Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Armin

Sinnvolle Konfiguration der SD-Speicherkarten-Steckplätze bei der E-M1II

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe „eine“ Frage zur sinnvollen Konfiguration der beiden SD-Speicherkarten-Steckplätze bei der E-M1II.

Der 1. Steckplatz ist bekanntlich der schnellere Steckplatz.

Wenn ich RAW und JPG auf einer Karte speichere, müssen (gerundet) ca. 30 MB/s geschrieben werden.

Wenn ich jedoch die RAWs auf die Speicherkarte im Steckplatz 1 und die JPGs auf die Speicherkarte im Steckplatz 2 schreiben lasse, müssen nur 20 MB/s bzw. 10 MB/s gespeichert werde. Somit sollte es schnelle gehen, falls das Speichern in beiden Steckplätzen parallel erfolgt…

Davon ausgehend meine Fragen:

1. Wird wirklich mit zwei Steckplätzen schneller geschrieben als mit einem Steckplatz?

2. Ist es sinnvoll im Steckplatz 1 eine doppelt so große Speicherkarte zu verwenden – schließlich sind die RAWs doppelt so große wie die JPGs?

3. Ist es sinnvoll im Steckplatz 1 eine doppelt so schnelle Speicherkarte zu verwenden – schließlich sind die RAWs doppelt so groß wie die JPGs?

Daraus würde folgen, dass z. B. im Steckplatz 1 eine Sandisk 32 GB / 280MB/s und eine eine Sandisk 16 GB / 95MB/s im Steckplatz 2 Sinn macht. (oder Lexar 2000: Lexar 1000 oder …).

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht / was ist sinnvoll?

Gruß

Armin


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es auf Standard belassen , in jedem Slot eine 32 GB 300'ter SanDisk , Ist die erste Karte voll , Stecke ich die Karten kurz um und weiter geht es. Bei Gelegenheit wird die volle Karte dann gegen eine leere Karte ausgetauscht. Für mich würde es noch Sinn machen , das automatische Umschalten zu aktivieren wenn Karte 1 voll ist , aber dann auch bei nächster Gelegenheit die Karten tauschen.

JPEG+RAW und Video Standard auf Karte 2

(Die unterschiedlichen Kartenslotgeschwindigkeiten sin für mich sowieso "Gespart am falschen Platz".)

Gruß Lutz


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Armin,

es kommt drauf an, was Du erreichen möchtest.

Steckplatz 1 ist deutlich schneller als Steckplatz 2, d.h. RAW und JPG zusammen werden auf Steckplatz 1 schneller geschrieben als das einzelne JPG auf Steckplatz 2.

Wenn Performance das wichtigste Kriterium ist, dann für Fotos Steckplatz 1. Wenn Sicherheit ein Kriterium ist, dann zusätzlich eine Sicherheitskopien auf Steckplatz 2. Je nach Deinen Anforderungen als JPG oder RAW.

Beste Grüße

Andreas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Armin,

ich habe mich aus Sicherheitsgründen für das Schreiben auf beide Karten entschieden. Die RAW's speichere ich auf der ersten (schnellen 300 MB/s) SD, die JPG's auf die zweite (95 MB/s) Karte. Ich bin mir bewusst, dass dies nicht die schnellste Lösung ist, aber da ich im Handy schon mal eine defekte SD Karte hatte möchte ich das nicht in der Kamera riskieren. Das beantwortet jetzt vielleicht nicht konkret Deine drei Fragen, hilft aber vielleicht für Deine Überlegungen. Frage 2 beantwortet sich für mich leider schon durch den Preis, eine 128GB Sandisk 300MB/s Karte kostet aktuell fast 280€....

Was mich an dieser Lösung wirklich stört, ist die Tatsache dass die Kamera obwohl ich beim Löschen "RAW+JPG" im Menü gewählt habe, nur die Bilder auf der Karte löscht, die als Karte für die Bildwiedergabe ausgewählt ist (in meinem Fall Karte 2, also die mit den JPG's). Oder mache ich da was falsch?

Viele Grüße,

Curly


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst habe in meiner E-M1 Mark II beide Kartenslots mit jeweils 32 GByte SD-Karten gelegt.

Konfiguriert habe ich so, dass erst die Karte 1 (die schnellere) beschrieben wird und wenn sie voll ist auf die Karte im Slot 2 fortgesetzt wird. Auch mit RAW+JPG.

Mir macht das keinen Sinn, unterschiedliche Datentypen (z.B. Karte 1 -> RAW und Karte 2 -> JPG) abzuspeichern. Denn beim Übertragen der Bilder zum PC/Laptop muss ich jedes mal die Karte entnehmen.

Bei Serienbilder für Sportaufnahmen ist das für mich die sinnvollste Konfiguration.

(Die unterschiedlichen Kartenslotgeschwindigkeiten sin für mich sowieso "Gespart am falschen Platz".)

Sehe ich auch so. Warum Olympus das so gebaut hat, weiß ich nicht, wissen eher die Götter im Olymp ;-)

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vermutlich reine Sparmaßnahmen oder es müssten dann irgendwelche Bus-Systeme auf der Platine wieder anders designt usw. weiter werden. Dann wäre die Kamera noch teurer. daher evtl.?

Aber wünschenswert wäre es.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hierzu noch zwei Ergänzungen:

(1) Die Kompressionsrate der JPG-Datei (SF, F, N oder B) spielt bei der Spiecherzeit auch eine Rolle.

(2) Für mich spielt zusätzlich der selektive Dateiimport in Lightroom eine Rolle, warum ich RAW und JPG auf getrennten Karten speichere.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daher speichere ich RAW und JPG auf Slot 1 und nutze Slot 2 nur für die Sicherheitskopie. Der limitierende Faktor bezüglich Geschwindigkeit ist hier der Slot 2 und Du kannst beim Löschen beide Bilder gleichzeitig auf Slot 1 löschen und am Ende nur Karte 1 in die Bildverarbeitung importieren. Karte 2 wird bei mir immer blind gelöscht, da sie ein reines Backup ist.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daher speichere ich RAW und JPG auf Slot 1 und nutze Slot 2 nur für die Sicherheitskopie. Der limitierende Faktor bezüglich Geschwindigkeit ist hier der Slot 2 und Du kannst beim Löschen beide Bilder gleichzeitig auf Slot 1 löschen und am Ende nur Karte 1 in die Bildverarbeitung importieren. Karte 2 wird bei mir immer blind gelöscht, da sie ein reines Backup ist.

Das ist zwar prinzipiell eine gute Idee, aber damit wird Karte 1 ja noch schneller voll - und bei dem derzeitigen Preis der 300MB/s Karten ist das ein nicht zu vernachlässigendes Argument...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir macht das keinen Sinn, unterschiedliche Datentypen (z.B. Karte 1 -> RAW und Karte 2 -> JPG) abzuspeichern. Denn beim Übertragen der Bilder zum PC/Laptop muss ich jedes mal die Karte entnehmen.

Musst Du doch gar nicht? Du brauchst doch nur die Kamera über ein USB Typ C Kabel an einen schnellen USB Port Deines PCs anzuschließen und kannst dann ganz komfortabel auf beide Karten zugreifen. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist super und das geht insgesamt viel schneller als jedesmal die Karten aus- und einzustecken.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und genau mit Kabel will ich das nicht. Karte raus und in das Lesegerät stecken. Das ist für mich praktischer als das Gefummel mit dem Kabel.

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und erwähnen möchte ich hinzu: Die Kamera liefert USB-Speed 2.0. Das ist bei sehr vielen Aufnahmen mit Zeitaufwand und die Kamera muss natürlich eingeschaltet sein: Akkuverbrauch ...

Da ist das Einstecken der Karte in das externe Lesegerät am PC/Laptop "Akku schonender" ;-)

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, also Gefummel ist das mit den Karten deutlich mehr als mit dem einfachen Anstecken des Kabels, und die Übertragung geht wie gesagt erstaunlich schnell... aber das muss jeder selber wissen. Ich hab bei meinen anderen Kameras auch immer die Karten ins Lesegerät gesteckt, bei der Oly mach ich das kaum noch weil es einfach viel komfortabler über USB ist, gerade wenn man beide Karten auslesen will.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und erwähnen möchte ich hinzu: Die Kamera liefert USB-Speed 2.0. Das ist bei sehr vielen Aufnahmen mit Zeitaufwand und die Kamera muss natürlich eingeschaltet sein: Akkuverbrauch ...

Da ist das Einstecken der Karte in das externe Lesegerät an8m PC/Laptop "Akku schonender" ;-)

Gruß Pit

Die Kamera hat einen USB 3.0 Bus!


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich würde es noch Sinn machen , das automatische Umschalten zu aktivieren wenn Karte 1 voll ist , aber dann auch bei nächster Gelegenheit die Karten tauschen.

Lutz, in diesem Fall will ich Dich gleich auf eine kleine Fußangel hinweisen: wenn die Karte umgesteckt wird, ändert sich in diesem Fall nicht automatisch der Schreibslot. Wenn die Kamera begonnen hat, auf Slot 2 zu schreiben und Du die steckst die Karten um und es ist noch Platz auf der neuen Karte in slot 2 (z.B. weil Du eine schnellere Karte in slot 1 verwenden willst), schreibt die Kamer trotzdem weiter auf Slot 2. Es wird nicht geprüft, ob nun plötzlich der schnellere Slot 1 wieder verfügbar ist, weil die Kamera die Einstellung beim ausschalten gespeichert hat. Es empfiehlt sich deshalb immer, die beschriebene Karte im Sucher zu kontrollieren und ggf. zu ändern. Das ist wichtig, wenn man viel Action fotografiert und besonders wenn man im Highspeed Modus oder mit PreCapture fotografiert und maximale Geschwindigkeit beim Schreiben braucht. In diesen Fällen sind 32GB Karten bereits ziemlich knapp bemessen ...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung