Jump to content

Die OM-System Community
Ignoriert

DxO - Regler für Spitzlichter und Schatten


Empfohlene Beiträge

Hallo,

in einem Parallelthread (DxO und Oly-Farben) habe ich gesehen, dass es hier einige User mit guten Erfahrungen in DxO gibt. Deshalb poste ich hier mal eine Frage zu einem weiteren Problem (jedenfalls ist es eines für mich):

Änderungen an den Reglern für Spitzlichter und Schatten bewirken ja in DxO eine sehr viel andere Bildveränderung als in LR oder Luminar oder . . .
Wenn man versucht die Spitzlichter wieder herzustellen sieht man zwar in den fast ausgefressenen Bildpartien eine Änderung (allerdings bei weitem nicht soviel und so gut wie in anderen RAW-Convertern) aber gleichzeitig verändert sich das gesamte Bild - es wird etwas heller und sehr viel flacher / matschiger.
Ähnlich sieht die Änderung aus, wenn man mit dem Schattenregler versucht die Schatten aufzuhellen. Die Schatten gehen etwas auf aber das ganze Foto wird heller, matschiger und knallebunt.

Hab schon versucht mit DxO-Smart-Lighting und -ClearView entgegenzuarbeiten. Aber die Ergebnisse sind nur bei sehr geringen Regleränderung noch akzeptierbar. Sobald man die Regler etwas weiter aufzieht wird es grausam.

Hat schon jemand einen Workround gefunden?

Gruß
Fred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fred,

 

das kann ich absolut bestätigen. Habe den Vergleich zu PS CC 2018 gemacht und muss leider sagen, dass diese Funktion in DXO ziemlich unterentwickelt ist. Einen besseren Workflow in DXO kann ich leider nicht aufzeigen. Für einfache Bilder finde ich aber DXO nach wie vor schnell, einfach und super gut finde ich die Prime Lösung zum Entrauschen. Da scheitern viele Programme im Vergleich.

 

Tschüss Olaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Subhash:

Falls es in DxO Gradationskurven gibt, verwende doch einfach diese.

hab ich grad mal probiert.
Die Auswirkungen auf die Mitteltöne lassen sich so vermeiden - aber in den Lichtern und Schatten sieht es immer noch böse aus. Oder ich bin zu blöd dazu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb FredL:

Oder ich bin zu blöd dazu …

Nur ein bisschen Geduld und mehrere Versuche, damit du Gefühl dafür bekommst. Fixiere die lineare Kurve in den Tiefen und Mitten mit mehreren Punkten und ändere nur vorsichtig die Lichter. Es kann allerdings schon sein, dass ohne Luminanzmaske nichts zu machen ist …

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb FredL:

Änderungen an den Reglern für Spitzlichter und Schatten bewirken ja in DxO eine sehr viel andere Bildveränderung als in LR oder Luminar oder . . .

Wenn man versucht die Spitzlichter wieder herzustellen sieht man zwar in den fast ausgefressenen Bildpartien eine Änderung (allerdings bei weitem nicht soviel und so gut wie in anderen RAW-Convertern) aber gleichzeitig verändert sich das gesamte Bild - es wird etwas heller und sehr viel flacher / matschiger.
Ähnlich sieht die Änderung aus, wenn man mit dem Schattenregler versucht die Schatten aufzuhellen. Die Schatten gehen etwas auf aber das ganze Foto wird heller, matschiger und knallebunt. 

Hab schon versucht mit DxO-Smart-Lighting und -ClearView entgegenzuarbeiten. Aber die Ergebnisse sind nur bei sehr geringen Regleränderung noch akzeptierbar. Sobald man die Regler etwas weiter aufzieht wird es grausam.

Hat schon jemand einen Workround gefunden?

Gruß
Fred

Kann zu LR, Luminar nichts sagen und auch nichts vergleichen. Habe ich die Angabe der von Dir benutzten SW Version übersehen? Zumindest in Photolab 2 solltest Du die Möglichkeit zur selektiven Bearbeitung von Helligkeit, Kontrast, Detail-Kontrast, Tiefen etc. haben und damit einfach Ebenen/Masken-Techniken anwenden. Die Bearbeitungs tools in ihrere Anordnung geben schon eine Art Reihenfolge der Anwendung vor.

Die Korrektur der Spitzlichter über das Histogramm, die Überbelichtungswarnung in den Bereichen ist eigentlich selbsterklärend - der Click auf das Fragezeichen im rechten Fensterbereich hilft schnell weiter. Die Bearbeitung der Lichter ist sensibel für die Einstellung beim Mikro- und Feinkontrast sowie die Kontrasteinstellungen in den Spitzlichtern und Mitteltönen (beides unter eingeschalteter Lichterkontrolle). Anhand virtueller Kopien kannst Du leicht den Effekt Deiner Änderungen online oder nach Entwicklung kontrollieren.

Smart-Lighting kannst Du über voreingestellte Bearbeitungswünsche (High- Low-Key, individuell etc.) leicht erforschen mit Blick auf das Histogramm.

ClearView ist mit großer Vorsicht zu verwenden, weil es sprunghaft komplexe Veränderungen einführt. Meist kann man das manuell besser machen. Für Landschaft aber ein sehr wichtiges Tool - bei Personenaufnahmen weniger einfach zu verwenden, weil es hier spezielle Tools gibt.

Für die Farbwiedergabe ist ein guter Weißabgleich und die Einstellung der Kamera-Charakteristik für das verwendete Modell und/oder der gewünschte Filmtyp für die jpg Entwicklung sowie das Entrauschen wichtig.

Ich empfehle die kostenlosen Video Tutorials von DXO und/oder Youtube.

Good luck und viel Erfolg!

AJAX

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Minuten schrieb ajax:

Habe ich die Angabe der von Dir benutzten SW Version übersehen?

Hallo Ajax,
ich arbeite schon seit gut 10 Jahren mit OpticsPro (oder schon länger?) - aber an dieser Problematik hat sich bisher nichts geändert.
Es geht mir nicht um eine spezielle Bearbeitung einzelner Fotos sondern um eine generelle Basis-Bearbeitung auf deren Grundlage ich dann eventuell spezielle Anpassungen mache.

Schau dir mal an, was in LR oder anderen RAW-Convertern bei der Lichterrekonstruktion und dem Aufhellen von Schatten möglich ist - du wirst staunen. Die Stärken von DxO (OpticsPro und Photolab) liegen woanders.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer wirklich guten Lösung suche ich auch noch.

Bei LR kann man viel „hemmungsloser“ an den Reglern für Lichter, Weiß und Schatten drehen, ohne größeren Schaden anzurichten. Bei DXO fällt die Wirkung sofort deutlich heftiger aus und die Bilder werden schnell flau. Eine moderate Erhöhung des Kontrasts kann etwas helfen.

"Smart Lightning" kann je nach Motiv schon in der Stufe „leicht“ ein Bild völlig verändern. Hier ist besondere Vorsicht geboten.

Gruß
AchimF

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich finde DxO in dieser Beziehung nicht ideal. Ich benutze dazu daher oft Kontrollpunkte bei den lokalen Anpassungen (v.a. auch zur Abdunkelung des Himmels) und regle die Helligkeit herunter. Aber an z.B.C1 kommt man mit DxO bei Lichtern und Schatten nicht heran. DxO steht meiner Meinung nach nicht alleine da, andere Konverter  reagieren noch viel stärker im gesamten Bild (meine Testerfahrungen).

 

Gruss, Werner

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb ajax:

Ich empfehle die kostenlosen Video Tutorials von DXO und/oder Youtube.

Good luck und viel Erfolg!

AJAX

Vielleicht auch mal den Support befragen. Mir haben die immer gut und geduldig geholfen. Zumindest weißt du am Ende, ob Du oder die Software das Problem ist  😉

Den Regler Spitzlichter verwende ich gar nicht. Manchmal helle ich die Schatten auf, und senke die Belichtung...jedoch alles recht dezent.

Oder ich versuche mein Glück mit der  Gradationskurve. 

bearbeitet von subterranea
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung