Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

DxO PhotoLab6 Update OM-5


Empfohlene Beiträge

Dazu paßt diese Meldung:

DxO veröffentlicht 1.693 neue optische Module - digitalkamera.de - Meldung

Dass DxO auch in nicht aktuellen PhotoLab Versionen brandneue Kameras unterstützt, finde ich einen super Dienst am Kunden.
Der Standardfall ist doch: Neue Kamera? Dann bitte auf unsere neueste SW updaten!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Karsten:

Dass DxO auch in nicht aktuellen PhotoLab Versionen brandneue Kameras unterstützt, finde ich einen super Dienst am Kunden.

Die Information ist falsch. Als Nutzer einer nicht mehr aktuellen Photolab Version 4, kann ich die neuen Kameramodule nicht nutzen.
 

vor 6 Stunden schrieb Karsten:

...super Dienst am Kunden.

Ich habe am 20.08.2021  Photolab 4 Elite gekauft. Am 21.10.2021, also nur 6 Wochen später wurde mir vom Support folgendes Mitgeteilt:

„…mit der Veröffentlichung von PhotoLab 5/ FilmPack 6 haben wir noch ein letztes Update für PhotoLab 4 kostenlos zur Verfügung gestellt, das vor allem Kompatibiltät mit DxO FilmPack 6 herstellt. Diese Version wird ab sofort nicht mehr weiter entwickelt. Eine eventeulle Kompatibilität mit Windows 11 und macOS Monterey haben wir nicht getestet und können sie nicht garantieren.“



Damit war meine neue gekaufte Software nach nur 6 Wochen quasi komplett obsolet und de facto wertlos. Nach nur 6 Wochen keine weiteren Updates mehr und auch keine Garantie, daß die Software mit einem damals aktuellen OS genutzt werden kann. Soviel zum super Dienst am Kunden bei DxO… 

VG Jack

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@photojackDein Frust schwingt in jeder Zeile deines Beitrags mit, und ich kann deinen Ärger auch ein Stück weit verstehen. Es gibt SW-Hersteller, die den Umstand, dass jemand ein Produkt kauft, welches kurz danach durch ein neueres abgelöst wird, berücksichtigen. DxO scheint nicht dazuzugehören.

Dein Aussage "Die Information ist falsch." ist aber falsch. Sie wäre falsch hätte ich "alle nicht aktuellen" geschrieben.

Bei Adobe war es früher gang und gäbe, dass ich die neueste Version von LR/ACR für eine neue Kamera benötige, und soweit ich das mitbekommen habe, war es  bei C1 und der OM-1 ganz genauso. Unterstützung nur für die aktuellste Version.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb photojack:

Die Information ist falsch. Als Nutzer einer nicht mehr aktuellen Photolab Version 4, kann ich die neuen Kameramodule nicht nutzen.
 

Ich habe am 20.08.2021  Photolab 4 Elite gekauft. Am 21.10.2021, also nur 6 Wochen später wurde mir vom Support folgendes Mitgeteilt:

„…mit der Veröffentlichung von PhotoLab 5/ FilmPack 6 haben wir noch ein letztes Update für PhotoLab 4 kostenlos zur Verfügung gestellt, das vor allem Kompatibiltät mit DxO FilmPack 6 herstellt. Diese Version wird ab sofort nicht mehr weiter entwickelt. Eine eventeulle Kompatibilität mit Windows 11 und macOS Monterey haben wir nicht getestet und können sie nicht garantieren.“



Damit war meine neue gekaufte Software nach nur 6 Wochen quasi komplett obsolet und de facto wertlos. Nach nur 6 Wochen keine weiteren Updates mehr und auch keine Garantie, daß die Software mit einem damals aktuellen OS genutzt werden kann. Soviel zum super Dienst am Kunden bei DxO… 

VG Jack

Und was meinst Du, wie lange eine Softwareversion noch gepflegt werden soll und wer die Kosten dafür übernimmt? Die Version 4 wurde dadurch, dass sie nicht mehr weiterentwickelt wird (was nahezu alle Softwarehersteller so machen), nicht obsolet, Du kannst sie so lange weiternutzen, wie sie auf Deinem Rechner noch lauffähig ist. Dafür hat man Dir die *Nutzungs*lizenz verkauft. Wer den Markt etwas beobachtet oder auch mal in Foren oder beim Hersteller vorab nachfragt, kann herausbekommen, wann mit einer neuen Version zu rechnen ist.

Und immerhin kannst Du ein Update für eine aktuelle Version kaufen, dessen Preis weitaus günstiger als ein Neukauf ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Karsten:

@photojackDein Frust schwingt in jeder Zeile deines Beitrags mit,

Das hat nichts mit Frust zu tun. So etwas macht man nicht, man verkauft Kunden keine Software, die schon 6 Wochen später obsolet und u.U. nicht einmal mehr auf aktuellen OS lauffähig ist.

vor 3 Stunden schrieb Karsten:

Dein Aussage "Die Information ist falsch." ist aber falsch. Sie wäre falsch hätte ich "alle nicht aktuellen" geschrieben.

Du hast explizit von „nicht aktuellen PhotoLab Versionen“  gesprochen, also plural, d.h. mindestens 2. Ich nehme an dass mit „PhotoLab Versionen“ Major Releases gemeint waren. Aktuelle Version ist PL 6, die nächsten nicht aktuellen PhotoLab Versionen wären damit PL5 & PL4. Ich habe PL4 und kann die neuen Kameramodule nicht nutzen, wieso ist meine Aussage falsch?
 

vor 3 Stunden schrieb tgutgu:

Und was meinst Du, wie lange eine Softwareversion noch gepflegt werden soll und wer die Kosten dafür übernimmt?

Weiß nicht, sag du es mir, sind deiner Meinung nach 6 Wochen ok, sollte man sich vielleicht alle 5 Wochen eine neue Software kaufen?
 

vor 3 Stunden schrieb tgutgu:

Und immerhin kannst Du ein Update für eine aktuelle Version kaufen, dessen Preis weitaus günstiger als ein Neukauf ist.

Super Idee, könnte auch vom DxO-Marketing-Team kommen, wurde mir auch angeboten, habe ich dankend abgelehnt. 😉

VG Jack

bearbeitet von photojack
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb photojack:

Weiß nicht, sag du es mir, sind deiner Meinung nach 6 Wochen ok, sollte man sich vielleicht alle 5 Wochen eine neue Software kaufen?

Jede Firma hat eine Übergangszeit, in der auf die neue Hauptversion noch kostenlos aktualisiert werden kann. Bei einem jährlichen Releasezyklus neuer Hauptversionen, wie lang soll denn die Übergangszeit sein? 4 Wochen, 6 Wochen, 3 Monate, ein halbes Jahr? Jeder Hersteller will / muss neue Lizenzen (Neu oder Update) verkaufen, sonst ist es bald aus für ihn, was auch schlecht für die aktiven Nutzer der Software wäre (nebenbei auch für Dich als Neukunden).

6 Wochen sind ca. 11,5 Prozent des Zeitraumes einer neuen Hauptversion. Diese Übergangszeit finde ich nicht unangemessen. Wer die vergangenen Jahre verfolgt (was ich immer tun würde), weiß, dass bei DxO im Oktober oder Anfang November eine neue Hauptversion herauskommt. Wer so dicht an diesem Datum kauft, muss damit rechnen, dass er ggf. knapp außerhalb der Übergangszeit ist, so blöd das auch sein mag.

Wenn ein Hersteller auf ein Abo-Modell setzt (was ich persönlich mittlerweile sogar bevorzuge, da es - wenn ich immer die aktuelle Hauptversion nutze - finanziell ungefähr aufs Gleiche hinauskommt) gibt es diese Diskussion ohnehin nicht mehr.

vor 2 Stunden schrieb photojack:

Super Idee, könnte auch vom DxO-Marketing-Team kommen, wurde mir auch angeboten, habe ich dankend abgelehnt.

Hat damit nichts zu tun. Sind einfach nur rationale Überlegungen. DxO will Geld verdienen, das ist sein gutes Recht. Wenn man so will geht DxO mit den Entwicklungsaufwänden in eine gewisse Vorleistung, deren Kosten wieder eingeworben werden müssen.

bearbeitet von tgutgu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Jede Firma hat eine Übergangszeit, in der auf die neue Hauptversion noch kostenlos aktualisiert werden kann. Bei einem jährlichen Releasezyklus neuer Hauptversionen, wie lang soll denn die Übergangszeit sein?


Dann sollen die Softwareunternehmen das auch so offen und transparent kommunizieren. Ich als potenzieller Kunde kann und muss mich mit deren internen ReleasezykLen nicht auskennen. DxO weiß ganz genau wann eine neue Version rauskommt und wann der Support für die aktuelle Version eingestellt wird. Warum verheimlichen sie das und lassen stattdessen Neukunden wissentlich bis zum bitteren Ende Auslaufprodukte kaufen, die schon bald nicht mehr supported werden? Dafür habe ich kein Verständnis. Wenn ich neue Schuhe kaufe, dann will sie mindestens 1-2 Jahre tragen können, auch wenn es sich um ein Auslaufmodel handelt, ist das zu viel verlangt?

All die Kunden die die Software schon vor einem Jahr gekauft haben, haben genauso viel wie ich bezahl, sie konnte ein Jahr lang von Updates profitieren, ich nur 6 Wochen, ist das  fair? Warum wird das Produkt zum Ende der Supportzeit nicht z.B. vergünstigt angeboten, denn danach ist es de facto wie ein abgelaufenes Lebensmittel, häufig noch genießbar, aber nichts mehr wert…

VG Jack

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb photojack:

All die Kunden die die Software schon vor einem Jahr gekauft haben, haben genauso viel wie ich bezahl, sie konnte ein Jahr lang von Updates profitieren, ich nur 6 Wochen, ist das  fair? Warum wird das Produkt zum Ende der Supportzeit nicht z.B. vergünstigt angeboten, denn danach ist es de facto wie ein abgelaufenes Lebensmittel, häufig noch genießbar, aber nichts mehr wert…

Du kaufst eine Nutzungslizenz und kein Produkt. Mit dieser Lizenz kannst Du Dein gekauftes Produkt so lange nutzen, wie es auf Deinem Rechner laufen kann und in dem Funktionsumfang, den es zum Zeitpunkt Deines Kaufes hatte. Für mehr hast Du schlicht nicht bezahlt. Die Vorstellung, dass Du einen "Wert" erworben hast, ist nicht zutreffend. Deine Nutzungslizenz (Dein "Produkt") ist auch nicht abgelaufen und plötzlich ungenießbar.

Kaum ein Softwarehersteller teilt weit im Voraus mit, wann eine neue Hauptversion mit welchen neuen Features herauskommen wird. Das sind letztlich wettbewerbliche Betriebsgeheimnisse. Adobe hat z.B. Ende Oktober seine neue Hauptversion herausgebracht und ich hatte keinen Schimmer, dass die Maskierungsfunktionen umfangreich erweitert würden. Aber man kann, wie gesagt, aus den vergangenen Jahren ableiten, wann i.d.R. neue Hauptversionen herauskommen. Das lässt sich sehr leicht recherchieren.

Das genaue Datum, wann eine neue Hauptversion herauskommt, wird Dir auch der Hersteller nicht unbedingt weit im Voraus sagen können, das hängt einfach davon ab, wie die Softwaretests laufen.

Wenn Du neue Funktionen haben willst, welche nur in einer neuen Hauptversion enthalten sind, muss Du halt für die Aktualisierung Deiner Nutzungslizenz etwas bezahlen, das ist doch das normalste auf der Welt. Fast alle Softwarehersteller verlangen übrigens von ihren Geschäftskunden jährliche Wartungskosten, dass das bei Privatkunden nicht erfolgt, ist eher ein Sonderfall. DxO hat auch oft Promotionskampagnen.

Es ist auch nicht so, dass Du überhaupt keinen Support erhalten kannst. DxO betreibt auf eigene Kosten ein Supportforum, in dem Du Unterstützung erhalten kannst.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb tgutgu:

Du kaufst eine Nutzungslizenz und kein Produkt.

Ganz so einfach ist das nicht, denn eine Nutzungslizenz ohne Software, würde nicht viel nützen... Deshalb beinhaltet das Produkt welches ich kaufe eine Nutzungslizenz und selbstverständlich auch die Bereitstellung der entsprechenden Software.
 

vor 10 Stunden schrieb tgutgu:

Mit dieser Lizenz kannst Du Dein gekauftes Produkt so lange nutzen, wie es auf Deinem Rechner laufen kann und in dem Funktionsumfang, den es zum Zeitpunkt Deines Kaufes hatte. Für mehr hast Du schlicht nicht bezahlt.

Es ist richtig, daß DxO den Kunden keinerlei Recht auf Softwareupdates einräumt. Dennoch wird die jeweils aktuelle Version offensichtlich üblicherweise bis zum Erscheinen der nächsten Version mit Updates versorgt. Daraus folgt eine Benachteiligung von allen Kunden, die die Software/Nutzungslizenz nicht sofort zum Zeitpunkt des Erscheinens der jeweils akt. Version erworben haben. DxO muss hier auch keinesfalls im Voraus bekannt geben wann eine neue Version erscheinen wird - dann würden sie sich ja ins eigene Fleisch schneiden -, nur eine Möglichkeit schaffen, daß alle Kunden gleich behandelt werden. Die einfachsten Möglichkeit wäre jedem Kunden schlicht das Recht auf künftige Updates in einem bestimmten Zeitraum einzuräumen. Andere Softwareanbieter machen das auch, wo liegt das Problem?
 

vor 10 Stunden schrieb tgutgu:

Aber man kann, wie gesagt, aus den vergangenen Jahren ableiten, wann i.d.R. neue Hauptversionen herauskommen. Das lässt sich sehr leicht recherchieren.

Das genaue Datum, wann eine neue Hauptversion herauskommt, wird Dir auch der Hersteller nicht unbedingt weit im Voraus sagen können, das hängt einfach davon ab, wie die Softwaretests laufen.

Wenn nicht einmal der Softwareanbieter das genaue Datum kennt, weil es ja von vielen Faktoren abhängt, wie z.B. von den Tests, woher soll das dann ein Kunde wissen? Das wäre erstens Kaffeesatzleserei, zweitens kann man von normalen Kunden schlicht nicht erwarten daß sie sich im Vorfeld mit der Produkt- und Vertriebspolitik, Updatezylklen etc. eines Softwareunternehmens auseinandersetzen, nur um nicht übermäßig benachteiligt zu werden. 
 

vor 10 Stunden schrieb tgutgu:

Die Vorstellung, dass Du einen "Wert" erworben hast, ist nicht zutreffend. Deine Nutzungslizenz (Dein "Produkt") ist auch nicht abgelaufen und plötzlich ungenießbar.

Eine Nutzungslizenz ist keinesfalls wertlos, schließlich musste ich als Kunde dafür bezahlen. Als Lizenznehmer darf ich meine Lizenz auch weiterverkaufen, aber eine Nutzungslizenz für eine Software, die keine Updates mehr erhält und auch nicht auf aktuellen Betriebsystemen läuft, ist so gut wie unverkäuflich und damit weitestgehend wertlos. In meinem Fall war das schon nach 6 Wochen so, wohingegen bei all den Kunden die früher gekauft haben, der Wertverlust entsprechend später eingetreten ist. Womit habe ich und alle die anderen „Pechvögel“ die später gekauft haben, diese Benachteiligung verdient?
 

vor 10 Stunden schrieb tgutgu:

Es ist auch nicht so, dass Du überhaupt keinen Support erhalten kannst. DxO betreibt auf eigene Kosten ein Supportforum, in dem Du Unterstützung erhalten kannst.

Stimmt, mir wurde ja schließlich vom Support mitgeteilt, daß meine Softwareversion nicht mehr supported wird 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung