Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Paintshop Pro 2018, RAW Editor


Empfohlene Beiträge

Hallo nochmal,

meine vorheriger Post bzgl. Oly Viewer hängt mit meinem Problem mit PS Pro 2018 zusammen, dass dort im RAW Editor, der sich autom. öffnet, wenn ich ein *.ORF Bild nach PS Pro 2018 schiebe, keine automatische Objektiv Korrektur stattfindet, wenn ich diese anklicke - dort gibt es nämlich einen Button dafür und ein Vorher- Nachher Bild, nur leider passiert im Nachher Bild nichts - egal welches Objektiv ich verwende - zuletzt das Oly 25/1.8. Alle Objektive werden aber korrekt angezeigt,

Ich hatte dazu Kontakt mit dem Supoort von Corel aufgenommen, das zog sich tagelang hin. Die letzte Aktion war, dass ich an den Corel Support ein ORF RAW schickte und jetzt folgende Antwort erhielt:

"Das Problem liegt an der Kamera. Nicht alle Kameras haben das Objektiv, das eine Objektivkorrektur ermöglicht. Ihre Kamera gehört zu denen. Screenshot im Anhang ist vom Lightroom.

Anhänge https://p6.zdusercontent.com/attachment/885024/HYnxOqwdeq8fW5zxiLv4gPRbD?token=eyJhbGciOiJkaXIiLCJlbmMiOiJBMTI4Q0JDLUhTMjU2In0..NEMkIjDZ941-NIHuwBjmPA.BwgtkRvp1r6miKkQ8izLI22Py3lofr19gVJXxC-7150Jbp1sfWYxXMa5zhFhct_qKKMHLde6UNcfmtnhIzG3CQ9r4YxnlqOEh6GZ52XJau86A_SP9yggZrPIWMKDqwqZGCg-p9BEwfa_DqYx271BCuxUaAjzfGnUPPw48PgI08jvaYuywlQ13P66E3LW1mI52z6J4QLOrws2mcPpqrJru4HzOcuJaY9rU0UX4oLZAMOiS6MSoGOMGECgNBT0SstM7LH1Mr6PXFFETebg8XxFSA.XL4HGbMkSsaOOU7ope-XUQ"

Wenn ich das richtig interpretiere, wird dort behauptet, meine E-M10 II würden keine Objektiv Daten im RAW bereitellen - wie kann das sein ?

Hat jemand eine Idee ?

Gruß,

Frank

PS.: Was soll mir der Link von Corel mit dem Lightroom Screenshot sagen ? Ich habe mit LR noch nicht gearbeitet


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Objektivkorrekturdaten sind bei mFT-Bildern ins RAW eingebettet und werden von fast allen Konvertern automatisch und immer angewandt.

Bei meinen Canon-Bildern ist das nicht der Fall. Wenn ich diese z.B. in Lightroom lade, liest das Program aus den Exif-Daten die Kamera-Objektiv-Kombination, lädt dann das von Canon und Adobe bereitgestellte Korrekturprofil von der Festplatte und führt die entsprechenden Korrekturen durch.

Für mFT gibt es keine LR-Profile, da sie nicht notwendig sind.

Dementsprechend siehst Du in LR keinen Unterschied bei mFT-Bildern wenn Du die Objektivkorrektur ein- oder ausschaltest. Die Korrekturen werden zwangsweise immer angewendet.

Ich nehme an, dass das bei Deiner Software genauso ist.

Du kannst das leicht überprüfen, indem Du Dir, wie schon in einem anderen Thread erwähnt, das kostenlose RAW Therapy installierst. Diese Software kann unkorrigierte mFT-Bilder anzeigen.

Vergleiche einfach das, was Du in RAWTh. siehst mit der Anzeige Deiner Software.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum bist du so scharf drauf die RAWs ohne Objektivkorrektur zu sehen, und damit X Kompromisse einzugehen?

Oft genug wirst du trotz sorgfältiger Vorortausrichtung Bilder im RAW-Entwickler waagerecht ausrichten wollen. Der minimale Bereich der Objektivkorrektur wird dir meist nicht ausreichen.

Besser ist es, diszipliniert bei der Aufnahme nach allen Seiten etwas mehr Luft zu lassen.

