Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Finne

Objektiv für enge Räume?

Empfohlene Beiträge

Ich habe festgestellt, so gut wie das 45mm 1,8 Objektiv auch ist, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich Schwierigkeiten habe, Personen, die ich in Ganzkörpergröße in engeren Räumen fotografiere, komplett ins Bild zu bekommen. Daher suche ich eine zusätzliche Alternative zu diesem Objektiv, mit weniger Brennweite, aber noch möglichst natürliche Proportionen. Als mögliche Alternative käme eventuell Sigma 30 mm f2,8 Leica 25 mm f1,4 Voigtländer 25 mm f0,95 in Frage. Am liebsten hätte ich natürlich ein Olympus Objektiv, aber da sind mir keine bekannt, die in Frage kommen. Hat jemand eine Idee und eventuell entsprechende Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rate jetzt einfach mal, dass es dir um µFT geht... Da hat doch auch Olympus einge im Angebot: M.Zuiko 14-42mm f3.5-5.6 II R M.Zuiko ED 14-150mm f4.0-5.6 M.Zuiko Lens MSC ED M.12-50mm f3.5-6.3 welche in den Bereichen sind, halt weniger schnelle, aber ob Du da bei µFT so glücklich wirst is ja eh ne andere Frage... gibt noch das Pana 12-35 mit 2,8. Wenn's Dir nur um Portrait geht kommt ja evtl. auch ein FT Objektv mit Adapter in Frage. Chris.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Chris, aber die von dir genannten Objektive sind mir zu lichtschwach, ausser vielleicht das Pana 12-35!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

E-M5 kannst ruhig etwas Iso erhöhen,dann brauchts nicht so lichtstärke Objektive .12-50mm sollte reichen. Gruß Ratomir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das Voigtländer - traumhaftes Bokeh, nicht zu hart für Porträt, gute Verarbeitung, gebraucht für etwa 650,- zu haben. Allerdings manuell. Noch etwas mehr Winkel bringt wohl das neue oly 17mm, f1,8. wie sich das allerdings für Porträt macht, kann ich nicht sagen. Lg, Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dass es dir um µFT geht...
Beim Ausgangspunkt 1,8/45er und der bekannten Super-Verfügbarkeit und extrem hohen Verbreitung eines Sigma 2,8/30 sowie Voigtländer 0,95/25 für FT ein wirklich sehr mutiges Raten. ;-))
Ganzkörpergröße
Portrait?
M.Zuiko Lens MSC ED M.12-50mm f3.5-6.3
Das hat es bereits, wie dem Profil zu entnehmen ist. Die Aufzählung der Alternativ-Objektive lässt ahnen, dass lichtstarke Objektive gesucht werden. Edit: Frage wurde bereits beantwortet, während ich noch geschrieben habe. Das Voigtländer ist teuer und rein manuell, aber natürlich eine gute Optik. Das Pana-Leica ist ein guter Kompromiss im Preis-Leistungsverhältnis. Das Sigma ist sehr, sehr preiswert, allerdings eben auch schon ein wenig lichtschwächer und mit 30mm in "engen" Räumen bereits ebenfalls manchmal schon etwas zu viel. Die Startgeschwindigkeit des Sigma gilt als nahezu unübertrefflich langsam, im Betrieb aber als brauchbar, zumindest im Vergleich zum eher gemächlichen 20er von Panasonic. Über Vorzüge und Nachteile des 30ers (sowie des Sigma 19ers) wird aktuell gerade hier diskutiert. LG Albrecht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Olympus gäb's noch günstig das 17mm/F2.8. Oder du wartest auf das neuere, lichtstärkere 17mm/F1.8. Ansonsten gibt es noch Alternativen von Panasonic: das 20mm/F1.7 (langsamer Autofokus, dafür lichtstark) oder das 14mm/F2.5 (sehr schneller Autofokus).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die beiden mFT-Sigmas sind erstaunlich gut! Zum Sigma 30mm F2.8 schau´ bitte mal hier. Die 30mm-Brennweite eignet sich gut für verzerrungsfreie Aufnahmen mit zwei Gesichtern (quer) oder Kopf mit Oberkörper (hoch). Auch das Sigma 19mm F2.8 kann ich Dir (mittlerweile) aus eigener Anschauung ans Herz legen. Mit 19mm Brennweite bekommt man im Nahbereich schon mehrere Menschenoberkörper nebeneinander ins Bild. Vorteile bei beiden Sigmas: Optisch 1a, blitzschneller AF, solide gebaut, kompakt+leicht - und dazu noch günstig (jeweils ca.165€). Nachteil bei beiden Sigmas: (Völlig "harmloses", also normales) Klappern des Objektivs im ausgeschalteten Zustand. Neben den beiden recht lichtstarken Sigmas kann ich Dir auch das PanaLeica 1.4/25mm empfehlen. Als mehrfach teuerere Variante gegenüber den Sigmas hat diese gute Optik eine super Lichtstärke, was in düsteren Räumen natürlich das entscheidendende Argument sein kann. Gruß, Ulf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit 25mm FT ist dann mind. der ganze Oberkörper mit dabei. Und diese Bilder sind dann nicht unproportioniert verzerrt.
Sollte aber doch auch mit 17,5mm gehen. Der hat in seinen Reviews auch einige Porträts mit der Linse gemacht. UNd ich habe nicht das empfinden, das da Proportionen verzogen werden. LG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulf

Wieso 17,5 mm? (welches Objektiv?)
Sorry im Eifer des Gefechtes den Namen nicht geschrieben. Aber du hast ja schon sehr gut getipt. Weil er das neue 17,5 mm F1.8 getestet hat. Darum ;-)) LG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Thomas: Du meinst also Robin Wongs Review des Olympus 17mm f 1.8?! Die dort gezeigten Nahporträts zeigen aber allesamt völlig unproportionale Eierköpfe mit Riesennase und hinter dem Kopf wegklappenden Kleinohren (das fällt uns bloß nicht so schnell auf, wenn man die Leute nicht vom Sehen kennt). Und dann gibt es in Robins Blog auch die Art von Porträts, für die ein 17mm unter anderem gemacht ist: Mensch in Arbeitsumgebung, ca. 2-3 m Bildbreite. Meine Meinung: 17mm-Eierkopf-Nahporträts braucht keiner wirklich, das ist Effektphotographie. Da kann man sich doch gleich ein Fisheye nehmen und auf 2 cm Abstand vor die Nase setzen - das gibt erst richtig lustige Bilder... Beim Oly 17mm weiß ich ehrlich gesagt nicht so ganz, was ich von ihm halten soll. Ich neige (ganz wie Robin) zu der Ansicht, dass es in meiner Photowelt wenig Gelegenheiten gibt, wo ich denBildwinkel mit derFreistellung bräuchte - zumal die heftige Tonne (RAWs) und die deutliche Vignettierung nahe Offenblende ja auch noch existiert. Ehrlich, da lob ich mir dann doch das lichtschwächere Sigma 19mm F2.8 - das erscheint mir mit seiner ausgewogenen optischen Leistung momentan praxistauglicher. Und ist nebenbei viel günstiger. Das ist aber nur eine persönliche Gewichtung. Gruß, Ulf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulf

Beim Oly 17mm weiß ich ehrlich gesagt nicht so ganz, was ich von ihm halten soll.
Na dann bin ich wenigsten net allein. Mechanisch ist die Linse super gemacht. Eben 12mm Like. Aber die optischen Schwächen, sagen mir ganz klar für den Preis net. Zudem dann das Standard 17er F2,8 nun nochmal billiger werden wird. Ist zwar mech. net so gut vielleicht optisch au a bissle schwächer. Aber der Preis wird heis.
Ehrlich, da lob ich mir dann doch das lichtschwächere Sigma 19mm F2.8 - das erscheint mir mit seiner ausgewogenen optischen Leistung momentan praxistauglicher. Und ist nebenbei viel günstiger.
Hm ja da magst du Recht haben. Doch ich hab bei Sigma halt noch die Vorbehalte wegen der Serienstreuung bei FT. Ob die jetzt besser sind? Und die Oly-Linse hat halt den 35mm Brennweitencharme.
Die dort gezeigten Nahporträts zeigen aber allesamt völlig unproportionale Eierköpfe
Ich dachte die Asiaten haben solche Köpfe. Klar würde ich mit der Linse auch keine Nahportraits machen. Aber so das man Mannshoch machen kann ohne ewig weit weg sein zu müssen. Find ich hat schon was. LG THomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm ja da magst du Recht haben. Doch ich hab bei Sigma halt noch die Vorbehalte wegen der Serienstreuung bei FT. Ob die jetzt besser sind?
Also, meine Exemplare der Sigmas 19mm/30mm sind o.k., soweit ich das bisher beurteilen kann. Mauerwerk-Porträts habe ich zum Test aber noch keine gemacht... Gruß, Ulf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zudem dann das Standard 17er F2,8 nun nochmal billiger werden wird. Ist zwar mech. net so gut vielleicht optisch au a bissle schwächer. Aber der Preis wird heis.
Naja, vom Hocker reisst mich so eine Optik nicht. Egal, zu welchem Preis. Gruß, Ulf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulf

