Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-PL7 - PDAF aktiv bei Pana Objektiven? Objektivempfehlung zum Filmen?


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe eine Olympus E-PL7 und nutze vor allem im Moment sehr häufig das Panasonic 20mm 1,7.

Unzufrieden bin ich mit dem AF, der sehr häufig pumpt und einfach nicht scharf stellt. Vor allem wenn es ein wenig dunkler ist. Ich bin frisch gebackener Papa, filme daher derzeit viel mit dieser Kombi was grundsätzlich bisher sehr sehr schöne Videos ergab mit der großen Blende - ABER: In einigen Situationen habe ich nun tatsächlich mit manuellem Fokus gearbeitet, da der AF während des Filmens immer wieder hin und her fährt und so ungewollt zu einem Verschieben der Schärfe führt.

Habe ein wenig geschaut und bin dann aufs Panasonic 25mm 1,7 gestoßen und dachte das ist es - der AF soll viel schneller und präziser sein. Allerdings wurde ich dann darauf hingewiesen, dass die Kombi Oly-Kamera und Pana Objektiv dazu führen könnte, dass man den PDAF nicht nutzen kann.

Nun ist die Frage - ist das so? Habe diese Info nirgends gefunden.

Die zweite Frage ist auch, gewinne ich mit dem 25er tatsächlich etwas? Mir wäre wichtig, dass der AF auch beim Filmen gut funktioniert, nicht ständig springt und im Notfall der MF gut funktioniert.

Grundsätzlich manuell zu fokussieren, vor allem während dem Filmen nachzujustieren, traue ich mir noch nicht 100%ig zu, sodass ich nicht auf ein Objektiv setzen mag was das voraussetzt.

Fernab vom Pana 20er / 25er - gibt es eine andere lichtstarke, preislich attraktive Alternative zum Filmen? Habe noch das Olympus 12-50 3,5-6.3 - aber damit bekomme ich halt nicht so schön freigestellt.

Freue mich über jeden Tipp.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der AF der Olympus ist nicht für Video ausgelegt. Da bist du vermutlich mit einer Panasonic besser aufgehoben.

Oder du filmst mit manueller Scharfstellung. Aber geringe Tiefenschärfe in Verbindung mit mehr oder weniger nicht steuerbaren Personen vor der Kamera wird auch da schwierig. Da kann eine Videokamera mit kleinem Sensor und daher großer Tiefenschärfe die bessere Lösung sein.

Mit dem 20er hast du natürlich auch die Linse mit dem langsamsten AF. Während des Filmens stellt die Kamera langsamer scharf, um das Pumpen und Schärfesprünge zu vermeiden. Bei sich schnell bewegenden Objekten läufst du mit der Schärfe immer hinterher.

Ein schneller AF bringt also nur etwas bevor du die Aufnahme startest.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ok - hätte ich das damals gewusst, dass ich mal so viel filmen werde...

Also lese ich richtig raus, egal ob ich nun eine Nikon, Canon, Olympus oder sonstige Wechselobjektivkamera habe, keine kann bei Video einen zuverlässigen AF bieten?

Wie machen es dann kleine Filmteams die man mit großen DSLRs sieht - alles manuelle Scharfstellung?

Klar, eine normale Videokamera wäre eine Option, ebenso meine GoPro die mit Einstellung "linear" ohne Fish-Eye filmt - aber ich mag halt total diese Unschärfe, das macht einfach was her und sieht zwischen all dem Quark von Handy-Videos einfach mal schöner aus.

Was ist eure Empfehlung / Tipp? Gewinne ich mit dem 25er zumindest beim AF zum "Grund-Scharfstellen" etwas und wie bewertet ihr das 20er / 25er in Sachen MF? Bei welchem Objektiv ist manuelle Scharfstellung "einfacher" bzw. lässt sich besser mit arbeiten?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eine PEN E-P5 und das mZuiko 25mm 1.8. Der AF per Touchscreen im Filmmodus ist sehr bedienfreundlich und funktioniert auch relativ gut bzw. zuverlässig, selbst bei LowLight. Müsste bei einer E-PL7 genauso sein. Aber meist filme ich doch eher mit manuellem Fokus, weil nur dann der Wechsel von scharf nach unscharf (VG/HG etc.) auch so stattfindet wie ich es will.

Vom Pana rate ich eher ab. Das mZuiko ist der Hammer vor allem bei Gegenlicht. Klasse Flares und der Kontrast k@ckt kaum ab. Es sind halt paar Feinheiten, die nicht immer zum Tragen kommen bzw. nicht alle sehen, die das mZuiko letzenendes über das Pana stellen. Kenner bevozugen halt (fast) immer ein mZuiko und wissen warum...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für Fotos ist der AF am Panasonic 25 mm 1,7 ausgezeichnet , MF geht genau so wie jedes andere Objektiv mit aktuellem Schrittantrieb . Videos mache ich keine damit.

Welche Kamera du nimmst ist nicht egal , jede DSLR ist für Videos noch schlechter vom AF hier .

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin, moin

ich habe ein Pana mal wegen zu langsamen AF gegen ein OLY 17 1.8 getauscht.

Für Filme der Kinder habe ich dann nach etlichen Versuchen (12-40 pro, Oly 17 1.8, Oly 45 1.8, Sigma 19, ...) mir wieder einen CAM-Corder von Panasonic (ca. 200,-) gegönnt. Viele Objektive sind teurer.

Sicherlich können Video-Profis mehr rausholen aber für mich finde ich Handhabung (Handhaltung) , AF, Bedienung bei Video, Lowlight-Verhalten,... um Längen besser als Filmen mit der M1 oder pl/8. Und diese Momente kommen nicht wieder.

Grüße

tom


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Meinungen. Bin drauf und dran das Olympus 25mm 1.8 zu probieren.

Vielleicht ist die Kombi Olympus Kamera und Olympus Objektiv immer noch das Beste...

Der AF per Touch funktioniert leider nicht während dem Filmen - oder habe ich was verpasst? Das wärs nämlich...

Ne normale Videocam habe ich mir gestern auch mal angeschaut, aber ich glaube irgendwie, dass ich mit der PL7 glücklicher werde. Vor allem weil ich quasi immer beides dabei habe. Einen hervorragenden Foto und in meinen Augen auch eine ganz ansehnliche Camcorder-Qualität.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Der AF per Touch funktioniert leider nicht während dem Filmen"

Bei meiner E-P5 gehts. Werde das heute Abend aber nochmal verifizieren.

"Olympus 25mm 1.8 zu probieren." Tu das. Es ist defintiv eine spitzen Optik. Bauform, Funktion und Abbildungsleistung ist gesamtheitlich gesehen einfach hervorragend.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Funktioniert bei mir auch, man muss natürlich AF-C einschalten - daran hatte ich nicht gedacht. Das hatte ich aus gemacht weil der AF beim Pana dann ständig pumpt. Hab es grad auch nochmal getestet, beim Pana pumpt er ganz leicht hin und her, mein Oly 12-50 macht das viel besser und hält den Fokus ohne dieses hin und her gefahre. Wenn das Oly 25 1.8 das ebenso gut macht, ist es den Versuch und auch den Invest wert. Das Pana würde dann auf ebay landen denke ich...

Aber die Idee per Touch zu fokussieren hatte ich gar nicht mehr im Kopf, das ist natürlich genial.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mal an einer PEN-F das sehr schnelle 40-150/2,8 angeflanscht und auf C-AF. Als ich auf ein nicht bewegtes Motiv halte, kann man gerade noch erkennen, wie der AF ständig hin und her arbeitet. Bei der E-M1 Mark II jedoch nicht, der C-AF reagiert nur dann wenn das Motiv sich bewegt.

Beim Filmen ist muss man sich je nach Motiv entscheiden, ob C-AF, S-AF oder M. Einmal einstellen für alle Situationen gewappnet zu sein ist leider nicht der richtige Weg.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo, habe nun seit ein paar Tagen das Olympus 25mm 1.8 - was soll ich sagen? Toll!

AF viel besser als beim Pana, ob Schnelligkeit, Genauigkeit und auch beim C-AF nicht das krasse hin und her gepumpe was auch deutlich sichtbar war. Klar stellt er ab und an mal erneut scharf wenn sich mein kleiner Sohn bewegt, aber das ist so minimal im Vergleich zum Pana. Läuft also mit C-AF besser wie gedacht, bin zufrieden.

In dunklen Ecken hat auch das Olympus seine Probleme, aber damit kommt man klar indem man eine Ecke sucht in der mehr Kontrast ist.

Und es stimmt, die Flares sind wirklich schön! Nun schon ein paar mal bei Sonnenuntergang Bilder gemacht, wirklich wirklich schön!

Bin begeistert und glücklich damit :-D

Danke nochmals an alle!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zum neuen Objektiv und viel Spaß damit . Nur eine Kleinigkeit stört mich gewaltig , nämlich das es sich bei dem viel schlechterem AF um das Pana 20 mm 1,7 handelt die älteste Festbrennweite für mFT und nicht allgemeinen für Panasonic . Es betrifft keineswegs den direkten Konkurrenten wovon auch die Ratgeber bestens Bescheid wissen weil die selber einige Panas benutzen und auch mitbekommen haben wie schnell der AF im 14 mm F/2,5 ist obwohl es noch klener ist .

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Objektivempfehlung zum Filmen?" Alles was gut zum manuell fokussieren geeignet ist. AF bei Video mit Wechselobjektivkameras ist halt so eine Sache...

Das gilt allerdings nicht für jeden Hersteller. Bei Canon kann man sagen, dass der Autofokus sehr wohl für "Aufnahme starten und vergessen" geeignet ist. Das gilt natürlich nicht für alle Canon Kameras, sondern nur jene, die den Dual Pixel AF haben. Bei den restlichen kann man wegen des Kontrast-AF und des Pumpen den AF gänzlich vergessen. Da ist es wohl besser, sofern es das Licht zulässt, auf MF zu wechseln und mit WW mit kleiner Blende und dem Fokus auf die hyperfokale Entfernung zu filmen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung