Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Analog im Kopf

Objektiv 300/4,0 - Gelegentliche Bildunschärfen

Empfohlene Beiträge

Moin,

das Olympus 300/4,0 habe ich gerade gekauft und einige Testaufnahmen mit der E-M1 Mark1 gemacht. Es kann sehr scharf abbilden und der Stabi ist super.

Allerdings gibt es immer wieder merkwürdige Unschärfen (Verwackeln?), obwohl die Belichtungszeiten sehr kurz sind. Hier ein Beispiel mit 1/2000 s ohne Stativ. In der 100%-Ansicht sehe ich überall im Bild verteilt kreisformige Strukturen, die da nicht hin gehören. Kann man besonders gut in den Reflektionen über dem Wasser erkennen. Etwas später habe ich ein Sportflugzeug im Flug aus der Hüfte geschossen - knackscharf. Defekt kann das Objektiv daher m. M. n. eigentlich nicht sein, auch andere Aufnahmen sind technisch sehr gut.

Hat jemand eine Idee, was die Ursache für diese Bildunschärfen sein kann und was ich ggf. falsch mache?

Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallochen,

nun, die Lösung habe ich nicht parat, aber ich würde mal Vergleiche machen ohne den IS. Natürlich bei entsprechend kurzer Zeit oder festem Stativ. Außerdem die Antishock Zeit richtig einstellen. Aus der Hand auf "0".

Liebe Grüße, Ingo.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi.

Also bei diesem Bild würde ich sagen: Luftverwirbelungen. Hast du noch andere Beispiele?

Grüße, Michael


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... würde ich sagen: Luftverwirbelungen

Eindeutig! Sieht man auch an den Lichtreflektionen auf der Wasseroberfläche. Probiere mal, wenn du unmittelbar NACH DEM Regen rausgeht. Da ist die Luft klarer.

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind klassiche „Luftlinsen“. Auf solche Entfernung ist die Luft optisch einfach selten homogen, sondern in der Regel das schlechteste optische Element in der Kette. Verursacht wird das im wesentlichen durch Temperaturunterschiede. Am Boden erwärmt sich die Luft, und steigt dann in Blasen/Schläuchen vom Boden auf.

Die Linse ist in Ordnung. Lange Teles verbessern den Abbildungsmaßstab, der Arbeitsabstand verbessert sich nur bei optimalen Bedingungen ;-)

Anbei mal ein extremes Beispiel, da habe ich über einen Deich fotografiert…

Klaus


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

An Luftverwirbelungen habe ich zwar auch gedacht, dies aber schnell verworfen, da es eher kühl (unter 20°C) und sehr windig war. Und vom gleichen Standpunkt am Ufer aus aus habe ich Fotos vom Ufer auf der linken Seite gemacht, das gezeigte war auf der rechten Seite. Diese Fotos hatten nicht diese Bildunschärfen.

Mit Luftverwirbelungen/Hitzeflimmern habe ich bei dem Objektiv gerechnet, aber diese Luftlinsen hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Aber genau wie die Dinger von Klaus Foto über den Deich sehen "meine" Bildunschärfen aus.

Ich bin meine Bilder mit dem 300er noch einmal durchgegangen. Ich hatte zwar teilweise im Regen fotografiert (keine Luftlinsen), aber nicht direkt nach dem Regen. Da hatte ich ein anderes Objektiv benutzt. Bei Sonnenschein, 18°C und stürmischen Wind hatte ich auf einem Deich stehend mit dem 300er Luftlinsen "ala Klaus" erhalten. Nur nicht so krass. Das dies sogar bei solchen Windverhältnissen möglich ist, hätte ich nicht für möglich gehalten.

Beispielfoto 2 ist vom Deich aus geschossen. Eigentlich hatte ich das Tele nur als "Fernrohr" benutzen wollen, aber natürlich auch mal abgedrückt. Der starke Wind hat immer wieder mal das 300er "verrissen", aber verwackelt ist nichts. Nur Linsen halt ;)

Nocheinmal vielen Dank für Eure Tipps :)

Beste Grüße

Ingo


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei sehr kurzen Belichtungszeiten ist es besser, den IS auszuschalten. Ab 1/2000 oder kürzer ist der IS absolut nicht mehr notwendig und kann sogar das Ergebnis verschlechtern. Versuch's einfach einmal mit und dann ohne IS.

Liebe Grüße Karl


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp, werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Und danke auch Ingo für seinen Tipp. Vom Stativ aus fotografiere ich praktisch schon automatisch "ohne". Nun muss ich mir das bei kurzen Belichtungszeiten wohl auch noch angewöhnen ;)

Beste Grüße

Ingo


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip ja, es klingt logisch.

Aber: Auch das Sucherbild ist dann nicht mehr stabilisiert - bei großen Brennweiten und bewegten Motiven kann das kontraproduktiv sein.

Viele Grüße


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Meiner Meinung nach beruht die Unschärfe auf unruhiger Luft. Es ist fast unglaublich, wie leicht einem diese bei Teleaufnahmen einen Streich spielt.

Mein Vorschlag: setze die Kombination auf ein gutes Stativ und beobachte das Sucherbild mit Live-view. Wenn sich die geringste Unruhe im Bild erkennen lässt (Flimmern usw.), kannst Du die Kamera gleich wieder einpacken . . .

Felix


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung