Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Weisse Punkte bei Langzeitbelichtung


Empfohlene Beiträge

Hallo Kaspar,

willkommen im Forum! :-) Morgen - also am Tage - werden sicherlich Spezialisten für Langzeitbelichtung online sein und Dir helfen können.

Mir selber fällt dazu nur ein: Hast Du die Rauschminderung (Dark Frame) aktiviert? Evtl. solltest Du das versuchen und auf "Auto" stellen - dann rechnet die Kamera störende Artefakte bei Langzeitbelichtungen ab 4 Sekunden Dauer aus dem Foto heraus...

Keine Ahnung, über welche Kamera Du verfügst. Sollte sie über einen elektronischen Verschluss verfügen (z.B. E-M1 II), dann solltest Du auch für den elektronischen Verschluss die Rauschminderung auf "Auto" setzen...

Viele Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolfgang

Besten Dank für den Tip. Ich werde es versuchen.

Ich habe übrigens eine OMD E-M1. Hätte ich sagen sollen.

Ich habe übrigens im Fotogeschäft auch schon mit anderen OMD E-Mxx verglichen und diese hatten das Problem nicht / viel weniger. Nur bin ich mir nicht sicher, ob die Rauschunterdrückung an war....

Gruss

Kaspar


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die war vermutlich nicht an. Stell sie einfach auf Auto, dann wirkt sie nur bei Belichtungszeiten, bei denen es Sinn macht.

Die E-M1 I hat einen ansonsten guten Panasonic Sensor, dieser erzeugt bei Langzeitbelichtungen nur leider deutlich mehr Hotpixel als die Sony Sensoren. Deshalb ist es gerade bei der E-M1 I sehr wichtig, bei längeren Belichtungs6eiten die Rauschminderung an zu haben, um den Dark Frame zu machen. Das Ergebnis hat man dann auch im RAW.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr seid die Grössten! :-) Hat geklappt. Herzlichen Dank!

Ich erinnere mich jetzt, dass ich einmal gelesen habe, dass die Rauschunterdrückung das Bild verschlechtert. Dann habe ich ebenfalls die Rauschminderung abgeschaltet. Mit Auto iste es wieder wie früher. Gleichzeitig habe ich die Pixel frisch gemappt und der grüne Punkt ist auch verschwunden....

Kaspar


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Rauschminderung ist allerdings zu berücksichtigen, dass der Darkframe so lange läuft wie Deine vorhergehende Belichtung. Das kann bei Langzeitbelichtungen mit Graufilter nervig werden, drum schalte ich die Rauschminderung bei dieser Anwendung aus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich mach auch keine.

Aber: Ich mach dann extra mit Objektiv Deckel drauf selbst ein Darkframe... bei möglichst gleicher Temperatur ISO und Zeit...... Das ziehe ich dann vom Bild ab.

Bei langen Belichtungszeiten und höheren Temperaturen würde ich ganz ohne gerade bei einer E-M1 nicht machen wollen.

Wenn man intelligente Programme hat,die Hot und Coold pixel erkennen könnte man da herumprobieren, aber es wird wohl mühsam, das alles zu korrigieren.

Siegfried


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine neue Kamera für qualitativ hochwertige Fotos -> 2000 €

Ein neues Objektiv mit großer Blende für gestochen scharfe Fotos -> 1500 €

Ein Darkframe nach einer LZB -> unbezahlbar!

Tja da gibt man tausende von Euros für Equipment aus, hat aber keine Zeit um das letzte bisschen Qualität aus den Fotos heraus zu holen. ;)

Tim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja da gibt man tausende von Euros für Equipment aus, hat aber keine Zeit um das letzte bisschen Qualität aus den Fotos heraus zu holen. ;)

Dabei muß man aber bedenken, daß die Darkframesubtraktion das normale (nicht korrelierte) Rauschen erhöht.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dabei muß man aber bedenken, daß die Darkframesubtraktion das normale (nicht korrelierte) Rauschen erhöht.

Ja, aber damit kann man umgehen, und sei es nur, indem man ein noch feineres Rauschen einmischt..... :-)

Die Hot/Cold/und sonstige Pixelgruppenfehler die sich bei Langzeitbelichtung ergeben sind aber halt wegzumachen.

Das und die Befreiung der Bilder von weiteren Fehlern wie zB.solche die sich entlang des "optischen Weges" einschleichen, nennen wir in der Astrofotografie "Calibrieren". Nur aus einem solchen fehlerbereinigten Bild wird man feinste Strukturen sichtbar machen können. Ansonsten hat man es eher mit Artefakten zu tun. Und eines sollte den Leuten halt klar sein: Alles Zeugs dass man kaufen kann ist ein Kompromiss und erfüllt nur in einem mehr oder weniger eng gesteckten Bereichen seine Aufgaben.

Man kann Perfektion nicht durch noch so viel Geld erkaufen. Bei den Sensoren und nachgeschalteter Elektronik und Software kann man dann nur entweder in der einen oder anderer Richtung optimieren.

Letztlich um zurückzukommen: Bei Langzeitbelichtungen gehören die Sensoren an sich gekühlt. Der Chip von Panasonic der in der E-M1 verbaut ist, ist mittlerweile wohl der erfolgreichsten Newcommer, die in der Astrofotografie eingesetzt werden. Allerdings auf unter -15 bis -25 Grad gekühlt. ....leider sind die Senoren von Sony in der Richtung für die Hersteller kaum zu bekommen :-( Siegfried


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Thema hat mich interessiert, weil ich gerade beginne mich intensiver mit Filterfotografie und Langzeitbelichtung zu beschäftigen.

In dem Buch was ich dazu gelesen habe (von Uwe Statz) macht der Autor die Anmerkung daß er bei Langzeitbelichtungen am Tag den dark frame ausschaltet weil er festgestellt hat daß das bei ihm keinen sichtbaren Unterschied macht.

Ich wollte wissen wie sich das bei meiner E-M5II verhält. 60sec Belichtungen (mech. Verschluss) mit Rauschminderung an und aus bei ISO 200: - in den Garten reingeknipst - kein Unterschied - Wohnzimmerwand - ein türkisfarbener Pixel, sonst auch im 1:1 Modus bei Vollauslösung nichts zu sehen - Kameradeckel - offenbar der gleiche türkise Pixel, sonst kein Unterschied.

Mache ich etwas falsch bei meinen "Tests"? Ich hätte erwartet mehr Störungen sehen.

VG Karsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mache ich etwas falsch bei meinen "Tests"? Ich hätte erwartet mehr Störungen sehen.

Denk nicht Karsten :-)

Es kommt sicher drauf an, wie die "Motivlage" ist. Der SONY 16MPixel Sensor, den Olympus bei den anderen Kameras (außer Pen-F und E-M1.II) verbaut ist auch recht gut.

Wenn man genau schaut würde man natürlich das eine oder andere Pixel finden,,,,, aber es kommt auch auf den Anspruch an, und ob es nicht einfach bei dem Bild untergeht. Auf uniformen Flächen ist es dann natürlich bald störend.

Damit ich genug Licht am dunklen Sternenhimmel sammle, brauche ich jedenfalls bei einer F/4 Optik 4 Minuten bei ISO800. Bei lichtstarken Linsen die F/2 herum kann ich dann runter auf 1 Minute bei selber ISO. Dann funktioniert nämlich auch noch mein günstiger guter Tracker präzise genug. Und da kommen dann, schon viel an solche Störpixel zusammen. Besonders wenn es draußen auch noch warm ist..... Ich hab mal diese Thematik hier beschrieben: http://www.austrianaviationart.org/cms/darks-flats-bias/ Jedenfalls wären dann bei solchen Bilder jede Menge an Artfakten und unschönen Pixel zu finden: https://www.oly-forum.com/gallery/view/polar-spur-oder-ueberall-nur-staub?set=img_user:208

Siegfried


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Besten Dank für Deine Sichtweise und die Bildbeispiele, Siegfried!

Wenn ich die Kameradeckelaufnahmen in Lightroom belichtungsmäßig hochziehe +5EV, dann sehe ich auch einen Sternenhimmel :-) Und einen sichtbaren Unterschied ob mit oder ohne Darkframe.

Dieses Rauschen ist jedoch offensichtlich für Aufnahmen bei genügend Licht nicht relevant, da hier die Bildinformation das Rauschen praktisch völlig verdrängt. Mit dieser Erkenntnis werde ich mir bei meinen ersten Schritten bei LZ-Belichtung am Tag erstmal keinen Kopf über den Darkframe machen.

VG Karsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung