Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

VLC, MPC usw. ruckeln


Empfohlene Beiträge

Servus zusammen,

ich habe eben mit der Filmerei begonnen.

Meine Videos kopiere ich erst in den Explorer (Windows 7). Von dort aus möchte ich sie mit einem Mediaplayer öffnen um sie kurz beurteilen zu können. Dabei habe ich das Problem, dass sämtliche von mir ausprobierte Mediaplayer nicht funktionieren. Entweder erkennen sie " .mov" gar nicht oder das Bild ruckelt z.T. extrem (Audio klappt problemlos!). Probiert habe ich alle gängigen Programme.

Komischerweise klappt das Abspielen mit Pinnacle Studio 21 (Testversion) oder mit dem Olympus Viewer 3 ganz problemlos.

Ich benutze jetzt dem Olympus Viewer 3, möchte aber trotzdem gerne verstehen, warum das mit dem VLC media player, dem MPC-BE x64 usw. nicht funktioniert.

Liebe Grüße und DANKE für jede Antwort!

Hubert


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MOV-Datei ist ein Containerformat:
https://de.wikipedia.org/wiki/QuickTime#Containerformat

Damit Video zu sehen ist, muss auch das entsprechende Codec installiert sein.

Habe mal danach gegoogelt, probiere mal hiermit:
https://cs.olympus-imaging.jp/en/support/imsg/digicamera/download/software/AVCHDcodec/update_win.cfm

Versuch mal Quicktime zu installieren und schau mal ob das Video dann flüssiger läuft. Bei der Installation von Quicktime wird auch der Codec mit installiert.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das kann diverse Ursachen haben.

Die übliche und einfachste Ursache ist ein nicht installierter Codec.

Was passiert da? Ein Codec gibt vor wie eine bestimmte Komprimierung behandelt wird, damit alles reibungslos - also ohne Farbfehler, Artefakte, Ruckler usw abspielbar ist und sagt der GPU was zu tun ist.

Hast du den Codec nicht tappt die GPU im dunkeln - Farbfehler + Artefakte oder macht gar nix - Ruckler.
Wenn die GPU nix macht liegt die gesamte Arbeitsleistung am CPU und RAM und die Kombination ist bei weitem nicht so leistungsfähig.

Da kann es schon einmal vorkommen, dass ein 4k Video mit 24fps einfach schneller und rucklungsfrei dargestellt wird und auf der gleichen Hardware ein HD Video mit 15fps Probleme bereitet, da es für HD mit 15fps keinen Codec gibt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hubert,

dass Du mit Pinnacle Studio KEINE Abspielproblem hast, spricht in der Tat für ein CODEC-Problem.

Es bietet sich an,

1) Mediainfo zu installieren, um genauere Informationen zum verwendeten Codec etc. zu erhalten, diese hier einzustellen
und
2) Nach einer Systemsicherung das sog. "K-Lite Codec Pack" zu installieren, um dann ein Abspielen des Videos mit VLC erneut zu testen.

Tip:

Teste mal den PotPlayer

Würde mich nicht überraschen, wenn dieser ebenfalls Deine Dateien abspielt.


Viele Grüße
Volker


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Serus und danke für Eure Hilfe (-versuche).

Pit:

ich hab die Software installiert und die Videos mit dem Quicktime Player gestartet. Läuft mit dieser Methode viel flüssiger wie mit den anderen Media-Playern, aber halt nicht ganz ruckelfrei.

Fanille:

ich glaub (mit meinem bescheidenen Wissen) auch, dass das Ganze irgendwie mit dem Codec zu tun hat.

Volker:

Potplayer spielt meine Videos genauso schlecht ab wie VLC usw. Dem ganzen Aufwand mit Systemsicherung usw. fühle ich mich leider nicht gewachsen.

Ich mach es jetzt ganz einfach so: Beurteilung mit dem OLYMPUS Viewer 3 - dieser klappt perfekt - und gut ist's.

Nochmal DANKE für Eure Unterstützung!

Hubert


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ch glaub (mit meinem bescheidenen Wissen) auch, dass das Ganze irgendwie mit dem Codec zu tun hat.

Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, denn:

"Es müssen keine weiteren Codecs installiert werden, da der VLC-Client bereits alle Codecs integriert hat."

Evtl. die aktuelle Version 3.0.4 neu installieren, 32-bit: www.vlc.de/vlc_download.php bzw. 64-bit: www.vlc.de/vlc_download_64bit.php . Nach dem download die Netzwerkverbindung trennen und bei der Installation darauf achten, das keine anderen Programme aktiv sind (wird gerne vergessen...). Nach einem re-boot sollte es laufen.

Mein VLC ruckelt ab und zu, wenn der freie Speicher knapp wird und das Nachladen grosser Dateimengen verzögert erfolgt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab den "Fehler" zwischenzeitlich gefunden: es liegt an meinem PC!

Zwischenzeitlich hab ich zusätzlich ein neues Notebook, hier gibt's keine Probleme mit dem VLC-Player. Andere Player hab ich noch nicht probiert.

Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, was genau an meinem PC die Ruckelei verursacht. Leider bin ich mit Hardeware usw. nicht so gut drauf, dass ich das so auf die Schnelle ermitteln kann.

Jedenfall mal danke an alle!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

zwischenzeitlich gefunden: es liegt an meinem PC!

und ...

Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, was genau an meinem PC die Ruckelei verursacht. Leider bin ich mit Hardeware usw. nicht so gut drauf, dass ich das so auf die Schnelle ermitteln kann.

klar Ist das nicht einfach. Es hängt auch oft von den Komponenten in der Hardware, die nicht optimal zueinander passen. Es funktioniert aber der Datenfluss wird häufig gebremst. Bei der normalen Bearbeitung fällt das nicht auf. Erst wenn kontunierlicher Datenfluss wie hier beim Video, ist dann die Schwäche sichtbar.

Was für Hardware du drin hast, wissen wir ja nicht. Aber nur so mal als Beispiel zu nennen, oft werden Speicherriegel verbaut, die eine hohe Latenzzeit (die Zeit in Taktzyklen, bis eine Operation ausgeführt wird) haben oder das Bussystem hat einen "dünnen" Flaschenhals.

Nur mal nebenbei: Wie groß ist der RAM ausgebaut und wie groß ist der Speicher in der Grafikkarte. Oder Grafik-Chip OnBoard?

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Internet gibt es Hardware-Tools, die eine Liste der im PC verbauten Hardware anzeigt. die meisten sind kostenlos.

Aber am einfachsten ist, du kannst ja unter Betriebssystem-Info (bei Windows) mit Windows-Taste + R und dann msinfo32 eingeben:

https://www.heise.de/tipps-tricks/Welche-Hardware-habe-ich-So-finden-Sie-es-mit-Windows-heraus-3714444.html

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hab ich mal meine Infos ausgelesen.

Vielleicht möchte mal irgendwer (mit mehr Ahnung wie ich sie habe) drüberschaun. Würde mich sehr freuen.

Betriebssystemname Microsoft Windows 7 Home Premium
Version 6.1.7601 Service Pack 1 Build 7601
Zusätzliche Betriebssystembeschreibung Nicht verfügbar
Betriebssystemhersteller Microsoft Corporation
Systemname ADMIN-PC
Systemhersteller Acer
Systemmodell Aspire M7811
Systemtyp x64-basierter PC
Prozessor Intel(R) Core(TM) i7 CPU 860 @ 2.80GHz, 2801 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en)
BIOS-Version/-Datum American Megatrends Inc. P01-B1, 23.03.2010
SMBIOS-Version 2.6
Windows-Verzeichnis C:Windows
Systemverzeichnis C:Windowssystem32
Startgerät DeviceHarddiskVolume2
Gebietsschema Deutschland
Hardwareabstraktionsebene Version = "6.1.7601.24291"
Benutzername admin-PCadmin
Zeitzone Mitteleuropäische Zeit
Installierter physikalischer Speicher (RAM) 8,00 GB
Gesamter realer Speicher 7,96 GB
Verfügbarer realer Speicher 4,98 GB
Gesamter virtueller Speicher 15,9 GB
Verfügbarer virtueller Speicher 12,1 GB
Größe der Auslagerungsdatei 7,96 GB
Auslagerungsdatei C:pagefile.sys

LG Hubert


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber nur so mal als Beispiel zu nennen, oft werden Speicherriegel verbaut, die eine hohe Latenzzeit (die Zeit in Taktzyklen, bis eine Operation ausgeführt wird) haben oder das Bussystem hat einen "dünnen" Flaschenhals.

Gruß Pit

CAS-Latenzen kannst Du bei Hubert´s VLC-Problem vernachlässigen!
Das würde bestenfalls bei Hardcore-Game-Anforderungen noch etwas herauskitzeln.

Viele Grüße

Volker


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Angaben in der Liste sind nicht relevant für das Abspielen von Videos.

Hardwaremäßig hat der Laptop schon ausreichend Leistung für das Abspielen, dann hakt es irgendwo mit dem Zusammenspiel Betriebssystem - Software.

Ich denke, es bringt überhauot nicht, hier über das Foto-Forum die Probleme zu lösen. Das kann einer besser vor Ort, der damit auskennt, lösen.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Es müssen keine weiteren Codecs installiert werden, da der VLC-Client bereits alle Codecs integriert hat."

Falsch, der VLC-Player hat NICHT alle Codecs integriert!

Viele Grüße
Volker

Das ist immerhin ein Zitat von deren offiztieller Seite .... Möchtest Du sie deswegen abmahnen lassen?

Ich bin sehr froh das es heute noch Leute gibt, die ein derart universelles, über mehrere Plattformen funktionierendes Programm geschaffen haben und dies weiter pflegen, ohne von den Anwendern dafür einen Haufen Geld zu verlangen. Das Ding ist komplex und manche Sachen vielleicht auch etwa seltsam gelöst, aber OK. Schau' Dir mal zB Gimp an.... naja, jetzt wird's endgültig off topic.

Die threads im Netz zum Ruckeln sind Legion (auch bei VLC selbst gibt's natürlich einen dazu). Zu guten 90% sind die Ursachen anwenderseitig hardware (inkl. Speicher-/Pufferprobs) sowie Bedienungsfehler (RTFM) und nur der Rest sind defekte Dateien oder wirkliche Programmfehler.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Es müssen keine weiteren Codecs installiert werden, da der VLC-Client bereits alle Codecs integriert hat."

Falsch, der VLC-Player hat NICHT alle Codecs integriert!

Viele Grüße
Volker

Das ist immerhin ein Zitat von deren offiztieller Seite .... Möchtest Du sie deswegen abmahnen lassen?

Ich sehe bei dem vermeintlichen Zitat keine Quellenangabe!

Jedenfalls ist nicht jeder Codec bereits integriert!

Ich bin sehr froh das es heute noch Leute gibt, die ein derart universelles, über mehrere Plattformen funktionierendes Programm geschaffen haben und dies weiter pflegen, ohne von den Anwendern dafür einen Haufen Geld zu verlangen. Das Ding ist komplex und manche Sachen vielleicht auch etwa seltsam gelöst, aber OK. Schau' Dir mal zB Gimp an.... naja, jetzt wird's endgültig off topic.

Hat das hier jemand in Frage gestellt?

Die threads im Netz zum Ruckeln sind Legion (auch bei VLC selbst gibt's natürlich einen dazu). Zu guten 90% sind die Ursachen anwenderseitig hardware (inkl. Speicher-/Pufferprobs) sowie Bedienungsfehler (RTFM) und nur der Rest sind defekte Dateien oder wirkliche Programmfehler.


Wie schon weiter oben geschildert: Wenn es nicht am fehlenden Codec liegt, wird es im vorliegenden Fall aufgrund der geposteten Hardwareangaben eher nicht an mangelenden HARDWARE-Ressourcen liegen. Leider hat Hubert, wenn ich nichts übersehen habe, keine Details zum verwendeten Codec usw. eingestellt. Mit MediaInfo ermittelte Details würden sicher weiterhelfen.

@HUBERT:

Probier ggf. mal einen Diagnosestart, um nur grundlegende Treiber zu laden:
http://static2.cdn.ubi.com/emea/support/de/PDFs/Diagnose-Systemstart_W7.pdf

Wenn dann das Video ruckelfrei abspielt, ist ein Treiberproblem die Ursache.

Oder:
Leg doch mal in der Benutzerverwaltung einen anderen Windows User an und logge Dich als jener ein! Das könnte schon genügen (falls es nicht am Codec liegt), um die Sache ruckelfrei abzuspielen, da Du dann eine andere Prozessumgebung hast.

Gruß
Volker


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung