Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Noctiluchs

Farbauflösung bei TopPros

Empfohlene Beiträge

Man liest immer, die bessere Farbauflösung der TopPros sei dafür verantwortlich, dass sie in den dunklen Bereichen weniger rauschen als die Pros. Das mache sich am deutlichsten bei Nachtaufnahmen bemerkbar. Kann mir dies bitte jemand mal anhand eines handfesten Beispiels erklären - oder besser noch zeigen ? Danke & Gruß, Erk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss gar nicht, was eine "Farbauflösung" genau mit dieser Wortwahl in unserem Kreis bedeuten soll. Ich könnte mir zwar drei/vier Sachen vorstellen, aber ein Sachverhalt, der sich sofort solo als zutreffend und selbst-charakterisierend anbietet - Fehlanzeige! Ist das wieder so ein modischer Ausdruck für eine casual Unterhaltung unter Fachleuten? Gruß, Hermann P.S. Laut bet.de Lexikon: Schärfeinformation der Farbanteile eines Videosignals, die die Bearbeitungsfähigkeit beschreibt. Die Farbauflösung analoger Videosignale wird in MHz angegeben. Die höchste Qualität für SD findet sich in einem RGB-Signal mit einer Auflösung von jeweils 5 MHz für die drei Farbwertsignale Rot, Grün und Blau. Mit den insgesamt 15 MHz ist eine vollständige Bearbeitungsfähigkeit gewährleistet.Ein analoges Komponentensignal hat bei SD eine Auflösung von jeweils 2 MHz für die beiden Farbdifferenzsignale. Ein FBAS-Signal hat nur ein geringes Chrominanzsignal von insgesamt 1,5 MHz und lässt sich daher nur eingeschränkt bearbeiten. Bei HD sind in der Praxis nur analoge RGB-Signale mit einer Frequenzbandbreite von jeweils 30 MHz, also insgesamt 90 MHz verbreitet. Die Farbauflösung digitaler Videosignale wird im Verhältnis zur Auflösung oder zur Abtastfrequenz des Luminanzsignals angegeben. Dabei beschreibt die Ziffer „4“ die volle SD- bzw. HD-Auflösung mit rund 400.000 bzw. 2.000.000 Bildpunkten oder einer Abtastfrequenz von 13,5 bzw. 74,25 MHz. Das Verhältnis von 4:4:4 beschreibt hier die volle Auflösung der Farbwertsignale Rot, Grün und Blau, ein Verhältnis von 4:2:2 die eines digitalen Komponentensignals mit voller Bearbeitungsfähigkeit. Bei SD weisen die Verfahren 4:1:1 und 4:2:0, bei HD die Verfahren 3:1,5:1,5, 3:2:2, 3:1:1 und 3:1,5:0 eine geringere Farbauflösung und damit eine eingeschränkte Bearbeitungsfähigkeit auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Bespiel ist das TopPro FT14-35/2,0 extrem korrigiert. Ein Farbpunkt ist ein Punkt und keine Pflaume - salopp ausgedrückt. Astigmatismus und Coma sind weitgehend ausgeschaltet. Bei der Farbwiedergabe schlägt es mein 75er oder mein Nocti oder meine Noktons oder mein PanaLeica 25 mit einer eleganter Nonchalance. Es ist klar und präzise bis in die Ecken. Ähnliches kann ich vom TopPro FT 35-100/2,0 und bestätigen. http://www.oly-forum.com/gallery/view/georgsstra%C3%9Fe?context=user_recent oder http://www.oly-forum.com/gallery/view/kramerstra%C3%9Fe-0?context=user_recent Gruß imago somnium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wo liest man das? und wer hat das wie definiert? und womit löst man farbe auf? und wer bestimmt dass die farbe richtig aufgelöst ist? und wer braucht besser aufgelöste farbe? am kopf kratzend steffen aja, ich glaube es geht eher um chromatische abweichungen: "Der Brechungsindex von optischem Glas hängt von der Wellenlänge lambda des einfallenden Lichts ab. Diese Erscheinung wird Dispersion genannt. Sie ist die Ursache für die chromatische Aberration." da hätte ich eins mit dem 8/1.8 bananenblüte vor nachthimmel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 imago somnium said:
Zum Bespiel ist das TopPro FT14-35/2,0 extrem korrigiert. Ein Farbpunkt ist ein Punkt und keine Pflaume - salopp ausgedrückt. Astigmatismus und Coma sind weitgehend ausgeschaltet. Bei der Farbwiedergabe schlägt es mein 75er oder mein Nocti oder meine Noktons oder mein PanaLeica 25 mit einer eleganter Nonchalance. Es ist klar und präzise bis in die Ecken. Ähnliches kann ich vom TopPro FT 35-100/2,0 und bestätigen. http://www.oly-forum.com/gallery/view/georgsstra%C3%9Fe?context=user_recent oder http://www.oly-forum.com/gallery/view/kramerstra%C3%9Fe-0?context=user_recent Gruß imago somnium
Hi imago, warum postest Du die Bilder im Schrumpfformat? Sehen und beurteilen können dann nur Weissager und Pixel-Peeper Cleverlies. Schade, denn ich denke in den OOC´s (ORF) ist mächtig wumms ;-) LG Wolfgang R.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nieweg: und welcher "bessere" zusammenhang soll dann zwischen dem in das glas einfallendem farblosen licht, den topprogläsern und den hingerechneten farben am anzeigegerät bestehen? ich halte die fragestellung in verknüpfung von toppro, "farbauflösung" und rauschen als fraglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 aperture 8 said:
... ich glaube es geht eher um chromatische abweichungen: "Der Brechungsindex von optischem Glas hängt von der Wellenlänge lambda des einfallenden Lichts ab. Diese Erscheinung wird Dispersion genannt. Sie ist die Ursache für die chromatische Aberration."
Nein, sicher nicht "chromatische Aberration" oder andere (geometrische) Abbildungsfehler (Coma, Astigmatismus und Konsorten und deren Korrekturen). Wenn man "Farbauflösung" wirklich wörtlich nimmt, so wie es vom TO gesagt wurde, wäre die engl. Übersetzung "chroma resolution" und hätte etwas mit der Darstellung von Farben, ggfls. via Sensor, digitale Verarbeitung, schließlich auf Anzeigegeräten, Displays, Screens und so zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 imago somnium said:
Zum Bespiel ist das TopPro FT14-35/2,0 extrem korrigiert. Ein Farbpunkt ist ein Punkt und keine Pflaume - salopp ausgedrückt. Astigmatismus und Coma sind weitgehend ausgeschaltet. Bei der Farbwiedergabe schlägt es mein 75er oder mein Nocti oder meine Noktons oder mein PanaLeica 25 mit einer eleganter Nonchalance. Es ist klar und präzise bis in die Ecken. Ähnliches kann ich vom TopPro FT 35-100/2,0 und bestätigen. http://www.oly-forum.com/gallery/view/georgsstra%C3%9Fe?context=user_recent oder http://www.oly-forum.com/gallery/view/kramerstra%C3%9Fe-0?context=user_recent Gruß imago somnium
So massiv nachbearbeitete Bilder lassen aber nur wenig Aussage über die Linse zu. OOC wäre interessanter ... LG Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 aperture 8 said:
... und welcher "bessere" zusammenhang soll dann zwischen dem in das glas einfallendem farblosen licht, den topprogläsern und den hingerechneten farben am anzeigegerät bestehen?
Eben, weiss ich doch auch nicht.
 aperture 8 said:
... ich halte die fragestellung in verknüpfung von toppro, "farbauflösung" und rauschen als fraglich.
Ich allerdings auch.
 noctiluchs said:
Man liest immer, die bessere Farbauflösung der TopPros sei dafür verantwortlich, dass ...
Erk, wie kommst Du darauf? Was hast Du gelesen? Beispiele? Wie war es gemeint? Meinst Du die Abhängigkeit der Auflösung eines Objektivs (Linien pro mm oder pro Bildhöhe, MTF-Kurven etc.) von der Farbe/Wellenlänge des Lichts? Gruß, Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Nieweg said:
Erk, wie kommst Du darauf? Was hast Du gelesen? Beispiele?
Tja, das wissen eben nur die Anhänger der TopPros... Hier geht es nicht um Farbquer- oder -längsfehler, sondern um die Fähigkeit Farben in sogenannten abgesoffenen Bereichen zu separieren, ohne dass zu früh das Rauschen einsetzt. Man liest es (hier im Forum) häufig, wenn es um Objektivwahl geht. Sie bilden nicht so knackig ab, dafür sei die Farbauflösung u.a. deutlich besser. Und dies möchte ich mal anhand einiger Beispiele erklärt haben. Vielleicht melden sich ja noch ein paar 'TopPros' zu Wort, die Licht ins Dunkel bringen können. Frohes Fest euch & Gruß, Erk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erk du bringst es auf den Punkt und überhaupt, Top-Pros sind sehr teuer, also müssen sie gut sein, die, die daran zweifeln, sollen eines kaufen und staunen, zumal Farben, Details und Schärfe eine andere Bedeutung gewinnen. :-) und Gruss Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

At Erk: Ich habe das Buch "Leica M" von Günter Osterloh, Umschau-Verlag 2. Auflage 1986. In der Besprechung der Leica Objektive schreibt der Verfasser zum Noctilux-M ;-) 1:1/50 mm schon damals u.a., Zitat: "... Es ist daher auch für Landschaftsaufnahmen, bei denen häufig winzige Details noch aufgelöst werden müssen, gut geeignet. ... Es trennt auch unter extrem ungünstigen Lichtverhältnissen kaum sichtbare Farbunterschiede eines Motivs und löst feinste Strukturen sauber auf." Das ist das, was ich seither immer wieder in ähnlicher Form gelesen habe, auch von anderen Autoren und auch bzgl. anderer hochwertiger Objektive. Ich glaube sogar, dass ich schon ähnliche Passagen vom Marketing von Olympus irgendwo, irgendwann mal gesehen habe. Es ist wohl das, was Du auch schon gelesen hast und im Kopf hast, was Dir zu wenig ist, weshalb Du es weiter erklärt haben möchtest, wenn möglich mit Beispielen und Bildern. So habe ich jetzt deine Eröffnung und Dein Posting #9 verstanden. Ja, es wäre schön, wenn jemand so was näher beschreiben könnte und mit Beweisen belegen würde, damit man sich darunter etwas Konkreteres vorstellen kann und damit man darin schwelgen kann. Es sind und bleiben natürlich alles subjektive Beurteilungen bzw. Beschreibungen, subjektive qualitative Aussagen, denen eine quantitative Bewertung fehlt, weil es dafür keine Zahlen (höchsten könnte ich mir dazu die MTF-Kurven vorstellen), keine Gesetzmässigkeiten o.a. gibt. Wenn dann ein Top-Pro was dazu sagt, kann es vermutlich wieder nur eine subjektive Aussage sein. Aber Du hast Recht: Bilder sagen mehr als tausend Worte. Gruß, Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Karl Bogusch said:
...Top-Pros sind sehr teuer, also müssen sie gut sein, die, die daran zweifeln, sollen eines kaufen und staunen ...
Karl, wer zweifelt denn daran? ;-) Gruß, Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erk du bringst es auf den Punkt und überhaupt, Top-Pros sind sehr teuer, also müssen sie gut sein, die, die daran zweifeln, sollen eines kaufen und staunen, zumal Farben, Details und Schärfe eine andere Bedeutung gewinnen. :-) und Gruss Karl
Wenn ich die Bilder des 40-150 f2.8 und die des 150 f2 Vergleiche liegen keine Welten dazwischen, aber so die Distanz Bern-Egliswil alleweile :-) Für mich sind einfach die Farbübergänge viel feiner und dezenter. Karl, danke für deinen Besuch :-) Grüsse Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ist vielleicht bisschen wie mit Kaffee oder anderen Genussmitteln. Gewisse feine Unterschiede schmeckt auch nicht jeder raus. Aber nach den vielen Beispiel im Netz (u.a. Flickr) die ich mir die letzten Jahre angeschaut habe, zweifle ich nicht im Geringsten daran, dass so manches FT Zuiko (nicht nur die Top Pros) mit einer natürlichen Brillianz abbildet, die ihresgleichen sucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Olysseus,

 Olysseus said:
Ist vielleicht bisschen wie mit Kaffee oder anderen Genussmitteln. Gewisse feine Unterschiede schmeckt auch nicht jeder raus. Aber nach den vielen Beispiel im Netz (u.a. Flickr) die ich mir die letzten Jahre angeschaut habe, zweifle ich nicht im Geringsten daran, dass so manches FT Zuiko (nicht nur die Top Pros) mit einer natürlichen Brillianz abbildet, die ihresgleichen sucht.
Wenn ich die Gesamtheit der Postings betrachte, die ich seit Mai 2015 von Dir gelesen habe, drängt sich, zumindest mir, eine Frage auf: Darf ich fragen, bei wem Du auf der Gehaltsliste stehst? Gruß, ED

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung