Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-PL5: Prozessor friert ein - gibt es eine Maximalgröße der Speicherkarte?


KlausD

Empfohlene Beiträge

Hi,

hab letztens unterwegs einige Ausschuss-Aufnahmen per Kamera auf der SD-Karte gelöscht. Je weiter ich zu zurückliegenden Aufnahmen kam wurde das Manövrieren durch die Fotoübersicht zusehends langsamer, bis die Funktion schließlich "einfror". Mit einfrieren meine ich jetzt nicht die äußeren Temperaturen (lagen übrigens nicht im Minusbereich), sondern das Steckenbleiben des Prozessors. Selbst ein einfaches Ausschalten war zunächst nicht sofort möglich, erst nach einer Weile. 

Von der FZ30 weiß ich noch, dass die damals nur Speicherkarten von max. 2 GB gut verarbeiten konnte. 

Gibt es bei der E-PL5 auch eine Maximalgrenze? Hab eine micro-SD von Intenso mit 16 GB verwendet. 

Oder hat jemand 'ne Idee, woran es sonst gelegen haben könnte?

Auf Antwort freut sich

Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Größe der Speicherkarte ist kein Problem, laut Datenblatt unterstützt die EPL5 bis zu 2 TB (das sind 2000 GB).

Allerdings sollte man die SD Karte vorsichtshalber in der Kamera formatieren, da in PCs je nach Betriebssystem-Version schon mal inkompatible Dateisystemsvarianten erzeugt werden könnten.

Wahrscheinlicher sind im vorliegenden Fall allerdings Kontaktprobleme, insbesondere da du ja einen zusätzlichen Adapter in der Kamera benötigst.

Und schließlich leben Speicherkarten nicht ewig, es könnte sich auch um einen schleichenden Defekt handeln.

Am einfachsten mal eine „Full Size“ SD Karte ausprobieren, zumindest aber die Kontakte an Karte bzw. Adapter reinigen, und in der Kamera den Speicher frisch formatieren.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Adapter für Micro SD auf SD sind bei allen Anbietern der billigste Sch... und gehen leicht kaputt bzw. brechen. Das kann dann beim Wechseln die Kontakte verbiegen. Deshalb Immer die passende Karte  für den Einschub verwenden.

Grusz Horst (derfüreinenkaputtenKartenschactvielGeldbeiNikonbezahlhalt)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb finnan haddie:

Die Größe der Speicherkarte ist kein Problem, laut Datenblatt unterstützt die EPL5 bis zu 2 TB (das sind 2000 GB).

Allerdings sollte man die SD Karte vorsichtshalber in der Kamera formatieren, da in PCs je nach Betriebssystem-Version schon mal inkompatible Dateisystemsvarianten erzeugt werden könnten.

Wahrscheinlicher sind im vorliegenden Fall allerdings Kontaktprobleme, insbesondere da du ja einen zusätzlichen Adapter in der Kamera benötigst.

Und schließlich leben Speicherkarten nicht ewig, es könnte sich auch um einen schleichenden Defekt handeln.

Am einfachsten mal eine „Full Size“ SD Karte ausprobieren, zumindest aber die Kontakte an Karte bzw. Adapter reinigen, und in der Kamera den Speicher frisch formatieren.

 

Danke!

Zunächst werd ich mal versuchen, die Kontakte zu reinigen. Wie macht man das am sinnvollsten? Vielleicht mit Wattestäbchen und Alkopads?

Der nächste Schritt ist dann Formatieren. Da find ich sicher im Netz eine Anleitung.

Wenn beides nicht fruchtet, werd ich mir eine neue "Full Size" zulegen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb CEHorst:

Die Adapter für Micro SD auf SD sind bei allen Anbietern der billigste Sch... und gehen leicht kaputt bzw. brechen. Das kann dann beim Wechseln die Kontakte verbiegen. Deshalb Immer die passende Karte  für den Einschub verwenden.

Grusz Horst (derfüreinenkaputtenKartenschactvielGeldbeiNikonbezahlhalt)

oops, dann sollte ich vielleicht doch direkt auf fullsize umsteigen. Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb KlausD:

oops, dann sollte ich vielleicht doch direkt auf fullsize umsteigen. Danke!

Das würde ich auch unbedingt raten. Keine Adapterlösung.

Denn beim Treff zum Thema Into Forest hatte eine Userin auch Probleme mit dem Kartenfehler in der E-M1 X und als ich ihr darum bat, die Karte mal rauszunehmen, sah ich dass sie eine MicroSD im Adapter hatte. Ich empfahl ihr, eine normale SD-Karte zu nehmen. Seitdem hatte sie keine Probleme damit.

Zu viele durchschleifende Kontakte sind Fehlerquellen. Anfangs funktioniert das problemlos, aber irgendwann schleichen Probleme ein und man kommt meist nicht drauf.

Adapter ist nur eine Notlösung aber keine funktionierende auf Dauer.

VG Pit

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung