Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
caligula

AF von Olympus Pro 7-14/2.8 funktioniert nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bei meinem Oly Pro 7-14 2.8 läßt sich der Autofocus an meiner EM10 Mark II nicht aktivieren. Es wird immer nur M angezeigt. Bei alle meinen anderen Objektive läßt sicher der AF aktivieren und arbeiten auch einwandfrei. Gibt es irgendeine Besonderheit, die ich übersehen habe, (Menü, Schalter etc.)?

Das Objektiv wurde von mir im letzten August gekauft und hat größtenteils nur rumgelegen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo caligula,

hast Du vielleicht den vorderen Ring am Objektiv unbeabsichtigt zurückgezogen? Das würde dieses Verhalten erklären! Mt diesem Ring kann man zwischen Auto- und manuellem Fokus wechseln. Dazu erscheint auch die entsprechende Skala für die Entfernungseinstellungen!

Gruß

Tobi


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

............ passiert mir teils auch immer, da die Masse res. Schwerkraft vor allem mit dem 300er je nach Handhabung diese versehentliche Entriegelung hervorruft.

Hier müsste, dürfte eine Sperre sich al sehr sinnvoll erweisen.

Gruß aus Homburg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jirschi

Meinst du jetzt den Schärfering am Objektiv ?

LG ... Helmut


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinst du jetzt den Schärfering am Objektiv ?

LG ... Helmut

bin ich gemeint?

Wenn ja, welchen Ring im Kontext von Tobis Beitrag kann man denn sonst noch versehentlich entriegeln?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jirschi

Ich fragte nur, weil du eine Verriegelung vorgeschlagen hast.

Ich habe das 40-150/2.8 Pro und bei diesem läßt sich der Schärfe/Fokusring streng und garnicht leichtgänig verschieben. Man muß schon ein bißchen Kraft aufwenden. Mit Schwung geht es leichter.

OK, ist ja möglich das es beim 7-14/2.8 Pro bzw. beim 300/4 Pro leichtgängiger geht. Was ich mir allerdings nicht so recht vorstellen kann.

LG ... Helmut


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast Du vielleicht den vorderen Ring am Objektiv unbeabsichtigt zurückgezogen

Klar, das wars. Hätte ich eigentlich selber drauf kommen können, wo ich doch noch drei Festbrennweiten von Olympus habe, bei denen es ja genauso ist. Gut, dass ich hier im Forum noch mal nachgefragt habe, war schon dabei das Objektiv einzuschicken.

Danke nochmas -> Problem gelöst.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

............ grundsätzlich halte ich bei Funktionsbauteilen, die eine Doppelfunktion erfüllen eine entweder auf die Bauteilgröße bezogen bewusst spürbar rastende Schaltung oder eine adäquate Verriegelung, die einer versehentlichen Umschaltung entgegenwirken, für notwendig.

Bei dem 300er/f4 ist durch die Masse des Objektives und durch die Dimensionen des Ringfokus trotz Rastschaltung eine nicht gewollte Umschaltung schon eingebaut. Bereits die normalen Handhabungsgewohnheiten - Aufnehmen des Objektive, tragen am Riemen mit unterstützender mittig angeordneter Platzierung der Greifhand, etc...........M.E. die wirklich einzig kleine mechanische Auslegungsschwäche.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Bei dem 300er/f4 ist durch die Masse des Objektives und durch die Dimensionen des Ringfokus trotz Rastschaltung eine nicht gewollte Umschaltung schon eingebaut"

Die scheint dann aber bei mir nicht zu funktionieren! Bei keinem anderen meiner Pro-Objektive verstellt sich der Ring so leicht und häufig von allein wie beim 300-er. Häufig passiert das schon allein beim Tragen der Kamera mit dem Objektiv und leichtem Körperkontakt.

Gruß

Georg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Bei dem 300er/f4 ist durch die Masse des Objektives und durch die Dimensionen des Ringfokus trotz Rastschaltung eine nicht gewollte Umschaltung schon eingebaut"

Die scheint dann aber bei mir nicht zu funktionieren! Bei keinem anderen meiner Pro-Objektive verstellt sich der Ring so leicht und häufig von allein wie beim 300-er. Häufig passiert das schon allein beim Tragen der Kamera mit dem Objektiv und leichtem Körperkontakt.

Gruß

Georg

........ das ist plööööd.

Die einzig m.E. richtig konsequente Lösung ist auch nicht die Rastfunktion, sondern wie erwähnt eine Ver,-Entriegelung ggf. per Druckknopf (da Schiebe,-Drehschalter an dieser Stelle im Vernbund mit AF/MF wegen der Umschaltzeit nicht praktikabel wären).


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung