Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Camera Raw 9.1.1 erkennt ORF aus EM-1 MarkII nicht


Empfohlene Beiträge

Hallo,

mit Verspätung (seit 2014 mit EM1 unterwegs) bin ich nun Besitzer einer EM1 MII, die ich gerade mit Freude erkunde.

Nun stelle ich beim ersten Ladeversuch der RAW-Dateien fest, dass meine bewährte Software-Kombi, nämlich Camera Raw 9.1.1 und CS6 nicht mehr anspringen.

Muss ich davon ausgehen, dass die neuen ORF nicht mehr gelesen werden können?. Da ich keinesfalls zu CC wechseln will, bitte ich um Hinweise, wie das Problem zu lösen ist.

Danke im Voraus,

Chris


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diese Frage taucht regelmäßig hier auf ;-) CS6 wird schon seit Jahren nicht mehr von Adobe gepflegt - als der Support beendet wurde, da gab es halt noch keine E-M1 Mark II...

Nutze den DNG-Konverter, siehe z.B. die Antwort von OhWeh: https://www.oly-forum.com/comment/514601#comment-514601

Viele Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 months later...

Und die neueste Version von Camera Raw funktioniert auch nicht?

Version:11.0 - vom 16.10.2018

Hallo Michael,

da es um Photoshop CS6 geht, ist bei Camera Raw 9.1.1 einfach Schluss... Siehe --> https://helpx.adobe.com/de/camera-raw/kb/camera-raw-compatible-applications.html

Da nützt es auch nichts, mit neuen Camera Raw-Versionen zu experimentieren - diese zu nutzen setzt voraus, dass man die teure Kaufversion CS6 gegen das Abomodell tauscht. Und das will nicht jeder (ich auch nicht)... ;-)

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du musst Dir bei Adobe die letzte (d.h. aktuellste) Version von Camera RAW besorgen, die noch mit CS6 zusammenspielt und hoffen, dass diese die E-M1 II unterstützt. In der letzten Standalone Version von LR wird die Kamera bereits unterstützt, diese ist aber ein paar Jahre jünger als PS CS6, so dass ich da eher schwarz sehe.

Irgendwann hört bei Software Herstellern halt die Wartung auf und dann funktionieren Dinge nicht mehr.

Wenn alle Stricke reißen, musst du die ORFs mit dem Adobe DNG Wandler in ein DNG umwandeln. Du verzichtest damit dann aber auch auf jegliche Weiterentwicklung der letzten Jahre hinsichtlich der Konvertierung von Olympus ORF Files - denn ACR in CS6 kann das DNG zwar verstehen aber halt nur mit dem uralten CS6 Stand konvertieren.

Alternativ kaufst Du Dir halt einen anderen RAW Konverter, der die E-M1 II unterstützt, speicherst darin konvertierte ORFs als TIFF und bearbeitest diese dann mit CS6 - zumindest so lange wie letzteres noch auf Deinem Windows oder Mac Betriebssystem läuft.

Oder Du erkundigst Dich noch mal, was CC eigentlich bedeutet, holst Dir für 9,99 EUR/Monat das Fotografenabo und zahlst halt im Jahr 120 Euro für die Nutzung der aktuellsten oder nach Gusto parallel auch älterer Versionen von PS und LR. Dann kannst Du Dir mal ausrechnen, was Dich eine neue Photoshop Bezahlversion mittlerweile kosten dürfte (nimm einfach an so viel wie eine CS6 Vollversion - ich gehe davon aus, dass Du für CS6 ordnungsgemäß bezahlt hast, mittlerweile würdest Du kein vergünstigtes Update mehr bekommen) und dann kannst Du Dir ausrechnen, wieviele Jahre Du dafür das Abo zahlen kannst :)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du mußt dir bei Adobe die letzte (d. h. aktuellste) Version von Camera Raw besorgen, die noch mit CS6 zusammenspielt ...

So weit waren wir schon.

.

... die ORFs mit dem Adobe DNG Converter in ein DNG umwandeln. Du verzichtest damit dann aber auch auf jegliche Weiterentwicklung der letzten Jahre hinsichtlich der Konvertierung von Olympus ORF-Dateien ....

Das ist nicht wahr.

Der Verzicht auf jegliche Weiterentwicklung erfolgt durch die (unvernünftige) Entscheidung, bei CS6 stehenzubleiben, und nicht durch eine Umwandlung der ORF-Dateien ins DNG-Format.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du mußt dir bei Adobe die letzte (d. h. aktuellste) Version von Camera Raw besorgen, die noch mit CS6 zusammenspielt ...

So weit waren wir schon.

.

das kam während ich schrieb und auch ich nahm bereits an, dass das nichts bringt ;)

... die ORFs mit dem Adobe DNG Converter in ein DNG umwandeln. Du verzichtest damit dann aber auch auf jegliche Weiterentwicklung der letzten Jahre hinsichtlich der Konvertierung von Olympus ORF-Dateien ....

Das ist nicht wahr.

Der Verzicht auf jegliche Weiterentwicklung erfolgt durch die (unvernünftige) Entscheidung, bei CS6 stehenzubleiben, und nicht durch eine Umwandlung der ORF-Dateien ins DNG-Format.

Grins.

Erst schreibst Du "das ist nicht wahr" und dann bestätigst Du exakt das was ich geschrieben habe, vergisst im Zitat allerdings eben den Teil meiner Aussage, in dem genau das steht, was Du auch schreibst.

Aber Hauptsache Du hast widersprochen ;-)

DNG ist einfach nur ein anderes Rohdaten-Format, in das die Bilddaten des RAW umgewandelt werden, d.h. es wird erst mal nicht konvertiert sondern nur gemappt. Beim Mappen kann nur dann ein Qualitätsverlust entstehen, wenn etwas nicht gemappt werden kann.

Wenn Du heute ein mit einem aktuellen DNG Wandler erzeugtes DNG einer aktuellen Kamera nimmst und dieses einmal mit dem alten ACR in CS6 und einmal mit einem aktuellen Konvverter bearbeitest, kannst Du den Unterschied richtig gut sehen. Zu Zeiten von CS6 war ACR was Olympus ORFs anging einfach nur schlecht, der erste wirkliche Sprung kam mit den ACR Versionen in LR6 - da konnte man plötzlich in alten RAWs Lichter retten und es hat sehr viel weniger gerauscht.

Deshalb statt DNG und uralt ACR lieber gleich mit einem aktuellen Konverter in ein TIFF konvertieren und dann mit CS6 weiter machen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Grins.

Erst schreibst du, "das ist nicht wahr", und dann bestätigst du exakt das, was ich geschrieben habe, vergißt im Zitat allerdings eben den Teil meiner Aussage, in dem genau das steht, was du auch schreibst.

Aber Hauptsache, du hast widersprochen ;-)

Ich widersprach dem von dir unterstellten Kausalzusammenhang zwischen der Umwandlung ins DNG-Format und dem Verlust der Möglichkeit zur zukünftigen Weiterentwicklung.

Mag ja sein, daß du das gar nicht so gemeint hattest. Aber du hattest es so geschrieben. Und das konnte man nicht so stehen lassen.

Daß das Beharren auf CS6 eine irrationale Entscheidung ist, darüber sind wir uns einig.

.

Die ORF-Dateien im Olympus Viewer entwickeln, als 16-bit-TIFF speichern und dann in CS6 bearbeiten ist keine Option?

Doch – aber keine gute. Niemand benutzt freiwillig den Olympus Viewer. Obwohl ... vielleicht immer noch besser als Uralt-Software. Und immerhin ist es gratis.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 10.12.2018 um 21:49 schrieb acahaya:

Deshalb statt DNG und uralt ACR lieber gleich mit einem aktuellen Konverter in ein TIFF konvertieren und dann mit CS6 weiter machen.

Ich kenne die Adobe Software nicht (deswegen bitte ich um Nachsicht, wenn ich jetzt nicht ganz begriffsfest bin), aber soweit ich mich erinnere, kann man z.B. Photo Ninja von www.picturecode.com als Plugin-Raw-Converter (oder so) nutzen ... Übergabe passiert dann wohl wie erwähnt als TIFF und es gibt dann auch so Sachen wie "re-edit" original, wenn man ein erzeugtes Bild auswählt. Da ich PN nur standalone nutze, habe ich mich damit noch nicht beschäftigt... Aber vielleicht einmal ein Blick wert...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

On 12/10/2018 at 8:30 PM, acahaya said:

Du musst Dir bei Adobe die letzte (d.h. aktuellste) Version von Camera RAW besorgen,

 

Die hat er doch im DNG-Konverter. Die ersten DNGs waren ja sogenannte lineare DNGs - also getarnte 16Bit-Tiffs. Die können immer noch erzeugt werden, und damit das funktioniert, steckt im DNG-Konverter ein ACR der letzten Generation. Eine kurze Betrachtung im Hexeditor legt das ebenfalls nahe. Da jeder Konverter auch diesen Typ verarbeiten kann, liegt es nahe, die älteste Prozessversion einzustellen. Dann erhält man in Wirklichkeit 16Bit-Tiffs - leicht zu erkennen an den riesigen Dateien. Falls der neue Prozess wirklich besser ist und Adobe keine schmutzigen Tricks eingebaut hat, sollte damit die aktuelle BQ erzielbar sein.

Übrigens ist m.W. ACR auch Teil des DNG-SDK und damit für jeden Bewohner von Nicht-Schurkenstaaten kostenlos nutzbar. Nur Adobe-Käufer haben scheinbar gelegentlich höhere finanzielle Hürden zu überwinden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@rodinal das ganze Thema ist doch lange gegessen, ich hatte sogar extra noch einen Fortsetzungsthread gestartet, als das Archiv nicht änderbar  war

und jetzt zitierst Du mich auch schon wieder aus dem Zusammenhang gerissen 🤔

Der TO möchte E-M1 II ORFs mit PS CS6 bearbeiten. Das kann er machen, wenn er die ORFs mit dem aktuellen oder irgend einem anderen DNG Konverter, der die E-M1 Ii RAWs versteht, nach DNG umwandelt. Dabei wird aber doch noch gar nichts konvertiert sondern einfach nur in ein anderes Format gemapped. Er hat kein LR oder sonst irgendwas, sondern würde nur den DNG Konverter verwenden. Und in dem kann man nun mal keine Belichtungs, Rauschunterdrückungs oder Tiefen/Lichter Werte eingeben. Der macht aus dem ORF ein DNG das dann auch alte Konverter interpretieren können.

Wenn er dann das DNG mit dem aktuellsten uralt ACR konvertiert, der noch mit PS CS6 zusammenarbeitet (was Neueres hat er ja nicht), dann verwendet er immer noch einen total veralteten RAW Konverter. Das ist gerade bei Adobe und mFT suboptimal. 

🧐🤨🤓😜

 

bearbeitet von acahaya
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung