Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

= HOME=

Mons
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

"Schatzi, ist der Lammbraten fertig? Ich hole jetzt den Wein aus der Garage!"


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Das ist Stark, der Ausschnitt, die Farben, die Belichtung, ein perfektes Lostplace, das gefällt mir sehr gut, ich ziehe meinen Hut!

Gruß Torsten 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Torsten,

lieben Dank für deinen positiven Kommentar.  Ich neige dazu nahe ranzugehen, also beispielsweise nur den Ofen abzulichten. Hier ist aber das Zusammenspiel wichtig. Erst dadurch entstehen Tiefe und Kontext. Ich bin auch zufrieden und freue mich deshalb ganz besonders über dein Lob!

 

Grüße

Axel

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Mons, da ich selbst Lost Places Foto mache und sie liebe, passt hier irgendwie etwas an dem Foto nicht. Der alte Herd wirkt als wenn er nur 40 cm hoch ist. Kann es sein das Du den " Küchenraum " eingefügt hast? Für mich wirkt es so. LG. Gerd

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Gerd,

gute Güte, nein! Ich habe vor Ort nichts angefasst und hinterher nichts gestempelt oder montiert :-)
 

Grüße

Axel

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Axel, okay okay. War mein erster Eindruck das der Ofen zu klein wirkt. Das hat auch nichts mit der Brennweite zutun. Trotzdem ein gutes Foto. LG. Gerd

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Diese Wirkung entsteht durch die Brennweite, schau Dir mal an wie Geländer, rechte Tür und hinterer Türrahmen zueinander wirken. 

Gruß Torsten 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke Andreas, ... ich hätte auch gar nichts gegen Montagen!  Mir fehlt da aber die Praxis und deshalb scheue ich den Aufwand.

Grüße

Axel

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe das Foto nun schon eine Weile in einem Tab geöffnet; erst jetzt weiß ich etwas darüber zu schreiben: 

Ein Foto wie für's Lehrbuch; eine äußerst wirksame Staffelung der Ebenen in die Tiefe: Was im Vordergrund, was in der Mittelebene, was hinten  ;-)

Ich neige dazu nahe ranzugehen, also beispielsweise nur den Ofen abzulichten. Hier ist aber das Zusammenspiel wichtig. Erst dadurch entstehen Tiefe und Kontext. 

Tiefe und Kontext sind tatsächlich das, was (u.a.) die Qualität des Fotos ausmacht. Erzeugt wird dieser starke (räumliche) Eindruck insbesondere durch ein sanftes und halbwegs gerichtetes Seitenlicht (fast wie auf einer Bühne), dass gerade so dimensioniert ist, wie es das Sujet 'braucht', um nicht zu hart auszufallen. Unterstützt durch eine deutliche Zentralperspektive, deren Brennpunkt direkt auf dem in seiner Standfestigkeit etwas schwächelnden Herd liegt und diesen so als 'wichtig' kennzeichnet. Über- bzw. in diesem Fall Abschneidungen wären ein weiteres Instrument zur Erzeugung von Räumlichkeit; insofern ist der 'halbe' Herd ganz bestimmt kein Defizit. Der 'erzählt' im übrigen - als einziges regelrechtes Relikt an diesem Ort - vom früheren Leben in diesem Haus. 

Ich neige dazu nahe ranzugehen, also beispielsweise nur den Ofen abzulichten. 

Ich persönlich halte die Vorstellung, Objekte, die besonders 'betont' werden sollen eben auch groß abzubilden für ein grundsätzliches Missverständnis. In meinem Sprachgebrauch nenne ich das 'Bildzeitungsprinzip' ... dass es eben auch genau anders herum funktioniert - und damit wahrscheinlich sogar etwas diffiiziler -  zeigt dieses Foto. Dessen Arrangement stellt gewissermaßen die Umkehrung der gängigen Weise dar, Gegenstände exponiert zu inszenieren ... 

Bleibt noch die Sache mit dem im Schloss steckenden Schlüssel ... ;-)

Der gehört weniger in den Kontext ehemaligen Lebens an diesem 'verlorenen Ort' ... er steckt deutlich im Hier und Jetzt, und ist ein Bildzeichen für die offizielle Erlaubnis des Fotografen, diesen Ort mit Zustimmung des Eigentümers betreten zu dürfen. Dieser Gedanke drängt sich mir jedenfalls auf ;-)

So weit, LG
Gerald

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Gerald,

 Wenn für dich das Bild in ein Lehrbuch dürfte, so müsste dein Text darunter. Ich bin jedesmal begeistert über dessen inhaltliche und auch sprachliche Qualität. Natürlich freue ich mich auch sehr über das Lob. Herzlichen Dank. Vieles sehe ich tatsächlich so, wie du es schreibst.

Bleibt noch die Sache mit dem im Schloss steckenden Schlüssel ... ;-)
 

In der Tat sehe ich ihn auch als ein Hinweis auf die gegebene Legalität, aber auch als einen Schubs ins "Hier und Jetzt". Auf jedenfall ein kleiner Bruch.  "Raus ins Bild, rein ins Bild" - ich mag so etwas!
Das war auch der Ideengeber für meinen kleinen launigen Text unter dem Foto.

Viele Grüße

Axel

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung