Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Bescheidene Wünsche


henna60

Empfohlene Beiträge

Hallo ,falls Olympus für Normalsterbliche mal wieder eine lange Brennweite präsentiert ,ob die nächste Auflage vom 75-300 mm oder etwas länger ,wurde ich gerne meinen Wunsch dazu äußeren ,nämlich eine Stativschelle wäre Pflicht ,falls aus Kostengründen oder sonst was bitte eine Gestaltungsfläche von 10 bis 12 mm frei lassen .Bei jedem Altglas an der E-M5 gab es immer eine Perfekte Lösung dafür,bin mir sicher das ich nicht der einziger bin der mit 300 mm Brennweite sich nach so was sehnt . Meine Vorstellungen sind keineswegs übertrieben ,so wurde es mich begeistern ,außer am Original..

Gruß Johann .


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du musst den Batterie Griff abschrauben bevor das ganze auf dem Stativ festgemacht wird, dann liegt bei Teleaufnahmen die Kamera ruhiger. Aber das ist ja nix neues für dich.

Überlege dir einmal den VK Preis dieser Linse.

Mit welchem Konstruktivem Aufwand und zu welchen Kosten, auf den Kunden übertragen, wäre dir ein Mehrpreis dieser Schelle Wert.

Für das 50-200mm SWD kostet die Stativschelle im VK mit Märchensteuer über hundert Euro.

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen habe ich auch einen Gestaltungsplatz vorgeschlagen , das Objektiv halte ich für den Preis für überragend. Nur meine E-M5 habe ich das Gefühl wird da eine Diewa und ist schlicht und einfach mit der Stabilisierung bei der Endbrennweite überfordert und wie sollten zu der alte goldene Formul zurückkehren. Der Griff ist unantastbar ,seit der Erscheinung dran .Als Novoflex den Adapter rausbrach gab es noch keine Kamera mit Battariegriff.

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Johann,

Jetzt komme nicht noch in Rage.

Hier habe ich etwas gegensätzliches zu dir geschrieben.

Mag dein Wunsch noch so fromm sein, er wird dir nicht erhört werden.

Ein Ferrari zieht auch keinen Anhänger (ja das gibt es auf Youtube) und mit einem Fiat Panda fahre ich nicht ins SB Möbelhaus um ein großes Regal zu holen, das funktioniert nicht.

Vermutlich stehst du mit deinem Wunsch nicht alleine da. Was nutzt es.

Wenn du einen findest ....

Für das FT 70-300mm und 100-300mm

http://roesch-feinmechanik.de/29701.html

Aber selbst er scheint keinen Markt dafür zu sehen.

Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was es für andere Objektive für Möglichkeiten gibt ist mir bestens bekannt ,deswegen wurde ich auch vorschlagen mindestens einen Gestaltungsraum für Selbstbastler schaffen falls der großartiger Hersteller wie Olympus es nicht für nötig hält oder sonst was meint und keine Schelle anbietet wo ich die gerne haben möchte .

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Z.B. für Canon-Objektive gibt es verschiedene kommerzielle Stativ-Schellen von Zweit-Anbietern; Preise max. 25 Euro. Es wird dort immer angegeben, für welche Objektive die Schellen passen und es wird meist nicht der maßgebende Innendurchmesser angegeben. Aber mit etwas Geduld findet man doch verborgene Hinweise oder Tabellen mit den jeweiligen Innendurchmessern; man muß etwas suchen.

Nun mußt Du nur noch eine etwa 20 mm breite freie, feste (nicht bewegliche, rotierbare) Stelle an Deinem Olympus-Objektiv finden (möglichst im Schwerpunkt des Objektivs, evtl. nahe am Bajonett) und dort den Außendurchmesser messen.

Ich sehe keinen Grund, dann eine solche Stativ-Schelle von Zweit-Anbietern nicht zu nehmen, wenn sie passt. Wenn sie nicht passt und es handelt sich nur um ein paar läppische Millimeter Differenz, könnte man daran denken, den evtl. Spalt mit weichem Alu-Blech oder mittel-hartem/mittel-weichem Plastik (gerollt und einmal quer geschlitzt (!), wegen der Ausdehnung) aufzufüttern.

Gruß, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und beim festziehen der Schelle einen nur leichten Einfluss auf das Gehäuse des Objektives nehmen.

Wenn dann eventuell einen dünnen Filz oder ein dünnes Leder zum unterfüttern nehmen .

Es darf auch Nappaleder sein. Dünn genug.

Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Astat MFT

Die Adapter inkl. der angesetzten Objektive können innerhalb der Schelle von Hoch- auf Querformat gedreht werden. Innendurchmesser: 57mm.

Der Fuß der Schelle besitzt ein quadratisches ARCA/UniQ/C-kompatibles Schwalbenschwanzprofil sowie Gewindebohrungen 1/4" und 3/8".

Sieht sehr schmal aus. Kennst du diese Schelle ?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe Du hast das Makro Licht.

Benutzt Du es und wenn ja wie? Doch nicht mit diesem Objektiv?

Was sind Deine Erfahrungen damit? Ich habe es auch aber ich komme damit nicht klar.

Ist irgendwie nicht stark genug. Da muss es schon sehr dunkel sein damit ich eine Ausleuchtung sehe.

Sorry für OT.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja Klaus , wo es keine Möglichkeit gibt ,ist auch kein Markt vorhanden , im Klartext suche eine Schelle für mein 75 -300 mm Olympus , egal was es kostet .

Ich komme mir vor, wie in manchen Entwicklungsabteilungen - es gibt hunderttausend Gründe etwas nicht zu tun ;-) Alle wollen Johann ausreden es ginge nicht, oder es hätte keinen Sinn.

Schaut euch bitte doch mal das 75-300mm an. Das 75-300 wäre lang genug, um eine Schelle anzubringen; aber der Brennweitenring hat sich sowas von fett eingenistet, dass dort kein Platz für eine Schelle bleibt. Ein sehr schmaler Ring ist übriggeblieben. Eine dort angebrachte Schelle würde aber mit dem Batteriegriff kollidieren und würde aufgrund der sehr schmalen Auflagefläche das Objektivgehäuse gefährden.

Der Designer müsste einfach etwas praktischer denken und den überbreiten Zoomring schlanker gestalten.

Ich glaube das ist, was Johann mit seiner erwünschten Gestaltungsfläche meint.

Gruß Dieter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da wäre ich ja sogar bei Dir, Platz dafür dürfen sie gerne lassen!

Ich habe mit der Linse ja auch einiges an Freude gehabt. Ihr Hauptproblem ist ein bisschen ihr Hauptfeature: Sie ist nun mal recht leicht, und damit schnell zu verwackeln.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schaut euch die Bilder an ,oben das 100 mm Makro von Minolta ist mit der Astat Schelle von Novoflex befestigt ,genau so geht es mit jedem anderen Objektiv . Das 300 mm hat eine eigene , nur beim Original muss ich passen , da fällt mir nichts ein .Die Makroleuchte wird nicht in die Kombination benutzt weil die Nahgrenze zu groß ist , war eben noch das 12-50 mm dran und wurde nicht abgenommen .

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Johann,

mit der Schelle meines EF 70-200, etwas Ausgleichsmaterial von der Firma Tempo und einem Töpfchen Farbe von Revell geht das ganze leidlich und sieht meines Erachtens ziemlich professionell aus (JJC vielleicht noch mit Revell Mattschwarz überpinseln):

Leider wird's mit dieser Lösung zur Festbrennweite ;)

Aber, Spaß beiseite, in der jetzigen Form wird man mit dem 75-300 II keine Chance haben. Selbst wenn man da was bastelt wäre mir die Gefahr zu groß, dass die beiden sehr schmalen nicht drehbaren Bereiche vor und hinter dem Zoomring einfach nicht für die Belastung geeignet sind.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie du schon sagst ,das ist keine Lösung .Mein Wunsch war ja auch für die Zukunft damit wir nicht nochmal so dumm dastehen .

Gruß Johann

Die Möglichkeit eine Stativschelle anbringen zu können sollte ab einer bestimmten Brennweite immer gegeben sein. Leider ist es oft nicht so, und zwar bei allen Herstellern. Den Platz dafür zu lassen sollte kein Problem sein.

LG


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch das 135 mm F/2,8 von Minolta , die Brennweite ist auch ohne Stativschelle gut beherschbar , wäre das nicht ein Altglas , genau das selbe gilt auch für das 70-210 mm Zoom . Die Grundidee von Novoflex ist einfach genial die Schelle für den Adapter zu konzipieren .Nur es kamen etliche weitere Kameras auf den Markt und das gute Stück wurde nie angepasst , an der E-M5 muss auch der Griff entfernt werden , falls die auch weiter schlafen wird auch diese Nische mit einem Chinaböller belegt und das wäre schade .

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo steht eigentlich geschrieben, dass das Stativ unter der Kamera sein muss? Ist es bei Hochformat doch auch nicht !

Falls der Astat MFT auf dem hinteren festen Bereich des 75-300mm Platz hat, dann dreh in doch mal so, dass die Platte nach links ( von hinten gesehen) und nicht nach unten zeigt, stell den Stativkopf so, wie wenn du Hochformat fotografieren willst und setze es zusammen.

Ich kenne die Abmessungen zu wenig, aber der Batteriegriff sollte so nicht im Weg sein.

Eine andere Möglichkeit wäre, die Schelle am vorderen festen Bereich anzubringen, aber die Platte in Richtung Kamera zeigen lassen um den Schwerpunkt zu verlagern.

Dann gäbe es auch noch Schienen, an der Kamera angebracht, nach vorne zeigend mit einer Stütze für das Objektiv und ca. 1/3h:2/3v auf das Stativ gesetzt.

Wie oft benutzt du das Objektiv auf Stativ überhaupt ? Ist es evtl. die Ausnahme ?

Da sich Oly kaum überreden lässt (ausser sie hätten schon was in der Schublade) musst du wohl oder übel eine eigene Lösung erfinden.

Die Canon-Variante sieht doch richtig schick aus. Ab Stativ ist doch alles irgendwie statischer. Brennweite wählen, Ring feststellen, kleine Brennweitenänderungen mit dem Stativkopf ausgleichen, für grössere Änderungen die Schelle lösen, scheint mir zumutbar. Aber wirklich stabil für eine LZB ist es natürlich nicht, für Lichtmalerei aber durchaus interessant.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung