Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Warten

Gast
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • 464 Aufrufe

Hamburger Hauptbahnhof, 2014

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Moinsen Ernst, also das geht jetzt nun doch zu weit. Da fotografierst du doch tatsächlich Menschen bei illegalen Tätigkeiten. Der Mann auf dem Foto raucht doch eindeutig ausserhalb der von der DB für solche Zwecke extra eingerichteten, deutlich gelb gezeichneten Raucherzone;-)). Spaß beiseite, das ist wie ich finde wieder ein sehr gelungenes Straßenfoto. Rechts noch´n büschen Luft neben der massiven Säule hätte ich schön gefunden und den Raucher etwas aus dem Bildzentrum verschoben. Die Überstrahlung durch das Gegenlicht beim Raucher und die beleuchtete Kontur am Kopf des Sitznachbarn schreit geradezu nach schwarzweiss. Lieben Gruß Achim

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Gast Ernst Wilhelm Grüter

Geschrieben

Moin Moin, Albrecht und Achim. Danke für euer Sehen und eure wohlwollenden Kommentare. Ja. SW war hier keine Frage. Schnelligkeit eher, wie du richtig erkannt hast, Achim? Zur Komposition gehört ein Minimum an Zeit. Das kann bei Street Photographie schon mal eine Herausforderung sein :-) LG, Ernst Wilhelm

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Was mir gut gefällt, ist die Szene an sich, eine Glatze und ein Kopf mit Hut, einer liest, der andere raucht, einer eher glatt und gebügelt, der andere verknittert. Auch gut der linke Rand des Bildes mit der Durchsicht zwischen den Bänken, schön, dass du das nicht weggeschnitten hast. Die Lichtsituation ist schwierig und hinterlässt auch ihre Wirkung. Sehr hohe Kontrastunterschiede, ein ausgefressener Himmel und eine abgesoffene Hose. Hier hätte man vorher vielleicht die Gradationskurve auf der Fn-Taste entsprechend anpassen können, um etwas mehr zu retten. Aber was erzähle ich, die Zeit, die man für so eine Aufnahme hat, ist eben oft viel zu kurz. Insofern für mich ein prima Streetfoto mit leichten Mängeln. Lieben Gruß Wolfgang

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Gast Ernst Wilhelm Grüter

Geschrieben

Moin Wolfgang. Danke für deinen aufmerksamen Kommentar. Achim hatte schon den rechten Bildrand angesprochen. Du jetzt den linken Rand. Das war die eine Schwierigkeit bei der Aufnahme, und ich bin froh, daß ich abgesehen von einer leichten Drehung der Fotos keinen weiteren Beschnitt vorgenommen habe. Die Lichtverhältnisse sind dann die nächste Schwierigkeit. Ich habe noch am PC einige Korrekturen versucht, aber was bei der Aufnahme nicht berücksichtigt wird, kann man, ORF hin oder her, später nicht herbeizaubern. Danke und liebe Gruß, Ernst Wilhelm

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Neeee, keine Gradationkurve drauf! Genau so: Abgesoffen plus überstrahlt macht das Ganze lebendig! Authentisch! Ja, die Säule rechts ist doch arg mächtig, aber was solls - bei der Feuerzeugflamme hattest du wahrscheinlich 0,5 Sekunden Zeit für das Bild... Auf der anderen Seite betont die Säule aber auch, dass das Ganze eben nicht im Freien stattfindet. Links würde ich noch ein paar Pixel wegschneiden, damit der minimale senkrechte graue Streifen wegkommt. lg Martin

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Klar kann man hie rund da schneiden. Ich hätte garantiert geschnipselt. Unten bis zur ersten "waagerechten" Fuge oder sogar bis unter den Schatten des Bankfußes, links so weit, dass die zarte angeschnittene Strebe der Armlehne der Gegenbank verschwindet, der graue Streifen ist dann auch weg. Oben knapp oberhalb des Werbetafelblocks, rechts 2 Werbepfostenbreiten neben dem Block, damit ist die Säule ebenso weg wie die freiluftschwebende Lampe zwischen Block und Säule. Aber: Es ist Ernst Wilhelms Beschnittvorstellung, die er so, wie es ist, mit Leben gefüllt hat, und das schließt die Bildränder ein, die vermutlich jeder von uns nach eigenem Geschmack anders gestaltet hätte, und zwar unterschiedlich anders. LG Albrecht

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Gast Ernst Wilhelm Grüter

Geschrieben

Hallo Martin! Hallo Albrecht! Martin, du bringst die technischen fragen ja auch schon auf den Punkt. Der eine macht es so, der andere anders. Das kann manchmal sehr wichtig sein. Die Frage ist aber eigentlich die nach der Aussage des Bildes, oder was will ich als der Fotograf mit dem Bild aussagen, was steckt davon im Bild und was sieht der Betrachter im Bild. Da ich gerade aber am Tablet schreibe, verschiebe ich das ganze auf morgen, meine Aussage meine ich. Wer von euch Lust hat, kann gerne seine Gedanken formulieren. LG, ernst Wilhelm

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung