Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
JoeLePaul

Erste Gehversuche mit 7 mm

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem ich nun bei meiner E-3 endlich eine Kristallkugel (7-14mm) in Verwendung bringen konnte, habe ich heute erste Gehversuche um 7mm-Bereich gemacht. Was haltet ihr von den Bildern und würdet ihr mir bestimmte Tipps für die zukünftige Fotografie mit 7mm geben?

Danke!

Gruss

Joe


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem 7-14 muß man erst warm werden, mein Tipp: Viel Probieren und sich nicht unterkriegen lassen.

Vor allem ruhig auch mal grotesk nah ans Motiv ran:

https://www.oly-forum.com/gallery/view/monster-1?set=img_user:10895

André


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Nah ran

- auf interessanten Vordergrund achten

- Kameraausrichtung im Auge behalten

- sich nicht über Lensflares ärgern sondern aktiv ins Bild mit einbeziehen

Und wie André schon schreibt: das dauert und nicht unterkriegen lassen,

Gruß aus HH

und guten Rutsch

Achim


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView

Für 7mm reicht oft die Vorstellungskraft nicht aus, also mit Blick durch den Sucher das Motiv ergehen, ein starkes Vordergrundmotiv erhöht den Bildkick und gibt Tiefe, bei Deinen Beispielfotos evtl ein umgestürzter Baum, der schräg in Bild führte und das evtl mit einer tiefen, evtl. sehr tiefen Perspektive.

HG frank


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von den Bildern und würdet ihr mir bestimmte Tipps für die zukünftige Fotografie mit 7mm geben?

Einfach nur den Spaziergang aufmerksam nutzen, und zwischen 16 und 17 Uhr nochmal zum fotografieren aufsuchen.

Du wirst erstaunt sein, wie reizvoll die Szenen nun geworden sind ;-)

LG Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei 7mm ist es noch wichtiger als bei anderen Brennweiten, die Grundregeln der Bildgestaltung zu beherrschen. (Bevor hier eine Diskussion entsteht, natürlich gibt es Motive, bei denen man sinnvollerweise abweicht. Aber dafür muss man die Regeln erstmal verinnerlichen, um bewusst abweichen zu können und nicht nur per Zufall einen "Lucky Shot" gehabt zu haben)

Ein nettes, kurzes und einfaches Standardwerk dazu findet man in der "Kleinen Fotoschule"

http://www.kleine-fotoschule.de/kreative-fotografie/bildgestaltung.html

Bei 7mm sind dabei vor allem 2 Aspekte zu beachten: Perspektive und Vordergrund.

Ohne vernünftig eingesetzten Vordergrund hat man nicht von dem enormen Winkel und mit der richtigen Perspektive bringt man Spannung ins Bild und erzählt eine Geschichte.

Bei dem sehr sinnvollen Tip von Frank (eyeview) vorm Abdrücken erstmal im Sucher den richten Bildausschnitt zu suchen, sind darum diese 2 Aspekte besonders zu beachten.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mein Beispiel mit 7mm. Abstand zum Motiv ca 8cm:

https://www.oly-forum.com/gallery/view/tief-im-gras?set=img_all

Perspektive und Abstand ist alles ;-)

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast U-h-rsprung

Bild 1 + 3 sind doch vom Bildaufbau her schon prima gelungen. Beim Bild 2 hingegen steht man als Betrachter irgendwie verloren vor den Bäumen, während man in die beiden anderen Bilder vom Fotografen hineingeführt wird.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Joe,

was wolltest du zeigen, welchen Eindruck wolltest du vermitteln?

Warum hast du diese Standorte gewählt, und nicht 2, 3, 5 Meter rechts, links davon?

Wolltest du "eindrucksvolle" Gegenlichtaufnahmen schießen?

Ohne eigene Vorstellungen werden die Bilder mehr oder weniger Zufallsergebnisse.

Versuche mal auf diese "warum", "wieso" Antworten zu finden, dies wäre der Schlüssel zur zur eigenen Entwicklung.

LG

Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Richtig!

Es gab mal einen Über-Fotografen, er hinterließ uns viele zeitlose Weisheiten, und eine davon lautet:

"Bei der Motivwahl für eure Bilder kommt es nicht so sehr darauf an, was ihr seht noch wie ihr seht, sondern vor allen Dingen darauf, was ihr darin seht. Mit anderen Worten: Es ist weniger wichtig, wie ihr etwas fotografiert, sondern warum ihr es tut. Das Warum ist der Schlüssel zum Wie. Wenn ihr wisst, warum ihr ein bestimmtes Motiv fotografieren möchtet, dann ergibt sich das Wie ganz von selbst; es folgt aus dem Warum."

[Zitat Andreas Feininger, Richtig sehen - besser fotografieren, 1973]


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast U-h-rsprung

Das Feininger-Zitat stammt aber aus einer Zeit, wo man noch eine Idee von einem Bild hatte und sich dann unter Umständen das passende Objektiv dafür anschaffen musste.

Heute kaufe ich mir ein Objektiv, weil das XXX mm / FX.X gaaanz tolle Testergebnisse hatte, ich eh alle Pro Objektive sammle oder in den Foren die Brennweite X gerade zum Hype wird und ich ohne diese Linse nicht mitmachen kann.

Ist keine Kritik an diesem Vorgehen, und bezieht sich auch nicht auf den Threadersteller. Nur finde ich solche Zitate eben nicht wirklich mehr zeitlos. Das 7-14 2.8 oder 300 4.0 werden heute nahezu inflationär verkauft und eingesetzt. Teilweise ist sogar hin und wieder davon zu lesen, dass Leute ihr 12-40 verkaufen, weil sie für diese Brennweite keine Verwendung mehr haben.

Klar könnte ich raus gehen und sagen: Ich fotografiere heute mal tolle Strukturen als Desktophintergründe. Auch dabei muss ich ja die eine oder andere Anforderung erfüllen um ein schönes Ergebnis mit entsprechender Wirkung zu erzielen.

Was ich damit sagen will ist, dass man solche Zitate ja auf alle Fragen der Fotografie (Brennweite, Schärfentiefe, Belichtung...) anwenden kann. Aber hilft mir das wirklich eine bestimmte Brennweite kennenzulernen? Ich würde da eher Bücher wie "Objektive kreativ nutzen" von Mante/Neumann empfehlen. Wenn ich mit einer Brennweite starte, muss ich ungefähr wissen, wie ich damit ein Bild aufbaue, sonst habe ich als Amateur relativ schnell Frust. Das teure Obi soll ja zuerst mal die tollen Fotos liefern, mit denen ich den Kauf rechtfertige - ich denke diesen Druck hatte man '72 so noch nicht. Wenn diese Hürde genommen ist, kann ich mir eigentlich erst die Brennweite durch Experimentieren mit Fehlschlägen erarbeiten.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Doch doch, das Feininger Zitat ist zeitlos. Gut, mag vielleicht nicht für alle Hobbyfotografen gelten, dass sie sich jemals mit dem know-why auseinandersetzen. Aber dass Equipment angeschafft wird, weil es gerade im Trend liegt, da bin ich voll bei dir.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Opa Feininger hin oder her, ich finde die Bilder vom Joe trotzdem sehenswert.

LG Andreas

Genau, deshalb ist es wichtig zu erfahren, was Joe sehen und zeigen wollte - ich denke, darauf sollten wir warten.

Davon hängt ab, es gelungen oder weniger gelungen ist. Und nur so kann man konkrete Tipps geben.

LG Dieter


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView

Auch auf die Gefahr hin das ich jetzt einen auf die Mütze bekomme, aber dies ist meine Sichtweise und der Schwenk in die Zitatenwelt machen die Fotos auch nicht besser.

Ich will damit nicht sagen das Sie schlecht sind, aber ich hätte Sie auch mit jedem nicht so besonderen WW-Objektiv aufnehmen können.

Es geht doch darum gerade das besondere bei 7 mm in den Vordergrund zu stellen, und das hat etwas besonderes, siehe die Aufnahme von Pit, die Aufnahmen die Du hier zeigst hätten auch von einem 9.18 sein können.

Ich will damit sagen, fotografieren bei 7mm ist sehr anspruchsvoll, einige haben es im Blut, einige werden nie ein anspruchsvolles Foto mit ahaeffekt ablichten können, weil es selten so im vorbeigehen gelingt, für 7mm und nur dafür muß man sich einige Gedanken machen, wenn ich z.B. diese Waldszene sehe, was binde ich in den Vordergrund ein, damit mich z,B. ein liegender Baum in das Motiv führt, den Rest sagt weiter oben Katharina, ist aber nur meine Meinung.

Genau, deshalb ist es wichtig zu erfahren, was Joe sehen und zeigen wollte - ich denke, darauf sollten wir warten.

Nein, das muß man nicht wissen, er hätte das was er als besonders hält so ins Bild einfügen müssen damit man es sieht. ich habe meine Probleme mit Fotos, bei denen man etwas erklären muß, was der Betrachter nicht sieht.

HG Frank


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe meine Probleme mit Fotos, bei denen man etwas erklären muß, was der Betrachter nicht sieht.

Diesen Satz würde ich für die Aufnahme in die Sammlung der besten Zitate dieses Forums vorschlagen :)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Opa Feininger hin oder her, ich finde die Bilder vom Joe trotzdem sehenswert.

LG Andreas

Ich weiß, manchen Menschen reicht es aus, dass Bilder scharf sind.

Und auch auf die Gefahr hin, dass meine mühsam aufgebaute Reputation als nettes Forumsmitglied sich jetzt in Rauch auflöst: Mir tun solche Bilder fast körperlich weh.

Das 7-14mm ist so eine fantastische Ausnahmelinse, dass sie es verdient hat, dass man dies dem Foto auch ansieht.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Katharina ich bin da voll bei dir.

Auch bei Frank und Manfred.

Wenn die Beherrschung der 7mm in eine Skala von 1-10 zu packen wäre, dann stehe ich selbst erst auf Stufe 4/5.

Mitunter auf 6/7, darüber wird es schwer .

Joe hat die 7-14mm erst wenige Wochen. Wir alle Wissen, es braucht Zeit und Frustrationsmomente zum Lernen.

Lernen: Ruhig die gemachten Aufnahmen hier zeigen, damit die Lernkurve stetig nach oben geht.

Gruß

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

danke für eure rege Diskussion. Mit meinem ersten Eindruck ging ich davon aus, dass das 7mm vor allem dazu gut geeignet ist, Stimmungen zu vermitteln - also eine Atmosphäre. Das war bei meinen Bildern auch mein Ziel - seien es die Lichteinfälle wie auch die Farbkontraste.

Dank euren Tipps habe ich jetzt mehr auf die Wahl eines Vordergrundes geachtet, um die Stärke des 7mm hervorzuheben. Darum jetzt drei Bilder die auf die "Stärke" des 7mm fokussiert sind und danach zwei weitere Bilder, die ich zwar auch mit dem 7mm gemacht habe aber eher wieder auf die "Stimmungs"-Schiene setzen würde. Alle Bilder diesmal ohne Nachbearbeitungen OOC.

PS: Hier geht die Sonne im Winter um 15:30 unter, da kann man zwischen 16 und 17 Uhr leider keine Bilder machen ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView

Die Aufnahme mit der Bank, dort gehst Du mM. schon in die richtige Richtung, alle anderen Aufnahmen hättest Du auch mit einem 9-18 oder 12-40 machen können, allerdings verstehe ich nicht, was Du damit meinst das das 7-14 eine bestimmte Stimmung rüber bringt, die mit einer anderen Optik nicht möglich ist.

HG Frank


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

dadurch dass ich mit 7mm einen größeren Panorama-Bildausschnitt "einfangen" kann, finde ich, kann ich "Stimmungen" mM. nach deutlich besser darstellen als mit z.B. 14 mm.

Gruss

Joe


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, jetzt wird es so langsam :)

Das Grundprinzip ist Dir nun deutlich.

Bei den Silageballen sieht man sehr schön, dass der Vordergrund auch nicht zu groß (und strukturlos) sein darf.

Am besten in die richtige Richtung geht die Bank, die ich gern ganz drauf gehabt hätte mit Blick etwas mehr Richtung Licht.

Mach eventuell auch Bilder aus mehreren Perspektiven und abständen, und schau Dir das zu Hause in Ruhe an, um ein Gefühl dafür zu bekommen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView

Nun gut, das ist auch ok, damit spielst Du aber nicht die Überlegenheit von super Weitwinkel aus, in diesem Fall von 7mm und das ist eine Bildgestaltungfrage, die dieses Merkmal hervorhebt, das Du aber nicht nutzt oder nutzen möchtest, ich persönlich würde mir für die anderen Aufnahmen die Du zeigst kein 7-14 kaufen

HG Frank


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Nr.2 und Nr.4 sind doch gut geworden, finde ich. Da ist Stimmung drin.

Aber ob die Stimmung, die von diesen Bildern ausgeht etwas mit der vewendeten Brennweite zu tun hat? *grübel*

Übrigens, mir haben bis vor einiger Zeit noch die 9mm von der Bodycap-Plastelinse gereicht für Wald ;)

Seit paar Monaten traue ich mich so langsam an 8.5mm ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Olysseus, du scheinst ein Fisheye zu verwenden - bei meinem 7-14mm habe ich keinen so ausgeprägten Fisheye-Effekt. Ich bezweifel daher dass ich mit meinen 7 mm solche Effekte wie du hinkriege ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HAllo,

dafür kann man aber auch ein kleines Pano aus der Hand machen, zwei Bilder leicht nebeneinander versetzt und hinterher stitchen.

Das 7-14mm schreit aber nach Perspektive, vor allem Vorder- Mittel und Hintergrund, wie schon von den anderen erwähnt.

Lass dich nicht entmutigen, der Blickwinkel will sich erst mal erarbeitet werden lassen, und Übung macht den Meister....

Also (nah) ran an den Speck und viel Spass mit der Diva

so long Der Tom


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung