Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Schwalbenschwanz mit Übernachtungsgast


  • Gefällt mir 15
Vom Album

Makro Aufnahmen 2020

  • 96 Bilder
  • 0 Kommentare
  • 168 Kommentare zu Bildern

Bildinformationen

Aufgenommen mit OLYMPUS CORPORATION E-M1X

  • 60 mm
  • 1/1250
  • f f/3.2
  • ISO 250
Alle EXIF-Informationen anzeigen

Empfohlene Kommentare

Für das Spinnchen ist der Schwalbenschwanz als Opfer zu groß. Aber aller Anfang ... 😄

Schöne Naturaufnahme mit einem sehr seltenen Moment. Schwalbenschwanz habe ich bis jetzt noch nie zu sehen bekommen.

VG Pit

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb pit-photography:

Für das Spinnchen ist der Schwalbenschwanz als Opfer zu groß. Aber aller Anfang ... 😄

Schöne Naturaufnahme mit einem sehr seltenen Moment. Schwalbenschwanz habe ich bis jetzt noch nie zu sehen bekommen.

VG Pit

Die Raupen des Schwalbenschwanz hab ich hier im Nordwesten des öfteren gesehen, den Falter dagegen in diesem Jahr das erste Mal..   

Gruß Hermann

Link zu diesem Kommentar

Das Foto weckt offenbar David-und-Goliath Fantasien; am Ende wird es aber wahrscheinlich so sein, dass der Schwalbenschwanz zur nächsten Blüte fliegt und die Spinne sich einen ergiebigeren Ort für ihren Fang sucht. Also, zu diesem Zeitpunkt: win win ...;-)

Wenn so eine kleine Geschichte (hinten) dran hängt, wird das Foto um einiges interessanter als ein Schwalbenschwanz-Portrait ... eine Naturaufnahme mit einem kleinen 'Plus' gewissermaßen. 

Ich frage mich allerdings, warum  der Schmetterling das mit sich geschehen lässt - ist die Blütenmalzeit so ergiebig oder die Spinne einfach nur besonders flink. Wahrscheinlich ein eher selten zu beobachtendes Phänomen. 

bearbeitet von sam0611
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb sam0611:

Das Foto weckt offenbar David-und-Goliath Fantasien; am Ende wird es aber wahrscheinlich so sein, dass der Schwalbenschwanz zur nächsten Blüte fliegt und die Spinne sich einen ergiebigeren Ort für ihren Fang sucht. Also, zu diesem Zeitpunkt: win win ...;-)

Wenn so eine kleine Geschichte (hinten) dran hängt, wird das Foto um einiges interessanter als ein Schwalbenschwanz-Portrait ... eine Naturaufnahme mit einem kleinen 'Plus' gewissermaßen. 

Ich frage mich allerdings, warum  der Schmetterling das mit sich geschehen lässt - ist die Blütenmalzeit so ergiebig oder die Spinne einfach nur besonders flink. Wahrscheinlich ein eher selten zu beobachtendes Phänome

n. 

Der Falter hat die Nacht eigentlich hängend an dieser Blüte verbracht und innerhalb der Nacht hatte die Spinne genügend Zeit um ihr Netz zu Spinnen..

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung