Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Berliner

.... und welche Gefahren drohen durch „Fremdladegeräte?

Empfohlene Beiträge

Über die Nutzung von Fremdakkus wurde ja schon „fast!?“ alles gesagt; aber was ist mit den Ladegeräten von Fremdherstellern? Der Hähnel Cube wurde ja hier schon diskutiert; ich habe auch meinen Senf dazu gegeben.

Es gibt ja nicht nur diesen, sondern auch andere (Schnell) – Ladegeräte. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Viele Grüße Uwe


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung, kurz und knapp: Werde ich nie verstehen, warum Leute sich mit ihren Schnellladegeräten die Akkus verhunzen … wo ist das Problem einfach mehrere geladen bereit zu halten?

André


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Recht Uwe, ich bin eine eigentliche Antwort schuldig geblieben. Meine Erfahrung aus früheren Modellbau- und neueren Handy-Zeiten: Die Schnelllader funktionieren und halten i. d. R. was sie versprechen, aber man muß sich eben im Klaren darüber sein daß man es mit deutlich kürzerer Gesamt-Lebensdauer der Akkus bezahlt.

André


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich gerade eine Woche in der absoluten Wildnis im nördlichen British Columbia verbracht habe, wo wir täglich ein paar mickrige Stunden einen Generator laufen lassen konnten, war ich über den Cube heilfroh!

Um also auf Deine Frage zu antworten: "it depends"! Normalerweise nutze ich die Original-Lader, obwohl sie schnarch langsam sind. Da vertraue ich den Experten. Diese Experten stellen auch glaubhaft dar, dass die Schnelllader auf die Lebensdauer der Akkus gehen. Das ist also eine Abwägungssache.

Wenn ich aber unterwegs bin, an einem Tag mehrere Akkus brauche, dann will ich schnell wieder alle Akkus laden können. Da kommt der Cube mit!

Nur meine beiden Groschen

Grüße

Martin


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst nutze beide. Habe auch den Cube. Wenn ich Zeit habe, nutze ich den Original. Soll es schnell gehen, dann den Cube. Die Akkus laufen bis heute noch. Der älteste ist gut 1 1/2 Jahre.

Wir erinnern uns: Es gab damals für die E-1 (die erste FT-DSLR) einen Orginalladegerät, das den Akku sehr schnell auflädt. Für die Consumer-Kameras die langsameren.

Was ich aber nicht verstehe, sind die Sparsamkeiten bei dem Akkukauf ...

Nur so meine drei Groschen ...

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Oly verwende ich bis jetzt nur original Akku. Zweitakku waren immer der versteckte Rabatt bei meinen Händler ume Ecke als Altkunde.

Für mein Canonzeugs verwende ich seit über 10 Jahren Hähnel und Connect zu laden im original Canonladegerät, bis jetzt nie Probleme.

LG


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also - Akkus und Ladegeräte, das ist ein Mythos, was selbst in englischsprachigen Foren nicht endgültig entschlüsselt wird.

Ich benutze seit der Oly 8080 Fremdlader, weil es keine Originalreiselader gibt. Und dazu noch etliche Fremdakkus, weil 6 Akkus schon ein schöner Posten sind, besonders wenn die Hersteller wieder mal ändern. Grob überschlagen hatte ich mindestens 30 Fremdteile neben Originale bedingt durch Kamerawechsel problemlos in Betrieb.

Ursprünglich hatten die Akkus 2 Kontakte, das BMS war im Akku. Nachdem ein Lager abfackelte, erschien plötzlich der 3. Kontakt, was noch erklärbar ist. Nun sind 4 und sogar 5 Standard, und das auch am Ladegerät. Was bewirken die? Die Akkuanzeige ist genau so ungenau wie einstmals und das BMS ist immer noch im Akku und die Fremdlader haben wie bisher 2 Kontakte.

Wenn ich von einer mehr wundersamen Kontaktvermehrung ausgehe, werde ich wohl auch zukünftig keine Probleme mit Fremdprodukten haben.

Mein Renner sind die Pantona Doppellader, weil die passende USB Stromversorgung überall eher erhältlich ist als Brot. Schnelllader mag ich nicht.

K.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich muß man aber 2 Dinge sehen, die "schädlich für einen Li-Polymer-Akku sind: das Ladeverfahren und der Aufwand der dabei getrieben wird sind die eine Seite, die andere Seite ist die Art der Nutzung.

Im Normalfall dürfte dies auf "Voll" einlegen und entnehmen, wenn "Low" angezeigt wird hinauslaufen. Und das ist nach meiner Kenntnis die fatale Seite der Nutzung (ich mache es ja auch nicht anders). Viel besser wäre, immer auf ca. 80% Ladung zu füllen und diese im Gebrauch nicht unter 20-30 % fallen zu lassen. So empfehlen es Notebook-Hersteller, z.B. Sony. Nur dann kann die Zahl der Ladezyklen max. hoch werden, wiederholte Tiefentladungen reduzieren die mögl. Ladezyklen drastisch. Jedenfalls entzieht sich diese Seite der Physik jeder Kontrolle bis auf einen in den Akku meist eingebauten Tiefentladungsschutz.

Ich will damit nur darauf hinweisen, dass die Art der Nutzung des Akkus entscheidend auf dessen Lebensdauer einwirkt. Wieviel welche Effekte ausmachen - da wird man wohl mal vergleichend 2 BLN-1 Akkus gleich belasten und immer wieder laden müssen mit unterschiedlichen Ladegeräten, um Unterschiede zu quantifizieren.

Horst


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne jemandem Angst machen zu wollen,

das hier habe ich gerade gefunden:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/Explosionsgefahr-Brandgefaehrliche-Akkus,markt10590.html

Es kann also ganz schön etwas schief gehen.

LG Rainer


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung