, sonst schon). Hat den Charme, dass ich gleich nach dem Kopieren der Dateien von Karte auf die Platte mit hochauflösenden Vorschauen arbeiten kann, ohne dass diese von LR erst erstellt werden mĂŒssen. JPGs aus der Kamera nutze ich maximal fĂŒr Fotos zu ebay Auktionen 😉

bearbeitet von Karsten
  • GefĂ€llt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Karsten:

b) ORF und JPG getrennt, als unterschiedliche "Bilder" importieren möchte, weil zB das in der Kamera "entwickelte" JPG (mit Artfilter etc) und nicht das ORF als Bild in LR weiterverarbeitet werden soll.

Über Voreinstellungen -> Allgemein

768274969_Bildschirmfoto2023-01-09um09_39_00.png.740794d435537cfd1b73a562704b45af.png

Gilt aber, wie Karsten schon schrieb, nur fĂŒr die Zukunft. Bereits importierte Fotos bleiben davon unberĂŒhrt.

vor 10 Stunden schrieb Karsten:

Sind die Bilder erst einmal im LR-Katalog, ist ein Zusammenfassen bzw Splitten nicht mehr möglich. 

Splitten nicht. Zusammenfassen könnte man die Bilder ĂŒber Stapel. Mir ist aber kein Weg bekannt, das fĂŒr eine große Anzahl von Dateien automatisch zu machen.

Viele GrĂŒĂŸe 
Christian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb christian_m:

Zusammenfassen könnte man die Bilder ĂŒber Stapel. Mir ist aber kein Weg bekannt, das fĂŒr eine große Anzahl von Dateien automatisch zu machen.

Bei "Zusammenfassen" hatte ich an die Spielart "ORF+JPG" gedacht. Das Stapeln von einzelnen, zusammengehörigen ORF und JPG scheint ja wie von Jörg beschrieben, ĂŒber ein Automatisches Stapeln nach Aufnahmezeit mit 0s zwischen den Stapeln zu funktionieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Karsten:

Das Stapeln von einzelnen, zusammengehörigen ORF und JPG scheint ja wie von Jörg beschrieben, ĂŒber ein Automatisches Stapeln nach Aufnahmezeit mit 0s zwischen den Stapeln zu funktionieren.

Stimmt. Szenario 2 hatte ich beim Lesen irgendwie ĂŒbersprungen. Sorry 😉 

Viele GrĂŒĂŸe 
Christian 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Darstellung als separate Dateien sind mir auch bekannt und auch das ZusammenfĂŒhren ĂŒber Stapeln (ob automatisch oder per Strg + G).

Ich hĂ€tte gern auch die Möglichkeit, die Bilder auch (wenn sie unscharf oder als nicht gelungen angesehen sind) beide zusammen gelöscht werden können ohne jeden einzeln markieren zu mĂŒssen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb pit-photography:

Ich hĂ€tte gern auch die Möglichkeit, die Bilder auch (wenn sie unscharf oder als nicht gelungen angesehen sind) beide zusammen gelöscht werden können ohne jeden einzeln markieren zu mĂŒssen.

Beide zusammen mit einem Mausklick oder Tastendruck löscht du sie, wenn sie durch ein einzelnes Element ORF+JPG im Katalog reprÀsentiert werden.

Im anderen Fall (zwei separate Elemente)  - woher soll LR denn wissen, was der Grund fĂŒr die Löschaktion ist, und ob diese dann nur eines oder beide Elemente betreffen soll? Das wĂ€re die nĂ€chste Stufe nach AI, die sog. DWIM-Technologie (Do What I Mean) 😉😄

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke an alle fĂŒr eure BeitrĂ€ge!

vor 32 Minuten schrieb Karsten:

die sog. DWIM-Technologie (Do What I Mean)

Genau das erzĂ€hle ich meinen Anwendern auch immer 😆

Sollte es mir gelingen diese Technik umsetzen werde ich reich! Sehr reich!Â đŸ€‘đŸ€Ș

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Jantoni

Die DWIM-Vision ist tatsĂ€chlich schon sehr alt 😉

Als ich vor ĂŒber 30 Jahren meine Karriere als junger SW-Entwickler in der Toolentwicklung (Compiler) bei einem großen deutschen Elektrokonzern startete, waren die ersten beiden AbkĂŒrzungen die ich zur Verwendung in GesprĂ€chen mit Anwendern lernte, RTFM (Read The Fucking Manual) und eben DWIM. đŸ˜‚đŸ€ŁđŸ€Ł

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Erich_Wien:

Also ich kenn nur die charmante Variante "read the fine manual" ^^

Kein Wunder, der Wiener Charme ist ja auch was ganz besonderes👍 In Bayern geht es da  robuster zur Sache. Wobei damals die Kollegen in Wien in die gleiche Kerbe gehauen haben... 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung