Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Recommended Posts

moin

habe mir das 12-100 Pro gekauft, mit int. Stabi. im Objektiv.

Meine Frage: arbeitet der Stabi im Objektiv mit dem Kamerastabi ( EM 1.1  ) zusammen,oder muss einer abgestellt werden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kamera-IBIS und Objektiv-IS arbeiten zusammen (Olympus nennt das “Sync IS”). Der Schalter am Objektiv schaltet beide ein und aus.

Anselm

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Off Topic, da andere Kamera: Aber nicht bei der 10 Mark2, oder? Da muss doch einer von beiden (besser im Objektiv) abgeschaltet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Erfahrung ist, dass die Objektivstabis bei hohen Brennweiten besser arbeiten als der Kamerastabi, wobei ich das aber oberhalb der 100mm sehe.

So jedenfalls meine Erfahrung mit einem 55-250 von Canon.

Mit einem 500mm Tele ohne Stabi bekommt man Angst um den Sensor, der knallt nur so im Gehäuse rum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎06‎.‎02‎.‎2019 um 07:45 schrieb Fotofant:

Off Topic, da andere Kamera: Aber nicht bei der 10 Mark2, oder? Da muss doch einer von beiden (besser im Objektiv) abgeschaltet werden.

Ab Firmware 1.1 gilt:

Compatible with Olympus lens with a built-in image stabilizing function.
* The camera body recognizes the IS built into the lens, allowing for optimal image stabilizing effects.
* Not compatible with 5 axis Sync IS.
* You can get the effects of rolling stabilization from the IS function of the body, along with the effects of image stabilization from the IS function of the lens.

Viele Grüße

Frank

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe falsch geschrieben . Ist nicht Firmware 1.1 

meine Kamera ist die EM 1  Mark 1

sorry.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.2.2019 um 07:45 schrieb Fotofant:

Aber nicht bei der E-M10 Mk II, oder? Da muß doch einer von beiden [...] abgeschaltet werden.

Wenn ich recht erinnere, dann ist das so, ja.

Aber in jedem Falle brauchst du dir keine Sorgen zu machen, du könntest versehentlich mit zwei zueinander inkompatiblen Stabilisatoren zugleich arbeiten und damit schlechtere Ergebnisse erzielen als ganz ohne Stabilisation. Denn die Kamera wird stets automatisch einen der beiden Stabilisatoren abschalten; das mußt du nicht selber machen. Du kannst im Menü lediglich wählen, welchem der beiden Stabilisatoren die Kamera ggf. den Vorzug geben soll.

Beide Stabilisatoren lassen sich nur dann gemeinsam nutzen, wenn sie auch tatsächlich miteinander können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Omzu Iko said:

Wenn ich recht erinnere, dann ist das so, ja.

Aber in jedem Falle brauchst du dir keine Sorgen zu machen, du könntest versehentlich mit zwei zueinander inkompatiblen Stabilisatoren zugleich arbeiten und damit schlechtere Ergebnisse erzielen als ganz ohne Stabilisation. Denn die Kamera wird stets automatisch einen der beiden Stabilisatoren abschalten; das mußt du nicht selber machen. Du kannst im Menü lediglich wählen, welchem der beiden Stabilisatoren die Kamera ggf. den Vorzug geben soll.

Beide Stabilisatoren lassen sich nur dann gemeinsam nutzen, wenn sie auch tatsächlich miteinander können.

Nicht ganz. Wie Piesepampel oben schreibt:

* You can get the effects of rolling stabilization from the IS function of the body, along with the effects of image stabilization from the IS function of the lens.

Bei der E-M10II beschränkt sich die Zusammenarbeit darauf, dass IBIS nur die Rotationen ausgleicht und der OIS die Translationen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Olyphant:

Bei der E-M10II beschränkt sich die Zusammenarbeit darauf, daß IBIS nur die Rotationen ausgleicht und der OIS die Translationen.

Nein, das ist nicht so. Englisch müßte man können. :classic_rolleyes:

Stattdessen ist es offenbar so: Ab einer bestimmten Firmware-Version kann die OM-D E-M10 Mk II immerhin Dual-IS, aber kein Sync-IS. Das ist ja auch schon etwas. Dabei werden Drehungen um die optische Achse (engl. roll) stets vom Sensor-IS ausgeglichen (weil diese Art von Verwacklung vom Objektiv-IS naturgemäß gar nicht ausgeglichen werden kann). Und wenn ich's recht verstehe, wählt die Kamera für alle anderen Verwacklungen entweder den Objektiv-IS oder den Sensor-IS, je nachdem, welchen sie für den gerade geeigneteren hält (wohl abhängig von der Brennweite, evtl. auch von Entfernung und Wackel-Frequenz).

Dual-IS bedeutet, daß beide Stabilisatoren gleichzeitig aktiv sind und jede der stabilisierten Achsen entweder von dem einen oder dem anderen Stabilisator übernommen wird.

Sync-IS bedeutet, daß beide Stabilisatoren gleichzeitig aktiv sind und mindestens eine (typischerweise zwei) der stabilisierten Achsen von beiden Stabilisatoren gemeinsam bedient wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, Omzu Iko said:

Nein, das ist nicht so. Englisch müßte man können. :classic_rolleyes:

Stattdessen ist es offenbar so: Ab einer bestimmten Firmware-Version kann die OM-D E-M10 Mk II immerhin Dual-IS, aber kein Sync-IS. Das ist ja auch schon etwas. Dabei werden Drehungen um die optische Achse (engl. roll) stets vom Sensor-IS ausgeglichen (weil diese Art von Verwacklung vom Objektiv-IS naturgemäß gar nicht ausgeglichen werden kann). Und wenn ich's recht verstehe, wählt die Kamera für alle anderen Verwacklungen entweder den Objektiv-IS oder den Sensor-IS, je nachdem, welchen sie für den gerade geeigneteren hält (wohl abhängig von der Brennweite, evtl. auch von Entfernung und Wackel-Frequenz).

Dual-IS bedeutet, daß beide Stabilisatoren gleichzeitig aktiv sind und jede der stabilisierten Achsen entweder von dem einen oder dem anderen Stabilisator übernommen wird.

Sync-IS bedeutet, daß beide Stabilisatoren gleichzeitig aktiv sind und mindestens eine (typischerweise zwei) der stabilisierten Achsen von beiden Stabilisatoren gemeinsam bedient wird.

Ich habe es so verstanden: Sind beide Stabis an, beschränkt sich der IBIS darauf, Dreh-Bewegungen auszugleichen (um 3 Achsen, obwohl es eigentlich ein 5-Achs-Stabi ist), während der OIS ein 2-Achsen-Stabi ist.

Zu deinem ersten Satz sage (eine Frechheit!) ich mal lieber nichts...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Olyphant:

Ich habe es so verstanden: [...]

Du hast es nicht verstanden.

.

vor 21 Minuten schrieb Olyphant:

Zu deinem ersten Satz sage (eine Frechheit!) ich mal lieber nichts ...

Dann laß es mich neu formulieren: Deine Übersetzung des englischen Satzes, den du in Beitrag #9 zitiertest, ist falsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um alle Unklarheiten ein für alle Mal zu beseitigen: Dieses Video von Olympus erklärt, wie Sync-IS funktioniert:

https://www.youtube.com/watch?v=qSj5qQR1hlM

Bei 0:55 "in case of larger shake" wird dann gezeigt, wie bei Sync-IS beide Stabis zusammenarbeiten, um die gleiche Erschütterung auszugleichen. Bei den kleineren, nicht Sync-IS-fähigen Modellen wie E-M10II/III ist in diesem Fall nur ein Stabi aktiv. Ob die Kamera aber je nach Stärke oder Frequenz der Erschütterung auswählen kann, welcher der beiden Stabis das ist, oder ob es fest einer der beiden ist, geht hieraus nicht hervor (bei Rotationen um die optische Achse muss es natürlich der Sensor-Stabi sein).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.