Naja, vom Hocker reisst mich so eine Optik nicht. Egal, zu welchem Preis.
Naja doch wenn ich weiß was ich kriege. Ist die BQ 300 Taken Preisdifferenz wert? Oder die bessere VErabreitung der Mechanik? Muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenns denn die BW sein darf für Ganzkörper kämme auch noch das Nokton 17,5 mm F0.95 in Frage. Der VErgleich zum 17,5 F1.8 mft ist natürlich gemein. Denn das Pancake ist ja sau klein gebaut. Während das Nokton schon zu den etwas größeren Linsen zählt und mit schlapp 12oo Teuronen zu Buche schlägt. Dazu rein manuel zu bedienen, kein FAST AF hm... Aber mit aller Diskusion bin ich noch nicht schlüßig geworden ob 17,5 mm (KB 35 mm) eine taugliche BW für Ganzköperportraits ist. Übrigens finde ich die von dir verlinkten Bilder gar nicht so schlecht für diese günstige Linse. Ich sehe auch bei den 3/4 Portraits keine Eierköpfe. Also scheint die BW nicht ganz ungeeignet zu sein. Man darf halt keine Brust und Kopfportraits damit machen. LG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Übrigens finde ich die von dir verlinkten Bilder gar nicht so schlecht für diese günstige Linse.
Tschuldige, Thomas, aber ich brauche wieder Aufklärung, weil Du Deine gedanklichen Bezüge gerade oft nicht klar beschreibst: a) Meinst Du mich? (nehme mal an: ja) b) Welche verlinkten Bilder - die vom 30er Sigma oder die von Lenstip oder...? (vom 19er oder irgendeinem 17er habe ich bisher keine eigenen Bilder verlinkt) c) Für welche günstige Linse? Gruß, Ulf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulf ich habe doch diese Zeile zitiert, in welcher du ein Link zu Bilder gesetzt hast. Dann dachte ich für dich ist das klar. Ich habe ja auch nicht behauptet es seien deine Bilder.

c) Für welche günstige Linse?
Na das 17er F2.8 Pancake. Leider liest man darüber von gut, befriedigend bis miserabel alles. Eigentlich die selben Kritiken wie für die neue 17er Linse nur nicht so heftig. Auch wenn du von den Sigma begeistert bist. Ich persönlich mag keine Linsen welche klappern. Und 19mm bzw. 30mm ist mir zuviel BW. Würde ich ein Standard brauchen wäre noch das Pana 20 F1.7 respektive das 25mm F1.4 als alternative. Doch die machen unter bestimmten Umständen auch faxen. Und sowas mag ich au net. Zu guter letzt:
a) Meinst Du mich? (nehme mal an: ja)
Ich dachte wenn ich schreibe:
Hallo Ulf
sprech ich dich direkt an, oder bin ich heut schon wieder mal total daneben? LG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Hallo Ulf" hatte ich überlesen - entschuldige bitte! Und der Rest ist ja auch geklärt. Gruß, Ulf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Reinhard

Wenn man eine natürlich wirkende Proportion haben will, bei der nicht irgendwelche hervorragenden Körperteile vergrößert wirken, braucht man pro halben Meter Motivhöhe einen Meter Abstand.
Das ist mal eine konkrete Aussage. Wo hast du diese Information her? Oder auf welchen Gesetzmäßigkeiten (klar Physik) lässt sich das ableiten? LG Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Reinhard

Die Regel ist eine Faustformel - Pi mal Schnauze - oder besser, Nase.
OK. Wenn ich mir deine Pi-Daumen (2:1)aber etwas durch den Kopf gehen lasse, dann kommt mir aber dabei die verblüffende Ähnlichkeit mit dem Goldenen Schnitt nähmlich auch 2:1 (Pi-Daumen) in den Sinn. Dann müsste konsequenterweise auch das Format mit eingehen (hoch, quer) und schon hätten wir eine neue Pi-Daumen welche man praktisch anwenden kann. LG Thomas PS: Bei der ganzen Diskusion kam mir einmal einen Blick auf das Pana Leica 25mm F1.4 zu legen. An der OM-D scheint sie ja die Macken nicht zu haben. Aber der Bildwinkel würde automatisch für den richtigen Abstand sorgen. Damit läge man eigentlich immer im GS oder irre ich mich da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Übrigens versagte die OM-D im Gegensatz zur Olympus E-5. Es war wohl Regenwasser im Augensensor. So war die Umschaltung Display/Viewfinder nicht mehr möglich und auch nicht das Bildschirmmenü mit "OK". Zuhause gings dann wieder... Aber selbst die Übertage-Umgebung des Bergbaus ist echt rauh.
Regenwasser im Augensensor? Dass die Umschaltung von EVF auf Monitor nicht mehr funktioniert, habe ich noch nicht festgestellt. Und meine E-M5 war nicht nur einmal pitschnass. Ich kann mir aber vorstellen, dass die automatische Umschaltung bei Niederschlag möglicherweise nicht immer zuverlässig funktioniert. So kann es sicherlich passieren, dass ein Regentropfen o. a. den Augensensor irritiert. In solchen Situationen würde ich dann eben die automatische Umschaltung deaktivieren: Monitorsymbol etwas gedrückt halten, bis die Umschaltfunktion im Menü erscheint, dann die automatische Umschaltung ausschalten. Viele Grüße Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 katharina said:
Ich hab das Voigtländer - traumhaftes Bokeh
Ich kann das ehrlich gesagt irgendwie nicht so ganz nachvollziehen... bei den Beispielbildern die ich kenne sieht das ziemlich hässlich aus... das Muster was sich da bildet erinnert mich eher an eine Qualle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bei den Beispielbildern die ich kenne
Jetzt machst Du mich neugierig. Ich möchte die Negativbeispiele auch kennen können, um mir ein subjektives Bild vom nicht wirklich objektiv zu betrachtenden Bokeh machen zu können. Vielen Dank vorab! Grüße Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung