Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Auf dem Friedhof Riensberg


Liane

Im Licht der untergehenden Sonne erstrahlte dieses Grabmal.


Empfohlene Kommentare

Schönes Motiv ja, aber mir am linken und unteren Bildrand zu informationslos dunkel. Insgesamt etwas aufgehellt und unten sowie links etwas beschnitten (links neben oder sogar durch den Pfeiler, den Rest bildharmonisch angleichen, dazu wird auch ca. ein Viertel bis Fünftel vom Baum rechts geopfert werden müssen), dann ist es märchen- und zauberhaft. LG Albrecht

Link zu diesem Kommentar

Hallo Liane und Albrecht, ich würde den Schnitt etwas anders machen, links bis zur linken Seite des Pfeilers, rechts bis zur rechten Seite vom Baum, unten bis Unterkante Metallgitter, oben bis in die Astgabel des etwas hellen Baums. Anschliessend durch eine Ebene " negativ multiplizeren " ( Bild wird dadurch heller ) da die Deckkraft auf ca. 50 % ,final noch leicht per Hochpass nachschärfen. AE ( Arbeitseinsatz ) ca. 5 Minuten für ein märchen und zauberhaftes Bild ( Zitat Albrecht ) Gruß Harry

Link zu diesem Kommentar
links bis zur linken Seite des Pfeilers, rechts bis zur rechten Seite vom Baum, unten bis Unterkante Metallgitter, oben bis in die Astgabel des etwas hellen Baums.
So habe ich es selbst für meinen Schnitzversuch auch gemacht :-) - Wenn man das "Mondgesicht" ganz oben im Bild bewahren will, muss man natürlich etwas anders scheiden, nämlich links weniger. Wenn man sich noch stärker auf die Figuren konzentrieren will, wird es enger bis in den Pfeiler. Der Sache mit Negativmultiplizieren und Feinregulation durch Ebenendeckkraft ist auch voll zu. Ich bin gespannt auf die finale Fassung. LG Albrecht
Link zu diesem Kommentar

Das ist ja spaßig. Also ich habe das Bild sehr bewusst soweit abgedunkelt und in Kauf genommen, dass ein Teil des Bidles absäuft, da mir der Kontrast zum beleuchteten Bereich so am besten gefiel (Mit anderen Worten, das Original ist korrekt belichtet). Über den Schnitt kann man sehr trefflich streiten. Hier habe ich mich ebenfalls sehr bewusst nach meinem Geschmack für diese Variante entschieden. Ich versuche sehr wenig an meinen Bidern herumzuschnibbeln, und mir bereits bei der Aufnahme, wenn möglich Gedanken über den Bildaufbau zu machen. Um das zu erzielen, was ihr vorschlagt, hätte ich einfach nur näher herangenen müssen. Das war durchaus möglich. Mir gefällt aber besonders die Distanz. Meinen Geschmack müsst ihr aber nun nicht teilen :-)).

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung