Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Kleiner Einblick in die Ausstellung "Winter Diary" München

Tomsen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Ausstellung Winter Diary mit Fotos von Andreas H. Bitesnich zum Start der PEN-F in München.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Wenn ich diese Aufnahmen sehe, muß ich mich immer wundern was für Motive für eine Ausstellung gut sind, wenn man einen Namen hat. Hier im Forum würden evtl. bis auf eine Aufnahme, alle missachtet. HG Frank

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Wenn ich diese Aufnahmen sehe, muß ich mich immer wundern was für Motive für eine Ausstellung gut sind, wenn man einen Namen hat. Hier im Forum würden evtl. bis auf eine Aufnahme, alle missachtet.
Da bin ich ganz bei dir, Frank. Die Frage ist allerdings, welche Schlussfolgerung man daraus zieht: Sind die Fotos nicht gut genug, oder wird hier einfach ein bisschen arg wenig gewürdigt? LG Albrecht, der mal Ausschau halten wird, ob irgendein Bitesnich-Stop zeitlich und räumlich für eine Vor-Ort-Wahrnehmung passend ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die Ausstellung ist auch dazu da, die neue Pen F zu promoten. Sowas geht halt besser, wenn man einen "bekannten" Fotograf nimmt. Ich schaue mir die Ausstellung in Frankfurt am 9.2. mal an. Das was ich auf diesem Bild hier sehe schreckt mich nicht ab. Im Gegenteil. Ist ja glücklicherweise keine Ausstellung des Oly-Forums, sondern eine Marketing-Aktion von Olympus mit Geschenk (hechel :-)) Gruß, Omy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich meine Olympus möchte ein neues Produkt verkaufen, das neue Produkt verteilen Sie im Vorfeld an unterschiedliche Fotografen und Journalisten, sponsern wie hier noch eine Ausstellung, aber das was man sieht könnte auch aus einer Pen2 kommen, mich würde viele Fotos die ich im Netz aus der PenF sehe nicht zum Kauf animieren, aber ich glaube ich sehe das nur verkehrt. HG Frank

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Tja, wir sind halt alle in Technik verliebte Kunstbanausen. :-) Nein, stimmt Frank und würden die Bilder nicht missachtet hätte man zumindest eine Diskussion bzgl Rauschen und abgesoffener Bildbreiche,,,,

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich bewundere die Menschen, die aus einem auf bis zu 5 Meter Entfernung mit einer PL7 und Kit-Objektiv bei 1/20 Sekunde geschossenenen Bild schließen können, dass sich ein Bild aus einer Pen F mehr von einem mit einer "herkömmlichen" Kamera geschossenen Bild unterscheiden müsste, wenn man für die Pen F werben will, als das auf dem hier gezeigten Bild von den Ausstellungsbildern der Fall ist. So wie es hier formuliert ist, läuft der Gedanke auf die überraschende (Nicht-)Erkenntnis hinaus, dass eine andere Kamera in der Hand eines bestimmten Fotografen noch lange keine andere Art zu fotografieren erzeugt, selbst wenn man werbeblubbert, mit dieser oder jener Kamera müsse man das Fotografieren völlig neu lernen. Wenn man auf so etwas hereinfallen möchte, bitte. Am Ende wird eben doch stehen, dass auch mit der Pen F die Bildaussagen erzeugt oder nicht erzeugt werden, die auch schon vorher erzeugt oder nicht erzeugt wurden. Diese (Nicht-)Erkenntnis ist freilich anschlagsbanal. Die Eingangsaussage war nun freilich im Kern noch eine andere: Ganz unabhängig von der verwendeten Kamera wurde die These aufgebracht: Die Ansprüche im Forum an "akzeptierte" Bilder seien höher als der Anspruch des renommierten Akt-Fotografen an seine hier ausschnittsweise zu sehenden Einblicke in sein Wintertagebuch. Die Diskussion ließe sich führen, aber - welch Wunder - sie wird nicht geführt, nicht einmal mit den Einschränkungen, die sich aus der hier gewählten Ablichtungsperspektive und Betrachtungsdimension ergeben. Stattdessen finde ich hier Formeln, mit denen man sich letztlich über den Ausstellungsfotografen erhebt, gewollt oder ungewollt, und eben durch die inhaltliche Leere dieser Form der Bildkritik die eigene Position völlig entwertet, ohne dass der Schreiber das selbst bemerkt, Pit. Die hier in einer Gesamtheit gezeigten Bilder aus der Ausstellung kann ich in ihrer fotografischen Qualität nicht hinreichend beurteilen. Wenn man davorstünde, wäre das sicher anders mit der Einschränkung, dass ich mir überhaupt keine profunde Meinung über Weltgeltung oder Nicht-Weltgeltung eines Bildes anmaße, sondern allenfalls darüber, ob mich ein Bild, wenn ich davorstehe anspricht oder "überzeugt". Diese Meinung wäre ich vermutlich zu begründen imstande. Ob es dann in den Augen der Kunstkritik ein "gutes" oder "schlechtes" Foto ist und ob diese Einschätzung berechtigt wäre oder nicht, weiß ich dann immer noch nicht. Wenn die Ausstellungsbilder hier hochgeladen wären, wäre eine anaylytische Auseinandersetzung, um das Geschmacksvotum argumentativ zu untermauern, zumindest möglich. Nur würde im letztgenannten Fall eine inhaltliche Auseinandersetzung, die über Pixelpeepen hinausgeht, mit großer Wahrscheinlichkeit nicht stattfinden. Weil eine solche Auseinandersetzung mit fremden Bildern eben hier fast nie oder zumindest nur höchst selten stattfindet. Das ist das Problem, nicht die Ausstellung, nicht die Gunst, die renommierten Fotografen zuteil wird, obwohl man - gemessen am eigenen Erfolg der nach Selbsteinschätzung nicht schlechteren Bildern (?) - diesem gehypten Fotografen den Hype missgönnt. Was für mich dann bei einer solchen Vorgehensweise hängen bleibt, ist genau der Eindruck von Missgunst, nicht der von kompetenter Kritik am Kunstsystem. 0:1 durch Eigentor. LG Albrecht

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Hast Du mit der Kamera schon fotografiert? Nein? Dann halt Dich aus dieser Diskussion raus.
Schade, ich hätte gerne was dazu vermerkt. Gut Licht, Dagmar

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ruhig Blut, Leute! Nein, ich bin nicht "drauf herein gefallen" und ich glaube auch nicht, dass ich "das Fotografieren neu lernen muss"! Ich habe eh noch so viel zu lernen, dass jetzt mit der PEN F nur noch ein paar Optionen mehr hinzu kämen (so ich sie denn erwerben würde). Aber insbesondere die S/W-Möglichkeiten machen mir schon Spaß! Die Ausstellung (gestern hier in Hamburg) hat mich nicht vom Hocker gehauen, aber Andreas ist tatsächlich ein Netter :-) Und einige der Bilder haben durchaus `was. Z.B. von dieser Wand hier finde ich drei richtig gut und vier eher so naja. Könnt ja mal raten, welche welche sind ;-) Viele der Bilder würden hier im Forum tatsächlich "durchfallen" oder mit Missachtung gestraft werden. Wobei das weniger daran liegt, dass die Bilder evtl. schlecht wären, sondern daran, dass das Forum sehr techniklastig ist (ich bin davon bei Weitem auch nicht frei). Einige von Andreas´ Bildern haben mir den Mut (zurück) gegeben, doch einfach mal wieder Banales zu fotografieren und ggf. die Perspektive bzw. den Schnitt "unüblich" zu lassen oder machen, wenn das für mich in dem Moment etwas transportiert. Ich knipse nämlich auch zu technisch. Ja, die Ausstellung zeigt leider nicht, was in der Cam steckt (mal abgesehen von den 20Mpix). Andreas erzählt freimütig, dass er die Bilder aus den RAWs entwickelt hat. Leider hat er die vielen (neuen) Möglichkeiten der JPG-Verwurstellung nicht dargestellt. Da ist Reinhard in seinem Pen-and-tell deutlich weiter. Mir persönlich geht es weniger um die Farbmanipulationen als um die S/W-Möglichkeiten. Die sind schon großartig. Hätte die PEN F gerne als Immer-S/W-Cam ;-) Aber als Arbeitswerkzeug könnte sie meine E-M1en nicht ablösen. jm2c Martin

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung