Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kengel

[Sammelthread] Lightroom (nicht Classic!)

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich denke ich muss es gleich vorweg schicken:

  1. Wie schon im Titel gesagt, soll es hier um die Lightroom-Variante ohne den Classic-Zusatz gehen.
  2. Bitte unterlasst es, in diesem Thread einen Krieg rund um die Reizthemen "Cloud" und "Abo" anzufangen.

Ich möchte hier dazu anregen, sich mit diesen Themen offen zu beschäftigen und einen Anlaufpunkt für Benutzer schaffen, die mit dieser Lösung arbeiten und Hilfestellung suchen. Aus dem Grund soll dieser erste Beitrag Schritt für Schritt um hilfreiche  Informationen ergänzt werden, so dass eine Art Zusammenfassung zu nützlichen oder häufig gefragten Themen entsteht. Danke!

Natürlich freue ich mich auch darüber, wenn dieser Thread dazu anreget, das ganze Thema mal mit anderen Augen zu betrachten. Zum Hintergrund:

Ich selbst nutze Lightroom seit der Version 3 und bin mit Einführung des Abo-Modells recht schnell darauf umgestiegen. Für mich persönlich überwiegen in meinem Empfinden die Vorteile eines Software Abos. Mit einigen Dingen bei der Lightroom Classic-Variante war ich allerdings immer mehr oder weniger unzufrieden:

  • Die Performance. (Obwohl das schon besser geworden ist.)
  • Der "Aufwand" die Bilder aus verschiedenen Quellen (Kamera, Smartphone, ...) sinnvoll geordnet im Dateisystem und der Bibliothek abzulegen. (Das Bedarf einer Erklärung -> Siehe weiter unten.)
  • Einige durch mich ungenutzte Funktionen. Dadurch hatte ich häufig das Gefühl, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. (Faulheit beim Hinzufügen von Metadaten, nur rudimentäre Nutzung der Verwaltungsfunktionen, allgemeine Nichtbenutzung der Module Buch, Diashow, Druck und Web.)
  • Wenn ich mal ein Foto zeigen wollte, hatte ich oft keine Zugriffsmöglichkeit darauf. (Der Klassiker: Ich unterwegs, Fotos zu Hause auf dem Rechner.)

Daher habe ich mich vor einiger Zeit auch mal auf die Suche nach Alternativen gemacht, aber für mich passend fündig geworden bin ich nicht. Ich finde das Entwickeln-Modul von Lightroom einfach persönlich ziemlich gut. So kam es, dass ich mir auch mal das in meinem Foto-Abo enthalte Lightroom in der Nicht-Classic-Variante angeschaut habe.

An dieser Stelle muss ich mal sagen, wie dämlich ich die Produktbenennung von Adobe finde. Dadurch sehe ich mich zu folgender Verdeutlichung gezwungen: Wenn ich im weiteren Text von Lightroom rede, dann meine ich ausschließlich die Nicht-Classic-Variante. Ist Lightroom Classic gemeint, werde ich auch explizit Lightroom Classic schreiben.

Davon war ich schnell angetan. Das Entwickeln-Modul ist fast identisch vom Funktionsumfang her. Ich konnte bisher nur wenige Dinge feststellen, die mir fehlen. Da wären die eingebaute Option zum Softproofing und die Option mit einem Lineal schnell eine Linie zu ziehen, an der ein Bild ausgerichtet wird. Außerdem kann momentan nur Photoshop direkt als externer Editor eingebunden werden. Es kann sein, dass es noch mehr fehlende Funktionen gibt. Alles, was ich bisher genutzt habe, ist ansonsten aber da.

Nach einer mehrwöchigen Testphase habe ich den kompletten Umstieg gewagt. Also das Foto-Abo mit Lightroom, Lightroom Classic, Photoshop und 20 GB Cloud-Speicher auf das Lightroom-Abo mit 1 TB Cloud Speicher umgestellt und Photoshop durch Affinity Photo ersetzt.  Wie sich herausstellte, veränderte das mehrere Dinge, die mich vorher an meinem Workflow mit Lightroom Classic gestört haben. Darauf möchte ich noch etwas genauer eingehen und aus der folgenden Auflistung soll später dann eine Art FAQ o.ä. entstehen. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie das aussehen wird. Das hängt auch davon ab, wie das Thema aufgenommen wird und wie die Diskussion dazu verläuft. Der Beweggrund für diesen Thread ist, dass ich das Gelernte gerne mit anderen teilen und diskutieren möchte. Denn auch ich war anfangs recht skeptisch. Ich muss im Nachhinein sagen, dass ich das Konzept, das Adobe da verfolgt, vorher nicht so richtig verstanden habe. Das liegt daran, dass es viele Vorurteile und wenige konkrete Informationen zum Einsatz von Lightroom als vollwertige EBV-Lösung gibt. Und wenn sind sie nur schwer zu finden. Es sind eigentlich zwei unterschiedliche Produkte. In beiden Namen kommt das Wort "Lightroom" vor und dann wurde zwischenzeitlich noch eine komplett unnötige Umbennung durchgeführt. So ist eine sinnvolle Websuche zu rein Lightroom spezifischen Themen fast unmöglich. Die meisten Treffer liefern Informationen zu Lightroom Classic, der Rest ist irgendwie vermischt. Das Ei hat sich Adobe mit ihrem Stunt bei der Produktbenennung selbst ins Nest gelegt.

Performance:

Ich konnte feststellen, dass Lightroom eine Ecke schneller ist, als Ligthroom Classic. Das gilt insbesondere für schwächere Hardware. Getestet habe ich es auf:

  • Surface Pro 4 mit Intel Core i7-6650-U, 16 GB RAM, 512 GB SSD, integrierte Intel Iris 540 Grafik
  • Workstation mit  AMD Ryzen 7 3200X, 32 GB RAM, 512 GB SSD, AMD Radeon R9 280X Grafik

An beide Systeme ist jeweils ein Quad-HD Monitor mit 3840 x 2160 Pixeln angeschlossen. Da ging dem fast 5 Jahre alten Surface Pro 4 bei Lightroom Classic schon schnell die Puste aus und Wartezeiten waren keine Seltenheit. Die Workstation hatte damit im Prinzip keine Probleme. Mit Lightroom lässt sich hingegen auch auf dem Surface wieder ganz gut arbeiten. Das dürfte wesentlich daran liegen, dass scheinbar nicht die großen Originaldateien verarbeitet werden, sondern immer auf Smart-Vorschauen zurückgegriffen wird. So wie ich das sehe, kommen die Originaldateien nur bei der Berechnung von Exporten zu Einsatz. Aber selbst bei der Verwendung von Smart-Vorschauen in Lightroom Classic war dieses etwas langsamer. (Hinweis: Gefühlt, ich habe keine Messungen gemacht.)

Es gibt allerdings eine Option unter Einstellungen -> Lokaler Speicher, die die Geschwindikgeit von Lightroom wesentlich beeinflussen kann. Daher sollte man diese kennen und aktivieren:

1712934118_KopieallerSmart-Vorschauen.thumb.png.0ff35666c5cbc3f8602b383a25faffc8.png

Andernfalls müssen Bilder, die nicht im Foto-Cache vorhanden sind, aus dem Internet nachgeladen und deren Smart-Vorschauen erst noch erstellt werden. Das verlangsamt dann stark den Bedienfluss. So wird das einmalig im Hintergrund ausgeführt und danach bedient sich die Software deutlich flotter. Sinnigerweise liegt natürlich Laufwerk "C:" auf einer performanten SSD.

Dateiverwaltung:

Eigentlich müsste man da nicht viele Worte zu verlieren, weil es so schön einfach ist. Aber ich glaube hier gibt es oft Missverständnisse. Daher versuche ich das mal etwas zusammen zu fassen.

Wirklich schön ist für mich der simple Import. Man wählt die zu importierenden Fotos aus und ggf. noch ein Album, zu dem sie hinzugefügt werden. Das wars. Keine Presets, keine Abfrage zu Speicherorten, nichts. Ich empfinde das als wohltuend. Entwicklungs-Presets gibt es natürlich noch im Entwickeln-Bereich. Wozu man diese schon beim Import auf alle Bilder anwenden sollte, habe ich nie verstanden. Das macht in meinen Augen später selektiv viel mehr Sinn. Metadaten-Presets gibt es anscheinend nicht mehr. Lediglich in den Einstellungen findet sich im Reiter "Allgemein" eine Möglichkeit, alle Bilder schon beim Import mit einer Copyright-Angabe zu versehen.

Wo die Bilder lokal abgelegt werden, ist mir eigentlich egal. (Anmerkung: Alles landet unter %AppData%\Local\Adobe\Lightroom CC\Data\...) Und ja, die Bilder, die mit einem Rechner importiert wurden, werden auf diesem Rechner auch lokal gespeichert. Und sie werden zusätzlich in die Adobe-Cloud hochgeladen. Ohne das ergibt das Konzept der Software auch wenig Sinn. An dieser Stelle wichtig: Natürlich kann die Software ohne Internetverbindung benutzt werden. Dann kann man aber nur mit den Bildern arbeiten, die entweder im Foto-Cache der Software liegen, oder die beim Import von der Software lokal abgelegt wurden. Anders sieht es aus, wenn man die oben schon beschriebene Option zur Ablage einer Kopie aller Smart-Vorschauen ausgewählt hat. Dann kann mit allen Bildern gearbeitet werden. Zusätzlich gibt es noch die Option, alle Originale in einem bestimmten Verzeichnis abzulegen:

130276510_KopieallerOriginale.thumb.png.61237637bfc7c15f299ed41ba8e68a73.png

Dann werden auch Kopien der Originaldateien aller von anderen Geräten (z. B. Tablet oder Smartphone) importierten Bilder lokal auf dem betreffenden Rechner abgelegt. Dabei baut Lightroom automatisch eine Struktur der Form

...\originals\YYYY\YYYY-MM-DD\Originaldateiname.erweiterung

auf. So hat man a) immer alle Originale auch für andere Zwecke zur Verfügung und b) die Möglichkeit zur Nutzung einer eigenen Backup-Lösung, falls man den Adobe-Servern nicht traut.

Dem Import vom Smartphone aus möchte ich noch etwas Aufmerksamkeit schenken. Da von mir immer wieder viele Fotos mit dem Smartphone gemacht werden, ist es sehr angenehm, diese mit der Lightroom-App schnell importieren zu können. Das mache ich jetzt oft, wenn ich irgendwelche Wartezeiten überbrücken muss. Vorher habe ich das häufig aus Faulheit vor mir her geschoben. Irgendwann wird dadurch die Menge an zu sortierenden Fotos auf dem Smartphone so groß, das man keine Lust mehr hat, sich damit zu beschäftigen. Nun mache ich das quasi nebenbei. Die Folge: Viel mehr Ordnung und immer alle Bilder auf allen Endgeräten zur Verfügung. Der letzte Punkt ist in meinen Augen ein ganz wesentlicher Vorteil von Lightroom.

Hier geht es demnächst weiter...

bearbeitet von Kengel
Ergänzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der erste Beitrag ist noch nicht vollständig, ich werde ihn laufend weiter erweitern. Dieser Beitrag dient gleichzeitig als Platzhalter, falls der erste Beitrag mal zu lang wird.

Vielleicht entwickelt sich ja schon jetzt eine interessante Diskussion, die weitere Aspekte für den ersten Beitrag hervorbringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung