Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

12. Usertreffen Saarland-Pfalz - Nachlese


Bluescreen

Empfohlene Beiträge

Vielen Dank an Organisator Edmund für einen, bis auf die Temperaturen, perfekten Tag im Saarland.

Es mangelte mir selbst diesmal zwar an fotografischer Inspiration, ich war mehr auf Zuhören und Gucken gepolt, wodurch der Tag allerdings nicht minder interessant und kurzweilig war. Neben interessanten Exponaten im arschkalten Kleinstwagenmuseum in Dengmert(?), spannenden Stories des Eigners, inspirierendem Smalltalk im kuscheligen "Toscana", einer Uhrensammlung im Museum in Püttlingenn, bei der einem die Spucke wegblieb, konnte ich meinen Studien zu den seltsamen Verhaltensweisen der menschlichen Untergattung der Fotografen weitere Kapiel zufügen.

Besonders wenn sie im Rudel auftreten, neigen sie zu völlig unvorhersehbaren Verhaltensweisen und verlangen von ihrer Umgebung ein hohes Maß an Geduld und Toleranz.

Wobei die drei sehr kompetenten Betreuer im Uhrenmuseum anscheinend schräge Typen gewohnt sind, und nichtmal mit der Wimper zuckten, als ein riesiger Überseekoffer in einen der Ausstellungsräume gekarrt wurde, aus dem die Einzelteile eines für Vierlinge geeigneten Inkubators befördert wurden, auf den dann eine Batterie von Maschinengewehren auf tonnenschweren Lafetten gerichtet wurde.

Um User Bluescreen am allzu intensiven Brüten über den Brutkasten zu hindern, wurde er kurzerhand als Abwedler rekrutiert, wobei der Trampel immer mal wieder in die Schussbahn geriet und nur um ein Haar nicht zum Friendly-Fire-Opfer wurde.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das war wirklich ein Treffen der besonderen Art. Ich war zwar nur mit im Kleinwagenmuseum, aber als eingeschworener "petrol head" war es für mich das Highlight seit Jahren.

Die lieben Oly-Kollgen gierten nach Spiegelungen, kleinsten Details und ungewöhnlcihen Ansichten und ich war im siebten Autohimmel. Als Kinder der 60'er Jahre fand ich den Lloyd wieder auf dessen Ablage ich als Baby 1000 km mit meinen Eltern gen Italien getuckert bin. Daneben etliche Ikonen der deutschen Autombilentwicklung Janus, Fuldamobil, Spatz, Maico, NSU, Isetta, Heinkel Messerschmidt, Goggo, Kleinschnittger und sogar ein deutscher Pendant zu meinem Super Seven ein Midget Racer mit Maico-Motor dem ich natürlich nicht wiederstehen konnte.

Die Krönung war natürlich der Besitzer, der zu all sein Stücken etwas zu erzählen hatte. Da er sogar einmal einen original Lotus Super Seven besaß war das Eis sofort gebrochen und die richtigen hatten sich gefunden.

Edmund vielen Dank, einem oly-besitzenden Auto- und Motorsportfan hast du mit der Organisation eine super Freunde gemacht, die mit tollen Bildern in lebendiger Erinnerung bleibt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eure hier gezeigten Bilder lassen erahnen, was es alles zu entdecken gab und dass es euch Spaß gemacht, darüber brauch man nicht zu reden.

Wie immer bei den Treffen ist die Zeit leider zu schnell vorbei.

Selbst hatte ich ja nicht die Möglichkeit vorbei zu schauen.

Naja, beim nächsten Mal.

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolfgang, nicht traurig sein. Beim nächsten Mal bist du, und Manuela, hoffentlich wieder dabei. Ihr habt uns (mir) schon gefehlt;-)

Edmund, der wieder einen perfekten Tag organisiert und geplant hatte, für das Wetter und die Temperaturen konnte er ja nichts, plant schon den nächsten Besuch in diesem Uhrenmuseum.

Danke Edmund !

Herzliche Grüße Jürgen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an Alle,

ich persönlich fand es war ein toller Tag, der einzige Wermutstropfen war das Wetter. Das nächste Treffen ist schon in der Planung. Aus vielfachen Wunsch werden wir das Uhren-Museum wieder besuchen.

Hier habe ich einige Aufnahmen von mir.

Gruß

Edmund


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Edmund,

Da sind schöne Aufnahmen dabei.

Der rote Messerschmitt Kabinenroller hatte ja schon damals LED Tagfahrlicht, erstaunlich ;-)

O Lala, die Werbung damals. Das Motoröl wollten bestimmt viele haben.

Die Uhren erst, ein Traum.

Fein da lohnt sich ein zweiter Besuch auf alle Fälle.

Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung