Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bluescreen

9. Usertreffen Saarland-Pfalz - Bilder - Nachlese

Empfohlene Beiträge

Wieder mal ein sehr erfolgreiches Treffen, deshalb natürlich unter Success Stories:

Die Oly-User-Gruppe Saarland-Pfalz und diverse Migranten aus den angrenzenden Regionen hatten mal wieder, statt am Wochenende faul auf der Couch rumzuliegen, unter höchsten körperlichen und mentalen Anstrengungen ihr Oly-Equipment ausgeführt. Diesmal nach Landau in der Pfalz.

Es gab wieder Unmengen edelstes Equipment zu bewundern, lustige und informative Gespräche, frischen Pälser Spaschel und interessante Motive.

Vielen Dank an Organisator Etted für perfekte Vorbereitung, an Chaffeur Lothar für entspannte Fortbewegung (Kinofilm "Die drei auf der Rückbank" kommt demnächst) und an den Rest der Truppe für anregenden Smalltalk.

Hier schonmal diverse seltsame Kreaturen vor und hinter Glas, gelegentlich sogar auf Holzböcken ;)

http://www.trippler.net/pics/reptiliumlandau


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

Du hast aber schon mal ein Steilvorlage mit Deine Bildern geliefert. Klasse!

Wer gestern (oder auch sonst) nicht dabei war ist sebst schuld. Weiteres morgen... ich habe ja diese Nacht noch Zeit...

Gruß

Jürgen


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens alle vom mZuiko 75 f 1.8 und EM-10 I.

War ja diesmal richtig Arbeit in Lightroom, die Farben bei der extremen Beleuchtung dort halbwegs hinzukriegen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

Du hast aber schon mal ein Steilvorlage mit Deine Bildern geliefert. Klasse!

Der auf den ersten Bildern, aus den Sumpfgebieten um Dingwert, verdrückt am Daach e paar Kilo Roschdwerscht und Schwenkbrode, der auf Bild 4 guggt mit einem Auge no de Päzer Kabbeskepp un mit dem annere no de Lothringer Wackeser. Oder so ähnlich ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schade habe ich nicht mitbekommen wäre auch an einem lokalen Treffen dabei. Vielleicht beim nächsten Mal.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hochinteressant war der Besuch des privaten Grammophonmuseums in Landau. Der Eigner, Herr Sator, machte zunächst eine informative, kurzweilige und spannende Führung und beeindruckte mit seinem immensen Fachwissen.

Er blieb auch recht gelassen, obwohl ständig die Gefahr bestand, dass bei einer unbedachten Drehung im Gedränge irgendein wertvolles Sammlungsstück durch einen Rucksack vom Sockel gestossen werden könnte.

Leider hatte ich vor lauter Freude darüber, nicht selbst in der Innenstadt einen Parkplatz suchen zu müssen, mein eigenes Stativ im Kofferraum liegen lassen. Deshalb habe ich dort fotomäßig nichts rechtes mehr hinbekommen. Nur ein paar Spielereien:

http://www.trippler.net/pics/grammophonmuseum/

Aufgenommen in die Galerie habe ich auch ein paar Dokumente für das in Kürze einzurichtende Museum über die vom Aussterben bedrohte, aber noch nicht unter dem Schutz des Washingtoner Artenschutzabkommens stehende Gattung der Stativ- und Objektivbehangenen Systemkamerafotografen.

Btw: wenn jemad ein Bild nicht im Netz haben möchte, kurz Bescheid sagen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun Stefan,

wer kein Stativ hat, muss halt 'ne ruhige Hand haben und freut sich, dass seine Oly so 'nen schönen "Anti-Wackel" hat.

Da ich sehr selten ein Stativ benutze, insbesondere in engen und vollgestellten Zimmern, muss ich auch mit diesem Nachteil leben. Die Fotos sind nicht schlechter, halt nur anders!

Bilder folgen - in Flickr.

Ansonsten war es ein sehr schöner Tag und ich möchte noch gerne Edmund und Thomas für die Idee und die super Organisation danken.

Gruß Lothar


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War mal was ganz anderes.

Auch wenn ich mir nur die Reptilien angetan habe, war es für mich als "Sportknipser" eine tolle Herausforderung und Lernstunde.

Die haben sich kaum bewegt, aber als Stativverächter war es ein ständiger Kampf mit unterschiedlicher und schwächelnder Beleuchtung, hochlaufenden ISO's und fallenden Verschlusszeiten.

Auf die Stabheuschrekcen musste man erst mal aufmerksam gemacht werden, denn da Stand mitten im Reptilium ein Topf mit vertrockneten Blättern und Zweigen. Auf meinen Bildern war alles mögliche scharf, ausser diese blöden "Sticks".

https://goo.gl/photos/NynGEmDziJ1ktbVLA

Einfach Klasse.

Thomas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich hatte noch ein paar Fotos versprochen:

https://flic.kr/s/aHskYKuvr3

Ich hoffe, dass sie euch gefallen.

Die vom Grammophonmuseum kommen später.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Bilder die da bisher zu sehen sind. Finde es immer wieder klasse zu sehen wie unterschiedlich das gleiche Motiv so gesehen wird.

Ich habe ein paar Bilder auf Flickr abgelegt:

https://flic.kr/s/aHskYKP6sy (Reptilium)

https://www.flickr.com/gp/correlli99/013396 (Grammophon Museum)

War ein toller Tag, der mir echt Spaß gemacht hat.

Gruß

Jan


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, mit Konzentration wäre da was möglich gewesen, auch ohne Stativ. Es kam allerdings noch das Laster dazu. Ich hatte mich nach Ende der Führung mal nach draussen begeben und kam nicht mehr rein ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, jeder geht das anders an und man denkt sich hinterher, wieso hast du das eigentlich nicht gesehen.

Interessant aber auch, dass einige der Echsen so träge in derselben Position verharrt haben, dass wir alle ähnliche Bilder von ihnen haben ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Serie.

Bei dem Bild: http://www.trippler.net/pics/grammophonmuseum/#/view/ID2216564 dachte ich gerade: "Als die ersten Bilder anno dazumal aus einer Oly in den Augen klangen" ;-)

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.... Es kam allerdings noch das Laster dazu. Ich hatte mich nach Ende der Führung mal nach draussen begeben und kam nicht mehr rein ;)

Ja Stefan, das ist jetzt mal wieder ein weiterer Grund, dem Laster abzuschwören!

Gruß Lothar


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo in die Runde,

zuerst mal vielen Dank an Edmund und Thomas für die Organisation dieses Treffens.

Der Morgen begann ja schon mit richtig schöner, naja, Musik. Stilvoll kam Thomas ratter-knatter mit seinem Auto angefahren. Elegant und geschmeidig entstieg er seinem Gefährt mit einem vollendeten Hüft-und Beinschwung. Siehe Anhang.

Im Reptilium selbst bekam ich viele wertvolle Tipps von den "älteren erfahrenen Oly-Hasen". Zum Beispiel von Uwe durch seine ruhige sachlische Art; von Thomas den Tipp, es mit Serienbildmodus L zu versuchen weil..... Oder an Jan die Bitte, mir beim Weisabgleich zu helfen. Na klar wurde in jeder Situation geholfen und gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Auch waren die Neue M1 II und viele Pro.Objektive da. Ich braucht nicht zu fragen: könnte ich mal...nein ich wurde gefragt: willst du mal diese Objektiv testen usw.

Auch unser nächsten Treffen wurde schon besprochen.

Fazit von mir: Ein rundum gelungnener Tag.

Wer möchte kann einige Aufnahmen von hier sehen. https://flic.kr/s/aHskW7o8uG

Da wir ja unter uns (Interna) sind hänge ich noch ein paar Bilder hier an. Wer dies nicht möchte mir sagen und sie werden sofort gelöscht

Fazit von mir: Es war ein rundum gelungener schöner Tag.

Gruß

Jürgen


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich hatte noch einige Fotos vom Grammophonmuseum angekündigt:

Wie Thomas schon an anderer Stelle bemerkte, war hier eigentlich ein Stativ dringend vonnöten. Da ich in diesen engen und viel zu voll gestellten Zimmern (mit sehr interessanten Gegenständen und sehr interessierten Oly-Fotografen) nicht noch ein Stativ rumschieben wollte, hatte ich mich auf eine FB (25 mm) beschränkt und alles frei aus der Hand geschossen.

Entsprechend groß ist auch leider der Ausschuss. Einige von meinen Fotos könnt ihr hier sehen:

https://flic.kr/s/aHskYNZmsL

Gruß Lothar


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.... Fazit von mir: Es war ein rundum gelungener schöner Tag.

... und ein super leckerer Erdbeerbecher im Eiscafé Pola in Bad Bergzabern zum Abschluss.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig Lothar. Wird von mir ergänzt.

Fazit von mir: Es war für mich ein rundum gelungener schöner Tag. Abgeschlossen mit einem leckeren Eisbecher in Bad Bergzabern.

Gruß Jürgen


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo in die Runde,

da ich einiges zu tun hatte, komme ich erst jetzt dazu mich zu melden und Bilder einzustellen es war ein tolles Treffen, danke an Thomas für die tatkräftige Unterstützung. Da nächste Treffen ist in Planung, wir besuchen das Technikmuseum in Speyer. Eine Terminliste per Doodle geht in den nächsten Tagen Euch. Im Anhang findet Ihr einige Aufnahmen von mir


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Bilder! Am Besten gefallen mit Bild 3 (die weiße Schlange vor dem schwarzen Hintergrund) und Bild 10 (die goldene Schalldose).

Danke nochmal an alle Organisatoren!

Gruß

Jan


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Edmund,

nochmals Danke für die Organisation. War ein sehr schöner Tag. Meine Favoriten aus deiner Serie sind Bild 3 und 4 und Bild 10 .

Auf meiner FlickrSeite habe ich zwei kleine Alben von diesem Tag angelegt.

https://www.flickr.com/photos/144830758@N08/albums

Gruß

Jürgen

Nachtrag: Danke Jan für PDF-Datei


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl ich sehr skeptisch war, muss ich jetzt doch zugeben, dass das 75er in schwarz (fast) genauso gute Bilder macht wie die silberne Version ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl ich sehr skeptisch war, muss ich jetzt doch zugeben, dass das 75er in schwarz (fast) genauso gute Bilder macht wie die silberne Version ;)

Hallo

Die silberne Variante ist besser geeignet zum fotografieren von SILBERRÜCKEN und die schwarze Variante eignet sich besser für SCHWARZKITTEL .


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung