Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

Lightroom: keine Objektivkorrektur für "M.Zuiko"


Empfohlene Beiträge

Nachdem ich immer noch nach dem für mich optimalen Bildbearbeitungsprogramm bin, habe ich mir zum Testen mal Lightroom sowie Lightroom Classic installiert. Ich wollte eine Objektivkorrektur durchführen und stelle fest: bei beiden Programmen gibt es im Dropdown-Menü der Objektivauswahl weder M.Zuiko, noch Olympus oder OM System. 

Muss man die entsprechenden Profile über ein gesondertes Plugin installieren? Oder ist Lightroom nicht vollständig kompatibel mit OM System? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 27 Minuten schrieb Benjito:

bei beiden Programmen gibt es im Dropdown-Menü der Objektivauswahl weder M.Zuiko, noch Olympus oder OM System. 

MFT-Objektive sind bezüglich Distortion so schlecht, dass sie ohne Korrektur unbrauchbar sind. Deshalb lässt sich die Verzerrungskorrektur in Lightroom nicht deaktivieren 😉

  • Gefällt mir 1
  • Haha 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Korrekturen erfolgen anhand der Meta-Daten im RAW. Dafür braucht es keine Profile. Diese werden automatisch angewendet und lassen sich auch nicht abwählen. Das ist ein Feature von MFT.

bearbeitet von embe71
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In Capture One kann zwischen Herstellerprofil und (dem automatisch vorselektierten) Capture-One Profil umgeschaltet werden - und es kann die Profil-Entzerrung und Helligkeits- sowie Schärfekorrektur über einen Schieberegler zurückgenommen werden. Dabei sieht man gut, daß in vielen Fällen so gut wie keine Entzerrung durchgeführt wird.

Und man sieht, daß im WW-Bereich die sichtbare Randunschärfe oft verschwindet oder geringer wird, wenn man die Korrektur ausschaltet (wenn Pixel auseinandergezogen werden, geht halt Schärfe verloren).

Ist also kein Feature von Lightroom, sondern imho eher eine Schwäche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb elwoody:

Dabei sieht man gut, daß in vielen Fällen so gut wie keine Entzerrung durchgeführt wird.

Bei den Festbrennweiten vielleicht? Betreffend die weit verbreiteten Zooms sollte man wohl eher nicht ohne Autokorrektur arbeiten:

Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40mm f/2.8 - Review / Test Report - Analysis (photozone.de)

Olympus M.Zuiko 12-100mm f/4 IS PRO - review / test report - Analysis (photozone.de)

Olympus M.Zuiko Digital 7-14mm f/2.8 PRO - Review / Test Report - Analysis (photozone.de)

 

bearbeitet von Bluescreen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Bluescreen:

Nein, bei Zooms.
Wenn Du die genannten Zooms ansiehst, dann haben die alle nur am unteren Ende nennenswerte Verzeichnung (wie ich schon schrieb: "in vielen Fällen so gut wie keine Entzerrung").

In der Landschafts/-Naturfotografie sieht man oftmals selbst starke Verzeichnung überhaupt nicht. Dafür hat man dann beim unkorrigierten Bild noch etwas mehr Bildwinkel.
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung