Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

[ERLEDIGT] Mein Problem in zwei Sätzen...


Curly

Empfohlene Beiträge

Hallole allerseits,

mein gedankliches Problem, mit dem ich gerade kämpfe, lässt sich in zwei Sätzen kurzfassen:

- Ich hasse es, unterwegs Objektive wechseln zu müssen. - Ich liebe mein 12-100, liebäugele aber zusätzlich mit dem Laowa 7,5 mm F2.0....

Nun gäbe es zwei Lösungsmöglichkeiten:

- Einen leichten, gut schützenden Objektivköcher kaufen, darin das jeweils andere Objektiv transportieren (da muss also auch das 12-100 reinpassen) und hoffen, dass unterwegs keines der Objektive beim Wechseln runterfällt, Staub auf den Sensor kommt, und was noch so alles unter den auf exotischen Reisen herrschenden Bedingungen beim Wechseln passieren kann.

- Oder: eine kleine, leichte Oly-Zweitkamera kaufen, an der das Laowa immer dran bleibt, und die zusätzlich mit rumtragen. Nur - welche kleine leichte Oly-Kamera kann qualitäts- und bedienungsfreundlichkeitstechnisch mit meiner E-M1 Mark II einigermaßen mithalten und ist trotzdem deutlich kleiner und leichter (aber unbedingt MIT Sucher)???

Ich könnte echt ein paar Denkanstöße gebrauchen....

Dazu kommt übrigens, dass ich mir irgendwann noch ein Telezoom kaufen möchte, sobald Olympus ein Einsehen hat und etwas ähnliches wie das 100-400 rausbringt nur besser.... Und spätestens dann wird ein Zweitbody für mich Pflicht.

Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass mein Rücken zu viel Gewicht auf der Schulter gar nicht mag...

Viele Grüße,

Curly


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht eine E-M5 II als Zweitkamera für das Laowa? Gibts gerade günstig, ist ebenfalls abgedichtet, noch etwas kleiner als die E-M1-Baureihe und das Preisleistungsverhältnis ist aktuell sehr gut. Vielleicht auch als junge Gebrauchte, falls das für dich in Frage kommt. Alterntive wäre eine gebrauchte E-M1.1 - größter Vorteil ist die nahezu gleiche Bedienung, und geldmäßig bekommt man die fast nachgeschmissen.

Generell ist die Lösung mit einer kleinen Zweitkamera aus meiner Sicht zu bevorzugen, da man damit gleich eine Backup-Kamera auf der Reise zur Verfügung hat, falls eine der beiden während der Reisetour ausfällt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit einer PEN F, ist deutlich kleiner und leichter, hat einen Sucher, 20 Mpx und man kann die Bilder gut mit denen von der E-M1 II mischen.

Zur not passt das 12-100 aber auch dran, wenn Du dann irgeendwann das Tele an der E-M1 II hast.

Bilder zur PEN F Inspiration gibts grade im Thread von ViviKimi


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die gleichen Gedanken haben mich auch umgetrieben...

Da bei mir das Budget eine nicht unwesentliche Rolle spielt, ist es bei mir eine G81 mit Tamron Suppenhuhn plus die PEN E-PL7 fürs Laowa geworden.

Grundsätzlich bin ich nicht wechselfaul, aber gerade auf Reisen oder Tagesausflügen mit Familie möchte ich die Ausrüstung so einfach wie möglich halten. Den Sucher an der PEN habe ich bisher kaum vermisst, man gewöhnt sich schnell daran. Zur E-M1 II würde ich dann doch die PEN-F vorziehen. :-)

Eventuell lichtet sich durch meine praktischen Erfahrungen der Nebel...

http://www.panorama-bauer.ch/dies_und_das/index.html

Gruss Bernhard


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für Eure Antworten!

@Bernhard: Du hast schöne Bilder auf Deiner Seite, aber ohne zu wissen womit die gemacht sind helfen mir die jetzt nicht sooooo unbedingt weiter.... Ich vermute aber, dass so einige davon mit dem Laowa entstanden sind, und das heißt vermutlich, dass Du damit ziemlich zufrieden bist?

@olynord und acahaya: So wie's aussieht habt Ihr es mir jetzt noch schwerer gemacht ;-) - weil beide Eure Vorschläge sich gut anhören... Wobei die Pen-F aus meiner Sicht den Vorteil hat, auch die 20MP zu haben, und noch etwas leichter zu sein als die E-M5 II. Ansonsten sehe ich auf der Oly-Vergleichsseite da kaum Unterschiede zwischen diesen beiden Kameras??? (die E-M1.1 fällt gewichts- und größentechnisch raus)

Viele Grüße,

Curly


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Kombination aus OM-D E-M 1 Mark II & PEN-F ist sehr genial, wobei ich gestehen muss, ich hatte auf noch keiner Tour beide Kameras mit und gestripped, d.h. ohne Handgriff ist sie echt kaum bemerkbar, beim letzten Spanien Aufenthalt hatte ich nur dieses Besteck dabei...

für eine größere detailreichere Ansicht, bitte auf den Link klicken…

Bis bald Torsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Bernhard: Du hast schöne Bilder auf Deiner Seite, aber ohne zu wissen womit die gemacht sind helfen mir die jetzt nicht sooooo unbedingt weiter.... Ich vermute aber, dass so einige davon mit dem Laowa entstanden sind, und das heißt vermutlich, dass Du damit ziemlich zufrieden bist?

Ja, ich bin sowohl mit dem Laowa, als auch mit dem Tamron für meine Zwecke zufrieden. Beide zusammen sind für mich ideale Begleiter für eine umfassende Motivwelt. Genau das wollte ich mit meinen Beispielen zeigen. Welches Foto nun mit welchem Objektiv gemacht wurde, ist mir am Ende des Tages eigentlich wurscht.

Dein 12-100mm gehört ja ebenfalls in die Kategorie Superzoom, eine lichtstarke Ergänzung nach unten halte ich für empfehlenswert.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Coooooles Bild! Und das OHNE Autofokus? Wie hast Du da so schnell manuell scharfstellen können??? Welche Blende war das? Ich bin schon super gespannt auf das Objektiv.

Die PEN-F habe ich inzwischen mal in diversen Märkten ringsum angefragt, aber sie scheint aktuell ziemlich gefragt zu sein...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Coooooles Bild! Und das OHNE Autofokus? Wie hast Du da so schnell manuell scharfstellen können??? Welche Blende war das? Ich bin schon super gespannt auf das Objektiv.

Was will man denn bei 7,5mm groß scharfstellen? Das schafft sogar die Kuh auf dem Bild, und das blind ;-)

f8 und notfalls ein paar Bilder Dauerfeuer und dann das Schärfste raussuchen...

Nimm einfach eine gebrauchte OM-D M5, und zwar die erste Version. Die bekommst Du billig und ist wirklich gut genug für das Laowa. Soviel hat sich seitdem ja nicht getan in der BQ.

Hier kann man es sehen, auch wenn der wohl weltbeste Kameratester später das dunkle Ofenrohr drauf hat...

https://www.youtube.com/watch?v=vlngvkBxLME

Außerdem schön leicht.

http://www.fotojell.de/gallery/wedding/#&gid=1&pid=country-love

http://www.fotojell.de/gallery/places/#&gid=1&pid=koelner-dom-fotojell


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die PEN-F ist nicht abgedichtet, aber das Laowa ja glaube ich auch nicht. Deshalb würde ich auch eher zur PEN tendieren. Da ich an dieser eher die 1.8‘er Objektive bzw. generell kleinere Lunsen anschrauben würde, welche alle nicht abgedichtet sind, spielt die fehlende Abdichtung keine Rolle.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da hast Du prinzipiell völlig Recht, Hartmut. Allerdings liegt Acahaya weiter oben mit seiner Vermutung auch richtig, dass ich irgendwann wohl das 12-100 an der PEN nutzen werde, und das lange Telezoom was hoffentlich irgendwann kommt an der E-M1 II. Und dann kommt die Abdichtung doch wieder ins Spiel...

Gibt es denn zwischen der Pen-F und der E-M5 II.außer den 20MP und der Größe gravierende Unterschiede zwischen diesen beiden Kameras??? Liege ich richtig mit meiner Vermutung, dass die PEN-F von der Bildqualität her eher an die E-M1 II rankommt als die E-M5 II?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es denn zwischen der Pen-F und der E-M5 II.außer den 20MP und der Größe gravierende Unterschiede zwischen diesen beiden Kameras??? Liege ich richtig mit meiner Vermutung, dass die PEN-F von der Bildqualität her eher an die E-M1 II rankommt als die E-M5 II?

Die PEN-F ist eine Kreativ-Kamera mit unzähligen Möglichkeiten, bestimmte Bildwirkungen zu erzielen. Die E-M5 II hat ihre Stärken beim Filmen.

Ansonsten nehmen die beiden sich nichts.

Und mich wundert bei den vielen Meinungen, dass manche die Kamera möglichst klein und unauffällig sein sollte. Ob an der PEN-F ein 40-150 oder gar 300/4 dran ist, ändert sich nichts an der Entstehung des Bildes. Zwar ist das Handling eine andere, aber das ist halt Gewöhnungssache. Natürlich ist ein kleiners Objektiv an der Kamera bequemer. Aber das muss doch nichts heißen, dass man kein größeres wie 12-100/4 anbringen soll.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung