Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Capture One schneidet beim Export die Geotag-Daten nach dem Komma ab


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Mit Hilfe des GraphicsConverters und Google Maps versehe ich meine RAW-Files (bzw. im zugehörigen XMP) mit den Geo-Koordinaten. Das klappt und die Koordinaten werden auch in C1 bei den Metadaten angezeigt.

Bearbeite ich aber jetzt das RAW und exportiere das Ergebnis nach JPG, dann werden im exportierten JPG von den Geo-Koordinaten nur noch die Grad vor dem Komma angezeigt (also z.B. 47.0 Nord, 8.0 Ost). Was hinter dem Komma stand, wird erbarmungslos weggeschnitten. Entsprechend ist dann die Position auf der Karte falsch.

Ich arbeite auf dem Mac unter OS X Sierra und habe C1 soeben auf die neueste Version 10.1.2 ge-updated. Auch diese Version schneidet beim Export die Daten hinter dem Komma ab.

Ist dies ein Bug von C1p 10? Oder mache ich etwas falsch?

Direkt kann ich ja die Geo-Koordinaten nicht in C1p eingeben. Zumindest habe ich nicht gefunden wie.

Es wäre für mich auch suboptimal, da ich die Geo-Daten auch in anderen Programmen sehen möchte.

Kennt jemand das Problem und weiss Abhilfe? Danke für eure Hilfe oder Erfahrungen.

Gruss, wlae


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mal im Forum von C1 stöbern oder dort die Frage hinterlassen.

Oder noch besser, Du wendest Dich an den Support. Das habe ich wegen den fehlenden Panasonic Objektiv-Profilen auch mal gemacht und der Support war äußerst freundlich und hat für eine weitgehende Lösung des Problems gesorgt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe soeben einen neuen Versuch gestartet und festgestellt, dass das Problem bei ORF-Dateien nicht auftritt, hingegen bei RW2-Dateien meiner Zweitkamera.

Damit dürfte das Problem nicht in dieses Forum gehören. Erklären kann ich mir diesem Unterschied aber nicht.

wlae


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klingt für mich klar nach einem Fehler, dessen Ursache in der Dezimalpunkt-Codierung liegt. Wir benutzen zur Abtrennung der Nachkommastellen ja ein Komma, die Angelsachsen und praktisch alle Datenformate aber einen Punkt.

Nun gibt es aber in allen Betriebssystemen Routinen, die das bei der Konvertierung berücksichtigen – oder auch nicht. Was richtig ist, hängt dabei vom Anwendungsfall ab… macht man es falsch, ist ein typischer Fehler das Verschwinden der Nachkommastellen.

Melde den Fehler an C1 mit dem ausdrücklichen Hinweis deutsche Spracheinstellung, sonst bekommen die das nicht reprodziert! Du kannst auch mal Dein System auf Englisch umstellen, System und Programm neu starten und schauen, ob es dann funktioniert. Falls ja, ist es damit so gut wie bewiesen.

Hoffe es hilft!

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klingt für mich klar nach einem Fehler, dessen Ursache in der Dezimalpunkt-Codierung liegt. Wir benutzen zur Abtrennung der Nachkommastellen ja ein Komma, die Angelsachsen und praktisch alle Datenformate aber einen Punkt.

Wusste nicht, dass wir Schweizer Angelsachsen sind, denn wir benutzen auch den Punkt... ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Klaus.

Auch ich habe an die Dezimalpunkt-Codierung gedacht.

Habe inzwischen den Versuch auf einem Computer, auf dem Lightroom installiert ist wiederholt.

Auch Lightroom schneidet bei RW2-Dateien die Nachkommastellen ab, bzw. zeigt bsp. 47 Grad 0 Min. 0 Sek. und analog bei der Länge.

Das Problem scheint also nicht bei den RAW-Konvertern, sondern beim Schreiben der Geo-Daten in das JPG bei Panasonic-RAWs zu liegen. Mal schauen, ob ich in einem Lumix-Forum etwas finde.

Gruss, Werner


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp.

Ich habe in den Systemeinstellungen die Region auf USA gesetzt, ohne Erfolg.

Die beteiligten Programme (Firefox, GraphicConverter, Capture One, Lightroom) kann/will ich nicht in der englischen Version installieren. Sollte meiner Meinung nach auch nicht notwendig sein, da ja die in den Systemeinstellungen eingestellte Region das Dezimaltrennzeichen bestimmt.

Oder irre ich mich?

Werner


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Pit. Wenn dies der Grund wäre, dann müsste der Fehler doch auch bei den ORF-RAWs auftreten. Ich habe ihn aber nur bei den RW2-Dateien. Und dies erst beim Export in ein JPG. Die Daten werden richtig in die Sidecar-XMP oder in ein ooc-JPG eingetragen.

Er tritt übrigens auch auf, wenn ich ein ooc-JPG exportiere.

Für beide ist das Vorgehen und damit die Software identisch.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung