Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Funk-Blitzen. Welche zuverlässigen Lösungen gibt es?


Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich suche nach einer zuverlässigen und transportablen Lösung, um mit meiner OM-D Em 1 Mark II einen Blitz drahtlos auszulösen.

Anforderungen:

1. 100% zuverlässig

2. Blitzstärke fernsteuerbar, das heißt ich möchte nicht für jede Änderung zum Blitz rennen müssen

3. Akkubetrieben und leicht (unter 1 kg) – also was Richtung Systemblitz.

4. Schön wäre High-Speed-Synchronisation, um auch mal draußen mit offener Blende arbeiten zu können.

Habt Ihr Erfahrungen oder Empfehlungen? Welche Systeme gibt es überhaupt? Yongnuo, hab ich gesehen. Ist das System zuverlässig? Gibt's auch was für Olympus-Systemblitze?

Tausend Dank für Eure Hilfe!

Viele Grüße von Zippo!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zippo,

also ich kann Dir die Blitzgeräte und den Funkauslöser von Yongnuo sehr empfehlen. Ich verwende diese Blitzgeräte auch für Auftragsshootings, bei denen ich mit kleinem Gepäck auskomme, wie z.B. Business Portraits, Mitarbeiterfotos, Produktfotos,..... ich verwende die Geräte seit mehreren Jahren sehr erfolgreich und hatte bisher keinerlei Probleme im professionellen Einsatz.

Der Blitz hat einen eingebauten Funkempfänger und der Sender bietet über sein Display die Möglichkeit, bis zu 6 Blitzgruppen von der Kamera aus zu steuern (Leistung in vollen und 1/3 EV Stufen, Zoomreflektorstellung). Am besten funktioniert alles mit MetallHydrid Akkus. Ich verwende seit Jahren Enelop Akkus dafür. Mit Alkalibatterien wirst Du keine rechte Freude haben.

Beim Funkaulöser verwende ich die Canon Version. Bei Verwendung der Nikon Version wird der schwarze Lack im Blitzschuh abgekratzt, bei der Canon Version passiert das nicht. Da nur der Mittenkontakt verwendet wird, können aber beide grundsätzlich verwendet werden.

Der Blitz wird ausschließlich manuell gesteuert,hat also keine TTL-Blitzsteuerung, was aber für entfesseltes Blitzen ohnehin besser ist. Mir macht das gar nichts, da ich ohnehin nur manuell blitze. TTL ist mir zu aufwändig mit den ständigen Blitzbelcihtungskorrekturen. Mit manuellem Blitzen bekomme ich konsistente Ergebnisse und habe weniger Arbeit in der RAW-Bearbeitung wenn es um Serienaufnahmen unter gleichen Bedinungen geht.

Schau einmal hier: https://www.amazon.de/Yongnuo-OS02037-Systemblitz-integriertem-Funkausl%C3%B6ser/dp/B00BBW8OQ8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499159071&sr=8-1&keywords=yongnuo+560+iii

https://www.amazon.de/Yongnuo-YN560-TX-Wireless-Flash-Controller-Steuerungsger%C3%A4t-DSLR-Kameras/dp/B00MA72306/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1499159100&sr=1-1&keywords=Yongnuo+YN560-TX+canon LG Karl


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende die auch aber:

1. 100% zuverlässig -> NEIN. Es gibt schon mal ausetzer wenn sender und Blitzt unglücklich platziert sind. mich stört es meist nicht aber wenn man mehr Geld ausgeben will gibt es definitiv besser löungen.

2. Blitzstärke fernsteuerbar, das heißt ich möchte nicht für jede Änderung zum Blitz rennen müssen -> Ja innerhalb des eigenen System mit den Commander

3. Akkubetrieben und leicht (unter 1 kg) – also was Richtung Systemblitz. -> Ja

4. Schön wäre High-Speed-Synchronisation, um auch mal draußen mit offener Blende arbeiten zu können. -> nein für olympus nur manuell.

Verstehe mich nicht Falsch ich hab auch Yongnuo und das Preis-Leistungsverhältniss ist für Hobbyfotgrafen Super, aber für Profis wo 100% Zuverlässigkeit gefragt ist, würde ich andere Lösungen (Katus oder wie sie heißen) eher sehen, auch wenn sie deutlich Teurer sind.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Godox kommt doch jetzt ganz frisch. Sender <50 EUR, Blitze <90 EUR.

Alternativ Nissin und das Air-System. Sender mit dem dicken 700er Blitz um 270 EUR.

Beides TTL und HighSpeed.

Selbst nutze ich auch die Yongnuos. Die Unzuverlässigkeit würde ich so pauschal nicht unterschreiben. Die sind bei mir jedes Wochenende auf Hochzeiten im Einsatz und rauchen zu dritt jedes mal rund 1000 Blitze auf der Tanzfläche durch. Wenn einer mal aussetzt, dann nur weil der Akkustand schwach ist.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin Profi und hatte mit meinen Yongnuos noch nie Aussetzer beim Auslösen und ich habe schon einige 1000 Aufnahmen damit durch. Mein Set besteht aus 5 YN-560III und seit 3 Jahren gab es damit noch nie Probleme. Selbst wenn es einmal vorkokmmen sollte, dass ein Blitz den Geist aufgiebt, gibt es um 60,- einen neuen. Wie gesagt, bisher musste ich noch keinen ersetzen.

Es kann aber vorkommen, dass der Sender nicht gut auf dem Blitzschuh sitzt und dann kommt es vor, dass die Blitze nicht ausgelöst werden können. Das ist aber dann ein Layer 8 Problem :-) HyperSync funktioniert z.B. sehr gut mit meinem Jinbei DC II 1200 Porty und meinen Elinchrom Skyport-Empfängern in Kombination mit dem Elinchrom EL-Skyport Plus HS Auslöser. Der Porty bringt aber schon ordentlich Gewicht auf die Waage, hat aber auch jede Menge Power für Outdoor shootings. Mit der Kombi kann man ganz locker mit 1/8000s auch auf größere Distanz blitzen und der Akku ist fast nicht leer zu kriegen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe mich nicht Falsch ich hab auch Yongnuo und das Preis-Leistungsverhältniss ist für Hobbyfotgrafen Super, aber für Profis wo 100% Zuverlässigkeit gefragt ist, würde ich andere Lösungen (Katus oder wie sie heißen) eher sehen, auch wenn sie deutlich Teurer sind.

Also professionelle Lösung gibts dann Profoto und keinen Systemblitz :-), aber man kommt mit den kleinen schon recht weit.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich entfesselt blitze, dann auch nur mit den Yongnuos und dem Commander der auf der Kamera sitzt. Größere technische Probleme gab es bisher nicht, bin echt zufrieden mit den Dingern.

André


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jedenfalls funktioniert Nissin mit Air 1 und mehreren Nissin 60 absolut perfekt in allen Modi incl. HSS. Die Steuerung der Parameter erfolgt einfach über das Olympus Blitzmenü, wo ich Blitzleistung, Zudosierung beim Aufhellblitz regeln kann. Der einzige Haken ist, dass es bislang den Remote-Schuh für Oly-Blitze nicht gibt, so dass diese nicht eingebunden werden können. Alle anderen genannten Lösungen sind m.E. nur für Situationen im Studio o.ä. geeignet, wenn die Blitze mehr oder minder fest positioniert werden. Falls Du noch Canon-Blitze hast, kannst Du sie aber einbinden, da es diesen Remote-Adapter gibt, sie funktionieren dann genauso wie ein Olympus-Blitz, auch in allen Modi.

Horst


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tausend Dank für Eure sehr interessanten Beiträge!

Was ich am Nissin-System attraktiv finde ist, dass man anscheinend von der Olympus aus Systemblitze anderer Hersteller steuern kann. Ich hätte zufällig noch einen schönen Sony HVL-F43AM hier rumliegen. Leider ist mir unklar ob dann auch HSS funktioniert? Hab schon bei Nissin nachgefragt, aber nur eine nichtssagende Standardantwort bekommen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du nach Nissin Air R Sony suchst, findest Du ihn im Netz offeriert. D.h. dass genau diese Option, Deinen Blitz einzubinden/anzuschliessen an ein Olympus Remote-System, für ca. 55 € verfügbar sein sollte.

Interessant ist vielleicht auch noch, dass die Nissin i60 zusätzlich einen Lichtsteuerungsempfänger für Olympus haben. D.h., Du kannst ggf. auch einfach über den Olympus Steuerblitz die Nissin 60 kombiniert mit einem Olympus-Blitz zusammen TTL-gesteuert einsetzen. Ich mache das mit dem FL-300 Zwerg, wenn ich einen sehr tief arbeitenden Spot haben will z.B. bei der Pilz-Fotografie, weil dadurch die Hutunterseite besonders gut aufgehellt werden kann.

Horst


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich selber setzte das Nissin System ein. Das besteht bei mir aus der Air, kommt auf die camera und 4 mal den Blitz I700. Erfüllt alles was du an Anforderung stellst. Noch nie Probleme, ich benutze sie sogar zum Stacking. Und da muss der blitz auch mal 150 in kurzer Reihenfolge herhalten.

Gruß Hansgünter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habt Ihr Erfahrungen oder Empfehlungen?

Gibt's auch was für Olympus-Systemblitze?

Hallo,

die gestellte Frage beschäftig mich auch schon etwas länger. Daher eine Präzisierung:

Mit welchem Funksystem (Auslöser/Empfänge) funktioniert die Kombi EM 1 /EM 5 II mit den alten E-Systemblitzen FL 36/50 R? Und geht dann auch TTL?

Vielen Dank und viele Grüße

Hans-Joachim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir vor ein paar Wochen das Cactus System zugelegt. Speziell um abends auf Hochzeiten mit Blitzen rund um die Tanzfläche arbeiten zu können, habe ich vier Cactus RF60x Blitze und dazu zwei Sender V6II gekauft. Das ganze System funktioniert ohne jegliche Probleme. Die Blitzsteuerung erfolgt über Funk und an dem Sender auf der Kamera kann ich sämtliche Einstellungen in Bezug auf Blitzleistung und Ausleuchtungswinkel (Zoom) vornehmen.

Was mich bewogen hat, nicht in ein Nissin-System zu investieren ist, dass der Cactus Sender einen Blitzschuh hat und ich somit auf der Kamera weiter einen Blitz stecken kann. Für mich ist das besonders wichtig, da ich auf einer Hochzeit auch mal in einen Nebenraum gehe und dann dort eben nicht die Blitze stehen (die rund um die Tanzfläche etc.) oder wenn man nach draußen geht und hier mal schnell einen Blitz benötigt. Hier habe ich METZ-Blitze auf den Sendern.

Der Blitz RF60x hat bereits einen eingebauten Empfänger, so dass ich wirklich nur die beiden Sender benötige (2x, da ich zwei Kameras habe und nicht umstecken will).

Demnächst soll (mit einem Firmwareupdate) auch TTL möglich sein. Ob HSS möglich ist, kann ich dir gar nicht genau sagen, ich glaube aber schon.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr seid echt super! Vielen Dank!

Ich habe angeregt von Euren zahlreichen Hinweisen mal im Internet nachgeforscht und zu allen Systemen Schauergeschichten gefunden: mangelnde Kompatibilität, Systeme die nach einem Firmwareupdate der Kamera nicht mehr funktionieren, Betasoftware etc.

Das hat mich auf die Idee gebracht einen Olympus FL-900R ins Auge zu fassen, um eine maximale Kompatibilität zu erreichen.

Hat jemand Erfahrung mit dem optischen System von Olympus?

Bei meinem Sony-System hatte die optische Steuerung 2 Nachteile: 1. Sie war nur in Innenräumen mit weißen Wänden zuverlässig. 2. Die Blitzabfolgezeit war langsamer als mit einem Funksystem (vielleicht weil ja der Steuerblitz auch noch geladen werden musste?).

Ist das bei Olympus genau so? Ich könnte mir vorstellen, dass die Ansteuerung zuverlässiger funktionieren könnte, da sich der mitgelieferte Blitz der OMD EM1 Mark II ja gezielt zum Slave drehen lässt?

Freue mich von Euren Erfahrungen zu hören!

Viele Grüße von Zippo!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand Erfahrung mit dem optischen System von Olympus?

Meiner Erfahrung nach nur innen zu gebrauchen, outdoor quasi unbenutzbar — wie Du ja selbst auch schon bei den Sonys bemerkt hast.

André


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zippo,

Den FL-900 hab ich neulich draussen ohne Probleme bei strahlender Sonne eingesetzt (über die Blitzfolgezeit kann ich nichts sagen). Natürlich musst du gegenüber Funk Abstriche machen, der Empfänger muss eben in Richtung Steuerblitz gedreht sein und die Entfernung nicht so riesig. Ich finde das geht viel besser als früher mit dem Canon 580er. Trotzdem, so gut wie ich ihn auf der Kamera finde (Schwerpunkt, Gewicht, gleichmässige Ausleuchtung, schnelle Blitzfolge), leider leider hat Olympus ihm keinen modernen Funkempfänger spendiert.

Vorteil: passt auf die Kamera, TTL und HSS möglich Nachteil: Preis, Leistung mit Lichtformer bzw. draussen

Ich habe auch noch Quadras, aber die bringen mit Akku doch etwas mehr auf die Waage.

Lollo's Lösung habe ich auch schon in Erwägung gezogen, manuel und HSS und eben die Möglichkeit noch einen Blitz auf der Kamera zu haben. Da ich noch 600er Canon Blitze rumliegen habe, stellt sich die Frage ob ich sie mit Cactus "kompatibel" mache oder komplett austausche.

Neben Cactus interessiert sich ja jetzt auch Godox für Olympus, das kann wirklich interessant werden. Die bieten alles, vom manuellen Speedlight bis zum batteriebetriebenem Studiolicht mit TTL, und alles untereinander kompatibel. Schau dir mal den AD200 an, leicht aber viel stärker als ein Speedlight.

Wenn deren System komplett Olympus kompatibel wird könnte ich schwach werden. Bleibt die Frage der Zuverlässigkeit, der Reparaturfähigkeit und des Händlernetzes. Bei Elinchrom kein Problem und bei den billigen kein Thema...

Gruss Jochen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

So. Ich hab mir jetzt mal das Godox-System zugelegt. Nochmal tausend Dank für alle Eure superinteressanten Beiträge!

Blitz: Godox TT350o Trigger: Godox x1t-o

Nach einem Kurztest kann ich folgendes sagen:

POSITIV

– Der Blitz ist sehr klein und leicht

– Alles funktioniert auf Anhieb und ohne großes Rumprobieren wie es soll: TTL (perfekt belichtet!) und HSS

– Man muss den Blitz nur einmal in den Empfangsmodus versetzen und kann dann wirklich komplett alles vom Sender aus steuern.

– Blitz gibt nur beim Zoomen ein ganz leichtes Surren von sich und ist ansonsten praktisch unhörbar.

NEGATIV

– Versender (via amazon) sitzt in China und hat trotz Angabe "inkl. USt." keine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer geschickt. Habe mich mal beschwert, mal sehen was noch kommt.

– Anmutung und Anfassgefühl des Blitzes wirkt (im Vergleich zu meinem Sony-Blitz) eher billig (hat aber allerdings noch nicht mal die Hälfte gekostet). Ich hoffe, dass die Buttons und der Batteriedeckel trotzdem lange durchhalten.

– Bedienung ist leider nicht selbsterklärend. Ich werde sicherheitshalber immer das PDF der Bedienungsanleitung auf dem iPhone dabei haben.

– Die Verriegelung ist etwas fummelig und unelegant (aber das geniale Einrastsystem gibt's glaube ich auch nur bei Sony ...)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung