Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sempervivum

Olympus MFT 75-300 4,8-6,7 vs. Panasonic 100-400 4,0-6,3

Empfohlene Beiträge

Liebe Fotofreunde,

ich besitze das 75-300 4,8-6,7 von Olympus und die E-10 Mk II. Die Schärfe in Telestellung ist unbefriedigend und deshalb dachte ich zunächst daran, das Panasonic 100-400 4,0-6,3 zu testen. Nachdem ich diverse Testberichte studiert habe, sind mir jedoch starke Zweifel gekommen, ob dieses von der Auflösung her nennenswert besser ist. Besitzt jemand dieses Objektiv und kann seine Erfahrungen mitteilen?

Beste Grüße - Ulrich


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe bisher das 75-300 i und ii, das 50-200SWD und das 100-400 besessen.

Mit dem 100-400 bin ich sehr zufrieden, die anderen Objektive habe ich verkauft.

Das 100-400 gefällt mir hauptsächlich aus zwei Gründen:

- Das 100-400 lässt bei 400mm nur wenig in der Schärfe nach. Und bis 300mm ist es sehr scharf. Fast wie mein 40-150 PRO bei 150mm.

- Der optische Stabi ist dem IBIS meiner Kamera deutlich überlegen und erlaubt auch ein sehr viel ruhigeres Sucherbild. Das Arbeiten mit dem 100-400 ist genauso entspannt wie mit dem 40-150 obwohl es fast die dreifache Brennweite hat. Ein scharfes Bild in den Kasten zu bekommen war mit dem 75-300 wesentlich mühsamer ...

Christof


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, dass, das 100-400 besser als das 75-300er sein sollte, sieht man schon auch etwas am Preis… Panasonic würde von den Dingern keine verkaufen, wenn das nur in etwa die selbe Liga wäre. Ich habe es zwar nur kurz ausprobiert, aber im Vergleich zum 75-300er, dass ich in beiden Varianten über Jahre benutzt habe, war das schon klar besser.

Die Konkurrenz des Pana 100-400 ist das Oly 300/4, das optisch, aber auch im Preis noch mal deutlich drauflegt.

Klaus


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem 75-300 von Olympus war ich nicht richtig zufrieden. Ich habe es verkauft und mir dann das Pana-Leica 100-400 angeschafft.

Im Internet gibt es massenhaft Testberichte und Videos zu dem Objektiv. Und je mehr ich gelesen habe, um so verunsicherter wurde ich. "Bei 400 mm nicht richtig scharf ..." und so ähnliche Aussagen. Oftmals von irgendwelchen selbsternennten "Fachleuten".

Ich habe es mir dann trotzdem gekauft und bin begeistert. Es ist scharf und den "schwergängigen" Zoomring kann ich nicht bestätigen. Ich finde es einfach klasse und die kleine Größe ist beeindruckend. Außerdem hat es eine Naheinstellgrenze von nur 1,3 Metern. Da spart man sich schon fast das Makroobjektiv. Man kann aus komfortabler Entfernung Insekten fotografieren.

Bevor ich zu Olympus kam hatte ich die Canon 80D mit dem Tamron 150-600. Jetzt habe ich in etwa die gleiche Brennweite zur Verfügung, schleppe wesentlich weniger und kann sehr viel aus freier Hand fotografieren. Mir macht das Pana-Leica 100-400 einfach Spaß und die Bildergebnisse sind prima.

In der Olympus-Galerie habe ich einige Bilder, die mit dem Objektiv gemacht wurden. Die Hummel, das Kaninchen, die Libellen u.s.w. Kannst Du Dir ja mal anschauen.

Von mir also eine ganz klare Empfehlung. Daumen hoch!

Gruß Wilfried


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vergleich hinkt, da das Pana 100 400 optisch in einer anderen Liga spielt. Bauart und auch Fokusgeschwindigkeit sind Welten. Ein Vergleich dürfte eher zum Pana 100-300II geschehen. Letzteres ist, was ich gesehen habe, dem Oly am langen Ende überlegen. Jedenfalls mit Bezug auf die Exemplare, die mir begegnet sind.

LG Thomas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wilfried, danke für diese aufschlussreiche Stellungnahme. Die Bilder sehen sehr vielversprechend aus, scharf auch in voller Größe. Ist das mit der Hummel heraus geschnitten?

Beste Grüße - Ulrich


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

ich habe die Objektive ja nicht verglichen. Ich habe nur geschrieben, dass ich mit dem 75-300 nicht zufrieden war und mir deshalb das 100-400 gekauft habe.

Gruß Wilfried


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pana 100-300II ... Letzteres ist, was ich gesehen habe, dem Oly am langen Ende überlegen. Jedenfalls mit Bezug auf die Exemplare, die mir begegnet sind.

Da sieht man mal wieder, wie vorsichtig man sein muss, wenn man einem etwas begegnet. Mein Oly 75-300 ist Top. Bei der ersten Begegnung gleich habe ich es behalten ;) Gruß, Hermann


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja so ist es halt. Die Person ist sehr zufrieden und Spritzwasserschutz. Die Unterschiede waren deutlich am langen Ende.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wilfried, wollte mit meinem Beitrag auf den Thread eingehen und im Verlauf wieder nach links gerückt.

Nachdem ich mein 100-400 nach einem Jahr in der Service zurück geschickt hatte ist es auch 1A und passt für mich in Baugröße und Geschwindigkeit und kann Deine Ansicht bestätigen.

LG Thomas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist die Serienstreuung, die bei all diesen Objektiven zuschlagen kann, auch beim 100-400.

Wenn man ein gutes Exemplar erwischt, ist das 100-400 ein tolles BIF taugliches objektiv mit toller Reichweite - problematisch wird es dann, wenn man sehr schnelle Verschlusszeiten braucht und / oder wenig Licht hat. Ich hatte im April leihweise eines mit auf Helgoland und der einzige Grund, weshalb ich mir noch keines gekauft habe, ist das Gerücht eines Olympus Pendants das dann hoffentlich DualIS unterstützt.

Das 75-300 II besitze ich, meines ist bis ~260mm spitze, bis 280mm gut und am langen Ende muss man abblenden und nachschärfen. Ich verwende es als Reisetele, weil es so schon klein und leicht ist.

Das Panasonic 100-300 II soll auch sehr gut sein, es ist gedichtet und etwas lichtstärker als das 75-300, es gibt aber ebenfalls Serienstreuung.

Von der Abbildungsleistung würde ich das 100-400 als deutlich besser als die beiden x-300 Zooms einstufen, das Oly 40-150/2.8 und 300/4sowie das Panasonic 200/2.8 legen nochmal eine deutliche Schippe drauf, sind aber auch entsprechend teurer.

Wenn Du magst, kann ich Dir gerne ein paar Beispielbilder raussuchen - die eigerlegende Wollmilchsau, sprich tolle BildquLität, lichtstRk, tragbar und bezahlbar gibt es leider nicht.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte das Oly 75-300 und war sehr zufrieden. Hab es aber zugunsten des Panaleica 100-400 verkauft, primär wegen der zusätzlichen Brennweite. Bildqualität ist aber nicht viel besser, als beim Oly. Also ok. Insbesondere, wenn man 800mm KB-Brennweite locker im Beutel mittransportieren kann (nur 1kg schwer).


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung