Jump to content
Oly-Forum Testbericht: Olympus E-M1X Weiterlesen... ×
Test: Olympus M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3 Weiterlesen... ×
Die PEN, OM-D & E-System Community
Uli´s Oly

Quartalszahlen von Sony, Nikon, Canon und Olympus

Empfohlene Beiträge

Ja klar.

Es kam nichts großartiges Neues, das kommt alles 2019. Panasonic hat Oly mit gut ausgestatteten Kameras in allen Preisklassen den Markt streitig gemacht, die G9 kam als Konkurrenz zur E-M1 II und es wurde eine alte Produktionsstätte in China geschlossen und eine neue in Vietnam gebaut.
Das alles wurde doch schon letztes Jahr kommuniziert bzw. diskutiert. So gesehen wäre es toll, wenn sich all die selbsternannten Börsengurus mal ein bisserl mehr informieren würden.

Ändert natürlich nichts daran, dass letztes Jahr für Olympus kein gutes Jahr war - ich hoffe, man hat das am Olymp irgendwie einkalkuliert.

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, Uli´s Oly said:

Manchmal wünsche ich der Photoscala-Redaktion einen "Grundkurs Lesen". Mir sind jedenfalls bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen ganz andere Dinge aufgefallen. So hat z.B. ein Oly-Verantwortlicher übersehen, dass man mit der Produktionsverlagerung nach Vietnam ein paar Verträge mit China bricht. Den Chinesen ist das nicht entgangen, und deshalb dürfen sie jetzt einige Milliarden Yen Abstandszahlungen kassieren. Das Geld fehlt in der Bilanz, und der Umzug scheint sich nicht unbedingt positiv auf das Erscheinen neuer Kameras auszuwirken.

Mir erscheint der Vorgang deutlich suspekter als der Bilanzskandal von 2010. Ich stehe damit offensichtlich nicht allein, denn Oly transformiert mal wieder den Konzern und dreht das Personalkarussell. Dabei hat es ein Deutscher zum Personalchef gebracht. Ich wünsche Kaufmann-San eine glückliche Hand, beneide ihn aber keineswegs.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb rodinal:

übersehen, dass man mit der Produktionsverlagerung nach Vietnam ein paar Verträge mit China bricht

Hast Du da einen Link?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb acahaya:

Hast Du da einen Link?

Nur über den Fakt der Verlagerung selber. Unter folgendem Link noch die Sonderbelastung in Q1:

 

F3125487-9538-40F8-8E00-8B9E6E75665E.jpeg

bearbeitet von langer
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
29 minutes ago, acahaya said:

Hast Du da einen Link?

In dieser krassen Form schreibt das natürlich keiner . Aber wenn du hier

https://www.olympus-global.com/ir/data/brief/pdf/Olympus_Q2FY2019_Presentation_E.pdf

mitliest, findest du z.B.:

provision pertaining to litigations involving a Chinese manufacturing subsidiary,
expenses of ceased operations of Chinese manufacturing subsidiary, etc.
und ein paar Zeilen darunter steht der Bezug zum Imaging-Segment. Der Bezug ist kaum misszuverstehen.

 

bearbeitet von rodinal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb rodinal:

In dieser krassen Form schreibt das natürlich keiner . Aber wenn du hier

https://www.olympus-global.com/ir/data/brief/pdf/Olympus_Q2FY2019_Presentation_E.pdf

mitliest, findest du z.B.:

provision pertaining to litigations involving a Chinese manufacturing subsidiary,
expenses of ceased operations of Chinese manufacturing subsidiary, etc.
und ein paar Zeilen darunter steht der Bezug zum Imaging-Segment. Der Bezug ist kaum misszuverstehen.

 

Naja, wenn ich eine veraltete Produktionsstätte in China nicht renovieren sondern schließen möchte, dann macht es sehr viel Sinn, Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten zu haben. Die brauchts in solchen Fällen eigentlich immer. Ich würde mir mehr Sorgen machen, wenn die nicht aufgeführt würden.

Was mich eher besorgt ist, dass die vietnamesische Produktion scheinba langsamer anläuft als geplant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor einer Stunde schrieb rodinal:

Oly transformiert mal wieder den Konzern und dreht das Personalkarussell. Dabei hat es ein Deutscher zum Personalchef gebracht. Ich wünsche Kaufmann-San eine glückliche Hand, beneide ihn aber keineswegs

Kaufmann (Gesamt-) Personalchef? Der Kaufmann, der damals im Konzern aufstieg, als er von all dem, was er in Sachen Bilanzskandal von Woodford gehört hatte und weswegen er dem noch Glück gewünscht hatte, plötzlich nichts mehr wusste? Das würde dann ja nicht nach sehr viel "Transformation" aussehen; eher danach, dass auch weiterhin alles so bleibt, wie's vor Woodford war.

bearbeitet von Rob. S.
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.