Gruß Dieter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bluescreen,

"Dementsprechend siehst Du in LR keinen Unterschied bei mFT-Bildern wenn Du die Objektivkorrektur ein- oder ausschaltest. Die Korrekturen werden zwangsweise immer angewendet. Ich nehme an, dass das bei Deiner Software genauso ist."

>> Leider nein,

Ich habe das selbe RAW Bild in den Oly Viewer geladen und in den PS2018 RAW Editor, Nach deiner Aussage dürfte ich dann keinen Unterschied sehen - der ist aber vorhanden. Ich habe im PS 2018 RAW Editor einen größeren Bildwinkel (wohl 1mm mehr an Brennweite).

Gruß,

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dieter,

es geht mir nicht nur um das "Sehen", sondern darum, dass PS2018 die Objektivkorrektur NICHT anwendet - ich also nur mit unkorrigierten Bildern weiter arbeiten kann.

Es wurde ja schon hier im Forum vorgeschlagen, das Bild erst in den Oly-Viewer zu laden und dann als TIFF nach PS2018 zu übertragen, aber das kann ja keine Dauerlösung sein.

Gruß,

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum bist du so scharf drauf die RAWs ohne Objektivkorrektur zu sehen, und damit X Kompromisse einzugehen?

Na ja, ich sehe das Bild gerne auch erst mal ohne (Verzeichnungs-) Korrekturen. Sind Personen mit auf dem Foto, dann sehen diese gerade bei weiteren Winkeln i.d.R. deutlich gefälliger aus.

Klar, bei Wänden etc. muss die Tonne weg, aber das ist bei mir (mit DxO) mit einem Klick erledigt und die Stärke der Korrektur kann ich dann auch noch anpassen.

HG Sebastian


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok,

anbei 2 Screenshots, einmal vom Oly-Viewer 3, der das ORF Bild schon korrigiert hat und vom PS 2018 RAW Editor, der trotz angeklickter Objektiv Korrektur nichts korrigiert.

Gut zu erkennen daran, dass von der Dame ganz rechts, auf dem unkorrigieren Bild, vom Gesicht etwas mehr auf auf dem Bild ist.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast recht, das Paint Shop Bild ist unkorrigiert.

Entweder ist das eine Fehlfunktion, oder Deine Kamera wird ratsächlich nicht unterstützt.

Hier im Forum sind aber anscheinend keine weiteren Nutzer Deiner Software. Zu den meisten Programmen gibt es aber doch User-Foren. Schau Dich vielleicht dort mal um.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja schon mit dem Corel Support Kontakt aufgenommen und denen mein ORF Bild geschickt und als knappe Antwort bekam ich gestern, wie schon eingangs geschrieben:

"Das Problem liegt an der Kamera. Nicht alle Kameras haben das Objektiv, das eine Objektivkorrektur ermöglicht. Ihre Kamera gehört zu denen"

Ich habe ja noch After Shot 3 von Corel, dort sollen die Objektiv Daten aus einer Corel Datenbank gelesen werden - aber ich hatte gehofft, ohne After Shot auskommen zu können.

Danke,

Frank

"Hier im Forum sind aber anscheinend keine weiteren Nutzer Deiner Software"

>> Doch - mindestens einer, der aber das selbe Problem hat - ich hätte nicht auf PS2018 updaten sollen, eigentlich wollte ich auf LR umteigen, aber da es das jetzt nur noch in der Cloud gibt, hat sich das auch erledigt :-(


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja schon mit dem Corel Support Kontakt aufgenommen und denen mein ORF Bild geschickt

Vielfach sind die Supporter nette, liebe Trösterlein, aber auch nicht mehr ;-)

Erst wenn eine gewisse Eskalationsstufe erreicht wird, gelangt die Anfrage an Mitarbeiter, die sich mit der Materie wirklich auskennen. Wenn es soweit kommt, dass ein Entwickler zu Rate gezogen werden muss, wird es richtig aufwendig, besonders wenn der Support extern vergeben wurde.

Gruß Dieter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Doch , Ich ,

Habe mit einem eigenen Bild (E-M1 und 12-40) , Lightroom "Classic" CC , PSP 2018 Ultimate , DxO11 Elite , Corel After Shot 3 und dem guten Oly Viewer versucht der Sache etwas näher zu kommen. Meine Meinung.

- Oly Viever 3 und LR stellen ein , wohl mit den internen Objektivkorrekturen korrigiertes RAW dar

- Corel After Shot 3 , nach kostenlosem Download des Kameraprofil's E-M1II ( gibt auch E-M10II) , stellt in der Grundeinstellung ein unkorrigiertes RAW dar und kann , nach aktivieren der Objektivkorrektur , wie auch immer , ein korrigiertes RAW darstellen. Ist am Rand weiter als bei OV und LR. Die Darstellung des Korrigierten und Unkorrigierten RAW ist hier in etwa gleich wie bei DxO11 Elite , bei welchem man die "Verzeichnung" aktivieren/deaktivieren kann.

- PSP2018U , welches von der Ansicht her den gleich aufgebauten RAW Entwickler anbietet , kann nur das unkorrigierte RAW darstellen , selbst wenn es Kamera und Objektiv erkennt , keine Wirkung bei Klick auf den Korrekturbotton . Ob das Absicht , schlechte Programmierung usw. ist , kann ich nicht beurteilen. Aber Corel After Shot 3 Pro wird am unteren Bildschirmrand wärmstens zum Kauf angeboten. ( Corel After Shot 3 ist Bestandteil von PSP 2018 Eliete , das dort angebotene Upgrade auf "Pro" kostet nur geringfügig mehr als 1/3. (komische Preispolitik)

Fazit für mich: Bei Verwendung von RAW Dateien mit PSP2018 Ultimate auch After Shot 3 istallieren und die RAW dort entwickeln und nach PSP senden , bzw den OV3 nehmen und als TIFF exportieren.

Gruß Lutz


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

After Shot 3 habe ich installiert, aber da ändert sich auch nichts, wenn ich auf das Kästchen "Objektiv Korrektur" anklicke. Ich habe den komischen Effekt: Klicke ich auf Objektiv Korrektur, wird Bild plötzlich verrauscht dargestellt - erst wenn ich mit dem Mauszeiger in Form eine Hand auf das Bild gehe, ist das Rauschen verschwunden. Klicke ich die Objektiv Korrektur wieder aus, wieder das selbe in Grün.

Also irgendwie scheint mit das ganze nicht ausgereift zu sein.

Ist das bei dir auch so ?

Gruß Frank

PS.: Das Profil für meine E-M10 II habe ich geladen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir mal so. Ein JPEG aus der E-M1II ist 5184x3888 , genau mit den gleichen Abmessungen wird das automatisch korrigierte RAW im OV dargestellt. AfterShot 3 exportiert das gleiche RAW mit oder ohne Objektivkorrekturen als 5195x3896 , nutzt also mehr von der vorhandenen ( lt. Olypedia max. vorhandenen 5.760 x 4.320 ) Rohgröße des RAW. DxO11 dagegen exportiert das gleiche RAW , nach Abwahl / Anwahl der Verzeichnungskorrektur artig in der Abmessung 5184x3888 , auch wenn man "Zuschneiden" deaktiviert. Dabei wird bei beiden Programmen das Rohbild weniger beschnitten als in der Kamera und im OV. Es wird also geringfügig an den Rändern "mehr" Inhalt dargestellt.

Abgesehen davon scheint AfterShot3 so seine "Schwierigkeiten" zu haben. Das 40-150 f2,8 erkennt/kennt das Programm nicht.

Gruß Lutz

Nachtrag: Stellt man DxO so ein , dass es das Seitenverhältnis ignoriert , erhält man ein Bild mit 5273x3888 Pixeln.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

danke für deine ausfühliche Info.

Dann kann ich vom Bild also etwas mehr nutzen, als mit dem OV - das ist schön zu lesen- sofern After Shot bei mir mal funktioniert ;-)

Das dein 40-150 Pro nicht unterstützt wird, ist doof.

Schreibe doch mal ein den Support - ich klicke dazu im PS2018 Programm auf Hilfe->Corel-Support.

Der Support schein bei PS2018 das einzige zu sein, was gut funktioniert ;-)

Jetzt werde ich mich erstmal weiter mit After Shot 3 beschäftigen.

Gruß,

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung